Zum Inhalte wechseln
SPIELENDE n.V. LIVE Verl. HZ

Sporting Lissabon - Ajax Amsterdam. UEFA Champions League Gruppe C.

Sporting Lissabon 1

  • F Paulinho ()

Ajax Amsterdam 5

  • S Haller (, , , )
  • S Berghuis ()

Live-Kommentar

comment icon

Das wars mit der Champions League für heute! Morgen gehts weiter im Europapokal, dann mit der Europa League und der Conference League! Danke und gute Nacht!

comment icon

Sporting kracht derweil direkt ans Tabellenende und droht bereits im kommenden Auswärtsspiel in Dortmund, sämtliche Hoffnungen auf ein Weiterkommen in der Gruppe zu verspielen. 

comment icon

Ajax katapultiert sich mit dem Kantersieg in Lissabon in der Gruppe C direkt an die Tabellenspitze und trifft in zwei Wochen dann zuhause auf Besiktas. 

comment icon

Gleich zu Beginn des zweiten Durchgangs erzielt Sportings Paulinho den vermeintlichen Anschlusstreffer zum 2:3. Zwei Minuten später steht es durch den dritten Treffer von Haller stattdessen 4:1 für Ajax. Weil der ehemalige Frankfurter noch einen vierten Treffer folgen lässt und so zum absoluten Matchwinner avanciert, kassiert Sporting so am Ende sogar eine deutliche Klatsche. 

full_time icon

Und diese bleiben ereignislos - Ajax gewinnt bei Sporting deutlich mit 5:1!

comment icon

Zwei Minuten gibts noch obendrauf. 

comment icon

Fast noch das sechste Ajax-Tor: Sportings Matheus Reis klärt die flache Flanke von links aber noch rechtzeitig vorm einschussbereiten Neres. 

yellow_card icon

Jetzt erwischt es den eben noch gefoulten Martinez für ein Vergehen an Sarabia selbst - Gelb für den Ajax-Verteidiger. 

yellow_card icon

Ajax' Martinez liegt nach einem Zweikampf mit Tomas am Boden, Feddal geht zu ihm hin und stutzt ihn nochmal zusammen. Weil Schiedsrichter Sanchez darin eine Provokation sieht, gibts die Gelbe Karte. 

yellow_card icon

Und auch Tomas, der gegen den am Boden liegenden Martinez nochmal kurz nachgetreten hatte, wird verwarnt. 

comment icon

Bedröppelte Gesichter auf den Rängen, so haben sich die Fans die Rückkehr ihrer Löwen in die Champions League sicher nicht vorgestellt. Der mitgereiste Ajax-Block feiert währenddessen ausgiebig in seiner Zone. 

substitution icon

Wechsel Nummer vier bei Ajax: Schuurs kommt für Blind. 

comment icon

Zehn Minuten noch auf der Uhr. Der Sieger des Spiels dürfte mit Ajax längst feststehen, Sporting schiebt dennoch nochmal an. 

substitution icon

Und auf Seiten Sportings gibt es mit Daniel Braganca für Paulinho den letzten Wechsel. 

substitution icon

Berghuis, einziger Ajax-Torschütze, der nicht auf den Namen Haller hört, geht runter für Taylor. 

comment icon

Wenn bei Sporting die Hoffnung auf eine Aufholjagd bestanden hatte, dürfte sie nun endgültig gebrochen sein. Vier Tore werden die Löwen hier nicht mehr aufholen können. 

substitution icon

Der beste Mann neben Haller geht vom Feld: Antony wird durch Neres ersetzt. 

substitution icon

Außerdem kommt bei Ajax Rensch für Mazraoui und nimmt auch gleich dessen Position rechts in der Viererkette ein.

comment icon

Gerade bei diesem vierten Haller-Treffer hat es aber mal wieder überhaupt nicht gestimmt in der Sporting-Hintermannschaft. Und jetzt droht der portugiesische Meister hier echt richtig abgeschossen zu werden. 

comment icon

Weil es noch nicht erwähnt wurde: Haller macht heute sein erstes Spiel in der Königsklasse. Vier Tore beim Champions-League-Debüt - das hat vor dem Ex-Frankfurter nur der Niederländer Marco van Basten im Trikot des AC Mailand geschafft (1992 im Spiel gegen Göteborg).

