Zum Inhalte wechseln
SPIELENDE n.V. LIVE Verl. HZ

RB Leipzig - Paris Saint-Germain. UEFA Champions League Gruppe A.

RB Leipzig 2

  • C Nkunku ()
  • D Szoboszlai ( 11m)

Paris Saint-Germain 2

  • G Wijnaldum (, )

Live-Kommentar

comment icon

Das war es aus Leipzig. Vielen Dank für Ihr Interesse und bis bald!

comment icon

Für beide Teams geht es am Samstag weiter. Leipzig empfängt in der Bundesliga den BVB (18:30 Uhr), Paris reist nach Bordeaux (21 Uhr).

comment icon

Man City hat parallel gegen Brügge gewonnen (4:1) - damit kann Leipzig das Achtelfinale nicht mehr erreichen. RB kämpft nun mit Brügge um Platz 3, der zur Teilnahme an der Europa League berechtigt. Paris bleibt derweil Zweiter und liegt weiter einen Punkt hinter Man City.

comment icon

Leipzig ist raus - doch es hätte ganz anders laufen können. RB spielte eine bärenstarke Anfangsphase, zwang Paris immer wieder zu Fehlern im Aufbau und kam so zu guten Gelegenheiten. Nach dem frühen 1:0 hatten die Sachsen in der 12. Minute die große Chance, auf 2:0 zu stellen, doch Silva verschoss einen Foulelfmeter. Das war der Weckruf für PSG, das danach besser reinkam und das Spiel durch eiskalte Chancenverwertung noch vor der Pause drehte. Nach dem Seitenwechel verwaltete Paris das Ergebnis, Leipzig war bemüht, ließ aber die nötige Präzision in den Abschlüssen vermissen. Der Ausgleich durch Szoboszlai kam zu spät.

full_time icon

Dann ist Schluss! Leipzig 2, Paris 2.

yellow_card icon

Herrera sieht Gelb, weil er Gulasci beim Abschlag den Ball wegspitzelt. Danach geraten die Akteure noch ein wenig aneinander. Erhitzte Gemüter eben.

yellow_card icon

Poulsen trifft Marquinhos mit der Hand im Gesicht. Gelbe Karte für den Leipziger.

comment icon

Fünf Minuten werden nachgespielt.

substitution icon

Mbappe darf vorzeitig duschen. Icarci ist neu dabei. Ein Wechsel für die Uhr.

comment icon

Nochmal Feuer drin hier. Leipzig rennt jetzt mit aller Macht an. Gelingt sogar noch der Siegtreffer?

penalty_goal icon

Tooor! RB LEIPZIG - Paris SG 2:2. Szoboszlai setzt den Ball maßgeschneidert ins linke Eck! Donnarumma hat die Ecke, streckt sich aber vergebens. Der Schuss war zu platziert.

yellow_card icon

Vor der Ausführung beschwert sich Donnarumma lautstark über die Elfmeter-Entscheidung. Dafür gibts Gelb.

highlight icon

Nach Sichtung der Bilder zeigt Ekberg auf den Punkt! Der zweite Strafstoß für Leipzig an diesem Abend ... 

highlight icon

Gibt es Elfmter für Leipzig? Bei der folgenden Ecke stützt sich Kimpembe auf Nkunku auf, da drückt er den Leipziger mit dem Bein zu Boden. Robustes Einsteigen. Die Szene wird überprüft ...

comment icon

Freistoß für RB. Halblinks, 22 Meter vor der Kiste. Nkunku setzt den Ball in die Mauer. Ein Pariser Kopf lenkt das Leder über die Latte.

substitution icon

Bei RB mag da eine andere Motivation dahinterstecken. Kann Henrichs nochmal neue "Impulse" setzen? Er kommt für Laimer ins Spiel.

substitution icon

Und Herrera kommt für Wijnaldum. Die klassischen Wechsel in der Schlussphase halt.

substitution icon

Doppelwechsel bei Paris. Di Maria wird durch Draxler ersetzt.

