Zum Inhalte wechseln

Tennis News: Zverev mühelos im Achtelfinale - Struff raus

Zverev mühelos im Achtelfinale - Struff verliert gegen Rublew

SID

16.05.2021 | 20:50 Uhr

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Souveräner Auftakt beim Masters in Rom: Alexander Zverev schlägt Hugo Dellien mit 6:2, 6:2 (Videolänge: 1:05 Min.).

Deutschlands bester Tennisspieler Alexander Zverev (Hamburg) hat seine gute Form bei den Sandplatz-Masters bestätigt.

Der Sieger von Madrid gewann auch sein Auftaktmatch am Mittwoch in Rom gegen den Bolivianer Hugo Dellien deutlich mit 6:2, 6:2 und steht im Achtelfinale. Dort trifft er auf den Japaner Kei Nishikori, den er bereits vergangene Woche auf dem Weg zum Titel in Madrid geschlagen hatte.

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Alexander Zverev ist nach seinem Auftaktsieg beim Masters in Rom zufrieden, sieht aber noch Verbesserungspotential (Videolänge: 18 Sek.).

"Ich bin zufrieden mit meinem Spiel", sagte Zverev, der nach 81 Minuten seinen zweiten Matchball verwandelte: "Für ein Auftaktmatch war es eine gute Vorstellung von mir." Insgesamt gelangen dem Weltranglistensechsten, der bereits nach einer halben Stunde den ersten Satz deutlich gewonnen hatte, vier Breaks.

Tennis-Kalender 2021

Tennis-Kalender 2021

Wann und wo spielt die Tennis-Elite? Zum Turnier-Kalender 2021.

Struff scheitert an Rublew

Den Einzug ins Achtelfinale hingegen verpasst hat Jan-Lennard Struff aus Warstein. Der 31 Jahre alte München-Finalist verlor in der zweiten Runde gegen den an Nummer sieben gesetzten Russen Andrej Rublew nach 2:19 Stunden mit 7:6 (9:7), 1:6, 4:6.

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Du willst personalisierte Sport-Nachrichten als Push auf dein Handy? Dann hol Dir die Sky Sport App und wähle Deine Lieblingssportarten- und wettbewerbe aus. So funktioniert's.

Struff entschied zwar einen umkämpften ersten Satz im Tiebreak für sich, doch den zweiten Durchgang verlor er nach zwei Breaks deutlich mit 1:6. Auch im dritten Satz konnte Struff, der zuvor am Mittwoch seine Startzusage für das ATP-Turnier am Hamburger Rothenbaum (12. bis 18. Juli) gegeben hatte, nicht mehr dagegenhalten.

Sport-Informations-Dienst (SID)

Weiterempfehlen: