Zum Inhalte wechseln

Golf News: BMW Open: Kaymer mit "solidem Start"

BMW Open: Kaymer mit "solidem Start"

SID

03.07.2021 | 19:10 Uhr

Martin Kaymer bei den BMW International Open.
Image: Martin Kaymer bei den BMW International Open.  © DPA pa

Deutschlands Top-Golfer Martin Kaymer hat bei der 32. BMW International Open einen durchwachsenen Start hingelegt.

Der 36-Jährige aus Mettmann spielte auf seiner ersten Runde im Golfclub München-Eichenried eine 70 und lag damit zwei Schläge unter Platzstandard. Amateur Matthias Schmid kam mit einer 68 ins Klubhaus.

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Du willst personalisierte Sport-Nachrichten als Push auf dein Handy? Dann hol Dir die Sky Sport App und wähle Deine Lieblingssportarten- und wettbewerbe aus. So funktioniert's.

"Es war ein solider Start. Ich hatte viele gute Schläge, viele gute Positionen. Ich habe den Ball aber nicht zum Loch bekommen. Die Grüns waren nach dem Regen der letzten Tage sehr langsam", sagte Kaymer. Gleich auf der ersten Bahn hatte er sich einen Bogey geleistet. Er habe sich danach aber "gut zurückgekämpft". Am Ende standen zwei Bogeys und vier Birdies für Kaymer zu Buche.

1,5 Millionen Euro Preisgeld

Er wolle bei der BMW Open seinen "Prozess" fortsetzen, hatte Kaymer vor dem ersten Abschlag gesagt. Es wäre "schön, wenn der Knoten bei einem deutschen Turnier platzen würde". Kaymer, der in den vergangenen Tagen mit seiner Absage für die Olympischen Spiele in Tokio für Schlagzeilen gesorgt hatte, gewann 2008 als bislang einziger deutscher Profi in München. Sein letzter Turniersieg liegt bereits sieben Jahre zurück: 2014 triumphierte er bei der US Open.

Das Turnier in Eichenried, das noch bis Sonntag andauert, ist mit 1,5 Millionen Euro dotiert. Dem Sieger winken 229.650 Euro. Fans sind keine zugelassen, nur 400 Gäste dürfen auf die Anlage. "Das ist bitter für das Event, und bei einer Inzidenz von sechs oder sieben auch schwer zu verstehen", sagte Kaymer.

Sport-Informations-Dienst (SID)

Weiterempfehlen: