Zum Inhalte wechseln
SPIELENDE n.V. LIVE Verl. HZ

VfL Wolfsburg - Bor. Mönchengladbach. Bundesliga.

VfL Wolfsburg 1

  • L Waldschmidt ()
  • M Lacroix (s/o )

Bor. Mönchengladbach 3

  • B Embolo ()
  • J Hofmann ()
  • J Scally ()

Live-Kommentar

comment icon

Wir verabschieden uns an dieser Stelle aus Wolfsburg, wollen Sie aber natürlich darauf hinweisen, dass zeitnah die Berichterstattung zum Spiel Leipzig - Bochum startet. Bleiben Sie am Ball, ciao adios!

comment icon

Auch am kommenden Wochenende treten beide Klubs wieder am Samstag an. Am Nachmittag ist Wolfsburg bei Union Berlin zu Gast, später trifft die Borussia im Topspiel auf den VfB Stuttgart.

comment icon

Die Konkurrenz war erfolgreich, folglich rutscht der VfL auf den 5. Tabellenplatz ab und ist jetzt seit drei Bundesligaspieltagen sieglos. Derweil fährt die Borussia den dritten Saisonsieg ein und findet langsam Anschluss an die oberen Tabellenplätze, aktuell reichen zehn Punkte für den 8. Tabellenplatz.

comment icon

Verdient oder nicht? Mit dieser Frage kann man sich heute besonders schwer tun. Gladbach war die effizientere Mannschaft, wenn man vom verschossenen Elfmeter von Stindl absieht. Ansonsten hat die Fohlenelf nicht viele Torchancen erspielt, die vorhanden Abschlüsse aber abgeklärt genutzt. Wolfsburg hat bis zum Platzverweis von Lacroix mehr für das Spiel getan, im letzten Drittel aber nicht mit der letzten Entschlossenheit agiert. Zwei sehr gute Torchancen haben die Wölfe in einer wichtigen Phase rund um die Halbzeit liegen lassen. Glückwunsch an Gladbach, es geht mit drei Punkten im Gepäck auf die Heimreise.

full_time icon

Feierabend. Gladbach schlägt Wolfsburg mit 3:1.

goal icon

Tooooor! VfL Wolfsburg - BORUSSIA MÖNCHENGLADBACH 1:3. Scally mit der Entscheidung! Sommer schlägt den Ball lang auf die linke Seite. Scally setzt sich in der Luft gegen Mbabu durch und gibt sich selbst die Vorlage. Der US-Amerikaner läuft alleine aufs Tor zu und versenkt den Ball unten links eiskalt!

comment icon

Vorlage Yann Sommer

yellow_card icon

Nein, nicht Rot, aber Gelb gibt es jetzt doch noch für Roussillon.

highlight icon

Hält Sommer hier den Sieg fest? Gladbach klärt einen langen Einwurf von Mbabu in den Fuß von Waldschmidt. Der lässt sich nicht zweimal bitten und drückt aus 18 Metern ab. Der Ball rutscht durch viele Beine durch, Sommer hat spät ein Sichtfeld und taucht dennoch im linken Eck ab!

comment icon

Wir spielen fünf Minuten nach!

comment icon

Plea setzt nochmal den Nadelstich, verpasst aber die Entscheidung. Nach einem langen Ball geht Plea ins direkte Duell mit Brooks, legt sich den Ball auf den Rechten und zieht aus 14 Metern ab, wieder ist Casteels zur Stelle.

comment icon

Mbabu bringt einen langen Einwurf von der rechten Seite bis in den Strafraum, Brooks schraubt sich hoch und verlängert. Weghorst steht am zweiten Pfosten schon einschussbereit, bekommt die Kugel aber in den Rücken!

highlight icon

Roussillon darf weitermachen! Schiedsrichter Willenborg hat die Videobilder gesehen und revidiert seine Entscheidung!

substitution icon

Hütter tauscht aus, Plea ersetzt Stindl.

yellow_card icon

Weghorst haut sich in einen Zweikampf rein, das allerdings mit Übereifer. Der Niederländer sieht Gelb.

substitution icon

Und Philipp kommt auf die linke Seite, Baku hat Feierabend.

substitution icon

Jetzt wittern die Wölfe nochmal einen Punkt. Van Bommel bringt Ginczek für Guilavogui. Stürmer für Sechser.

penalty_saved icon

Und Stindl scheitert vom Punkt! Wie schlecht ist der geschossen, Kullerball halbrechts und Casteels bedankt sich mit Kusshand!

second_yellow_card icon

Und Lacroix muss runter, es ist die zweite Gelbe Karte für den Wolfsburger Innenverteidiger. Macht in der Summe Gelb-Rot.

highlight icon

Elfmeter für Gladbach! Embolo wird von Hofmann in die Spitze geschickt, ist vor Lacroix am Ball und wird vom Franzosen in der Box mit dem langen Bein gelegt. Keine Frage, außer es lag eine Abseitsposition von Embolo vor.

comment icon

Achtung, Freistoßvariante! Arnold passt den Ball von der rechten Seite flach an der Mauer vorbei zu Weghorst, der sofort weiterleitet ins Getümmel. Im zweiten Anlauf kommt Guilavogui aus zehn Metern zum Abschluss, schickt den Ball aber übers Tor hinweg.

yellow_card icon

Selbes Spiel auf der Gegenseite. Nmecha legt den Ball an Beyer vorbei und wird vom jungen Innenverteidiger noch vor der Box umgerissen. Beyer sieht den gelben Karton und gleich folgt der Freistoß.

comment icon

Nichts. Stindl schickt den Ball aus 20 Metern direkt in die Mauer.

yellow_card icon

Lacroix wird von Embolo nass gemacht und muss den Gladbacher dann unmittelbar vor der Strafraumkante foulen. Die Gelbe ist klar, was kann BMG mit dem Freistoß anfangen?

substitution icon

Van Bommel tauscht erneut aus. Nmecha soll frischen Wind in die Offensive bringen, Lukebakio muss runter. Da hätte man auch drüber nachdenken können, Weghorst runterzunehmen und Nmecha eine Chance in der Sturmspitze zu geben.

comment icon

Weghorst ist heute noch nicht der Faktor, der er im Normalfall im Wolfsburger Spiel sein muss. Der Niederländer hängt viel in der Luft, hat wenige Aktionen und, das kommt noch dazu, in den vergangenen Wochen sehr viele Minuten abgerissen.

substitution icon

Das ist bitter, Hütter muss sofort wieder eingreifen und dieses Mal nicht freiwillig. Offenbar angeschlagen geht es für Kone nicht mehr weiter, Kramer bestückt jetzt die Doppelsechs neben Zakaria.

yellow_card icon

Mbabu räumt Kone im Mittelfeld ab und sieht die Verwarnung. Wichtig ist aber der Zustand des Gladbachers, es sieht nicht so gut aus.

substitution icon

Adi Hütter bringt seinen ersten Wechsel an. Herrmann ersetzt Youngster Netz, damit wird Scally von der rechten Seite auf links wechseln.

comment icon

Im Spielaufbau lässt sich Guilavogui klar zwischen seine beiden Innenverteidiger fallen. Mbabu und Roussillon schieben entsprechen deutlich höher und öffnen die Mittelfeldzentrale.

highlight icon

Wolfsburg ist die bessere Mannschaft, doch das Tor will nicht fallen! Weghorst verarbeitet den Ball vor dem Strafraum, bedient dann aber ohne Zögern Lukebakio im Strafraum. Der schickt Ginter mit einem genialen Haken in den Urlaub und hat freie Schussbahn, kann den Ball mit seinem schwächeren Rechten aber nur mittig auf Sommer schießen! Der bedankt sich.

highlight icon

Kone zeigt seine Klasse! Auf engstem Raum streichelt er den Ball vor dem Wolfsburger Strafraum und geht mit einer schönen Wendung an Arnold und Guilavogui vorbei. Aus 15 Metern drückt Kone ab, kann den harten Schuss aber nicht platzieren - Casteels packt zu.

comment icon

Die linke Defensivseite der Hausherren ist also neu besetzt, auffällig schlechter als der Rest der Mannschaft haben die beiden Ausgewechselten aber nicht gespielt. Wie dem auch sei, van Bommel wird wissen, was er tut.

match_start icon

Der zweite Durchgang läuft.

substitution icon

Und Gerhardt muss ebenso auf der Bank Platz nehmen. Roussillon übernimmt.

substitution icon

Doppelwechsel von Mark van Bommel. Bornauw bleibt in der Kabine, Brooks agiert jetzt an der Seite von Lacroix.

half_time icon

Wir gehen in die Pause! Die Borussia führt mit 2:1 gegen Wolfsburg.

highlight icon

Weghorst fehlt ein Schritt zum Ausgleich! Gerhardt spielt den Ball hoch die linke Seite entlang. Lukebakio kommt aus einer Gegenbewegung, ist deswegen nicht im Abseits. Der Belgier nimmt den Ball mit und serviert aus vollem Lauf an den Fünfer. Sommer und Elvedi hoffen wie beten und haben Erfolg - Weghorst fehlt ein guter Meter zum sicheren 2:2!

comment icon

Lacroix und Bornauw machen sich auf den Weg vor das Gladbacher Tor, denn es gibt einen Freistoß für den VfL. Arnold nimmt sich der Sache an, schlägt den Ball aber zu kurz. Gladbach kann problemlos hinten rausschieben.

comment icon

Embolo! Die Borussia zieht eine schöne Kombination auf der rechten Seite auf. Stindl hat schließlich viel Platz, entscheidet sich aber für den Steckpass auf Embolo, der aus 14 Metern nach der Ballannahme direkt abzieht. Casteels ist aber im rechten Eck und pariert!

yellow_card icon

Aber Willenborg legt einfach direkt nach! Zakaria räumt Waldschmidt mit dem Ellenbogen im Gesicht ab, hier stellt sich die Frage nicht. Wieder Gelb für einen Gladbacher.

yellow_card icon

Stindl legt Mbabu um und sieht die Gelbe Karte. Muss man die geben?

comment icon

Was macht Gladbach mit diesem Freistoß? Antwort: Gar nichts. Hofmann versucht sich aus dem rechten Halbfeld, findet aber nur die langen blonden Locken von Bornauw.

comment icon

Aber nein, der Elfmeter bleibt aus! Willenborg hatte ohnehin zunächst auf Eckball entschieden und eine klare Fehlentscheidung lag hier nicht vor. Wir machen weiter wie gehabt.

highlight icon

Elfmeter oder Eckball, das ist hier die Frage! Stindl kann im Zentrum schalten und nimmt links im richtigen Moment Embolo mit. Der zieht in den Strafraum, wird aber von Mbabu entscheidend ab- oder doch umgegrätscht! Wir warten auf den VAR.

comment icon

Was ist mit Gladbach los? Die Gäste haben hier einen Start nach Maß hingelegt und mehr nicht. Um genau zu sein: Absolut nichts ist seit dem 2:0 von Gladbach gekommen. Die Fohlen haben die Wölfe bereitwillig ins Spiel kommen lassen und die gehen jetzt auf die Jagd.

goal icon

Tooor! VFL WOLFSBURG - Borussia Mönchengladbach 1:2. Waldschmidt markiert den Anschlusstreffer! Von der linken Seite kommt der Ball von Baku vor das Tor und die Gladbacher Defensive sieht schlecht aus. Aus acht Metern kann Waldschmidt den Drehschuss ansetzen, wuchtig schlägt der Ball neben Sommer im Kasten ein!

highlight icon

Wolfsburg ist im Spiel, doch jetzt müssen auch die Chancen genutzt werden! Das Pressing der Wölfe schlägt an, Baku gewinnt den Ball links offensiv und kann eigentlich sofort Lukebakio im Strafraum bedienen, der Pass ist aber viel zu ungenau gespielt! Andernfalls wäre Lukebakio alleine auf Sommer zugegangen.

comment icon

Wow, schwierige Szene für Schiedsrichter Willenborg! Baku bringt den Ball von der linken Seite an die Strafraumkante, wo Weghorst mit der Schulter für Waldschmidt auflegt. Der fackelt nicht lange, nimmt den Volley und trifft Beyer klar an der Hand! Willenborg entscheidet auch auf Handspiel - aber von Weghorst!

comment icon

Was ist jetzt für Wolfsburg möglich? Die Wölfe überspielen das Pressing des Gegners und haben eine Überzahl vor sich. Mbabu entscheidet sich aber für die frühe Flanke in die Box, der Diagonalball auf Waldschmidt wäre die bessere Wahl gewesen. Elvedi kann klären.

comment icon

Ein, zwei Aktionen hatte der VfL auch vor dem Gladbacher Tor, das waren aber eher Zufallsprodukte als kontrollierte Aktionen. Gladbach kann jetzt natürlich gnadenlos aufs Konterspiel setzen.

yellow_card icon

Wie schon Bornauw sieht Baku früh in der Partie die Gelbe Karte.

comment icon

Wir erleben also einen Kaltstart des VfL Wolfsburgs, wie wir ihn so in dieser Saison noch nicht gesehen haben bei den Wölfen. 0:2-Rückstand und 80 Minuten Zeit, damit beginnt also der Bundesliga-Nachmittag auch für die Niedersachsen!

goal icon

Toooor! VfL Wolfsburg - BORUSSIA MÖNCHENGLADBACH 0:2. Wolfsburg findet nicht statt, Gladbach legt nach! Embolo gewinnt den Ball im linken Mittelfeld und schickt sofort den Steilpass los. Hofmann entwischt Lacroix und Bornauw, verzichtet aber auf einen Ballkontakt und lässt so Casteels vor dem Sechzehner aussteigen! Das Tor ist leer, Hofmann schiebt ein!

