Zum Inhalte wechseln

Handball: THW Kiel gewinnt beim ASV Hamm-Westfalen

Kiel stoppt Negativserie bei Hamm-Westfalen

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Handball-Bundesliga, 11. Spieltag: Rekordmeister THW Kiel hat seine Negativserie gegen Hamm-Westfalen gestoppt.

Rekordmeister THW Kiel hat seine Negativserie gestoppt und einen wichtigen Sieg in der Handball-Bundesliga eingefahren.

Nach drei Pflichtspielen ohne Sieg bezwangen die Zebras am Dienstagabend den Aufsteiger ASV Hamm-Westfalen mit 37:24 (17:9) und schoben sich auf Tabellenplatz zwei vor. Mit nun 16:4 Punkten liegt Kiel damit wieder in Schlagdistanz zu Spitzenreiter Füchse Berlin (17:3).

Kiel, das nach den jüngsten Schwierigkeiten in der Champions League am Samstag gegen Kellerkind TBV Lemgo Lippe überraschend gepatzt hatte, ließ in Westfalen nichts anbrennen. Der Pokalsieger zog schnell mit 5:0 Toren davon und baute den Vorsprung Stück für Stück aus. THW-Kapitän Patrick Wiencek war mit sieben Treffern bester Werfer für die Norddeutschen. Das neue Schlusslicht Hamm-Westfalen kassierte die zehnte Pleite im elften Ligaspiel.

SID

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen:

Mehr Geschichten