Zum Inhalte wechseln
SPIELENDE n.V. LIVE Verl. HZ

Hansa Rostock - 1. FC Heidenheim. DFB-Pokal 1. Runde.

Hansa Rostock 3

  • P Mainka ( ET)
  • C Rizzuto ()
  • R Munsy ()

1. FC Heidenheim 2

  • P Mainka ()
  • S Schimmer ()

Live-Kommentar

comment icon

Für heute verabschiede ich mich von Ihnen und wünschen noch einen schönen Sonntagabend. Morgen geht es weiter mit dem DFB-Pokal! 

comment icon

Was ein Fußballfest im Ostseestadion. Emotionen pur bei den Fans von Hansa Rostock - eine Achterbahnfahrt nach Rückstand, Ausgleich von Hansa, Führungstreffer durch Hansa, Ausgleich durch Heidenheim und dem finalen Siegtreffer durch Munsy. Hansa Rostock steht damit zum ersten Mal seit 2018 in der zweiten Pokalrunde - Heidenheim scheitert zum zweiten Mal in Folge in der ersten Pokalrunde aus. Am kommenden Spieltag der 2. Bundesliga treffen die Teams in Heidenheim gleich nochmal aufeinander. Wir sind gespannt, ob die Partie ähnlich ereignisreich wird. 

full_time icon

Abpfiff in Rostock. Hansa gewinnt mit 3:2 nach Verlängerung gegen den 1. FC Heidenheim. 

comment icon

Fast noch der Ausgleich für Heidenheim. Mainka trifft nach einer Flanke nur das Außennetz. Glück für Hansa. 

goal icon

Tooooooor! HANSA ROSTOCK - 1. FC Heidenheim 3:2. Unfassbar. Der erneute Führungstreffer für Hansa Rostock - ist das schon der heutige Schlusspunkt? Das Ostseestadion tobt! Riedel steht rechts im Halbfeld und flankt in die Mitte des Strafraums. Dort steht Munsy goldrichtig und trifft per Kopf in die Maschen. 

comment icon

Vorlage Julian Riedel

comment icon

Beide Teams haben nun mit Krämpfen zu kämpfen - ob es noch die Entscheidung vorm Elfmeterschießen gibt?

highlight icon

Fast der erneute Führungstreffer für Rostock. Löhmannsröben hat sich bei Schimmer etwas abgeschaut - er probiert es auf der rechten Seite einfach mal aus spitzem Winkel. Sein Schuss streift nur knapp am linken Torpfosten vorbei. 

comment icon

Schöppner mal mit einer guten Balleroberung im rechten Halbfeld. Seine Flanke ist aber zu kurz gedacht und landet beim Keeper.

comment icon

Gerade ist der 1. FC Heidenheim am Drücker. Sie erarbeiten sich immer mehr wieder den Ball und drängen nach vorne. 

comment icon

Wie wird Rostock auf den Ausgleich reagieren? Sehen wir ein erneutes Aufbäumen der Rostocker oder gehen wir heute sogar ins Elfmeterschießen? 

goal icon

Toooor! Hansa Rostock - 1. FC HEIDENHEIM 2:2. Der Ausgleich für Heidenheim. Schimmer mit einen fantastischen Treffer aus spitzem Winkel. Zunächst war es Kühlwetter mit einem platzierten Distanschuss - Kolke kann nur prallen lassen und Schimmer staubt von rechts aus total spitzem Winkel ab. Alles wieder auf Anfang in Rostock!

yellow_card icon

Rizzuto mit dem taktischen Foul im gegnerischen Strafraum. Er sieht die Gelbe Karte.

match_start icon

Es geht weiter in Rostock.

half_time icon

Pause in der Verlängerung.

highlight icon

Hui - fast noch das 3:1 für Rostock. Omladic erobert den Ball an der Strafraumkante und kann auf Rizzuto rauspielen - seine Flanke ins Zentrum findet Munsy am zweiten Pfosten. Sein Kopfball landet nur knapp über dem Tor. 

substitution icon

Ein weiterer Defensivspieler kommt bei Rostock auf den Platz. Riedel für Neidhart. 

comment icon

Heidenheim geht nun mehr Risiko - nicht ohne Folgen. Busch steht hoch und lässt sich von Scherff den Ball abluchsen. Der versucht einen Konter einzuleiten wird aber 30 Meter vor dem Tor im linken Halbfeld fair gestoppt. 

yellow_card icon

Theuerkauf verliert den Ball im Offensivspiel und haut Rizzuto hinten in die Haken. Eine verdiente Gelbe Karte. 

comment icon

Rizzuto mit einem Schussversuch aus 28 Meter - der Schuss wird aber direkt von Föhrenbach geblockt. Er scheint den Ball wohl in empflindichere Regionen bekommen zu haben und muss sich erstmal hinsetzen. 

substitution icon

Auch Mohr verlässt den Platz - er greift sich an den Unterschenkel. Schimmer kommt auf dem Platz - bis auf Kleindienst ist die komplette Heidenheim-Offensive nun ausgetauscht. 

comment icon

Heidenheim zumindest mal wieder mit einer Gelegenheit durch einen Kopfball von Hüsing. Allerdings hat der Verteidiger zuvor ein Offensivfoul begangen. Freistoß für Rostock. 

comment icon

Beim Tor zeigt sich das glückliche Händchen von Jens Härtel. Alle am Tor beteligten Spieler wurden eingewechselt. Rostock konnte also gute Spieler von der Bank bringen und den Druck auf Heidenheim erhöhen. 

goal icon

Toooor! HANSA ROSTOCK - 1. FC Heidenheim 2:1. Die Rostocker gehen erstmals in dieser Partie in Führung. Munsy auf der linken Außenbahn mit der Hereingabe auf Schumacher am Elfmeterpunkt, der technisch höchst anspruchsvoll mit dem Außenrist schießt - und nur am rechten Pfosten scheitert. Rizzuto reagiert aber blitzschnell verwandelt den Abpraller per Scherenschlag aus etwa acht Metern problemlos. 

comment icon

Omladic setzt sich gut im Zentrum durch - steckt die Kugel durch auf Schumacher im Zentrum vor dem Sechzehner. Der Schussversuch wird aber zum Einwurf abgeblockt. 

comment icon

Wir sind hier für heute damit die letzte Pokal-Partie. Die beiden anderen Partien am Sonntag-Abend sind bereits entschieden. 

match_start icon

Die Verlängerung geht los. 

comment icon

Beiden Teams gelang in der Schlussphase nichts mehr Zwingendes. Von dem her ist der Gang in die Verlängerung durchaus verdient. Es ist eine umkämpfte Partie. Beiden Teams fehlt etwas der absolute Willen im Abschluss.

full_time icon

Abpfiff in Rostock. Es geht in die Verlängerung

comment icon

Heidenheim erkämpft seinen ersten Eckball in der 2. Halbzeit. Die Ecke von rechts wird allerdings souverän von Kolke abgefangen.

comment icon

Der Stadionsprecher bedankt sich nochmal bei den 15.000 Zuschauern im Ostseestadion. Es gibt drei Minuten Nachspielzeit. Für beide Teams noch Zeit die Verlängerung zu verhindern.

substitution icon

Der nächste Offensive - Omladic für Ingelsson. 

substitution icon

Nochmal alles nach vorne bei Rostock. Munsy kommt für Verhoek. 

comment icon

Bei Rostock hat die umkämpfte Partie wohl einige Spuren hinterlassen. Meißner ist angeschlagen am Boden und einige Rostocker zeigen auch schon Krämpfe an.

comment icon

Heidenheim versucht die Verlängerung noch zu verhindern - Rostock gelingt in den letzten Minuten nicht mehr viel. 

comment icon

Tim Kleindienst macht eine großartige Partie - er holt die nächste gute Freistoßsituation für Heidenheim heraus - in den Zweikämpfen ist der Stürmer heute spitze - er führte 21 Zweikämpfe (die meisten auf dem Platz) und gewann 76 Prozent seiner Zweikämpfe. 

comment icon

Wieder ist es Kleindienst der einen langen Ball zunächst gut festmachen kann. Im direkten Duell mit Roßbach verliert er den Ball, aber der Rostocker klärt den Ball direkt in die Füße von Pick. Der zieht aus 23 Meter einfach mal ins linke untere Eck ab. Kulke ist zur Stelle.

comment icon

Die nächste Unterbrechung. Scherff wird von Kühlwetter attackiert und bleibt am Boden liegen und muss behandelt werden. Er kann wohl weitermachen.

substitution icon

Mittelfeld-Routinier Behrens verlässt den Platz. Löhmannsröben ersetzt ihn.

substitution icon

Der etwas angeschlagene Mamba verlässt den Platz. Für ihn ist nun Schumacher in der Partie.

comment icon

Der eben erst eingewechselte Schöppner mit der Gelegenheit zum Führungstreffer. An der Strafraumgrenze kommt er zum Abschluss und tunnelt dabei seinen Gegenspieler. Kolke hat aber aufgepasst.