comment icon

Vorlage Breel-Donald Embolo

goal icon

Tooooor! VfL Wolfsburg - BORUSSIA MÖNCHENGLADBACH 0:1. Embolo mit dem Fallrückzieher, was für ein Einstand! Zakaria befördert den Ball als Schuss aus 20 Metern in die Box. Der Ball wird entscheidend abgefälscht und wird so zur Steilvorlage für Embolo, der am Fünfer in die Luft steigt und per Fallrückzeiher einnetzt! 

comment icon

Vorlage Denis Lemi Zakaria Lako Lado

yellow_card icon

Keine vier Minuten hat es gedauert, die erste Karte geht an Bornauw, weil er Embolo an der Grundlinie nur per Foulspiel stoppen kann.

comment icon

Zum ersten Mal in der Partie steht Arnold zum Standard bereit. Kurz hinter der Mittellinie liegt der Ball bereit, doch das hindert Arnold nicht daran, die Kugel vor das Tor zu bringen. Weghorst verlängert per Kopf, findet aber nur Guilavogui, der schon im Abseits steht.

match_start icon

Wolfsburg mit dem Anstoß, wir gehen rein!

comment icon

Seit vielen Jahren begegnen sich Wolfsburg und Gladbach in der Bundesliga nahezu auf Augenhöhe. Keiner der beiden Klubs konnte innerhalb der letzten 20 Duelle eine Siegesserie aufbauen, die länger als zwei Spiele währte. In der abgelaufenen Spielzeit trennten sich die Wölfe und die Fohlenelf zweimal unentschieden.

comment icon

Gleiches gilt aber auch für BMG. Unter Adi Hütter funktioniert die sonst so reibungslos agierende Abteilung Attacke der Truppe vom Niederrhein noch nicht, in sechs Spielen sind sechs Tore für Gladbach gefallen - zweimal traf man in 90 Minuten überhaupt nicht. Das hat aber in erster Linie wohl mit dem Lazarett der Gladbacher zu tun. Hofmann und Embolo waren schon verletzt raus, Thuram und Plea sind ebenso wie Bensebaini aktuell von Verletzungssorgen geplagt.

comment icon

Der VfL kommt auch in dieser Spielzeit über eine bärenstarke Hintermannschaft. Zwar kassierten die Niedersachsen in Hoffenheim vor einer Woche drei Gegentore, davor aber in in fünf Spielen nur zwei an der Zahl. Ein Fragezeichen muss man aber hinter die Offensive der Wölfe setzen. Die hat erst acht Tore produziert - zum Vergleich: Die anderen drei Mannschaften in der Top 4 haben allesamt mindestens doppelt so viele Tore geschossen wie der VfL.

comment icon

So steht die Elf vom Niederrhein aktuell mit sieben Zählern im Tabellenmittelfeld. Deutlich besser verlief der Saisonstart für den VfL Wolfsburg, der mit vier Siegen aus vier Spielen unter Mark van Bommel eine makellose Bilanz vorzuweisen hatte, zuletzt aber zweimal ohne drei Punkte abschnitt. 13 Punkte bedeuten dennoch den 2. Tabellenplatz der Bundesliga.

comment icon

Die Borussia konnte sich zuletzt nach einem schwachen Saisonstart mit nur einem Punkt aus drei Spielen in der Tabelle hocharbeiten. Auf den ersten Saisonsieg gegen Arminia Bielefeld folgte zwar in Augsburg eine weitere bittere Niederlage, vor einer Woche dann aber auch das erste Ausrufezeichen der Gladbacher, die im Borussen-Duell mit 1:0 triumphierten.

comment icon

Die Mannschaft von Adi Hütter sehen wir zum wiederholten Male mit einer Dreierkette, nachdem BMG zu Saisonbeginn noch mit einer Viererkette aufgelaufen ist. Plea ist nach Verletzung zurück im Kader, sitzt aber ebenso wie Kramer und Herrmann zunächst auf der Bank. Bensebaini und Thuram fallen erneut aus.

comment icon

Und so laufen die Gäste vom Niederrhein auf: Sommer - Ginther, Elvedi, Beyer - Scally, Zakaria, Kone, Netz - Stindl - Hofmann, Embolo.

comment icon

Im Vergleich zum Auftritt in der Königsklasse unter der Woche tauscht Mark van Bommel in seiner Startelf auf zwei Positionen aus. Gerhardt startet für Roussillon hinten links und Waldschmidt darf für Steffen in der Offensive ran. Natürlich bleibt er seinem 4-2-3-1 treu.

comment icon

Das ist die Mannschaftsaufstellung des VfL Wolfsburg: Casteels - Mbabu, Lacroix, Bornauw, Gerhardt - Guilavogui, Arnold - Lukebakio, Waldschmidt, Baku - Weghorst.

comment icon

Herzlich willkommen in der Bundesliga zur Begegnung des 7. Spieltages zwischen dem VfL Wolfsburg und Borussia Mönchengladbach.