Zum Inhalte wechseln

Rhein-Neckar Löwen News: Schwalb & Kader startet Training nach Corona-Pause

Eingerostete Schultern? Löwen starten mit (Wurf-)Training

Isabel Barquero Pena

30.07.2020 | 13:29 Uhr

1:23
Handball: Dieses Video zeigt das Training der Rhein-Neckar Löwen nach der Coronapause. (Länge: 1:24 Minuten)

Nun wird auch wieder bei den Löwen geschwitzt! Die Rhein-Neckar Löwen sind am Montag in die Vorbereitung gestartet - mit Laufeinheit und einer Runde Fußball. Am Mittwoch kam nun auch Wurftraining in der Halle dazu. Mit dabei auch die beiden Neuzugänge Albin Lagergren und Mait Patrail.

Nach monatelanger Corona-Zwangspause haben die Rhein-Neckar Löwen den Trainingsbetrieb wieder aufgenommen. Die Vorfreude war groß, so Trainer und ehemaliger Sky Experte Martin Schwalb: "Ich bin glücklich, dieses Gemeinschaftsgefühl wieder mit dem gesamten Kader erleben zu können", so der Coach gegenüber dem SWR.

Lagergren und Patrail neu im Training

Mit dabei: die Neuzugänge Albin Lagergren (SC Magdeburg) und Mait Patrail (TSV Hannover-Burgdorf). Sportchef Oliver Roggisch fand nur lobende Worte für die neuen Schützlinge: "Spielerisch wird uns Albin auf seiner Position auf ein neues Level bringen." Patrail werde dem Team "auf Anhieb im Angriff und in der Abwehr weiterhelfen. Mait ist ein kompletter Handballer."

Auf Jesper Nielsen musste Schwalb hingegen noch verzichten. Aufgrund einer Schulter-Operation wird der Kreisläufer erst im Herbst zurückerwartet.

Zum Durchklicken: alle Transfers für die Saison 20/21

  1. Er ist da: Sander Sagosen ist in Kiel angekommen. Quelle: Screenshot/THW Kiel
    Image: THW Kiel: Bislang ist nur ein Neuzugang bekannt, doch der hat es in sich - Superstar Sander Sagosen (Rückraum links/Mitte) wechselt von Paris Saint-Germain zum Rekordmeister. Quelle: Screenshot/THW Kiel © Privat
  2. Mads Mensah Larsen (Rückraumlinks/Mitte): Von den Rhein-Neckar Löwen zur SG Flensburg-Handewitt
    Image: SG Flensburg-Handewitt: Rückraum-Shooter Mads Mensah Larsen wechselt von den Rhein-Neckar Löwen zu den Nordlichtern. © Imago
  3. Platz 9: Franz Semper (SC DHfK Leipzig) - Insgesamt 70 Mal gibt der Nationalspieler der Leipziger seinen Teamkollegen den ball ab. Sicherlich ist dabei auch der ein oder andere Assist dabei.
    Image: SG Flensburg-Handewitt: Ein weiterer Rückraum-Kracher für den Vizemeister! Franz Semper wechselt vom SC DHfK Leipzig zur SG. © Imago
  4. Lasse Kjaer Möller (Rückraumlinks): Von GOG Handbold zur SG Flensburg-Handewitt
    Image: SG Flensburg-Handewitt: Rückraumspieler Lasse Kjaer Möller wechselt von GOG Handbold nach Flensburg.  © Imago
  5. SC Magdeburg: Norweger Magnus Gullerud erhält einen  Zweijahresvertrag. Der Kreisläufer kommt von GWD Minden an die Elbe.
    Image: SC Magdeburg: Der Norweger Magnus Gullerud erhält einen Zweijahresvertrag. Der Kreisläufer kommt von GWD Minden an die Elbe. © Imago
  6. Omar Ingi Magnusson (Rückraumrechts) Von Aalborg Handbold zum SC Magdeburg
    Image: SC Magdeburg: Der isländische Nationalspieler Omar Ingi Magnusson spielt ab der kommenden Saison für den SC Magdeburg. Der Rückraumspieler kommt von Aalborg Handbold. © DPA pa
  7. TSV Hannover-Burgdorf: Zwei Neuzugänge für die Recken. Rückraumspieler Filip Kuzmanovski (links) kommt vom SC Magdeburg. Rechtsaußen Johan Hansen kommt von Bjerringbro-Silkeborg.
    Image: TSV Hannover-Burgdorf: Zwei Neuzugänge für die Recken. Rückraumspieler Filip Kuzmanovski (links) kommt vom SC Magdeburg. Rechtsaußen Johan Hansen kommt von Bjerringbro-Silkeborg. © Imago
  8. Rhein-Neckar Löwen: Trainer Martin Schwalb mit den beiden Neuzugängen Albin Lagergren (2. von links, Rückraum) kommt vom SC Magdeburg. Mait Patrail (2. von rechts, Rückraum) kommt von den Recken. Quelle: Screenshot/Instagram Löwen
    Image: Rhein-Neckar Löwen: Trainer Martin Schwalb mit den beiden Neuzugängen Albin Lagergren (2. von links, Rückraum) kommt vom SC Magdeburg. Mait Patrail (2. von rechts, Rückraum) kommt von den Recken. Quelle: Screenshot/Instagram Löwen
  9. Platz 3: Lukas Nilsson, THW Kiel - 706 Sprünge in 25 Spielen. Der Schwede ist auf der Spielmacher-Position bei den Zebras gesetzt. Dass er ein Vielspringer ist, stellte er in dieser Saison unter Beweis. In 25 Spielen sprang er 706 Mal.
    Image: Rhein-Neckar Löwen: Lukas Nilsson verlässt den Rekordmeister THW Kiel und wechselt nach Mannheim. Bisher war er meistens auf der Spielmacher-Position gesetzt. © Imago
  10. Jaron Siewert hat große Ambitionen mit den Füchsen. Quelle: Screenshot
    Image: Füchse Berlin: Neuer Trainer für den Hauptstadtklub! Jaron Siewert hat große Ambitionen mit den Füchsen. Er kommt vom Aufsteiger TUSEM Essen. Quelle: Screenshot © Sky
  11. Marian Michalczik (Rückraumlinks/Rückraummitte): Von GWD Minden zu den Füchsen Berlin
