Zum Inhalte wechseln
SPIELENDE n.V. LIVE Verl. HZ

Wolverhampton Wanderers - Tottenham Hotspur. England, Premier League.

Wolverhampton Wanderers 1

  • R Saiss ()

Tottenham Hotspur 1

  • T NDombele ()

Live-Kommentar

comment icon

Damit verabschiede ich mich aus Wolverhampton. In Sachen Premier League sind wir aber bereits morgen ab 18:30 Uhr wieder für Sie da, wenn Chelsea auf Crystal Palace trifft. Einen schönen Abend noch und vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!

comment icon

Die Coys dagegen gewinnen im vierten von fünf Spielen nicht und verpassen weiter den Anschluss an die Tabellenspitze. Nach einem sehr guten Start ordnete Jose Mourinho im zweiten Durchgang eine sehr defensive Spielweise an, die gegen die offensiv potenten Wolves am Ende der falsche Weg war. Das Unentschieden ist am Ende leistungsgerecht. Die Spurs spielen am Mittwoch zuhause gegen Fulham.

comment icon

Die Wolves belohnen sich damit für eine starke zweite Halbzeit und deuten an, dass mit ihnen auch im weiteren Saisonverlauf im Kampf um die internationalen Plätze zu rechnen ist. Das Team von Nuno Espirito Santo kam deutlich besser aus der Kabine und bestrafte die sehr tief stehenden Spurs spät, für einen Siegtreffer fehlte am Ende die Risikobereitschaft. Wolverhampton spielt am Dienstagabend bei Manchester United.

full_time icon

Aber der bringt nichts mehr ein! Am Ende steht es 1:1!

comment icon

Und auf der Gegenseite bekommt Tottenham nochmal Eckball!

comment icon

SILVA! Semedo bringt eine Flanke von links an den langen Pfosten, der Kopfball Silvas ist als Aufsetzer im Torzentrum aber kein Problem für Lloris.

comment icon

Wolverhampton will das 2:1 hier mehr als die Spurs, die sich nur schwer aus der eigenen Hälfte herausbewegen. Die letzten drei Minuten werden ein Eiertanz.

substitution icon

Die Wolves ziehen ihren letzten Wechsel: Ferreira kommt in der Offensive für Podence, die Gastgeber spielen auf Sieg!

comment icon

Die Nachspielzeit läuft, satte sechs Minuten werden angezeigt.

comment icon

Fünf Minuten vor Schluss ist hier alles offen. Tottenham rennt nochmal nach vorne, die Wolves drehen weiter auf. Das werden spannende Schlussminuten!

goal icon

Tooooooor! WOLVERHAMPTON WANDERERS - Tottenham Hotspur 1:1! Da ist der Ausgleich! Nach einem Eckball von der rechten Seite durch Neto löst sich Saiss am kurzn Pfosten von Davies und nickt den Ball per Kopf ins lange Eck ein. Keine Chance für Lloris, erster Saisontreffer für Saiss.

comment icon

Vorlage Pedro Lomba Neto

substitution icon

... und Son wird auf der Gegenseite durch Lamela ersetzt.

substitution icon

Beide Teams wechseln nochmal: Otasowie kommt für Moutinho bei den Wolves ...

comment icon

Moutinho bringt einen Freistoß von rechts, einen Eckball von links in den Sechzehner - beide Aktionen bringen keine Gefahr. Wolverhampton läuft langsam die Zeit davon.

comment icon

Lloris packt zu! Neves probiert es nach einem Ballgewinn mal aus 25 Metern zentraler Position, Lloris sammelt den hoppelnden Schuss aber unten rechts im Tor ein.

comment icon

Tottenham war nach Wiederanpfiff erst einmal im Strafraum der Gastgeber, die Führung steht schon lange auf wackligen Beinen. Wolverhampton entwickelt aber noch keinen dauerhaften Druck.

substitution icon

Nuno Espirito Santo wechselt immerhin zum ersten Mal offensiv und bringt Nouri für Marcal.

comment icon

So langsam läuft den immer besser werdenden Wolves die Zeit davon, etwas mehr als 15 Minuten sind noch auf der Uhr. Sehen wir noch einen Treffer oder bleibt es bei der Führung für die Spurs?

comment icon

Neto bleibt nach einem harten Zweikampf im Mittelfeld ebenfalls liegen, der Offensivspieler scheint aber weitermachen zu können. Noch hat Nuno Espirito Sano alle Wechseloptionen.

substitution icon

Mourinho nimmt den Franzosen vom Spielfeld, für ihn kommt Sissoko positionsgetreu ins Spiel.

yellow_card icon

Ndombele bekommt schon einiges ab, nun wird der Franzose auch von Semedo im Mittelfeld getroffen. Auch der Portugiese kriegt dafür Gelb.

yellow_card icon

Nach einem Eckball der Wolves ist es Ndombele, der das Spielgerät nach vorne bringt. Marcal senst den Franzosen um und holt sich für sein taktisches Foul im Nachhinein Gelb ab.

comment icon

Jetzt kommt Neves mal zu einem Abschluss! Moutinho legt vom rechten Sechzehnereck aus quer auf seinen portugiesischen Landsmann, der aus 18 Metern leicht linker Position abzieht. Sein Schlenzer geht gut einen halben Meter über den Kasten von Lloris.

comment icon

Tottenham stellt im Spiel gegen den Ball ein 4-1-4-1. das vor allem das Zentrum schließen soll. Neves und Moutinho bekommen weiterhin kaum Gelegenheiten, um das Spiel der Wolves schnell zu machen.

substitution icon

Jose Mourinho zieht seinen ersten Wechsel: Bergwijn betritt positionsgetreu für Reguilon den Rasen und beackert die rechte Seite.

comment icon

Etwas mehr als eine Stunde ist in Wolverhampton gespielt, wir warten weiterhin auf die erste Großchance nach Wiederanpfiff. Die Gastgeber sind nun deutlich besser unterwegs, haben aber nicht die nötige Präzision im Strafraum.

comment icon

Dier probiert es direkt, sein halbhoher Schuss geht aber knapp rechts am Kasten der Wolves vorbei.

yellow_card icon

... und Coady bekommt eine Gelbe Karte obendrauf.

comment icon

Aufregung bei Schiedsrichter Tierney, den Coady stellt Ndomeble nach einem einfachen Ballverlust vor dem eigenen Sechzehner ein Bein. Der Ball liegt in guter Position 30 Meter leicht links vor Rui Patricio bereit ...

comment icon

Viel los zehn Minuten nach Wiederanpfiff in Wolverhampton. Die Gastgeber treten deutlich besser auf als vor der Pause, kommen aber noch nicht konstant zu Abschlüssen. Andersherum stabilisieren sich die Spurs nun wieder in der Defensive, Jose Mourinhos Mannschaft zeigt den Effekt, den der Portugiese auf die Abwehrreihen seiner Teams hat.

comment icon

Tottenham kommt weiterhin nicht aus der eigenen Hälfte heraus und rennt nur hinterher, Wolverhampton dagegen kreiert immer mehr Räume in der Offensive. Bisher machen die Spurs den eigenen Sechzehner aber gut dicht.

comment icon

Die Wolves setzen sich nun vor dem gegnerischen Sechzehner fest, drehen offensiv weiter auf. Die Spurs kommen im Moment kaum zu Entlastungsaktionen.

comment icon

Wolverhampton kommt besser aus der Kabine, ist im Spiel nach vorne nun deutlich konsequenter. Tottenham ist erstmals wirklich in der Defensive gefordert.

yellow_card icon

Podence steigt im Mittelfeld direkt ruppig gegen Son ein, dafür gibt es die erste Gelbe Karte im zweiten Durchgang.

match_start icon

Weiter geht's! Beide Mannschaften kommen unverändert aus der Kabine.

half_time icon

Dann ist Pause in Wolverhampton - die Spurs gehen mit einer 1:0-Führung in die Kabine!

yellow_card icon

Winks stoppt Neves im Mittelfeld mit einem taktischen Foul, der Spur kassiert dafür die erste Gelbe Karte der Partie.

comment icon

Die Spurs stellen das Zentrum gut zu und lassen den Wolves dort keine Möglichkeiten, auf den Außenbahnen geht bei den Gastgebern bisher nur bedingt etwas. Offensiv ist das ausbaufähig beim Tabellenzwölften.

comment icon

Die letzten Minuten vor der Pause plätschern dahin, beide Mannschaften scheinen sich auf den Seitenwechsel vorzubereiten. 180 Sekunden sind noch auf der Uhr.

highlight icon

Podence mit dem nächsten Abschluss! Eine Traore-Flanke von der rechten Strafraumkante wird zunächst abgefälscht und dann von Sanchez vor den Sechzehner geköpft, wo Podence direkt aus 17 Metern flach abzieht. Lloris sammelt den Schuss im Torzentrum aber sicher ein.

comment icon

Neves bekommt einen langen Ball von links am Elfmeterpunkt, sieht dann aber keine Möglichkeit zum Abschluss und muss abdrehen. Sanchez geht entschlossen dazwischen und klärt die Situation für die Spurs.

comment icon

Tottenham hat den Ball zum ersten Mal wirklich länger in den eigenen Reihen. Die Gäste bekommen die Begegnung etwas besser in den Griff.

comment icon

Die Gäste setzen nun verstärkt auf Konter, kommen aber nicht schnell genug nach vorne, um die Ballverluste der Wolves zu bestrafen. Es bleibt eine knappe Angelegenheit.

comment icon

Die Begegnung plätschert vor sich hin, beide Mannschaften kommen derzeit nur punktuell in die Nähe des gegnerischen Strafraums. Tottenham verteidigt die Führung nun aber souveräner.

comment icon

Knapp 15 Minuten noch bis zur Pause. Sehen wir noch einen Treffer oder bleibt es beim 1:0 für die Spurs?

highlight icon

Silva fast mit dem Ausgleich! Semedo bedient den Stürmer von der rechten Seite mit einem flachen Pass am kurzen Pfosten, wo Silva die Kugel aus fünf Metern direkt nimmt. Der Ball geht halbhoch ans Außennetz.

comment icon

Die Coys erhöhen das Pressing in der gegnerischen Hälfte, setzen Wolverhampton ein wenig mehr unter Druck. Scheint so, als wollen die Gäste nun den zweiten Treffer erzielen.

comment icon

Kane verpasst erneut links im Sechzehner! Reguilon spielt die Kugel links vor dem Sechzehner diesmal im Fallen clever ans kurze Eck, dort ist Kane aber einen Schritt zu langsam und kommt nicht mehr zum Abschluss.

comment icon

Aktuell ist die Begegnung unterbrochen, Coady war nach einem Zweikampf im Mittelfeld liegengeblieben. Der Innenverteidiger muss behandelt werrden.

comment icon

Nächster Abschluss durch Reguilon! Ndombele setzt sich gegen drei Gegenspieler im Mittelkreis durch und rennt im Drei-gegen-zwei auf das gegnerische Tor zu, er entscheidet sich aus dem Zentrum heraus für den Pass nach links auf Reguilon, der aus 12 Metern im kurzen Eck Rui Patricio prüft. Der unplatzierte Schuss ist oben im kurzen Eck aber kein Problem für den portugiesischen Keeper.

comment icon

Tottenham schirmt den eigenen Sechzehner weiterhin ganz gut ab, ist in der Rückwärtsbewegung auch ordentlich unterwegs. Sobald die Wolves aber mal ansatzweise vernünftig umschalten, könnte es eng werden für die Mourinho-Elf.

comment icon

Wolverhampton hat nochmal eine gute Freistoßposition, Podence zieht den Ball aus 28 Metern mittig aber in die Mauer. Da hätte mehr draus werden können.

comment icon

Nach einer Viertelstunde sind die Spurs die bessere Mannschaft, im Spielaufbau aber immer noch nicht ganz sicher. Wolverhampton komm weiterhin ganz gut in die Passwege, schaltet dann aber noch nicht zügig genug um.

comment icon

Reguilon auf der Gegenseite! Ndombele bedient den Flügelspieler mit einer Flanke vom rechten Sechzehnereck am langen Pfosten, dessen Kopfball aus sieben Metern geht aber knapp links am Tor vorbei.

comment icon

Auch Lloris packt nun mal zu Traore legt die Kugel von rechts ins Zentrum auf Podence, dessen Abschluss aus 18 Metern aber zu drucklos ist. Lloris packt unten rechts im eigenen Tor sicher zu.

comment icon

Nächste gefährliche Aktion für die Coys, diesmal nach einem Son-Freistoß von der rechten Seite. Der aufgerückte Sanchez steigt am langen Pfosten hoch, kommt aber nicht an den Ball.

comment icon

Kane setzt zum ersten Mal zum Dribbling in der gegnerischen Hälfte an, wird aber gut 30 Meter vor dem Tor von Moutinho gefällt. Der daraus resultierende Freistoß bringt aber nichts ein.

comment icon

Munterer Beginn auf beiden Seiten, Tottenham scheint sich mit dem ersten Treffer nicht zufriedenzugeben und attackiert die Wolves pausenlos. Jose Mourinho scheint Liverpools Punktverlust unbedingt ausnutzen zu wollen.

comment icon

Beide Mannschaften halten sich in der Anfangsphase wenig im Mittelfeld auf, Vertikalspiel ist das Wort der ersten Minuten. Wolverhampton hält direkt dagegen, die Gastgeber scheinen sich vom Gegentreffer erstmal nicht beeindruckt zu zeigen.

goal icon

Toooooor! Wolverhampton Wanderers - TOTTENHAM HOTSPUR 0:1! Ndombele schockt die Wolves nach nicht mal 60 Sekunden! Einen Eckball von der linken Seite sammelt Davies am langen Pfosten ein und legt zurück vor den Sechzehner zu Ndombele, der aus 18 Metern flach in Richtung Torzentrum abzieht. Rui Patricio sieht den Ball enorm spät und kann den Einschlag nicht verhindern. Zweiter Saisontreffer für ihn.

comment icon

Vorlage Ben Davies

match_start icon

Los geht's! Der Ball rollt in Wolverhampton!

comment icon

Die Spurs starten folgendermaßen: Lloris - Davies, Sanchez, Dier - Doherty, Winks, Höjbjerg, Reguilon - Ndombele - Kane, Son.

comment icon

Die Aufstellungen sind da. Wolverhampton beginnt mit: Rui Patricio - Semedo, Coady, Saiss, Marcal - Moutinho, Neves, Podence - Traore, Silva, Neto.

comment icon

Statistisch spricht heute aber einiges für die Coys, denn in den vergangenen vier Partien gewann jeweils die Auswärtsmannschaft die Partie. Zweimal Tottenham und zweimal Wolverhampton - nur einmal gab es dabei mehr als einen Treffer Unterschied.

comment icon

Das Team von Nuno Espirito Santo hat nur eines der vergangenen vier Spiele gewonnen, verlor aber nur gegen den FC Liverpool, Manchester City und West Ham United mit mehr als einem Tor Unterschied. Dementsprechend eng könnte es auch heute werden, die durchaus talentierten Gastgeber könnten Tottenham das nächste Bein stellen.

comment icon

Grundlage dafür ist eine stabile Defensive, die in der laufenden Spielzeit erst 14 Gegentreffer zugelassen hat und damit hinter Manchester City und Aston Villa zu den Top-Abwehrreihen der Liga zählt. Auf der Gegenseite kommen die Wolves erst auf 14 Saisontreffer - der schlechteste Liga-Wert abgesehen von den Mannschaften auf den Rängen 17 bis 20.

comment icon

Nach der laut Jose Mourinho "unverdienten" Niederlage gegen den FC Liverpool folgte aus Sicht der Tottenham Hotspur die nächste Pleite gegen Leicester City, der Abstand auf die Tabellenspitze beträgt dadurch bereits sieben Zähler. Die Coys brauchen heute also einen Auswärtssieg, um nicht den Anschluss an die internationalen Ränge zu verlieren.

comment icon

Verfolgerduell in der Premier League: Während Tottenham nach einer etwas schwächeren Phase wieder den Anschluss an die Tabellenspitze schaffen will, will sich auch Wolverhampton in die obere Tabellenhälfte kämpfen. Let's go!

comment icon

Herzlich willkommen in der Premier League zur Begegnung des 15. Spieltages zwischen den Wolverhampton Wanderers und Tottenham Hotspur.