Zum Inhalte wechseln
SPIELENDE n.V. LIVE Verl. HZ

FC St. Pauli - Fortuna Düsseldorf. 2. Bundesliga.

FC St. Pauli 2

  • M Hartel ()
  • A Dzwigala ()

Fortuna Düsseldorf 0

    Live-Kommentar

    comment icon

    Damit verabschiede ich mich aus der diesjährigen Saison im Unterhaus. Ich hoffe, Ihnen hat unsere Berichterstattung in dieser Spielzeit gefallen und Sie sind auch in der kommenden Saison wieder dabei. Einen schönen Abend noch und vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!

    comment icon

    Die Düsseldorfer dagegen kassieren unter Daniel Thioune ihre erste Niederlage, können aber dennoch auf eine starke Rückrunde zurückblicken. Am Ende stehen die heutigen Gäste im Tabellen-Mittelfeld, nach zwischenzeitlichen Abstiegsängsten soll das Team nun für die neue Spielzeit zielgerichteter aufgestellt werden.

    comment icon

    Die Gastgeber gewinnen damit nochmal zum Saisonabschluss und feiern einen versöhnlichen Saisonabschluss, auch wenn es am Ende nicht für den Aufstieg gereicht hat. Die Mannschaft und auch die heute sehr lauten Fans werden nun nochmal auf dem Rasen zusammenkommen, um die Spieler, die den Verein verlassen werden, zu verabschieden.

    full_time icon

    Dann ist Schluss auf St. Pauli! Die Gastgeber gewinnen zum Saisonabschluss mit 2:0!

    substitution icon

    ... und Makienok ersetzt Dittgen.

    substitution icon

    ... Lawrence für Amenyido ...

    substitution icon

    Die Gastgeber tauschen noch dreimal: Becker kommt für Daschner ...

    comment icon

    Die Nachspielzeit auf St. Pauli läuft, drei Minuten gibt es obendrauf.

    highlight icon

    Für Dzwigala ist es derweil das zweite Saisontor. Hartel sammelt zudem heute seine zweite Torbeteiligung und ist damit sicherlich Mann des Spiels. In den entscheidenden Momenten war er zur Stelle.

    comment icon

    Nun steigt die Party auf St. Pauli endgültig, die Fans feiern ihre Mannschaft nochmal für eineam Ende doch erfolgreiche Saison, Düsseldorf dagegen hat aufgesteckt.

    yellow_card icon

    Irvine kassiert im Mittelfeld nach einem taktischen Foul nochmal Gelb, es ist seine sechste Verwarnung in der laufenden Spielzeit.

    goal icon

    Tooooor! FC ST. PAULI - Fortuna Düsseldorf 2:0! Dzwigala macht den Deckel drauf! Nach einem Eckball von der linken Seite durch Hartel steigt der eingewechselte Pole im Zentrum hoch und nickt aus fünf Metern oben links ein.

    comment icon

    Vorlage Marcel Hartel

    comment icon

    Zehn Minuten sind noch auf der Uhr, Düsseldorf probiert es zumindest alibi-mäßig im Spiel nach vorne, Chancen bleiben aber Mangelware.

    comment icon

    Iyoha probiert es von der rechten Seite nochmal mit einer Flanke, wird allerdings von Benatelli abgeblockt. Das Aufbäumen der Gäste in der Schlussphase ist bisher eher zaghaft.

    substitution icon

    Und auch Buchtmann bekommt nochmal großen Applaus, sein 191. Spiel für den FC St. Pauli ist beendet. Für den Mittelfeldspieler kommt Benatelli.

    comment icon

    Die Schlussphase am Millerntor ist angebrochen, nun lassen es beide Mannschaften merklich ruhiger angehen. 15 Minuten sind noch auf der Uhr!

    substitution icon

    ... und Iyoha übernimmt für Prib.

    substitution icon

    Doppelwechsel nochmal bei der Fortuna, die ihr Kontingent aufbraucht: Peterson kommt für Klaus ...

    highlight icon

    Buchtmann probiert es direkt, touchiert aber die Mauer leicht, der Ball geht über den Kasten von Wolf.

    comment icon

    Harter Tritt von Hartherz gegen Buchtmann, das Spielgerät liegt 17 Meter vor dem Tor der Düsseldorfer in leicht rechter Position bereit.

    highlight icon

    Hartel dagegen erzielt seinen zweiten Saisontreffer. Der vor allem für seine Assists bekannte Mittelfeldspieler war in der Rückrunde zunehmend abgetaucht, der sehenswerte Treffer wird ihm gut tun.

    substitution icon

    Und auch St. Pauli wechselt, Ziereis wird in seinem letzten Spiel für St. Pauli unter Jubel verabschiedet. Dzwigala kommt.

    substitution icon

    ... und Hartherz ersetzt Koutris. Beide Wechsel sind positionsgetreu.

    substitution icon

    Doppelwechsel bei der Fortuna: Gavory kommt für Narey ...

    goal icon

    Toooooor! FC ST. PAULI - Fortuna Düsseldorf 1:0! Und plötzlich bricht das Millerntor in einen Jubelsturm aus! Amenyido legt eine Hereingabe von rechts stark per Hacke aus dem Strafraumzentrum zurück auf Hartel, der den Ball oben rechts aus 18 Metern unterbringt. Die Führung für die Hamburger!

    comment icon

    Vorlage Etienne Amenyido

    comment icon

    Die Düsseldorfer haben nach Wiederanpfiff ein wenig höhere Spielanteile, können daraus aber erschreckend wenig machen. Dementsprechend lahm ist die Begegnung bisher nach Wiederanpfiff.

    comment icon

    Piotrowski nimmt gegen aufgerückte Gastgeber im Zentrum nochmal ein wenig Tempo auf, spielt dann aber einen katastrophalen Pass nach links auf den heranlaufenden Koutris. 

    yellow_card icon

    Koutris kassiert nach einem taktischen Foul an Ziereis nochmal Gelb, es ist seine erste Verwarnung in der laufenden Spielzeit.

    comment icon

    Beide Mannschaften lassen den Ball hin und her laufen, viel kommt dabei aber nicht rum. Scheint so, als hätte es am Millerntor schon so langsam den Aufruf zur Saisonabschlussfeier gegeben.

    highlight icon

    Buchtmann, der St. Pauli nach diesem Spiel verlassen wird, zieht den Freistoß über die Mauer, aber auch einen halben Meter über den Kasten von Wolf.

    comment icon

    Gute Freistoßsituation mal für St. Pauli, nachdem Daschner von Tanaka 20 Meter leicht links vor dem Tor der Düsseldorfer gelegt wurde.

    comment icon

    Zimmermann dribbelt sich mal über rechts mit ein wenig Platz nach vorne, sein nächster Pass in den Halbraum zu Narey wird aber schon wieder von Irvine abgefangen. Bezeichnend für diese Partie.

    yellow_card icon

    Piotrowski kommt gegen Hartel an der Mittellinie deutlich zu spät, der Einwechselspieler wird damit zum sechsten Mal in dieser Spielzeit verwarnt.

    comment icon

    Narey bringt für die Düsseldorfer die erste Ecke von links in den Strafraum der Gastgeber, findet dort aber erneut keinen Abnehmer.

    match_start icon

    Der Ball rollt wieder in Hamburg. Beide Teams verzichten auf Wechsel zur Pause!

    half_time icon

    Dann ist Pause am Millerntor!

    comment icon

    Die Nachspielzeit im ersten Durchgang läuft, drei Minuten bekommen wir zusätzlich.

    comment icon

    Die Düsseldorfer haben kurz vor der Pause nochmal den Ball, können aber absolut kein Kapital daraus schlagen. Den Gästen fehlen die Ideen und vielleicht auch der Wille, um am Millerntor bisher etwas zu reißen.

    highlight icon

    DITTGEN! Nach einem Foul an Amenyido pfeift Schiedsrichter Jöllenbeck ausgerechnet in dem Moment den Vorteil ab, als Dittgen den Ball aus 28 Metern linker Position ans kurze Kreuzeck knallt. Das hätte große Diskussionen gegeben, wenn der Ball drin gewesen wäre.

    comment icon

    St. Pauli dreht kurz vor der Pause nochmal ein wenig auf, auch die Fans werden langsam aber sicher wach und pushen ihre Mannschaft nach vorne. Fünf Minuten sind vor der Pause noch zu gehen.

    highlight icon

    Ritzka mit der nächsten Gelegenheit! Nach einem Eckball von rechts nimmt der Außenverteidiger einen Abpraller aus 20 Metern zentraler Position direkt, Wolf ist unten links im eigenen Kasten aber zur Stelle und verhindert den Einschlag.

