Zum Inhalte wechseln
SPIELENDE n.V. LIVE Verl. HZ

SV Sandhausen - RB Leipzig. DFB-Pokal 1. Runde.

SV Sandhausen 0

    RB Leipzig 4

    • W Orban ()
    • A Haidara ()
    • C Nkunku ()
    • D Szoboszlai ()

    Live-Kommentar

    comment icon

    Aus Sandhausen soll es das gewesen sein. Ab 18:30 Uhr warten noch weitere Spiele der 1. Runde des DFB-Pokals auf sie. Von mir heißt es vielen Dank fürs Mitlesen, einen schönen Samstagabend und bis zum nächsten Mal!

    comment icon

    Für beide Teams geht es am nächsten Wochenende in der Liga weiter. Sandhausen empfängt am Samstag (13:30 Uhr) den Karlsruher SC, Leipzig spielt sein erstes Ligaspiel am Sonntag (15:30 Uhr) beim FSV Mainz.

    comment icon

    Leipzig löst diese Aufgabe souverän und schlägt ein schwaches Sandhausen 4:0. Ein Sieg, der auch in dieser Höhe in Ordnung geht. Leipzig war 90 Minuten lang die dominante Mannschaft und nahm den SVS mit gutem Fußball auseinander. Sandhausen wird sich nun voll auf die Liga konzentrieren können. Nach nur drei absolvierten Pflichtspielen in dieser Saison zeichnet sich schon ab, dass die Sandhäuser wohl erneut mit Abstiegskampf beschäftigt sein werden. RB kann sich dagegen vor dem Beginn der Bundesliga über einen gelungenen Start in die neue Spielzeit freuen.

    full_time icon

    Wofür braucht es bei einem solchen Spiel Nachspielzeit, denkt sich Daniel Schlager und pfeift die Partie pünktlich ab.

    comment icon

    Ecke von Okoroji, der Diakhite am Elfmeterpunkt findet. Er bekommt den Ball aufs Tor, aber mit zu wenig Druck. Gulasci hat das Leder sicher.

    comment icon

    Nach einem Zweikampf mit Angelino liegt Ajdini am Boden, der Spanier ist dem Sandhäuser aus Versehen auf die Wade gestiegen. Schmerzhaft für Ajdini, aber er wird weiterspielen.

    comment icon

    0:2, 0:3 und jetzt 0:4 - es ist wirklich kein gelungener Saisonstart für Sandhausen ...

    highlight icon

    Hwang passt vom Strafraumeck mit dem Außenrist in den Sechzehner und findet Szoboszlai, der das halbhohe Zuspiel aber nicht gut verwerten kann und den Ball über das Tor haut.

    goal icon

    Toooor! Sandhausen - LEIPZIG 0:4. Das geht wieder zu schnell für den SVS. Laimer spielt einen guten Pass auf Hwang, der sofort in den Lauf von Szoboszlai weiterleitet. Der taucht allein vor Drewes auf, umkurvt ihn und legt den Ball ins leere Tor.

    comment icon

    Vorlage Hee-Chan Hwang

    comment icon

    Zehn Minuten bleiben noch, das Spiel ist durch - auch wenn Sandhausen in den letzten Minuten zumindest ein wenig Offensivspiel gezeigt hat.

    substitution icon

    Auch Kampl hat Feierabend, der 16-jährige Raebiger darf ein wenig Pokalluft schnuppern. Er gibt sein Profidebüt.

    substitution icon

    Haidara geht runter und macht Platz für Szoboszlai.

    highlight icon

    Nächste Chance: Keita-Ruel spielt mit dem Kopf in den Lauf von Esswein, der zwar noch vor dem herauseilenden Gulasci an den Ball kommt, aber diesen nicht am Keeper vorbeibringt.

    substitution icon

    Esswein, der beim letzten Ligaspiel noch in der Startelf stand, kommt nun für Soukou ins Spiel.

    highlight icon

    Die erste Chance für Sandhausen! Mukiele lässt eine Flanke durch, weil er denkt, dass der Ball ins Toraus geht. Okoroji schnappt sich den Ball und legt zu Bachmann zurück, der ihn direkt nimmt - Gulacsi wehrt mit einem starken Reflex ab.

    comment icon

    Soukou hat sich im Zweikampf mit Angelino wehgetan, er muss das Feld kurz verlassen, um behandelt zu werden. Es wird für ihn aber weitergehen.

    comment icon

    Haidara will Brobbey in Szene setzen, aber bei der Ballanahme springt dem Stürmer der Ball zu weit weg. Zhirov geht dazwischen.

    substitution icon

    Außerdem wechselt Marsch in der Sturmspitze. Silva verlässt den Platz, Brobbey betritt ihn.

    substitution icon

    Adams geht jetzt runter, Laimer wird ihn positionsgetreu ersetzen.

    highlight icon

    Angelino flankt hoch an den Fünfer und Drewes lenkt den Ball gerade noch vor Mukiele mit den Fingerspitzen ins Toraus.

    substitution icon

    Nächster Wechsel beim SVS: Ritzmaier, Zugang aus Barnsley in der zweiten englischen Liga, ersetzt Sicker.

    comment icon

    Nkunku flankt mit dem Außenrist vors Tor und Mukiele springt nach dem Ball - kann ihn aber nicht ereichen.

    substitution icon

    Forsberg hat Feierabend, an seiner Stelle kommt Hwang ins Spiel.

    goal icon

    Toooor! Sandhausen - LEIPZIG 0:3. Silva spielt einen stollen Steckpass für Nkunku, der von links allein aufs Tor zuläuft. Er haut den Ball präzise zwischen kurzen Pfosten und Keeper und erhöht auf 3:0.

    comment icon

    Vorlage André Miguel Valente da Silva

    comment icon

    Das Spiel plätschert vor sich hin, immer wieder setzt Leipzig kleine Nadelstiche. Der SVS scheint selbst nicht mehr daran zu glauben.

    comment icon

    Nkunku führt eine Ecke kurz zu Angelino aus, der in Richtung Orban flankt. Aber der Ungar stand im Abseits und die Fahne geht hoch.

    comment icon

    Leipzig hält den Ball in den eigenen Reihen, bei einer 2:0-Führung muss man auch nicht mehr ins letzte Risiko gehen. Sandhausen scheint mehr darauf bedacht, keine weiteren Tore zu kassieren, als sich hier irgendwie wieder ins Spiel zu kämpfen.

    highlight icon

    Haidara setzt sich an der Grundlinie durch, leitet zu Mukiele weiter, der sofort für Nkunku auflegt. Die Direktabnahme des Franzosen geht gegen die Laufrichtung von Drewes, trotzdem ist der Keeper mit einer tollen Reflexabwehr zur Stelle.

    comment icon

    Bei RB hat es in der Halbzeit keine Auswechslungen gegeben.

    match_start icon

    Es geht weiter!

    substitution icon

    ...und Daniel Keita-Ruel kommt für Carlo Sickinger in die Partie.

    substitution icon

    Kleppinger nimmt zur Pause zwei Wechsel vor: Der mit Gelb vorbelastete Sickinger macht Platz für Bachmann ...

    half_time icon

    Pause!

    goal icon

    Tooor! Sandhausen - LEIPZIG 0:2. Nach einem Sandhäuser Abstoß holen sich die Leipziger den Ball zurück und dann geht das sehr schnell. Über zwei, drei Stationen geht die Kugel zu Nkunku, der sofort Haidara in den Strafraum schickt. Allein vor Drewes schiebt Haidara den Ball ins Netz. Ist das schon die Vorentscheidung?

    comment icon

    Vorlage Christopher Nkunku

    comment icon

    Kampl chippt den Ball aus dem Mittelfeld auf den vorgerückten Simakan, der ihn vors Tor köpfen möchte. Stattdessen lenkt er die Kugel aber aufs Tor und Drewes sammelt sie auf.

    comment icon

    Von Sandhausen kommt nach vorne ziemlich wenig, der Außenseiter ist vor allem mit Verteidigen beschäftigt. Der SVS kann aber zufrieden sein, dass es nur 0:1 steht, bei diesem Spielstand ist er nämlich noch im Spiel.

    highlight icon

    Erneut kommt Sandhausen mit einem ruhenden Ball nicht wirklich gut klar. Nkunkus Ecke wird zwar am ersten Pfosten von Höhn in die Höhe geköpft, der Ball senkt sich dann aber auf den Kopf von Simakan, der ihn aufs Tor bringt. Allerdings mit wenig Druck und Drewes hält die Kugel fest.