goal icon

Tooooooooor! Sporting - AJAX AMSTERDAM 1:5! Wahnsinn - schon wieder Haller! Der Ex-Frankfurt-Stürmer wird zentral im Strafraum von Mazraoui bedient, Haller nimmt den Ball mit links an, schaut kurz hoch und schiebt dann überlegt mit dem rechten Fuß ins rechte Eck ein - Viererpack für den Ajax-Angreifer!

comment icon

Pedro Porro hält rechts vor dem Strafraum einfach mal drauf - Pasveer lenkt den Schuss über die Latte. 

comment icon

Stunde durch. Sporting steckt trotz des Drei-Tore-Rückstands nicht auf und sucht weiter den Weg nach vorne. Gegen konterstarke und vor allem kaltschnäuzige Amsterdamer ist das durchaus gefährlich. 

substitution icon

Schon der vierte Wechsel bei den Gastgebern: Tiago Thomas kommt für Nuno Santos. 

comment icon

Sporting agiert jetzt übrigens mit einer Viererkette, wirkliche Stabilität konnte sie dem eigenen Spiel aber noch nicht verleihen. 

comment icon

Komplett verrückte Anfangsphase in dieser zweiten Halbzeit! Falls Sie den Überblick verloren haben: Es steht nicht 2:3, sondern 1:4! 

highlight icon

Und jetzt Pfosten auf der Gegenseite! Paulinho, Pechvogel beim Abseitstreffer vor ein paar Minuten, hält im Strafraum den Fuß in den Schuss von Sarabia und lenkt den Ball so an den Innenpfosten. Bevor der Abpraller zum Abstauben zurückspringt, wirft sich Pasveer dazwischen und verhindert den Einschlag. 

goal icon

Tooooooooor! Sporting - AJAX AMSTERDAM 1:4! Stattdessen trifft Ajax ein viertes Mal! Und wieder ist es das furiose Duo Antony und Haller, das dafür verantwortlich ist. Antony gibt von der rechten Seite per Außenrist-Flanke in die Mitte, dort vollstreckt Haller zum Hattrick. 

highlight icon

Sporting jubelt über den vermeintlichen Anschluss! Pedro Porro zieht vom linken Seitenrand eine scharfe Flanke Richtung Elfmeterpunkt, wo Paulinho hochsteigt und einen sehenswerten Kopfball in den linken Winkel setzt. Dann herrscht Verwirrung, weil Schiedsrichter Sanchez den Treffer schnell zurücknimmt, das auf dem Feld aber keiner so richtig registriert. 

match_start icon

Weiter gehts im Estadio Jose Alvalade mit Durchgang zwei!

substitution icon

Außerdem kommt PSG-Leihgabe Sarabia für den völlig blassen Cabral. 

substitution icon

Doppelwechsel bei Sporting nach dem Seitenwechsel: Matheus Reis kommt für den überforderten Ruben Vinagre. 

half_time icon

Dann ist Pause in Lissabon - Ajax führt bei Sporting mit 3:1!

comment icon

Nochmal eine gute Chance für Sporting: Pasveer boxt einen Flankenball zunächst nur halbherzig aus dem Strafraum. Im zweiten Anlauf und nach einer Flanke von rechts setzt der aufgerückte Feddal einen Kopfball aus acht Metern nur knapp über den rechten Torwinkel. 

yellow_card icon

Timber hält an der Mittellinie gegen Palhinha den Fuß drüber - die Gelbe Karte geht wieder in Ordnung. 

comment icon

Der Ajax-Express rollt schon wieder und kommt vor allem über die rechte Antony-Seite immer wieder zügig an den Sporting-Sechzehner. Gleichzeitig bleibt die linke Seite der Lissaboner die größte Schwachstelle. 

comment icon

Vier Tore in 40 Minuten, praktisch jede Chance endet in einem Treffer - nettes Spielchen in Lissabon, so kanns weitergehen!

yellow_card icon

Palhinha senst im Mittelfeld den bislang überragenden Antony rüde um - deutlich drüber und klare Gelbe Karte!

goal icon

Toooooooooooor! Sporting - AJAX AMSTERDAM 1:3! Ajax schlägt zurück! Ausgangspunkt ist erneut Antony, der vom rechten Flügel nach innen gibt. Gravenberch schiebt vom Strafraumrand perfekt in die Schnittstelle zu Berghuis, der rechts mit viel Tempo in den Strafraum eindringt und vor Adan eiskalt ins flach ins kurze Eck einschiebt. 

comment icon

Der portugiesische Meister ist zurück im Geschehen, darf sich dafür aber bei Ajax-Mann Pasveer bedanken. Und für die Amsterdamer wird das hier dann wohl doch kein Selbstläufer. 

goal icon

Toooooooooor! SPORTING LISSABON - Ajax 1:2! Paulinho wird links im Strafraum freigespielt, ist eigentlich gut bedrängt von Martinez, dennoch kriegt der Sporting-Stürmer den Schuss am Ajax-Verteidiger vorbei. Hart und präzise ist der Abschluss bei weitem nicht, Ajax-Keeper Pasveer glitscht der Ball dennoch unter den Händen durch und kullernd über die Linie - Riesenbock vom niederländischen Rückhalt!

comment icon

Eine echte Großchance neben den beiden Haller-Treffern gibt es bis dato nicht. Nach 30 gespielten Minuten neutralisieren sich beide Teams aktuell. 

comment icon

Pedro Porro und Blind mit jeweils gestrecktem Bein in Richtung des Balles - der Mann von Sporting schreit aber auf, scheint leicht getroffen worden zu sein und bekommt auch den Freistoß zugesprochen, zum Unverständnis von Blind. 

comment icon

Eine etwas ruhigere Phase jetzt mit kaum nennenswerten Aktionen zwischen den Strafräumen. Kurz durschnaufen Mitte des ersten Durchgangs. 

comment icon

Offensiv nähern sich die Löwen nur an: Palihnha und Paulinho behindern sich bei einer Freistoß-Flanke im Strafraum gegeseitig, so setzt Letzerer nur einen Kopfball-Aufsetzer aufs Tornetz. 

substitution icon

Es geht dann tatsächlich nicht weiter für Goncalo Inacio. Für den Coates-Ersatz kommt nun Ricardo Esgaio. 

comment icon

Ruben Vinagre hat auf seiner linken Seite zu kämpfen, wirkt gegen das aggressive Pressing von Ajax überfordert. Das bringt Antony rechts am Strafraum erneut zum Abschluss, diesmal aber von Sportings Restverteidigung geblockt. 

highlight icon

Sporting-Verteidiger Goncalo Inacio sitzt am Boden und muss behandelt werden. Vorher ist der junge Abwehrmann im Zweikampf mit Haller böse umgeknickt. 

comment icon

Wieder Paulinho! Die Direktabnahme nach zu kurzer Kopfball-Klärung von Ajax im Strafraum rutscht dem Brasilianer aber etwas über den Schlappen und segelt so weit am Tor vorbei. 

comment icon

Erster Abschluss der Gastgeber: Paulinho wird am Strafraumrand in Szene gesetzt und hält aus der Drehung drauf - Mazraoui stört noch entscheidend und fälscht zur Ecke ab. 

comment icon

Was für bittere Auftaktminuten für Sporting bei der Rückkehr auf die Champions-League-Bühne. Der portugiesische Meister kriegt hier die ganz kalte Dusche. 

goal icon

Tooooooooooor! Sporting - AJAX AMSTERDAM 0:2! Und der nächste Treffer! Nach einem langen Abschlag von Ajax-Keeper Pasveer läuft Antony Ruben Vinagre auf der rechten Außenbahn davon. Den halbhohen Querpass in die Mitte drückt erneut Haller über die Linie. 

comment icon

Knapp 75 Prozent Ballbesitz für Ajax - Sporting wird hier richtig hinten reingedrängt. Die Gäste sind ganz klar Herr im Haus. 

comment icon

Schon wieder Ajax, das mit vielen Seitenwechseln Sporting früh zu entzerren scheint. Damit haben die Gastgeber schon jetzt ihre Probleme. 

comment icon

Das Gespann um Jose Maria Sanchez hat den Treffer noch kurz auf eine mögliche Abseitsstellung von Abstauber Haller kontrolliert, der Stürmer startete aber vor der roten Linie. 

goal icon

Tooooooooooor! Sporting - AJAX AMSTERDAM 0:1! Niederländischer Blitzstart! Antony zieht rechts vom Strafraum nach innen, schließt mit dem starken linken Schlappen ab. Der Schuss wird noch abgefälscht, klatscht deshalb über den schon am Boden liegenden Adan an den Innenpfosten und von dort vor die Füße von Haller, der aus kurzer Distanz einschiebt. 

comment icon

Traditionelle Farben auf dem Rasen - Sporting im dunklen Grün, Ajax in Rot und Weiß. Auf den Tribünen herrscht gute Stimmung, etwa jeder dritte Platz im Stadion ist besetzt. 

match_start icon

Schiedsrichter Jose Maria Sanchez, ein Wirtschaftswissenschaftler aus Murcia, gibt das Spiel frei - los gehts!

comment icon

Eben ist das Spiel der beiden anderen Gruppen-Kontrahenten zu Ende gegangen: In einem insgesamt ausgeglichen Spiel mit leichten Vorteilen für die Dortmunder gewann der BVB mit 2:1 beim türkischen Meister Besiktas. 

comment icon

Brutale Heimstärke: Sporting ist im heimischen Estadio Jose Alvalade seit knapp einem Jahr ungeschlagen, kassierte die bis dato letzte Heimpleite aber im Europapokal - am 01. Oktober 2020 in der Europa League ein desaströses 1:4 gegen den LASK.

comment icon

Einen ähnlichen Hype erlebte auch Ajax-Trainer Eric ten Haag vor einiger Zeit, als er die Amsterdamer 2019 überraschend ins Champions-League-Halbfinale führen konnte. Aktuell ist Ajax einmal mehr amtierender Meister der Niederlande, in der Königsklasse aber nicht mehr ganz so erfolgreich. In den vergangenen beiden Spielzeiten ging es jeweils nach der Gruppenphase in die Europa League runter.

comment icon

Eng verbunden mit dem gegenwärtigen Erfolg von Sporting ist die Arbeit von Trainer Ruben Amorim. Der erst 36-jährige Coach hält mit den Grün-Weißen bereits den Rekord für die meisten Ligaspiele ohne Niederlage in Folge (32) und hat seit seinem Amtsantritt eine sensationelle Siegquote von mehr als 70 Prozent.

comment icon

Sporting Lissabon hat sich als portugiesischer Meister direkt für die Champions-League-Gruppenphase qualifiziert. In der vergangenen Saison sicherten sich die "Löwen" die jahrelange Titel-Dynastie von Lokalrivale Benfica und dem FC Porto und setzten sich erstmals nach 19 Jahren wieder die nationale Krone auf.

comment icon

Auch bei Ajax ist es lediglich ein personeller Wechsel in der Startformation gegenüber dem 2:0-Sieg gegen Zwolle am Wochenende: Martinez rutscht für Rensch in die Innenverteidung, dafür beginnt Blind auf der linken Seite. 

comment icon

Ajax Amsterdam beginnt im 4-3-3 mit: Pasveer - Mazraoui, Timber, Martinez, Blind - Alvarez, Berghuis, Gravenberch - Antony, Haller, Tadic. 

comment icon

Mit Ausnahme von Goncalo Inacio, der für Coates (gesperrt) verteidigt, steht bei Sporting die selbe Elf auf dem Rasen, die in der Liga zuletzt 1:1 gegen Porto spielte. Das bedeutet auch, dass Pedro Goncalves - mit 23 Treffern Torschützenkönig der vergangenen Saison - weiter verletzt fehlt. 

comment icon

Sporting startet im 3-4-3 mit: Adan - Luis Neto, Goncalo Inacio, Feddal - Pedro Porro, Joao Palhinha, Mattheus Nunes, Ruben Vinagre - Jovane Cabral, Paulinho, Nuno Santos. 

comment icon

Herzlich willkommen zum Gruppenspiel der Champions League zwischen Sporting CP und Ajax Amsterdam.