    comment icon

    Durch die Darmstädter Führung im Parallelspiel wird es aus Sicht des FC St. Pauli wohl auch nichts mit dem vierten Platz, denn selbst bei einem Sieg wäre das Torverhältnis der Hamburger deutlich schlecher. Spielerisch hat die Schultz-Elf in den vergangenen Minuten ein wenig nachgelassen.

    comment icon

    Gute Flanke von Ritzka! Der Außenverteidiger schlägt das Kunstleder von links an den langen Pfosten, wo allerdings Buchtmann und Dittgen beide verpassen.

    comment icon

    Dittgen und Koutris geraten im rechten Halbraum aneinander, der Grieche muss mit einem Tritt gegen den Stürmer nachhelfen, um einen Lauf alleine auf den Kasten von Wolf zu verhindert. Noch kommt er ohne Gelbe Karte davon.

    comment icon

    15 Minuten noch bis zur Pause. Sehen wir noch einen Treffer oder bleibt es beim 0:0?

    comment icon

    Mitte des ersten Durchgangs hat sich die Begegnung ein wenig eingependelt, Düsseldorf ist mittlerweile etwas stärker geworden und versucht es auch selbst ein wenig im Spiel nach vorne. Abgesehen von der Koutris-Chance kommt dabei aber bisher wenig herum.

    comment icon

    Irvine schickt Ritzka mal mit einem schönen Steckpass die rechte Seite herunter, der Außenverteidiger muss aber schnell wieder abdrehen. Insgesamt ist das zu ungenau, was St. Pauli da anbietet.

    comment icon

    Koutris mal mit einem Abschluss für die Fortuna! Der Außenverteidiger zieht von links ins Zentrum und probiert es aus 18 Metern linker Position direkt, Vasilj sammelt den Schuss aber sicher rechts unten im Tor ein.

    comment icon

    Die Gastgeber sind im Spiel nach vorne bemüht, agieren aber ziemlich ungenau und schaffen es noch nicht richtig, konstant Druck auf die Düsseldorfer auszuüben. Die höheren Spielanteile hat die Mannschaft von Timo Schultz trotzdem.

    yellow_card icon

    Und nun wird Buchtmann verwarnt, Grund dafür ist ein Tritt gegen Ex-Teamkollege Hennings. Es ist seine zweite Gelbe Karte in der laufenden Spielzeit!

    comment icon

    Buchtmann schlägt von halblinks den nächsten Freistoß in den Düsseldorfer Strafraum, findet am langen Pfosten aber keinen Abnehmer.

    comment icon

    Die Düsseldorfer stellen durch den frühen Wechsel nun auf eine Viererkette um, Tanaka mimt nun den alleinigen Sechser, Piotrowski agiert vor ihm als Schienenspieler.

    highlight icon

    Daschner tritt den anschließenden Freistoß aus linker Position dann in die Mauer - weiter gehts!

    substitution icon

    Düsseldorf tauscht in der Defensive, nimmt den blutüberströmt vom Platz laufenden Klarer raus und bringt Piotrowski. Mal schauen, wie sich das taktisch ausgeht. Hartel macht trotz Platzwunde mit einem dicken Pflaster auf der Stirn weiter.

    comment icon

    Klarer wird benommen von einem Betreuer vom Rasen geführt, Hartel dagegen wird immer noch auf dem Rasen behandelt. Die Begegnung ist weiter unterbrochen, für beide Akteure scheint es nach dem harten Zusammenprall nicht weitergehen zu können.

    highlight icon

    Lautes Pfeifkonzert auf St. Pauli, nachdem Klarer Hartel hatte auflaufen lassen. Beide Spieler sind an den Köpfen zusammengeprallt und liegen verletzt auf dem Rasen. Sobald die Szene geklärt ist, wird es Freistoß für St. Pauli aus aussichtsreicher Position 25 Meter vor dem Tor geben.

    comment icon

    Bei St. Pauli geht derzeit viel über die rechte Seite, die Hamburger sind feldüberlegen und zeigen, warum sie eigentlich in die Gruppe der Aufstiegsaspiranten gehören. Am Ende sind es nur zwei Siege in der Rückrunde, die die Gastgeber stolpern ließen.

    comment icon

    Flügelspieler Klaus beschwert sich nach einem vermeintlichen Handspiel im Duell mit Irvine bei Schiedsrichter Jöllenbeck, der das Vergehen gegen den Düsseldorfer gepfiffen hatte. Beide Teams gehen diese Partie durchaus noch mit viel Ehrgeiz an.

