Zum Inhalte wechseln

Tennis News: Davis-Cup-Kapitän Kohlmann über US Open

Davis-Cup-Kapitän Kohlmann: US Open "schwer vorstellbar"

Sport-Informations-Dienst (SID)

24.07.2020 | 11:59 Uhr

Michael Kohlmann ist skeptisch was die US Open angeht.
Image: Michael Kohlmann ist skeptisch was die US Open angeht. © Imago

Auch Davis-Cup-Kapitän Michael Kohlmann (46) hat Zweifel an der Austragung der US Open in New York.

"Klar ist, dass da eine Mammutaufgabe ansteht: Bei solch einem großen Turnier werden 300 bis 400 Spieler samt ihrer Trainer anwesend sein", sagte der frühere Tennisprofi der Rhein-Neckar-Zeitung: "Derzeit ist es schwer vorstellbar, wie das alles ohne Probleme ablaufen soll."

Corona-Infektionen in USA steigen weiter an

Ob das Grand-Slam-Turnier tatsächlich wie geplant vom 31. August bis 13. September stattfinden kann, hänge "mit der Entwicklung in den USA zusammen", sagte Kohlmann weiter. Eine endgültige Entscheidung soll bald fallen, zuletzt hatten bereits Spitzenspieler wie Novak Djokovic (Serbien), Rafael Nadal (Spanien) oder die deutsche Nummer eins Angelique Kerber (Kiel) ein Fragezeichen hinter einem Start in New York gelassen. Die Corona-Infektionszahlen steigen derzeit in vielen Teilen der USA wieder rasant an.

Alexander Zverev (Hamburg) traut Kohlmann indes bald einen Titel bei einem Grand-Slam-Turnier zu. "Es fehlt nicht mehr viel. Bei den Australian Open stand er in diesem Jahr im Halbfinale, da war er nah dran. Seine Entwicklung geht dahin, dass er bei den nächsten Großereignissen immer zu den Topfavoriten zählen wird", meinte Kohlmann.

Sport-Informations-Dienst (SID)

Weiterempfehlen: