Zum Inhalte wechseln

Handball News: Flensburg verliert gegen Berlin und verspielt Vorsprung

Vorsprung erneut verspielt! Flensburg patzt gegen Berlin

SID

22.06.2021 | 22:10 Uhr

Titelverteidiger THW Kiel hat drei Spieltage vor dem Saisonende in der Bundesliga wieder die Tabellenführung von der SG Flensburg-Handewitt übernommen.

Der Rekordmeister besiegte Frisch Auf! Göppingen mit 31:23 (15:11) und profitierte vom Ausrutscher des Nordrivalen, der sein Heimspiel gegen die Füchse Berlin mit 29:33 (15:14) verlor. Kiel führt mit einem Punkt Vorsprung auf Flensburg die Tabelle an.

Erste Heimniederlage seit Dezember 2017 für SG

Neun Tore des norwegischen Topstars Sander Sagosen und sechs Treffer von Harald Reinkind waren die Grundlage des Kieler Erfolgs gegen Göppingen. Derweil kassierte Flensburg gegen hochmotivierte Berliner Füchse die erste Heimniederlage seit Dezember 2017. Damit hat die Mannschaft von Trainer Maik Machulla die Entscheidung in der Meisterschaft nicht mehr selbst in der Hand, sondern muss auf einen Ausrutscher des THW Kiel hoffen.

Die beiden Außen Lasse Svan und Hampus Wanne waren mit je sieben Treffern die erfolgreichsten Flensburger Werfer. Berlins schwedischer Rechtsaußen Hans Lindberg steuerte elf Tore zum Sieg seiner Mannschaft bei. Die Füchse haben damit den angestrebten vierten Tabellenplatz am Saisonende zum Greifen nah.

Kiel muss zu den Löwen und empfängt Pokalschreck Lemgo

Die beiden Meisterschafts-Aspiranten müssen noch jeweils zweimal auswärts und einmal zu Hause antreten. Kiel spielt bei den Eulen Ludwigshafen und dem aktuellen Tabellenvierten Rhein-Neckar Löwen und hat zudem Pokalsieger TBV Lemgo-Lippe zu Gast an der Förde. Flensburg reist zur bereits als Absteiger feststehenden HSG Nordhorn-Lingen und nach Erlangen und empfängt im letzten Saisonspiel die HBW Balingen-Weilstetten.

Die HBL-Konferenz live im Stream!

Die HBL-Konferenz live im Stream!

Sky zeigt ab sofort jede Konferenz der LIQUI MOLY HBL im Livestream für Kunden auf skysport.de und in der Sky Sport App.

Alle Stenogramme

SG Flensburg-Handewitt - Füchse Berlin 29:33 (15:14). - Tore: Svan (7), Wanne (7/2), Gottfridsson (6), Golla (4), Rod (3), Larsen (2) für Flensburg - Lindberg (11/7), Vujovic (5), Andersson (4), Wiede (3), Marsenic (2), Drux (2), Holm (2), Gojun (1), Kopljar (1), Matthes (1), Genz (1) für Berlin. - Zuschauer: 2300

THW Kiel - Frisch Auf! Göppingen 31:23 (15:11). - Tore: Sagosen (9/4), Reinkind (6), Weinhold (5), Dahmke (4), Pekeler (2), Zarabec (2), Ehrig (2), Sunnefeldt (1) für Kiel - Heymann (5), Ellebaek (3), Goller (3/1), Hermann (2), Kozina (2), Kneule (2), Bagersted (2), Bozic-Pavletic (2), Zelenovic (1), Jonsson (1) für Göppingen. - Zuschauer: 1561

Mehr dazu

MT Melsungen - TSV Hannover-Burgdorf 20:28 (10:12). - Tore: Danner (4), Kastening (4), Kühn (4), Pavlovic (3), Reichmann (2), Allendorf (1), Salger (1), Maric (1) für Melsungen - Martinovic (9/3), Mavers (4), Hansen (4/1), Hanne (3), Büchner (3), Brozovic (2), Böhm (2/2), Pevnov (1) für Hannover. - Zuschauer: keine

HC Erlangen - TBV Lemgo Lippe 31:35 (17:17). - Tore: Jeppsson (11/1), Selin (5), Bissel (5), Mosindi (3), Firnhaber (2), von Gruchalla (2/2), Schäffer (1), Bialowas (1), Marschall (1) für Erlangen - Elisson (9/4), Carlsbogard (9), G. Guardiola Villaplana (4), Timm (4), Baijens (4), Zerbe (3), I. Guardiola Villaplana (1), Zecher (1) für Lemgo. - Zuschauer: 1700

Sport-Informations-Dienst (SID)

Weiterempfehlen:

Mehr Geschichten