    Image: Füchse Berlin: Bekanntes Gesicht aus der Liga, denn Nationalspieler Marian Michalczik (Rückraum links/Mitte) wechselt von GWD Minden zum Hauptstadtklub. © DPA pa
  12. Lasse Bredekjaer Andersson (Rückraumlinks): Vom FC Barcelona zu den Füchsen Berlin
    Image: Füchse Berlin: Neuzugang Lasse Bredekjaer Andersson (Rückraum links) kommt vom spanischen Vertreter FC Barcelona. © DPA pa
  13. Füchse Berlin: Torwart Fredrik Genz wird in Zukunft gemeinsam mit Dejan Milosavljev das Torhütergespann bei den Berlinern bilden. Genz kehrt nach einem Jahr bei TUSEM Essen fest zu den Füchsen zurück.
    Image: Füchse Berlin: Torwart Fredrik Genz wird in Zukunft gemeinsam mit Dejan Milosavljev das Torhütergespann bei den Berlinern bilden. Genz kehrt nach einem Jahr bei TUSEM Essen fest zu den Füchsen zurück. © Imago
  14. Füchse Berlin: Ein weiterer Neuzugang ist der Montenegriner Milos Vujovic. Der schnelle Linksaußen kommt von Grundfos Tatabanya.
    Image: Füchse Berlin: Ein weiterer Neuzugang ist der Montenegriner Milos Vujovic. Der schnelle Linksaußen kommt von Grundfos Tatabanya aus Ungarn. © Imago
  15. MT Melsungen: Los ging's am 10. Juli, zu Beginn gab es ein Shooting und eine Leistungsdiagnostik. Trainer Gudmundsson legte großen Wert auf leichte Bewegungen. Mit dabei: Silvio Heinevetter, Timo Kastening und Arnar Arnarsson. Quelle: Instagram/MTM
    Image: MT Melsungen: Das neue Trio bei der MT mit Torhüter Silvio Heinevetter (zuvor Füchse Berlin), Rechtsaußen Timo Kastening (zuvor TSV Hannover-Burgdorf) und Kreisläufer Arnar Freyr Arnarsson (zuvor GOG Handbold). Quelle: Instagram/MT Melsungen
  16. Martin Larsen (Rückraumrechts): Von Pays d’Aix zur DHFK Leipzig
    Image: SC DHfK Leipzig: Rückraumspieler Martin Larsen wechselt von Pays d’Aix zu den Sachsen. © Imago
  17. Verstärkung für die Sachsen auch auf der Torhüterposition - Kristian Saeveraas kommt von Aalborg Handball.
    Image: SC DHfK Leipzig: Verstärkung für die Sachsen auch auf der Torhüterposition - Kristian Saeveraas kommt von Aalborg Handball. © Imago
  18. HSG Wetzlar: Alle Neuzugänge + Trainer von links:  Ivan Srsen (RK Nexe), Philip Henningsson (IFK Kristianstad), Magnus Frederiksen (Elverum Handball) - Camdzic, Wandschneider, Mirkulowsk - Patrick Gempp (DJK Rimpar), Emil Mellegard (Redbergslids IK).
    Image: HSG Wetzlar: Alle Neuzugänge + Trainer von links: Ivan Srsen (RK Nexe), Philip Henningsson (IFK Kristianstad), Magnus Frederiksen (Elverum Handball) - Camdzic, Wandschneider, Mirkulowsk - Patrick Gempp (DJK Rimpar), Emil Mellegard (Redbergslids IK). © Imago
  19. Gedeon Guardiola (Kreisläufer): Von den Rhein-Neckar Löwen zum TBV Lemgo Lippe
    Image: TBV Lemgo Lippe: Zusammentreffen mit dem Zwillingsbruder! Kreisläufer und Abwehr-Spezialist Gedeon Guardiola wechselt von den Rhein-Neckar Löwen zum TBV. © Imago
  20. TBV Lemgo Lippe:
    Image: TBV Lemgo Lippe: Kreisläufer Marcel Timm kommt vom Aufsteiger und Meister HSC 2000 Coburg. © Imago
  21. Mark van den Beucken steht in der kommenden Saison beim TBV Lemgo zwischen den Pfosten.
    Image: TBV Lemgo Lippe: Torhüter Mark van den Beucken wird die Lipper in der kommenden Saison zwischen den Pfosten verstärken nach der OP von Finn Zecher. © Imago
  22. Janus Smarason (Rückraummitte): Von Aalborg Handbold zu Frisch Auf! Göppingen
    Image: Frisch Auf! Göppingen: Verstärkung gibt es auf der Mitte-Position mit Janus Smarason von Aalborg Handbold. © Imago
  23. Frisch Auf! Göppingen
    Image: Frisch Auf! Göppingen: Zweite Verstärkung aus Aalborg - Tobias Ellebaek ist der Neue auf Halblinks. © Imago
  24. TVB Stuttgart: Jerome Müller verlässt die Eulen Ludwigshafen und spielt künftig für den TVB im Rückraum.
    Image: TVB Stuttgart: Jerome Müller verlässt die Eulen Ludwigshafen und spielt künftig für den TVB im Rückraum.  © Imago
  25. TVB Stuttgart: Geballte Erfahrung im Tor - neben Jogi Bitter setzen die Schwaben in der kommenden Saison auf  Primoz Prost. Der Keeper kommt vom Drittligisten Wilhelmshavener HV.
    Image: TVB Stuttgart: Geballte Erfahrung im Tor - neben Jogi Bitter setzen die Schwaben in der kommenden Saison auf Primoz Prost. Der Keeper kommt vom Drittligisten Wilhelmshavener HV. © Imago
  26. TVB Stuttgart: Rückraumspieler Viggo Kristjansson kommt aus Wetzlar zu den Schwaben.
    Image: TVB Stuttgart: Rückraumspieler Viggo Kristjansson kommt aus Wetzlar zu den Schwaben. © Imago
  27. Bergischer HC: Die Neuzugänge vereint - Kreisläufer Tom Bergner (links, von VfL Eintracht Hagen), Rückraum-Spieler David Schmidt (vom TVB Stuttgart) und Kreisläufer Tom Kare Nikolaisen (von Kolstad IL Trondheim).
    Image: Bergischer HC: Die Neuzugänge vereint - Kreisläufer Tom Bergner (links, von VfL Eintracht Hagen), Rückraum-Spieler David Schmidt (vom TVB Stuttgart) und Kreisläufer Tom Kare Nikolaisen (von Kolstad IL Trondheim). Quelle: Screenshot/Homepage BHC © Imago
  28. HC Erlangen: Zusammen kamen alle am 9. Juli. Neu-Trainer und Ex-Spielmacher Michael Haaß setzt erst den Schwerpunkt Athletik, dann Taktik. Mit dabei: die Neuen Steffen Fäth, Klemen Ferlin, Max Jaeger, Simon Jeppsson, Martin Ziemer und Janis Boieck.
    Image: HC Erlangen: Gleich sechs Neuzugänge holten die Franken, darunter Nationalspieler Steffen Fäth (Rückraum) von den Rhein-Neckar Löwen und Torhüter Klemen Ferlin von RK Celje. © Imago
  29. Martin Ziemer (Torhüter): Von den Füchsen Berlin zum HC Erlangen
    Image: HC Erlangen: Zweiter Keeper für die Franken - die Franken verpflichten Martin Ziemer von den Füchsen Berlin. © Imago
  30. HC Erlangen: Max Jaeger vom Aufsteiger HSC 2000 Coburg ist ein weiterer Neuzugang der Franken.
    Image: HC Erlangen: Linksaußen Max Jaeger vom Aufsteiger HSC 2000 Coburg ist ein weiterer Neuzugang der Franken. © Imago
  31. Simon Jeppsson (Rückraum links): Von der SG Flensburg-Handewitt zum HC Erlangen
    Image: HC Erlangen: Simon Jeppsson (Rückraum links) kommt von der SG Flensburg-Handewitt. © Imago
  32. HC Erlangen: Der HCE hat den deutschen Junioren-Nationaltorhüter Janis Boieck unter Vertrag genommen. Der 21-Jährige kommt vom Zweitligisten TSV Bayer Dormagen.
    Image: HC Erlangen: Der HCE hat den deutschen Junioren-Nationaltorhüter Janis Boieck unter Vertrag genommen. Der 21-Jährige kommt vom Zweitligisten TSV Bayer Dormagen. © Imago
  33. Carsten Lichtlein (Torhüter): Vom HC Erlangen zu GWD Minden
    Image: GWD Minden: Mit Carsten Lichtlein hat Minden den Rekordspieler der Bundesliga verpflichtet. Der Torhüter kommt vom HC Erlangen. © Imago
  34. Doruk Pehlivan kommt für zwei Jahre zum Bundesligisten GWD Minden.
    Image: GWD Minden: Rückraum spieler Doruk Pehlivan kommt für zwei Jahre zum Bundesligisten, zuvor spielte er beim Champions League Teilnehmer PGE Vive Kielce. © Imago