    comment icon

    St. Pauli bemüht sich weiterhin im Spiel nach vorne, Buchtmann hat auf der rechten Seite viel Raum und legt ins Zentrum auf Irvine, der allerdings bei der Direktabnahme rechts aus elf Metern den Ball nicht richtig trifft.

    comment icon

    Fortuna Düsseldorf platziert sich von Beginn an weit in der eigenen Hälfte, St. Pauli spielt im 4-4-2 nach vorne. Die Spielanteile sind klar verteilt, zumindest die Gastgeber haben Lust auf dieses finale Saisonspiel.

    comment icon

    Erster kleinerer Aufreger im Düsseldorfer Strafraum: Zander spielt einen langen Ball aus dem rechten Halbraum rechts in den Sechzehner auf Hartel, der allerdings im Zweikampf an der Fünferkante an Hoffmann scheitert. Die Gastgeber nehmen von Beginn an das Heft in die Hand.

    match_start icon

    Los gehts! Der Ball rollt am Millerntor!

    comment icon

    Schiedsrichter der Partie ist Matthias Jöllenbeck, seine Assistenten an den Seitenlinien heißen Jonas Weickenmeier und Katrin Rafalski. Vierter Offizieller ist Steven Greif. An den Video-Monitoren sitzt Patrick Hanslbauer, sein Assistent wiederum ist Tobias Fritsch.

    comment icon

    Fortuna Düsseldorf hat sich dagegen unter Daniel Thioune aus der Abstiegszone herausgekämpft und ist unter dem neuen Übungsleuter noch ungeschlagen. Zwölf Spiele hält die Serie der Männer aus der Landeshauptstadt von Nordrhein-Westfalen bereits, dabei wurden sechs Siege und sechs Remis eingefahren. Mir einem Erfolg heute könnte Düsseldorf noch auf den neunten Tabellenrang springen.

    comment icon

    Es hätte eigentlich die Aufstiegsparty des FC St. Pauli werden sollen, stattdessen können die Männer vom Millerntor wohl nur noch Tabellenvierter werden. Grund dafür sind sechs sieglose Spiele in Serie, die die Hamburger von der Tabellenspitze auf den fünften Platz absinken ließen - schlechter stand der FC St. Pauli in dieser Spielzeit noch nie. Trotz 14 Spieltagen mit Tabellenführung bleibt am Ende ein weiteres Jahr im Unterhaus.

    comment icon

    Nach dem 2:1-Erfolg gegen Darmstadt 98 nimmt Trainer Daniel Thioune damit sechs Veränderungen vor: Wolf beginnt im Tor für Kastenmeier, hinten links startet Koutris für Gavory. Mit Oberdorf beginnt ein zusätzlicher Innenverteidiger für Piotrowski. Im Mittelfeldzentrum ersetzt Prib Appelkamp, auf der rechten Außenbahn erhält Narey zudem den Vorzug vor Peterson. Ganz vorne startet wieder Hennings für Iyoha.

    comment icon

    Fortuna Düsseldorf beginnt folgendermaßen: Wolf - Zimmermann, Hoffmann, Klarer, Oberdorf, Koutris - Tanaka, Prib - Narey, Klaus - Hennings.

    comment icon

    Nach dem bitteren 2:3 gegen den FC Schalke 04 nimmt Trainer Timo Schultz damit sieben Veränderungen vor: Vasilj beginnt im Tor für Smarsch, in der Innenverteidigung startet Ziereis für den rotgesperrten Beifus, hinten links beginnt Ritzka für Paqarada. Im Mittelfeld ersetzen Buchtmann und Daschner Aremu und Benatelli, ganz vorne agieren Amenyido und Dittgen für Kyereh und den gelb-rot-gesperrten Matanovic.

    comment icon

    Beginnen wir zunächst mit den Aufstellungen, der FC St. Pauli startet folgendermaßen: Vasilj - Zander, Ziereis, Medic, Ritzka - Irvine - Buchtmann, Daschner, Hartel - Amenyido, Dittgen.

    comment icon

    Herzschlagfinale im Unterhaus - aber sowohl für den FC St. Pauli, als auch für Fortuna Düsseldorf geht es heute um nicht mehr als die goldene Ananas. Wer verabschiedet sich mit einem Sieg aus der Saison? Finden wir es heraus!

    comment icon

    Herzlich willkommen in der 2. Bundesliga zur Begegnung des 34. Spieltages zwischen dem FC St. Pauli und Fortuna Düsseldorf.