Zum Inhalte wechseln

Florida Panthers gewinnen Spiel fünf gegen New York Rangers

Matchball! Panthers drehen Serie gegen Rangers

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Die Florida Panthers haben die fünfte Finalpartie der Eastern Conference bei den New York Rangers mit 3:2 (0:0, 1:1, 2:1) und führen nun auch in der Serie mit 3:2.

Die Florida Panthers haben die Halbfinal-Serie der Eishockey-Profiliga NHL gegen die New York Rangers vorerst gedreht.

Das Team von Headcoach Paul Maurice gewann Spiel fünf mit 3:2 und ging durch den zweiten Sieg nacheinander in der Best-of-seven-Serie mit 3:2 in Führung. Das erste Matchballspiel findet in der Nacht von Samstag auf Sonntag (MEZ) in Florida statt, für die Panthers wäre es der zweite Finaleinzug nacheinander.

Im vergangenen Jahr gab es in der Endspielserie ein 1:4 gegen die Vegas Golden Knights. Nach dem Rückstand durch Chris Kreider (23.) drehten am Donnerstagabend Gustav Forsling (29.), Anton Lundell (51.) und Sam Bennett (59.) die Partie, der Anschlusstreffer von Alexis Lafreniere (60.) war Sekunden vor Spielende nur noch Ergebniskosmetik.

Im zweiten Halbfinale kämpfen die Edmonton Oilers um den deutschen Starspieler Leon Draisaitl und die Dallas Stars um den Einzug in die Finalserie. Dort steht es 2:2.

SID

Mehr Nhl

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Mehr Geschichten