  35. GWD Minden: Abwehr-Spezialist Joshua Thiele wechselt von den Recken zu den Grünen.
    Image: GWD Minden: Abwehr-Spezialist Joshua Thiele wechselt von den Recken zu den Grünen. © Imago
  36. HBW Balingen-Weilstetten: Kreisläufer Fabian Wiederstein von der HSG Konstanz wechselt zu den Galliern.
    Image: HBW Balingen-Weilstetten: Kreisläufer Fabian Wiederstein von der HSG Konstanz wechselt zu den Galliern. © Imago
  37. HBW Balingen-Weilstetten: James Scott Junior erhält einen Zwei-Jahres-Vertrag bei den Galliern. Der erst 24-jährige Rückraumspieler bringt bereits internationale Erfahrung mit. Er kommt von BM Logrono La Rioja. Quelle: Screenshot/HBW
    Image: HBW Balingen-Weilstetten: James Scott Junior erhält einen Zwei-Jahres-Vertrag bei den Galliern. Der erst 24-jährige Rückraumspieler bringt bereits internationale Erfahrung mit. Er kommt von BM Logrono La Rioja. Quelle: Screenshot/HBW © Privat
  38. Die Eulen Ludwigshafen: Ab der neuen Saison kehrt Kreisläufer  Christian Klimek vom TBV Lemgo Lippe zurück in seine alte Wirkungsstätte.
    Image: Die Eulen Ludwigshafen: Ab der neuen Saison kehrt Kreisläufer Christian Klimek vom TBV Lemgo Lippe zurück an seine alte Wirkungsstätte. © Imago
  39. Die Eulen Ludwigshafen: Hendrik Wagner wird den nächsten Schritt in seiner jungen Karriere gehen und die SG Leutershausen verlassen. Der Rückraumspieler besaß schon in der vergangenen Saison ein Zweitspielrecht bei den Eulen.
    Image: Die Eulen Ludwigshafen: Hendrik Wagner wird den nächsten Schritt in seiner jungen Karriere gehen und die SG Leutershausen verlassen. Der Rückraumspieler besaß schon in der vergangenen Saison ein Zweitspielrecht bei den Eulen. © Imago
  40. Daniel Kubes kehrt als Trainer in die Handball-Bundesliga zurück.
    Image: HSG Nordhorn-Lingen: Daniel Kubes kehrt als Trainer in die Handball-Bundesliga zurück. © Imago
  41. HSG Nordhorn-Lingen: Rechtsaußen Sander Visser spielt künftig in der LIQUI MOLY HBL. Der 21 Jahre alte Niederländer erhält einen Vertrag über zwei Jahre.  Er kommt vom niederländischen Verein KRAS/Volendam zu den Niedersachsen.
    Image: HSG Nordhorn-Lingen: Rechtsaußen Sander Visser spielt künftig in der LIQUI MOLY HBL. Der 21 Jahre alte Niederländer erhält einen Vertrag über zwei Jahre. Er kommt vom niederländischen Verein KRAS/Volendam zu den Niedersachsen. © Imago
  42. Der serbische Nationalspieler Drasko Nenadic spielt ab der kommenden Saison für HSC Coburg.
    Image: HSC 2000 Coburg: Der serbische Nationalspieler Drasko Nenadic spielt ab der kommenden Saison für den Aufsteiger. Zuletzt lief er für den spanischen Erstligisten BM Granollers auf. © Imago
  43. HSC 2000 Coburg: Pouya Norouzi Nezhad
    Image: HSC 2000 Coburg: Pouya Norouzi Nezhad wechselt zum Aufsteiger. Der iranische Nationalspieler sticht durch seine Vielseitigkeit in Abwehr und Angriff heraus. Zuletzt war der Rückraumspieler bei Frisch Auf! Göppingen. © Imago
  44. HSC 2000 Coburg: Youngster Paul Schikora vom SC Magdeburg II will künftig in einer höheren Spielklasse aktiv sein, daher der Wechsel zum Zweitliga-Meister.
    Image: HSC 2000 Coburg: Youngster Paul Schikora vom SC Magdeburg II will künftig in einer höheren Spielklasse aktiv sein, daher der Wechsel zum Zweitliga-Meister. © Imago
