Zum Inhalte wechseln

Handball News: Flensburg mit Krimi - Balingen sichert Ligaverbleib

Flensburg nach Krimi noch im Meisterrennen - HBW sichert Klasse

SID

26.06.2021 | 15:31 Uhr

Die SG Flensburg-Handewitt hat im engen Titelrennen der Handball-Bundesliga den Erzrivalen THW Kiel unter Druck gesetzt.

Die Mannschaft von Trainer Maik Machulla übernahm durch das dramatische 27:26 (15:11) beim HC Erlangen am vorletzten Spieltag mit 66:8 Punkten zunächst wieder die Tabellenführung. Hampus Wanne war der erfolgreichste Werfer der SG mit acht Toren, den Siegtreffer erzielte Jim Gottfridsson vier Sekunden vor Spielende.

Die HBL-Konferenz live im Stream!

Die HBL-Konferenz live im Stream!

Sky zeigt ab sofort jede Konferenz der LIQUI MOLY HBL im Livestream für Kunden auf skysport.de und in der Sky Sport App.

Kiel trifft auf DHB-Pokal-Schreck Lemgo

Der THW (65:7) kann aber am Donnerstag (ab 18:30 Uhr live auf Sky) gegen Pokalsieger TBV Lemgo wieder vorbeiziehen. Der Rekordmeister, der seinen 22. Titel anpeilt, sollte allerdings spätestens seit der unerwarteten Niederlage im Halbfinale um den DHB-Pokal vor dem TBV gewarnt sein.

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

MT-Geschäftsführer Axel Geerken hat auf die Kritik von Bob Hanning reagiert. Der DHB-Vizepräsident hatte nicht nur den Klub kritisiert, sondern auch die deutschen Nationalspieler um Julius Kühn und Co. (Videolänge: 1:39 Minuten).

"Wir haben auch heute wieder viel Mentalität gezeigt. Wir haben eine Aufgabe und wollen sie bestehen", sagte Wanne bei Sky: "Diese Saison ist die härteste. Obwohl wir immer wieder nicht gut gespielt haben, haben wir es irgendwie hinbekommen." Kiel hat gegen die SG den direkten Vergleich (29:21, 28:31) gewonnen, der bei Punktgleichheit am Saisonende entscheidet.

HBW schafft Klassenerhalt

Die Meisterschaftsentscheidung wird in jedem Fall am letzten Spieltag am Sonntag fallen. Dann hat Kiel bei den Rhein-Neckar Löwen die deutlich härtere Nuss zu knacken als die SG, die Balingen-Weilstetten empfängt. HBW Balingen-Weilstetten machte am Mittwoch durch das 30:26 (16:12) gegen Hannover-Burgdorf den Klassenerhalt perfekt.

Nach der Kritik von Bob Hanning verlor die MT Melsungen ihr Heimspiel gegen die Füchse Berlin mit 32:35 (15:16). Hanning, Vizepräsident des Deutschen Handball-Bundes (DHB) und Geschäftsführer der Berliner, hatte die Mentalität bei den Nordhessen in Frage gestellt. Der SC DHfK Leipzig bezwang Absteiger HSG Nordhorn-Lingen mit 24:21 (11:12), der TVB Stuttgart setzte sich 31:30 (13:17) beim Bergischen HC durch.

Stenogramme

HC Erlangen - SG Flensburg-Handewitt 26:27 (11:15). - Tore: Olsson (7), Jeppsson (7), Marschall (4), Bissel (3), Schäffer (2), Mosindi (2), Firnhaber (1) für Erlangen - Wanne (8), Golla (4), Rod (4), Larsen (4), Sogard (3), Svan (2), Gottfridsson (2) für Flensburg. - Zuschauer: keine

Mehr dazu

HBW Balingen-Weilstetten - TSV Hannover-Burgdorf 30:26 (16:12). - Tore: Schoch (9), Lipovina (6), Strosack (4), Wiederstein (3), Thormann (2), Beciri (2), Nothdurft (2), Zintel (1), Saueressig (1) für Balingen - Hanne (5), Büchner (4), Krone (4), Martinovic (4), Pevnov (3), Brozovic (2), Hansen (2), Kuzmanovski (2) für Hannover. - Zuschauer: 250

MT Melsungen - Füchse Berlin 32:35 (15:16). - Tore: für Reichmann (7), Häfner (6), Kühn (6), Maric (5), Mikkelsen (5), Danner (2), Kunkel (1) Melsungen - Holm (9), Lindberg (8), Andersson (4), Wiede (3), Marsenic (3), Matthes (2), Kopljar (2), Drux (2), Koch (1), Gojun (1) für Berlin. - Zuschauer: 1000

SC DHfK Leipzig - HSG Nordhorn-Lingen 24:21 (11:12). - Tore: Krzikalla (7), Binder (4), Larsen (3), Esche (3), Gebala (3), Roschek (1), Milosevic (1), Weber (1), Witzke (1) für Leipzig - Vorlicek (6), Weber (5), Stegefelt (4), Terwolbeck (2), Torbrügge (1), Mickal (1), Pöhle (1), Miedema (1) für Nordhorn. - Zuschauer: 1863

Bergischer HC - TVB Stuttgart 30:31 (17:13). - Tore: Arnesson (8), Gutbrod (6), Boomhouwer (5), Darj (3), Szücs (2), Babak (2), Stutzke (2), Weck (1), Uscins (1) für Bergischer - Müller (6), Schulze (5), Kristjansson (5), Lönn (5), Peshevski (4), Wieling (2), Nicolaus (2), Weiß (1), Häfner (1) für Stuttgart. - Zuschauer: 800

Sport-Informations-Dienst (SID)

Weiterempfehlen:

Mehr Geschichten