    yellow_card icon

    Sickinger stoppt einen Leipziger Angriff mit einem taktischen Foul an Forsberg im Mittelkreis. Dafür gibt es die erste Gelbe Karte des Spiels.

    highlight icon

    Wieder ein gefährlicher Standard: Bei Nkunkus Ecke verpasst Mukiele am ersten Pfosten den Ball und hinter ihm ist Simakan überrascht, dass das Leder zu ihn kommt. Er hält trotzdem den Fuß hin und trifft den Außenpfosten.

    comment icon

    Mukiele findet Kampl rechts im Strafraum, die Hereingabe des Mittelfeldspielers ist aber nicht gut. Höhn klärt problemlos.

    comment icon

    Die Teamärzte fragen Mukiele im Moment aus, um sicherzugehen, dass bei ihm alles in Ordnung ist. Klostermann macht sich schon mal warm, aber Mukiele wird erst mal aufs Feld zurückkehren.

    comment icon

    Die Ecke von Okoroji fliegt in den Rückraum zu Soukou, der den Ball mit vollem Risiko volley nimmt. Er haut ihn in die Wolken.

    comment icon

    Gaudino legt den Ball zu Okoroji raus, der sofort flankt. Er trifft Mukiele voll im Gesicht und die Kugel springt ins Toraus. Es wird Ecke für den SVS geben, aber zuerst muss Mukiele behandelt werden.

    comment icon

    Noch humpelt er leicht, aber Silva kann zumindest aus eigener Kraft das Feld verlassen. Er wird also weiterspielen können. Marsch scheint erleichtert, er hatte sich schon Sorgen um seinen Stürmer gemacht.

    comment icon

    Silva hat zwar den Ball verpasst, aber er ist dann mit dem Pfosten zusammengeprallt. Das war sehr schmerzhaft für ihn, er bleibt am Boden liegen und muss behandelt werden.

    highlight icon

    Forsberg schickt Nkunku in den Strafraum, der Franzose könnte selbst schießen, legt aber noch mal quer. Silva grätscht nach dem Ball, um ihn über die Linie zu drücken - er verpasst ihn aber knapp.

    goal icon

    Tooor! Sandhausen - LEIPZIG 0:1. Der nächste Standard bringt jetzt das Tor. Bei einem Freistoß aus dem Halbfeld schlägt Angelino den Ball an den zweiten Pfosten, wo Orban völlig allein gelassen wird. Er köpft die Kugel unbedrängt unter die Latte und lässt Drewes keine Chance.

    comment icon

    Vorlage José Ángel Esmoris Tasende

    highlight icon

    Auch die dritte Ecke bringt Gefahr, diesmal geht der Ball zu Simakan, der sich im Zweikampf durchsetzt und den Ball ins Tor köpft. Aber zuvor hatte er ein Offensivfoul an seinem Gegner begangen und der Treffer zählt nicht.

    highlight icon

    Starke Parade von Drewes: Diesmal kommt die Ecke von der anderen Seite, wieder findet Nkunku Orban. Diesmal ist der Kopfball wuchtiger und springt kurz vor dem Tor auf. Aber Drewes reagiert bärenstark, hechtet nach rechts und lenkt den Ball mit einer Hand vom Tor weg.

    comment icon

    Nkunku flankt hoch an den zweiten Pfosten und findet Orban. Mit Rücklage köpft er aufs Tor - Drewes geht auf die Nummer sicher und lenkt den Ball über die Latte.

    comment icon

    Forsberg schickt Angelino auf links, der Außenverteidiger holt gegen den ersten Eckstoß der Partie heraus ...

    comment icon

    Haidara chippt den Ball in den Strafraum, will Silva in Szene setzen. Aber das Zuspiel ist zu steil, der Portugiese kommt nicht an den Ball.

    comment icon

    Es ist ein ausgeglichenes Spiel, das vor allem im Mittelfeld abläuft. Von einem Klassenunterschied zwischen dem Erst- und dem Zweitligisten ist bislang nichts zu merken.

    comment icon

    Die Sanhäuser versuchen es mehrmals in wenigen Minuten mit langen Einwürfen, mit denen die Leipziger Verteidigung aber ohne größere Probleme klarkommt.