comment icon

Szoboszlai serviert an die Strafraumkante, Nkunku legt ab für Laimer. Der chippt den Ball in die Box - diese Idee hatte der Österreicher aber exklusiv. Donnarumma schnappt sich die Kugel.

comment icon

PSG macht den Strafraum dicht. RB rennt an. Und holt eine Ecke raus ...

comment icon

Nuno Mendes liegt am Boden. Olmo war dem Brasilianer auf die Zehen gestiegen. Referee Ekberg unterbricht, nach einer kurzen Verschnaufpause kann der PSG-Verteidiger aber weitermachen.

comment icon

Wir sind auf der Schlussgeraden. RB ist bemüht, spielt sich auch in der gegnerischen Hälfte fest - aber der Ausgleich liegt nicht in der Luft. Dafür sind die Vorstöße nicht zwingend genug.

substitution icon

Es wird (logischerweise) offensiver bei RB: Adams weicht für Olmo.

yellow_card icon

Neymar legt Mukiele ruppig um. Gelb für den Brasilianer.

comment icon

RB macht und tut - doch die letzte Überzeugung fehlt. Entweder der letzte Pass kommt zu ungenau, oder der Abschluss missglückt. So rückt das vorzeitige Aus immer näher. Um den Knockout zu verhindern, brauchen die Rasenballer aktuell zwei Tore.

comment icon

Die nächste Chance für RB. Von rechts gibt Nkunku halbhoch an den Elfmeterpunkt, Szoboszlai setzt den Ball aber kläglich links vorbei. Da trifft er den Ball nicht richtig.

yellow_card icon

Simakan unterbindet einen Pariser Konter mit einem Trikotzieher gegen Gueye.

comment icon

Leipzig gerade mit einer stärkeren Phase. Die Sachsen spielen sich in der gegnerischen Hälfte fest, holen eine Ecke raus. Szoboszlai serviert an den ersten Pfosten - Donnarumma faustet den Ball aus der Gefahrenzone.

highlight icon

Gute Chance für Leipzig! Nkunkus Flanke von rechts kann Donnarumma nicht weit genug wegfausten, der zweite Ball landet links im Strafraum bei Angelino. Dessen Schuss zischt aufs Tor - Marquinhos klärt für seinen geschlagenen Schlussmann.

highlight icon

Paris verpasst die Entscheidung! Die Gäste erobern am eigenen Strafraum die Kugel, dann geht es blitzschnell. Über wen? Na klar, Mbappe. Der Stürmerstar legt sich an der Mittellinie den Ball an Mukiele vorbei und marschiert links in die Box. Aus spitzem Winkel scheitert er an Gulasci.

comment icon

PSG im Vorwärtsgang. Nach einem Ballgewinn im Mittelfeld wird Mbappe rechts am Strafraum angespielt. Er legt zentral in die Box zu Neymar, der von Mukiele entscheidend gestört wird.

yellow_card icon

Nuno Mendes sieht für Ballwegschlagen die Gelbe Karte.

comment icon

Freistoß für Leipzig, rechtes Halbfeld. Szoboszlai serviert links in den Strafraum, Simakan köpft aus gut zehn Metern deutlich rechts daneben.

substitution icon

Mit dem gleichen Auftrag betritt Poulsen die Wiese. Er kommt für Silva.

substitution icon

Forsberg hat Feierabend, Szoboszlai soll frischen Wind in die Offensive bringen.

comment icon

Immerhin mal ein Ansatz. Im Zentrum gewährt Paris etwas Platz. Silva mit dem Zuspiel rechts in die Box zu Nkunku. Der steht dabei allerdings knapp im Abseits.

comment icon

Im Augenblick vermisst man bei Leipzig die letzte Überzeugung. Das Anlaufen ist da, aber der nötige Biss fehlt. Aktuell scheint Paris näher am 3:1, als die Leipziger am Ausgleich ...