  45. HSC 2000 Coburg: Der nächste aus der Talentschmiede des SC Magdeburg II. Justin Kurch wird den Aufsteiger auf der Kreisläuferposition verstärken.
    Image: HSC 2000 Coburg: Der nächste aus der Talentschmiede des SC Magdeburg II. Justin Kurch wird den Aufsteiger auf der Kreisläuferposition verstärken. © Imago
  46. Alois Mraz wird neuer Cheftrainer des HSC 2000 Coburg.
    Image: HSC 2000 Coburg: Neuer Cheftrainer für den Aufsteiger - Alois Mraz steht künftig an der Seitenlinie. © Imago
  47. TUSEM Essen: Künftig kann Essen auf Nachwuchstalent Dimitri Ignatow zurückgreifen. Der 21-jährige Rechtsaußen wird vom Bundesligist MT Melsungen ausgeliehen. Quelle: Screenshot/Homepage TUSEM
    Image: TUSEM Essen: Künftig kann Essen auf Nachwuchstalent Dimitri Ignatow zurückgreifen. Der 21-jährige Rechtsaußen wird vom Bundesligist MT Melsungen ausgeliehen. Quelle: Screenshot/Homepage TUSEM
  48. TUSEM Essen: Arne Fuchs wurde für die kommende Saison verpflichtet. Das 21-jährige Torhüter-Talent wechselt vom TuS 1882 Opladen zum Aufsteiger. Quelle: Screenshot/Homepage TUSEM
    Image: TUSEM Essen: Arne Fuchs wurde für die kommende Saison verpflichtet. Das 21-jährige Torhüter-Talent wechselt vom TuS 1882 Opladen zum Aufsteiger. Quelle: Screenshot/Homepage TUSEM
  49. TUSEM Essen: Lukas Diedrich komplettiert das Torhüter-Trio des Aufsteigers. Das Nachwuchstalent kommt vom SC Magdeburg. Quelle: Screenshot/Homepage TUSEM
    Image: TUSEM Essen: Lukas Diedrich komplettiert das Torhüter-Trio des Aufsteigers. Das Nachwuchstalent kommt vom SC Magdeburg. Quelle: Screenshot/Homepage TUSEM
  50. TUSEM Essen: Die Ruhrpott Schmiede sichert sich mit Tolga Durmaz ein Kreisläufer-Talent für die kommende Saison. Der 20-jährige Nachwuchsspieler stand zuletzt bei den Füchsen Berlin unter Vertrag.
    Image: TUSEM Essen: Die Ruhrpott-Schmiede sichert sich mit Tolga Durmaz ein Kreisläufer-Talent für die kommende Saison. Der 20-jährige Nachwuchsspieler stand zuletzt bei den Füchsen Berlin unter Vertrag. © Imago
  51. TUSEM Essen: Und noch ein Neuzugang! Der junge, talentierte Spieler Eloy Morante Maldonado wird künftig für den Aufsteiger spielen. Der 21-jährige Rückraumspieler kommt vom TSV Bayer Dormagen.
    Image: TUSEM Essen: Und noch ein Neuzugang! Der junge, talentierte Spieler Eloy Morante Maldonado wird künftig für den Aufsteiger spielen. Der 21-jährige Rückraumspieler kommt vom TSV Bayer Dormagen. © Imago
  52. TUSEM Essen: Die Verantwortlichen konnten ein weiteres junges Talent aus der Region verpflichten. Der 19-jährige Lukas Becher kommt vom Drittligisten HC Rhein Vikings. Quelle: Screenshot/Homepage TUSEM
    Image: TUSEM Essen: Die Verantwortlichen konnten ein weiteres junges Talent aus der Region verpflichten. Der 19-jährige Linksaußen Lukas Becher kommt vom Drittligisten HC Rhein Vikings. Quelle: Screenshot/Homepage TUSEM © Privat
  53. TUSEM Essen: Viele Neuzugänge, so auch an der Seitenlinie des Aufsteigers. Jamal Naji ist der neue Coachvon TUSEM. Zuvor war er Jugend-Koordinator und A-Jugend-Trainer beim Zweitligisten TSV Bayer Dormagen.
    Image: TUSEM Essen: Viele Neuzugänge, so auch an der Seitenlinie des Aufsteigers. Jamal Naji ist der neue Coachvon TUSEM. Zuvor war er Jugend-Koordinator und A-Jugend-Trainer beim Zweitligisten TSV Bayer Dormagen. © Imago

Insgesamt vier Spieler, darunter Mads Mensah Larsen (SG Flensburg-Handewitt), Gedeon Guardiola (TBV Lemgo-Lippe), Steffen Fäth (HC Erlangen) und Tim Ganz (SG Pforzheim/Eutingen), haben den Verein verlassen. Die Personalplanungen sind mit Lagergren und Patrail abgeschlossen, auch wenn eigentlich noch ein zusätzlicher Rückraumspieler eingeplant war.

Doch die Corona-Krise zwingt die Löwen zum Sparen. Die wirtschaftliche Lage ist schwierig und die Gefahr einer zweiten Welle und somit einer erneuten Unterbrechung der Saison ist nicht unwahrscheinlich. Das wäre eine Vollkatastrophe für alle Klubs - auch für die Mannheimer.

Ticketeinnahmen sind überlebenswichtig

Und auch wenn die neue Saison terminiert ist und alle auf den 1. Oktober hinfiebern, so hofft doch jeder Spieler und Verantwortliche, dass wieder Zuschauer in die Hallen kommen dürfen. Die Löwen - und natürlich auch die anderen Bundesligisten - sind besonders auf die Ticketeinnahmen angewiesen. "Uns als Klub wurde die Geschäftsgrundlage genommen. So etwas ist über einen längeren Zeitraum wirtschaftlich nicht zu stemmen", sagt Geschäftsführerin Jennifer Kettemann.

Mehr dazu

Rhein-Neckar Löwen: Trainer Martin Schwalb mit den beiden Neuzugängen Albin Lagergren (2. von links, Rückraum) kommt vom SC Magdeburg. Mait Patrail (2. von rechts, Rückraum) kommt von den Recken. Quelle: Screenshot/Instagram Löwen
Image: Rhein-Neckar Löwen: Trainer Martin Schwalb mit den beiden Neuzugängen Albin Lagergren (2. von links, Rückraum) kommt vom SC Magdeburg. Mait Patrail (2. von rechts, Rückraum) kommt von den Recken. Quelle: Screenshot/Instagram Löwen

Auch Geisterspiele sind keine Lösung für die Kassen der Klubs. Denn es müssen dringend Einnahmen generiert werden. Aufgrund des Abbruchs im März in der LIQUI MOLY HBL fehlte den Löwen in der vergangenen Saison ein "mittlerer, sechsstelliger Betrag", verriet Kettemann dem Mannheimer Morgen und rechnete vor, dass der Verein durch jede weitere Begegnung ohne einen einzigen Zuschauer erneut "einen sechsstelligen Betrag" verliere: "Es ist klar, dass man dieses Geld an anderer Stelle einsparen muss."

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Du willst personalisierte Sport-Nachrichten als Push auf dein Handy? Dann hol Dir die Sky Sport App und wähle Deine Lieblingssportarten- und wettbewerbe aus. So funktioniert's.

Doch erst einmal richtet sich der Fokus auf das Training und den Ligastart im Oktober. Denn die Profis müssen jetzt wieder ein Gefühl für das Spiel und den Ball bekommen. Für Schwalb sei die außergewöhnlich lange Vorbereitungsphase dringend nötig - für die ein oder andere eingerostete Schulter auch.

Mehr zur Autorin Isabel Barquero Pena

Weiterempfehlen:

Mehr stories