    comment icon

    Ajdini hat auf rechts viel Raum, seine Hereingabe ist aber nicht präzise genug und Orban kann klären.

    highlight icon

    Wieder ein guter Pass von Haidara, der diesmal in den Lauf von Silva spielt. Aus 15 Metern kommt der Stürmer zum Abschluss, setzt den Ball aber rechts neben das Tor.

    comment icon

    Haidara steckt für Nkunku durch, der sich den Ball aber bei der Annahme zu weit vorlegt. Drewes schnappt sich den Ball.

    match_start icon

    Der Ball rollt!

    comment icon

    Die Teams kommen aufs Feld, ein wenigen Minuten wird es losgehen.

    comment icon

    4000 Zuschauer sind im Stadion. 7000 hätten kommen können, denn das Stadion am Hardtwald durfte gemäß den Corona-Auflagen zur Hälfte gefüllt werden.

    comment icon

    Der 31-jährige Daniel Schlager wird die Partie leiten.

    comment icon

    In der vergangenen Saison schafften es die Sachsen bis ins Finale des DFB-Pokals, verloren dieses allerdings klar. Gegen Borussia Dortmund setzte es eine 1:4-Niederlage.

    comment icon

    Gleichzeitig gewann Leipzig fünf seiner sechs Pokalduelle gegen Zweitligisten. Nur in der 1. Runde 2016/17 kam gegen Dynamo Dresden das Aus nach Elfmeterschießen.

    comment icon

    Gegen einen Bundesligisten konnte Sandhausen im DFB-Pokal noch nie ein Spiel in 90 oder 120 Minuten gewinnen (vier Remis, elf Niederlagen). Trotzdem kamen die Sandhäuser dreimal weiter - jeweils im Elfmeterschießen (1995 gegen Stuttgart, 2013 gegen Nürnberg und 2016 gegen Freiburg).

    comment icon

    Es ist das fünfte Mal, dass diese beiden Vereine in einem Pflichtspiel aufeinandertreffen. Und Sandhausen hat gegen Leipzig tatsächlich eine positive Bilanz (zwei Siege, ein Unentschieden, eine Niederlage). Diese Partien fanden allerdings allesamt in der 2. Liga statt. In Heimspielen sind die Baden-Württemberger gegen den aktuellen Bundesligisten außerdem sieglos - ihre beiden Erfolge gegen RB holten sie in Leipzig.

    comment icon

    RB hat in der ersten Vorbereitung unter dem neuen Trainer drei Spiele gespielt, es gab einen Sieg (1:0 gegen Alkmaar), eine Niederlage (1:2 gegen Montpellier) und ein Remis (1:1 gegen Ajax).

    comment icon

    Für Leipzig beginnt die Saison mit dieser Begegnung, Sandhausen hat als Zweitligist dagegen schon zwei Ligaspiele hinter sich. Und die ersten Spiele liefen für den SVS denkbar schlecht: Gegen Düsseldorf und in Regensburg unterlagen sie jeweils, ohne einen eigenen Treffer zu erzielen (0:2 und 0:3). 

    comment icon

    Im Vergleich zur Generalprobe, dem Freundschaftsspiel gegen Ajax Amsterdam (1:1), gibt es zwei Wechsel in der Offensive: Für Novoa und Sörloth rücken Forsberg und Silva in die Startelf.

    comment icon

    In seinem ersten Pflichtspiel als Leipziger Cheftrainer hat sich Jesse Marsch für ein 4-3-3 entschieden: Gulacsi - Mukiele, Orban, Simakan, Angelino - Haidara, Adams, Kampl - Forsberg, Andre Silva, Nkunku.

    comment icon

    Nach der 0:3-Pleite beim SSV Jahn Regensburg nimmt Gerhard Kleppinger drei Wechsel vor: Esswein, Bachmann und Keita-Ruel nehmen auf der Bank Platz, dafür starten Sickinger, Sicker und Soukou.

    comment icon

    Zu den Aufstellungen: Die Sandhäuser formieren sich im 3-4-3: Drewes - Diakhite, Höhn, Zhirov - Ajdini, Sickinger, Zenga, Okoroji - Sicker, Soukou, Gaudino.

    comment icon

    Herzlich willkommen zum Spiel der 1. Runde im DFB-Pokal zwischen dem SV Sandhausen und RB Leipzig.