comment icon

Danach kontert PSG! Am Ende wird di Maria rechts im Strafraum angespielt, der Argentinier legt in die Mitte auf Wijnaldum, der für Mbappe weiterleitet. Dessen Rechtsschuss segelt deutlich am rechten Eck vorbei.

comment icon

Gute Szene von RB - aber nicht gut zu Ende gespielt. Haidara erobert im letzten Drittel den Ball und dribbelt an den Strafraum. Sein Zuspiel halbrechts in die Box wird allerdings abgefangen.

comment icon

Mukiele ist zurück auf dem Feld. Wirklich rund läuft er aber nicht.

comment icon

Mukiele fährt im Mittelfeld das lange Bein aus und bleibt danach liegen. Da hat er sich womöglich eine Verletzung am Oberschenkel zugezogen. Im Moment wird der Leipziger behandelt.

comment icon

Großchance für PSG! Aus dem Mittelfeld wird di Maria zentral in die Tiefe geschickt, er marschiert halblinks in die Box und scheitert aus zehn Metern an Gulacsi. Aber: Direkt danach ertönt ein Pfiff, di Maria stand im Abseits.

match_start icon

Keine Wechsel bei Paris. Weiter gehts!

substitution icon

Leipzig wechselt zur Pause. Orban bleibt in der Kabine, Haidara kommt. Damit rückt Mukiele eins nach hinten, Laimer nach rechts. Und Haidara sortiert sich auf der Sechs ein.

half_time icon

Dann ist Pause. Leipzig 1, Paris 2.

highlight icon

Fast das 3:1! Aus der eigenen Hälfte wird Mbappe halbrechts in die Tiefe geschickt, er marschiert in die Box und hält aus zehn Metern wuchtig drauf - Gulacsi lenkt das Leder über die Latte!

comment icon

Drei Minuten Nachschlag.

comment icon

RB versucht nochmal was vor der Pause. Laimer gibt halbrechts an den Strafraum zu Mukiele, der das Leder prompt zurückgeben will. Laimer wird rechts im Strafraum allerdings abgekocht.

comment icon

Bitter für RB. Zwei Chancen zugelassen, zwei Tore kassiert.

goal icon

Tooor! RB Leipzig - PARIS SG 1:2. Doppelpack Wijnaldum! Eine Ecke von links findet am Elfmeterpunkt Marquinhos, der per Kopf an den linken Pfosten gibt, Wijnaldum nickt das Leder aus kurzer Distanz ein. RB verteidigte da viel zu luftig!

comment icon

Vorlage Marcos Aoás Corrêa

comment icon

PSG erobert am eigenen Strafraum den Ball, dann wird über rechts gekontert. Am Ende kommt Wijnaldum rechts in der Box an den Ball, er flankt in die Mitte auf di Maria, dessen Direktabnahme geblockt wird.

comment icon

Gerade gibt Leipzig den Ton an. Die Rasenballer spielen sich in der gegnerischen Hälfte fest.

comment icon

Forsbergs Ecke von rechts kommt einen Tick zu weit. RB bleibt aber in Ballbesitz.

comment icon

Die nächste Szene für RB. Aus dem Zentrum steckt Forsberg rechts in die Box zu Mukiele, der mit einer flachen Hereingabe vors Tor einen Mitspieler sucht - Marquinhos klärt auf Kosten einer Ecke ...

comment icon

Annäherung von RB. Nach einem Angriff durchs Zentrum kommt Silva an der Sechzehnerkante zum Schuss - geblockt. Auch beim zweiten Versuch des Portugiesen ist ein Pariser Bein dazwischen.

yellow_card icon

Kimpembe kommt mit einer Grätsche gegen Orban viel zu spät. Eine verdiente Gelbe Karte.

comment icon

Eine halbe Stunde ist durch. Leipzig stellte Paris anfangs mit hohem Pressing vor große Probleme. Daraus resultierte das 1:0. Danach konnte sich PSG mehr Feldvorteile erarbeiten, die erste gute Kombination nutzten die Gäste zum Ausgleich.

comment icon

RB erobert den Ball im letzten Drittel. Silva sucht halbrechts Mukiele. Nuno Mendes fängt das Zuspiel ab, schießt sich dabei aber selbst an den ausgestreckten Arm. Das hätte Freistoß für Leipzig geben müssen - doch Referee Ekberg lässt weiterlaufen.

yellow_card icon

Di Maria und Adams führen im Mittelfeld einen harmlosen Zweikampf. Der Leipziger fühlt sich provoziert - und schubst den Argentinier um. Dafür gibt es die erste Gelbe Karte der Partie. Und eine kleine Rudelbildung. Business as usual.

comment icon

Da hat Leipzig etwas zu viel Platz gelassen im Zentrum - und wird prompt dafür bestraft ...

goal icon

Tooor! RB Leipzig - PARIS SG 1:1. Ein Angriff reicht! Aus dem Zentrum steckt Neymar links in den Strafraum auf Mbappe, der erneut an den Fünfmeterraum legt - und da schiebt Wijnaldum mühelos ein.

comment icon

Vorlage Kylian Mbappé Lottin

comment icon

Leipzig macht das Mittelfeld dicht. So versucht es PSG immer wieder mit langen Bällen, mehrheitlich Richtung Mbappe. Bislang sind die RB-Verteidiger auf der Höhe.

comment icon

Gute Kombination von RB! Durchs Zentrum über mehrere Stationen, am Ende gibt Laimer an den Strafraum zu Silva, der legt direkt für Nkunku ab. Dieser zieht aus 16 Metern wuchtig ab - knapp über die Latte.

comment icon

Die Anfangsphase gehört klar den Rasenballern, die ein starkes Pressing spielen und Paris zu vielen Fehlern zwingen. Das Starensemble aus der französischen Hauptstadt hat zwar mehr Ballbesitz, bekommt die vordere Dreierreihe aber noch nicht ins Spiel.

penalty_miss icon

Silva tritt selbst an - und verschießt! Der Portugiese setzt den Ball halblinks aufs Tor - da hat Donnarumma leichtes Spiel! 

penalty_saved icon

Elfmeter gehalten Gianluigi Donnarumma

yellow_card icon

Pereira sieht für das Foul an Silva die erste Gelbe Karte der Partie.

highlight icon

Elfmeter für Leipzig! Wieder erobert RB im letzten Drittel den Ball, Nkunku dribbelt an den Strafraum. Kehrer geht dazwischen, kann die Kugel aber nicht klären. So läuft Silva frei aufs Tor, Danilo kommt von hinten heran und trifft den Portugiesen. Klare Sache - Referee Ekberg zeigt auf den Punkt!

goal icon

Tooor! RB LEIPZIG - Paris SG 1:0. Im Spielaufbau unterläuft di Maria ein fataler Fehlpass. Silva schnappt sich das Leder und flankt von links an den Fünfmeterraum, Nkunku setzt den Ball per Kopf ins rechte Eck! Donnarumma ist machtlos.

comment icon

Vorlage André Miguel Valente da Silva

comment icon

Leipzig im Vorwärtsgang. Nach einer Balleroberung auf der rechten Außenbahn dribbelt Silva ins Zentrum, legt ab für Forsberg. Der Schwede zieht aus 15 Metern drauf - zu zentral. Donnarumma ist da.

comment icon

Leipzig presst relativ hoch, die erste Angriffsreihe versucht bereits die Innenverteidiger unter Druck zu setzen.

comment icon

Paris bemüht sich zunächst um Kontrolle. Der französische Serienmeister lässt den Ball pendeln. Danilo rückt dabei von der Sechs in die Innenverteidigung.

comment icon

Da wanderte Silva auf den Spuren von Roy Makaay, der mit 10,12 Sekunden den Rekord für das schnellste Champions-League-Tor hält.

highlight icon

Es brennt nach wenigen Sekunden! Von rechts flankt Mukiele an den Strafraum, Silva läuft ein und zieht von rechts aus spitzem Winkel ab - die Kugel zischt durch die Beine von Donnarumma, dahinter bekommt Marquinhos das Leder gerade so von der Linie gekratzt!

match_start icon

Der Ball rollt!

comment icon

Geleitet wird die Partie von Andreas Ekberg (Schweden). Als VAR fungiert Massimiliano Irrati (Italien).

comment icon

Leipzig-Fans, lieber nicht weiterlesen: Kylian Mbappe war in der Königsklasse seit seinem Debüt 2016 an mehr Auswärtstoren beteiligt als jeder andere Spieler (19 Tore und 9 Assists). Mal sehen, ob er sich auch in der Red Bull Arena heimisch fühlt ...

comment icon

In der heimischen Liga rangiert Paris souverän auf Rang 1. Zuletzt tat sich das Starensemble gegen Meister Lille aber lange schwer. Die Pochettino-Elf rannte bis zur Schlussphase einem 0:1 hinterher, durfte am Ende aber dank der Tore von Marquinhos und di Maria einen 2:1-Erfolg bejubeln.

comment icon

Diesen Nackenschlag wollen die Rasenballer heute in einem ausverkauften Stadion vergessen machen. Stürmer Yussuf Poulsen gab sich auf der Spieltags-PK zuversichtlich: "Wir sind immer noch positiv. Zuhause können wir jede Mannschaft schlagen." Auch Paris - das haben die Rasenballer vor fast genau einem Jahr bewiesen. Am 4. November 2020 gewann RB das Heimspiel gegen PSG mit 2:1.

comment icon

In der Bundesliga machte es zuletzt "Klick" - aber beim Gegner. Eintracht Frankfurt gab im Heimspiel gegen RB nie auf und feierte den späten Ausgleichstreffer durch Tuta (1:1). Zwei verlorene Punkte für RB.

comment icon

Trotz der sportlichen Misere ist die Hoffnung im Leipziger Lager ungebrochen. Für Jesse Marsch müsste nur der sprichwörtliche "Knopf" aufspringen, oder wie es der US-Amerikaner formuliert: "Wir brauchen den Moment des großen Klicks, dann kommen auch das Selbstvertrauen und die Power innerhalb unserer Gruppe."

comment icon

Leipzig steht mit dem Rücken zur Wand. Im Heimspiel gegen Paris brauchen die Rasenballer einen Sieg, wenn sie international überwintern wollen. Das Achtelfinale kann Leipzig zwar rechnerisch auch noch erreichen - realistisch ist das aber nicht. RB steht mit null Punkten am Tabellenende. Stattdessen heißt das neue Minimalziel Platz 3. Dafür muss RB den belgischen Meister Brügge abfangen, der aktuell vier Punkte auf dem Konto hat.

comment icon

Bei Paris fehlt Messi aufgrund von Oberschenkel- und Knieproblemen. Er wird durch den nach Infekt wieder genesenen Mbappe ersetzt. Außerdem beginnen Hakimi und Nuno Mendes anstelle von Kehrer (Bank) und Bernat (nicht gemeldet).

comment icon

So beginnt Paris SG (4-3-3): Donnarumma - Hakimi, Marquinhos, Kimpembe, Nuno Mendes - Wijnaldum, Danilo Pereira, Gueye - di Maria, Mbappe, Neymar.

comment icon

Jesse Marsch nimmt nach dem 1:1 gegen Eintracht Frankfurt vier Wechsel vor: Laimer, Adams, Forsberg und Silva spielen anstelle von Haidara, Kampl, Szoboszlai und Poulsen (alle Bank).

comment icon

Die Startformation von RB Leipzig (3-4-2-1): Gulacsi - Simakan, Orban, Gvardiol - Mukiele, Laimer, Adams, Angelino - Nkunku, Forsberg - Silva.

comment icon

Herzlich willkommen zum Gruppenspiel der Champions League zwischen RB Leipzig und Paris St.-Germain.