substitution icon

Und weil es gleich ein Doppelwechsel ist, war es das noch nicht: Mit Pick kommt eine weitere Offensivkraft für Schmidt. 

substitution icon

Bei Heidenheim muss sich was tun, was nun auch Schmidt eingesehen hat: Mit Schöppner kommt ein neuer Mann für Burnic. 

yellow_card icon

Kleindienst will sich den Ball zurückerobern und geht Abwehrspieler Neidhart zu hart an. Er sieht dafür die Gelbe Karte. 

comment icon

Auch Heidenheim gelingt im Spiel nach vorne nun wieder mehr. Nach einer Hereingabe von Mohr von links ist es Schmidt der den Ball sechs Meter vor dem Tor nicht richtig trifft - der Abpraller landet fast bei Kleindienst. Der hätte nur noch einschieben müssen.

comment icon

Bahn mit der Ecke von links - aber die Heidenheimer haben wieder die Lufthoheit im Zentrum. Der Ball kann von Hüsing geklärt werden.

comment icon

Wieder ein weiter Einwurf von Rostock, der für Torgefahr sorgen soll. Ingelsson bekommt die Kugel aber nicht in die gefährliche Zone. Der anschließende Einwurf bringt etwas mehr Torgefahr. Verhoek kommt im Zentrum aber nicht an die Kugel heran, weswegen auch diese Möglichkeit versandet.

comment icon

Heidenheim gelingt jetzt kaum noch Entlastung - sie warten weiterhin ab auf die nächsten Spielzüge der Hanseaten. 

comment icon

Hansa Rostock wirkt insgesamt aber gefestigter durch den Ausgleich. Auch das Publikum im Ostseestadion treibt seine Mannschaft nun unermüdlich an. 

substitution icon

Kühlwetter kommt für den angeschlagenen Leipertz. 

comment icon

Heidenheim schüttelt sich kurz und kommt zur Gelegenheit zurückzuschlagen. Mohr probiert es aus der zweiten Reihe. Sein Schuss geht nur knapp links vorbei. 

comment icon

Wie reagieren die Heidenheimer? Bis zum Gegentreffer haben die Gäste gefühlt schon einen Gang rausgenommen und die knappe Führung bis dahin durch eine konzetrierte Defensivleistung verteidigt. Die Elf von Frank Schmidt wird jetzt wieder einen Zahn zulegen müssen. 

own_goal icon

Toooor! HANSA ROSTOCK - 1. FC Heidenheim 1:1. Der Ausgleich für Rostock - aber was war das denn?! Bahn tritt einen Freistoß von der linken Seite an den zweiten Pfosten, wo sich Roßbach ziemlich robust gegen seinen Gegenspieler durchsetzt. Der Innenverteidiger köpft anschließend aus kurzer Distanz an den rechten Pfosten, von wo die Kugel in Ping-Pong-Manier wieder in den Fünfer springt und das linke Bein von Mainka trifft, der nicht mehr rechtzeitig reagieren kann und das Leder ins eigene Netz lenkt.

comment icon

Knifflige Situation für den Rostocker Keeper. Eine Hereingabe von links durch Föhrenbach kommt gut in den Fünfmeterraum. Kolke kann den Ball durch ein kurzes Rauslaufen unter sich begraben. Kleindienst wäre zum Einschuss bereit gestanden. 

comment icon

Die Hanseaten schaffen es mehr und mehr das Spiel in die Hälfte der Heidenheimer zu verlagern - es fehlt weiterhin der letzte entscheidende Pass im finalen Drittel. 

yellow_card icon

Folgerichtig sieht Roßbach für dieses Vergehen die Gelbe Karte.

comment icon

Rostock agiert nun mutiger. Mamba kommt von links und Bahn im Zentrum - aber auch der sucht nicht den Abschluss und spielt zurück auf Behrens. Dem passiert dann ein Fehlpass beim Seitenwechsel - Heidenheim kann kontern. Kleindienst wird am Ende in Strafraumnähe von Roßbach gefoult. 

comment icon

Heidenheim mit einem Angriff über die rechte Seite. Leipertz wird gelegt, Heidenheim bleibt am Ball und kann in die Spitze auf Schmidt spielen - es wird Abseits gepfiffen. Die Bank von Heidenheim ist damit gar nicht zufrieden, da auch im Vorfeld kein Foul an Leipertz gepfiffen wird. Das war wohl eine Fehleinschätzung vom Schiedsrichtergespann. Heidenheim-Co-Trainer Bernhard Raab hat das wohl ähnlich gesehen und bekommt für sein Meckern die Gelbe Karte vom Schiedsrichter Aarnink.

comment icon

Mamba läuft bei Rostock etwas unrund - vielleicht deutet sich da noch ein Wechsel an. Er hält sich zumindest den Oberschenkel. 

match_start icon

Es geht in die 2. Halbzeit in Rostock. 

half_time icon

Halbzeit in Rostock. Heidenheim führt. 

comment icon

Heidenheim zieht sich immer mehr zurück und wartet auf weitere Konter-Gelegenheiten. Kleindienst und Schmidt zeigen insbesondere viel Engagement in Rückwärts- und Vorwärtsbewegung.

comment icon

Nächste Gelegenheit für das Team von der Ostsee. Mamba bekommt an der Mittelinie die Kugel und läuft einfach mal 25 Meter in Richtung Strafraum. Allerdings sind auf dem Weg noch einige Heidenheimer. Sturmpartner Verhoek dazu mit einem schlechten Laufweg, weswegen Mamba am Ende aus 20 Metern selbst schießen muss. Sein Lupfer ist völlig harmlos.

highlight icon

Scherff mit einer guten Hereingabe von links auf den an der Strafraumkante stehenden Mamba. Der Stürmer wird direkt von Kleindienst bedrängt - muss also nach einer starken Ballannahme direkt abziehen - er verzieht und sein Schuss landet einige Meter über dem Tor. Die bisher beste Gelegenheit für Hansa Rostock. 

highlight icon

Was ein wichtiger Block von Roßbach in letzter Sekunde! Der Heidenheimer Schmidt war zuvor stark nach einem Zuspiel von Föhrenbach in Richtung Strafraum durchgestartet. Er ist etwa 18 Meter links vor dem Tor - nur noch Roßbach und Keeper Kolke vor ihm. Schmidt mit einer gekonnten Drehung und einem guten Abschluss mit dem rechten Fuß - Roßbach blockt aber entscheidend ab und verhindert so den zweiten Gegentreffer.

comment icon

Rostock nun mit einer guten Druckphase. Die Hanseaten haben viel Ballbesitz in der gegnerischen Hälfte - es fehlt das zielführende Abspiel in den Strafraum. Der Schwede Ingelsson probiert es gerade mit einer Flanke von der linken Grundlinie - die Flanke landet im Niemandsland. 

comment icon

Gute Freistoßchance für Rostock nachdem Burnic seinen Gegenspieler Rizzuto etwa 25 Meter vor dem Tor foult. Der anschließende Freistoß bringt aber wieder keine gefährliche Situation mit sich.

comment icon

Auch kämpferisch überzeugt Heidenheim bisher mehr. Beide Stürmer arbeiten gut mit nach hinten. Gerade war es Kleindienst der im Mittelfeld einen schon verlorenen Ball zurückeroberte und immerhin einen Einwurf für sein Team herausholte. 

comment icon

Hansa Rostock zeigt sich zumindest leicht beeindruckt von der Führung und spielt erstmal in der eigenen Hälfte. Keiner traut sich den Pass nach vorne zu.

goal icon

Toooor! FC Hansa Rostock - 1.FC HEIDENHEIM 0:1. Die Führung für Heidenheim nach einer Standardsituation. Mainka löst sich an der rechten Seite des Fünfmeterraums gut vom Gegenspieler und kann die Ecke von rechts durch Mohr ins linke Toreck unterbringen. Der Kapitän selbst bringt die Gäste also in Führung.

comment icon

Vorlage Tobias Mohr

comment icon

Nächste gute Gelegenheit für Heidenheim. Leipertz flankt von rechts in den Strafraum hinein. Verteidiger Hüsing war nach einem Freistoß noch mit vorne geblieben und kommt zu einer guten Kopfballgelegenheit nahe des zweiten Pfostens. Sein Kopfball geht über das Tor. Er wäre im Abseits gewesen - einen Pfiff gab es nicht.

comment icon

Ersters gröberes Foulspiel in der Partie. Scherff legt 30 Meter vor dem Tor Leipertz und wird auch direkt vom Schiedsrichter Aarnik ermahnt. Der Freistoß landet in der Mauer und bringt nichts ein.

comment icon

Hansa Rostock steht bisher weitestgehend kompakt - das macht es Heidenheim schwer, trotz Ballbesitz zu Chancen zu kommen. 

comment icon

Fast der große Fehler von Heidenheim. Die Brenzstädter haben seit über einer Minute den Ball, spielen gut hin und her. Ein Rückpäss auf Höhe des Anstoßpunktes geht plötzlich ins Leere. Verhoek kann starten - aber Keeper Müller hat gut aufgepasst und kann den Ball sprintend klären. 

comment icon

Heideneim versucht jetzt etwas mehr Ruhe ins Spiel zu bringen. Insbesondere der neue Kapitän Mainka versucht die Partie mit seinem Aufbauspiel zu lenken.

comment icon

Die Stimmung in Rostock ist wirklich ausgelassen. Beide Teams wirken davon auch angespornt und legen ein hohes Tempo an den Tag. 

comment icon

Nach einem weiten Abschlag von Müller ist es Kleindienst der Schmidt in Szene setzt. Der Stürmer probiert es einfach mal aus der zweiten Reihe - sein Schuss wird wichtig geblockt. 

comment icon

Nach einem Einwurf kommt Hansa Rostock wieder zu einer guten Möglichkeit. Behrens erobert sich den zweiten Ball - und kann von rechts halbhoch in den Strafraum hinein flanken. Der Ball landet per Abpraller beim an der Strafraumkante stehenden Rizzuto - der trifft den Ball nicht richtig - weswegen die Kugel einige Meter am Tor vorbeirollt. 

comment icon

Rostock mit einer klaren Taktik bei Einwürfen. Jeder Einwurf geht in Richtung Strafraum. Der lange Einwurf landet im Zentrum und wird in den Rückraum geklärt - dort steht Bahn 22 Meter vor dem Tor schussbereit. Sein Versuch geht aber einige Meter zentral über das Tor. 

comment icon

Roßbach sucht mit einem langen Ball den blitzschnellen Mamba. Der setzt sich auf der linken Seite gut durch - Busch kann noch zum Einwurf klären. 

comment icon

Von dieser kurzen Schocksituation unbeeindruckt geht auch Hansa Rostock direkt nach vorne und probiert es über die rechte Seite durch Rizutto - sein Flankenversuch wird abgeblockt - es gibt erstmal nur Einwurf für Hansa. 

comment icon

Hoppla - fast schon das 1:0 für Heidenheim. Da hat Hansa Rostock sehr viel Glück. Eine Flanke von links landet auf der rechten Strafraumseite bei Burnic - der netzt eiskalt ein. Es wird allerdings abgepfiffen, da der ballorientierte Schmidt in der Mitte leicht die Kugel abfälschte und im Abseits stand. 

match_start icon

Anpfiff in Rostock! Die Fans singen noch ihre Vereinshymne - schöne Stimmung.

comment icon

Beiden Teams ist der Start in die 2. Bundesliga-Saison gelungen. Rostock und Heidenheim haben beide schon einen Saisonsieg geholt, die Brenzstädter dazu ein weiteres Remis. Wer hier heute im direkten Duell gewinnt kann dem guten Saisonstart noch eine tolle Kirsch obendrauf legen. 

comment icon

Knapp über 15.000 Fans machen heute im Ostseestadion Stimmung. Geleitet wird die Partie heute von Dr. Arne Aarnink.

comment icon

Die Bilanz zwischen den Teams kann man als sehr ausgeglichen bezeichnen. In sechs Duellen in der 3. Liga gab es drei Siege für Rostock und drei Siege für Heidenheim. Nur die Torbilanz spricht mit 8:6 leicht für Heidenheim. 

comment icon

Es ist nach Dresden-Paderborn am Freitag heute das zweite reine Zweitligaduell dieser Pokalrunde. Das letzte Pflichtspielduell zwischen Rostock und Heidenheim ist bereits über sieben Jahre her und fand im Februar 2014 in Liga 3 statt. 

comment icon

Die Gäste aus Heidenheim hingegen wechseln auf zwei Positionen: Sessa und Kühlwetter sitzen heute auf der Bank - für sie starten Schmidt und Leipertz. 

comment icon

Hansa-Trainer Jens Härtel nimmt nach dem 3:0-Sieg gegen Hannover 96 keine Wechsel vor. 

comment icon

Heidenheim kontert mit: Müller - Busch, Mainka, Hüsing, Föhrenbach - Leipertz, Theuerkauf, Burnic, Mohr - Kleindienst, Schmidt.

comment icon

Die Aufstellungen sind schon da. Rostock beginnt mit: Kolke - Neidhart, Meissner, Roßbach, Scherff - Rizzuto, Bahn, Behrens, Mamba - Ingelsson - Verhoek.

comment icon

Herzlich willkommen zum Spiel der 1. Runde im DFB-Pokal zwischen Hansa Rostock und dem 1. FC Heidenheim.