Zum Inhalte wechseln

Tennis News: Der Sky Experten-Check für ATP-Turnier in Monte Carlo

Experten-Check vor Monte Carlo: "Für Zverev muss viel zusammenkommen"

Sky Sport

13.04.2021 | 11:44 Uhr

Alexander Zverev sucht aktuell noch nach seiner Form.
Image: Alexander Zverev sucht aktuell noch nach seiner Form. © Imago

Das erste Masters der Saison endete mit einer dicken Überraschung und dem Polen Hubert Hurkacz als Sieger im Finale gegen den Italiener Jannik Sinner. In Monte Carlo geht es nun auf die rote Asche und es kommt zur Rückkehr der großen Dominatoren Rafael Nadal und Novak Djokovic. 

Die Sandplatzsaison bekommt ab sofort so richtig Schwung. Unsere Kommentatoren Stefan Hempel, Marcel Meinert, Markus Götz und Paul Häuser melden sich zum Turnierstart im Fürstentum mit ihrem Check.

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Aufschlag der Tennis-Elite! Das ATP Masters in Monte-Carlo live im TV und Stream bei Sky (Videolänge: 31 Sek.).

Alexander Zverev - Status quo

Marcel Meinert: "Es ranken sich momentan doch einige Fragezeichen rund um die deutsche Nummer eins nach dem frühen Aus in Miami. Es gab kleinere körperliche Probleme, dazu ein Hin und Her um die Teilnahme am Turnier in Marbella, am Ende doch die Absage. Dazu gab es noch einen kleinen Trip nach Berlin zwischendurch."

"In Monte Carlo hat Alexander Zverev eine verdammt harte Auslosung erwischt. Gleich der Auftakt wird richtig knifflig mit Lorenzo Sonego oder Marton Fucsovics. Danach wird es auch nicht gerade leichter. Im Viertelfinale könnte der Djoker warten. Sein bestes Abschneiden in Monte Carlo hatte Zverev 2018 mit dem Halbfinale. Damit es 2021 ähnlich weit geht, muss in seiner Wahlheimat schon einiges zusammenkommen."

Tennis-Kalender 2021

Tennis-Kalender 2021

Wann und wo spielt die Tennis-Elite? Zum Turnier-Kalender 2021.

Favoritencheck

Markus Götz: "Rafael Nadal ist natürlich 'the man to beat' in Monte Carlo. Das Fürstentum kennt eigentlich nur einen Herrscher und das ist Nadal mit seinen elf Titeln. Nun geht es darum, auch hier das Dutzend vollzumachen. Ansonsten traue ich Stefanos Tsitsipas und Andrey Rublev einiges zu auf Sand."

Stefan Hempel: "Das Fürstentum träumt vom Traumfinale zwischen Novak Djokovic und Rafael Nadal. Das hätte doch was. Für Djokovic sind die Bedingungen sensationell. Der Serbe hatte dazu nun auch noch viel Zeit, um sich auszuruhen und er ist in Monte Carlo zuhause. Den Titel gab es für ihn 2013 und 2015. Da wäre es doch eigentlich auch mal wieder an der Zeit für den Djoker."

Chancen der anderen Deutschen

Paul Häuser: "Bereits zum dritten Mal kommt es in Monte Carlo zum Duell zwischen Jan-Lennard Struff und Grigor Dimitrov. 1:1 steht es im Fürstentum, 2:2 im Head to Head insgesamt. Eine spannende Auslosung für Beide. Sollte Struff sich weiter durchsetzen, dann könnte es im Achtelfinale gegen Rafael Nadal gehen. In der Qualifikation gab es leider das Aus für Mischa Zverev. Yannick Hanfmann und Dominik Koepfer hoffen aber noch auf den Sprung ins Hauptfeld.
Dominik Koepfer hat sich durch die Qualifikation mit zwei starken Siegen gekämpft und trifft nun auf den ehemaligen French-Open-Halbfinalisten Marco Cecchinato. Eine spannende Aufgabe. Koepfer hat seine Qualitäten auf Sand bereits letztes Jahr in Rom mit seinem Viertelfinaleinzug unter Beweis gestellt."

Mehr dazu

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Du willst personalisierte Sport-Nachrichten als Push auf dein Handy? Dann hol Dir die Sky Sport App und wähle Deine Lieblingssportarten- und wettbewerbe aus. So funktioniert's.

Dark Horses - Players to watch

Marcel Meinert: "Ich gehe vor allem auf die beiden Top-Sandplatzspieler der vergangenen Saison Cristian Garin und Casper Ruud. Dazu finde ich den Gegner von Ruud, die Wildcard Holger Rune, sehr spannend. Der Däne ist der French Open Juniors Champion von 2019 und hat zuletzt auch schon intensiv mit Novak Djokovic trainiert."

Stefan Hempel: "Ich habe auch den Norweger Casper Ruud bei mir auf dem Zettel."

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Der Belgier David Goffin war der erste Gewinner des diesjährigen Monte Carlo Masters, nachdem er den ehemaligen US Open-Meister Marin Cilic in drei Sätzen besiegt hatte. (Videolänge: 2:21 Minuten)

Markus Götz: "Ich bin sehr gespannt darauf, was Aslan Karatsev auf Sand zeigen wird. Nach seiner wunderbaren Traumreise wurde beim Russen in Miami plötzlich der Stecker gezogen. Nun sollte der Akku aber wieder aufgeladen sein."

Paul Häuser: "Onkel Toni ist wieder zurück auf der Tour. Und zwar nicht bei Rafael Nadal, sondern als Supercoach bei Felix Auger-Aliassime. Da hat es klick gemacht und ich glaube Toni Nadal ist für 'FAA' die fehlende Zutat um nun endlich ganz oben im Konzert der Großen mitmischen zu können. In Monte Carlo traue ich den Kanadier bereits einiges zu. "

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Weiterempfehlen: