Zum Inhalte wechseln

US Open Tennis: Rekordprämie beim Grand Slam in New York

Rekordprämie bei den US Open in New York

Daniil Medvedev gewann die US Open 2021.
Image: Daniil Medvedev gewann die US Open 2021.  © DPA pa

Die US Open schütten in diesem Jahr ein Rekordpreisgeld in Höhe von mehr als 60 Millionen US-Dollar (rund 58,95 Millionen Euro) an die teilnehmenden Tennis-Profis aus.

Das gaben die Veranstalter des letzten Grand-Slam-Turniers des Jahres (29. August bis 11. September) am Donnerstag bekannt. Im vergangenen Jahr lag das Gesamtpreisgeld bei 57,5 Millionen US-Dollar.

Maddog und Wingman - der neue Sky Tennis Podcast

Maddog und Wingman - der neue Sky Tennis Podcast

Wimbledon-Champion Michael Stich und Sky Experte Patrik Kühnen diskutieren bei "Maddog und Wingman" die spannendsten Themen aus der Welt des Tennissports. Hier geht's zum Podcast!

Alles zum Tennis auf skysport.de:

Alle Tennis News
Tennis Spielplan
Kalender & Ergebnisse
Tennis Weltrangliste
Tennis Livescores
Tennis Videos

Die Titelgewinner im Einzel bei den Frauen und Männern werden jeweils mit 2,6 Millionen US-Dollar belohnt. Für die Finalteilnehmer sind immerhin noch 1,3 Millionen Dollar vorgesehen. Die Sieger im Doppel erhalten als Team 688 000 Dollar.

dpa

Weiterempfehlen: