Zum Inhalte wechseln
SPIELENDE n.V. LIVE Verl. HZ

Manchester United - West Bromwich Albion. England, Premier League.

Live-Kommentar

comment icon

Das war´s mit unserer Live-Berichterstattung. Wir sagen Dankeschön und wünschen noch eine gute Nacht!

comment icon

Für United geht es bereits in wenigen Tagen in der Champions League mit dem Heimspiel gegen Basaksehir weiter, ehe in der Premier League als nächstes Southampton wartet. West Brom empfängt dann Sheffield United. 

comment icon

United springt durch den ersten Heim-Dreier dieser Spielzeit auf Platz neun der Premier-League-Tabelle und überholt dabei auch Lokalrvale City. West Bromwich Albion bleibt ohne Sieg im Tabellenkeller sitzen und könnte morgen gar noch auf den letzten Platz abrutschen.

comment icon

Ein minimalistisches Manchester United jubelt gegen West Bromwich Albion über den ersten Heimsieg dieser Saison. Das Elfer-Drama gleich zu Beginn der zweiten Halbzeit endet zu Gunsten United und ebnet den Weg zum späteren Sieg. Weitere Gelegenheiten der Red Devils entschärfte immer wieder West-Brom-Keeper Johnstone, der bei den Gästen der mit Abstand beste Mann war.

full_time icon

West Brom kriegt den Ball nicht mehr in den Strafraum und dann pfeift Croote ab. Manchester United gewinnt knapp, aber verdient mit 1:0.

comment icon

Ein letztes Aufbäumen der Gäste ist nicht zu sehen. Auch die Brechstange wird nicht rausgeholt.

comment icon

Wan-Bissaka kontert über die rechte Seite und legt in die Mitte auf Cavani. Der Uruguayer sieht Martial im Rücken und setzt den Franzosen in Szene. Doch Martials Abschluss wird von Ajayi noch zur Ecke geklärt.

yellow_card icon

Cavani kommt nach einem Ballverlust gegen Gallagher zu spät und wird verwarnt.

comment icon

Vier Minuten Nachspielzeit sind es!

comment icon

Im Old Trafford tickt die Schlussminute. Drei, vier Minuten wird Coote wohl noch obendrauf geben.

comment icon

Lindelöf geht in der eigenen Hälfte kein Risiko ein und drischt einen brenzligen Ball einfach ins Seitenaus.

comment icon

Solange United hier nicht den entscheidenden Konter setzen kann, bleibt für West Brom freilich noch die Chance auf ein Unentschieden. Offensiv kommt von den Gästen aber schlichtweg zu wenig.

substitution icon

Im zentralen Mittelfeld ersetzt McTominay für die restlichen Minuten Fred.

comment icon

Bei West Brom scheint die Luft raus zu sein. Die Baggies kommen - wohl auch kräftebedingt - nicht mehr gefährlich vor den Strafraum.

comment icon

Knapp zehn Minuten noch auf der Uhr. Reicht der Elfmeter-Treffer von Fernandes ManU zum Sieg?

comment icon

Erst 74 Minuten stand der Neuzugang von Ajax Amsterdam seit seinem Wechsel für United auf dem Feld. Heute werden rund 15 Minuten dazukommen.

substitution icon

Solskjaer bringt derweil van de Beek für Rashford.

substitution icon

Dritter Wechsel bei den Gästen: Routinier Ivanovic geht raus, Krovinovic kommt dafür rein.

comment icon

Alex Telles versucht einen Eckball an der Strafraumkante per Volley direkt zu nehmen, jedoch ohne Erfolg. Der Ball fliegt in den Oberrang.

yellow_card icon

Gallagher kommt gegen Fred klar zu spät und sieht folgerichtig Gelb.

comment icon

Fred mit einem feinen Tänzchen vor dem gegnerischen Strafraum, doch die Ablage auf Matic wird im letzten Moment noch geblockt.

comment icon

Die Red Devils ziehen sich jetzt etwas weiter zurück und überlassen West Brom erst einmal den Ball. Der Aufsteiger findet jedoch keine Lücke.

comment icon

De Gea spielt bei einem weiten West-Brom-Ball gut mit und klärt 30 Meter vor dem eigenen Tor.

comment icon

Maguire kommt nach einer Fernandes-Ecke plötzlich frei zum Schuss, aber Johnstone ist abermals zur Stelle.

highlight icon

Riesentat von Johnstone, der aus kürzester Distanz einen Rashford-Versuch noch zur Ecke ablenkt. 

comment icon

Auf der Gegenseite holt Cavani Johnstone aus dem Kasten, aber der Uruguayer verpasst den Heber im richtigen Zeitpunkt.

highlight icon

Beinahe-Schocker für United: Robson-Kanu und Gallagher kontern schnell nach vorne und dann knallt der gerade erst eingewechselte Robinson das Leder vom linken Strafraumeck an den Querbalken.

comment icon

Mit der Hereinnahme von Cavani dürfte Martial auch zunehmend auf die Außenbahn ausweichen.

substitution icon

Außerdem ersetzt Robinson Ahearne-Grant im Sturmzentrum.

substitution icon

Auf Seiten der Hausherren kommt Cavani als neuer Zielspieler für Mata.

substitution icon

Erster Wechsel bei den Gästen: Diangana, dem wenig gelang, geht runter für Robson-Kanu.

comment icon

Mit Hängen und Würgen führt United also jetzt gegen West Brom. Für die Mannschaft von Slaven Bilic sind die vergangenen Minuten natürlich extrem bitter.

comment icon

Was im Nachhinein aber auffällt: Auch beim zweiten Mal springt Johnstone zu früh von der Linie. Eine Wiederholung des Elfmeters wird jedoch nicht durchgeführt, da United durch den getroffenen Elfmeter bereits den klaren Vorteil bei dieser Entscheidung hat.

goal icon

Toooor! MANCHESTER UNITED - West Bromwich Albion 1:0. Im zweiten Anlauf lässt Fernandes Johnstone ins falsche Eck springen und der Portugiese verwandelt den Strafstoß zur Führung.

highlight icon

Fernandes verschießt! Nach seinem typischen Anlauf scheitert der Portugiese mit einem Schuss aufs rechte Eck an Johnstone!

highlight icon

Jetzt gibt Coote den Elfmeter auf der anderen Seite! Matas Flanke wird von Furlongs Arm geblockt - die Entscheidung steht!

highlight icon

De Gea bewahrt United vor dem Rückstand. Townsend kommt drei Meter vor dem Kasten zum Schuss, aber der spanische Rückhalt wirft sich noch in den Weg.

comment icon

So zäh weite Teile der ersten Hälfte verliefen, so aufgeladen gestaltet sich bislang die zweite Hälfte - gerne mehr davon!

highlight icon

Rashford! Der englische Angreifer zieht 20 Meter linksversetzt mit dem Vollspann ab. Johnstone fliegt und pariert zur Ecke.

highlight icon

Nach 50 Sekunden zeigt Coote auf den Punkt zu Gunsten von West Brom: Gallagher wird im Strafraum nach der Ballannahme von Bruno Fernandes am Schienbein getroffen.

match_start icon

Weiter gehts mit Manchester United gegen West Bromwich Albion. Die Gäste stoßen an zum zweiten Durchgang.

half_time icon

Und in der passiert nichts mehr. Coote pfeift zur Pause! 0:0 zwischen Manchester United und West Bromwich Albion.

comment icon

Eine Minute obendrauf gibt es im ersten Durchgang.

comment icon

Fernandes führt einen Freistoß aus 50 Metern schnell aus und prüft, ob Johnstone wach ist - ja, ist er. 

comment icon

Bei gegnerischem Ballbesitz zieht sich West Brom extrem weit zurück, was United zwar anlaufen, aber kaum ins Tempo kommen lässt.

comment icon

Mal wieder ein offensives Lebenszeichen der Gäste: Gallagher holt gegen Wan-Bissaka eine Ecke heraus, die er selbst trifft. Im Fünfer dreht sich Bartley auf und setzt einen Kopfball knapp über das Gehäuse von De Gea.

comment icon

Knappe fünf Minuten noch im ersten Durchgang. Gelingt einer der beiden Mannschaften noch die Führung zur Halbzeit?

comment icon

United gelingt es jetzt, West Brom etwas in die eigene Hälfte zu drängen. Vor allem Alex Telles macht auf der linken Seite viel Dampf und entzerrt so die tief stehende Baggies-Defensive.

comment icon

In Folge der anschließenden Ecke verschafft sich Maguire rüde gegen Bartley Platz, was Coote direkt abpfeift.

comment icon

Martial mit einer Einzelaktion: Erst setzt sich der Angreifer im Laufduell durch, dann folgt der Schuss aus 20 Metern vor dem Tor, der aber noch von Ajayi zur Ecke geklärt wird.

comment icon

Nach langer Zeit war das mal wieder eine Annäherung der United-Elf aufs gegnerische Tor. 

comment icon

Fernandes mit einem langen Diagonalball in den Strafraum auf Mata, der versucht auf Martial abzulegen. Johnstone passt jedoch auf und hat die Hand noch dazwischen.

comment icon

Mehr als eine halbe Stunde ist jetzt durch und gefühlt wird die Partie derzeit von Minute zu Minute zäher. Szenen im Strafraum gibt es praktisch überhaupt keine.

comment icon

Rashford wird im Mittelfeld von drei Gegenspielern gestoppt - sinnbildlich für den Einsatz West Broms in diesen Minuten, die sich in alles reinschmeißen.

comment icon

Martial fällt im Strafraum und fordert einen Elfmeter. In der Zeitlupe wird aber ersichtlich, dass der Franzose praktisch gar nicht getroffen wird. Richtig von Schiedsrichter Coote, weiterspielen zu lassen.

comment icon

United hat in dieser Phase des Spiels kein geeignetes Mittel gegen den Premier-League-Aufsteiger, der hier auf Augenhöhe agiert.

comment icon

Mit der auffälligste Mann in den ersten 22 Minuten ist West Broms Gallagher. Der 20-Jährige wirkt im kompletten Auftreten extrem abgezockt und hat Gegenspieler Wan-Bissaka schon das ein oder andere Mal vor Probleme gestellt.

comment icon

Nächster Vorstoß der Gäste: Ahearne-Grant bricht durch und schließt rechts versetzt vor dem Strafraum sofort ab. Lindelöf kann noch zur Ecke klären, die nichts einbringt.

comment icon

West Brom kombiniert sich über den linken Flügel in den Strafraum der Hausherren, doch beim finalen Pass steht Gallagher knapp im Abseits.

comment icon

Zwei Abschlüsse von United auf den Kasten von Johnstone, zweimal von Martial. Der französische Angreifer zeigt sich in der ersten Viertelstunde extrem umtriebig.

highlight icon

Riesenchance Martial! Gutes Direktspiel der Hausherren über die linke Seite und Telles. Der Brasilianer flankt in die Mitte auf Rashford, der für Martial prallen lässt und der Franzose scheitert mit einem Flachschuss ins rechte Eck am glänzend reagierenden Johnstone.

comment icon

United nähert sich auch wieder dem Tor an. Martial tankt sich über die rechte Seite durch und legt in die Mitte auf Rashford. Dieser will auf den im Rücken stehenden Fred ablegen, doch das Zuspiel ist zu ungenau, sodass West Brom klären kann.

comment icon

Pereira kann sich abermals gegen zwei United-Spieler durchsetzen, verpasst dann aber den richtigen Zeitpunkt des Abspiels. So kann sich Manchester wieder ordnen.

comment icon

Pereira kocht erst Matic, dann Fred im Mittelfeld ab, spielt aber nicht in den Lauf von Gallagher. Damit ist der Angriff auch beendet.

comment icon

Nach anfänglicher Zurückhaltung hält United jetzt dauerhaft den Ball in den eigenen Reihen. Eine gefährliche Szene aus dem Spiel heraus gelingt den Red Devils aber noch nicht.

comment icon

Matic zu ungestüm im Zweikampf mit Ahearne-Grant, dem Stürmer der Gäste. Freistoß für die Baggies im Mittelkreis.

comment icon

Manchester United hat die erste Torchance zu verzeichnen, überlässt aber West Brom bisweilen viel den Ball. 

comment icon

Erste Parade von Johnstone: Telles zieht einen Freistoß von rechts scharf in den Fünfer, wo Martial steht. Der Franzose zieht den Ball mit dem Hinterkopf auf den langen Pfosten, aber Johnstone fliegt und pariert.

comment icon

Manchester United im traditionellen Rot-Weiß von rechts nach links, West Brom im Norwich-ähnlichen Grün-Gelb.

match_start icon

Anstoß im Old Trafford. Der Ball rollt zwischen United und West Brom.

comment icon

David Coote leitet das heutige Spiel zwischen Manchester United und West Bromwich.

comment icon

Außerdem hat West Brom bei den letzten fünf Gastspielen im Old Trafford drei Siege einfahren können. Eine beeindruckende Statistik, wenn man bedenkt, dass ihnen zuvor lediglich ein Sieg bei 31 Versuchen in Manchester gelang. 

comment icon

Gegen Manchester United hat West Brom jedoch gute Erinnerungen: Das letzte Aufeinandertreffen im April 2018 gewann der Aufsteiger mit 1:0.

comment icon

West Bromwich Albion blickt allerdings auch auf keinen gelungenen Saisonstart zurück. Die Baggies haben keines ihrer bisherigen acht Premier-League-Spiele gewinnen können. Nur in der Saison 1985/86 startete man noch schlechter.

comment icon

Ein Grund für die Heim-Misere Uniteds ist die schwache Defensive, die sich zuhause bisweilen besonders schwach präsentierte. Zehn Gegentore in der eigenen Arena bedeuten Liga-Bestwert im negativen Sinne.

comment icon

Gelingt United heute endlich der erste Saisonsieg im heimischen Old Trafford? Saisonübergreifend sind die Red Devils sogar seit sechs Heimspielen ohne Sieg.

comment icon

Vor der Länderspielpause konnte Manchester United mit 3:1 bei Everton gewinnen und sich so etwas Luft verschaffen. West Brom kassierte hingegen zuhause eine knappe Last-Minute-Niederlage gegen Tottenham.

comment icon

Es ist ein Duell aus der unteren Tabellenhälfte der Premier League - was nicht gerade für die Hausherren spricht. Manchester United empfängt als Tabellenvierzehnter das auf einem Abstiegsplatz stehende West Brom.

comment icon

West-Brom-Trainer Bilic wechselt derweil viermal: Ivanovic, Pereira, Sawyers und Diangana kommen rein für Oshea, Livermore, Krovinovic und Robinson.

comment icon

United-Coach Solskjaer tauscht damit im Vergleich zum 3:1-Sieg in Everton vor zwei Wochen auf zwei Positionen: Shaw und McTominay rücken raus für Telles und Matic. 

comment icon

Die Baggies treten mit dieser Elf an: Johnstone - Furlong, Ajayi, Bartley, Ivanovic, Townsend - Pereira, Sawyers, Gallagher, Diangana - Aherne-Grant.

comment icon

Die Red Devils stellen sich gegen West Brom folgendermaßen auf: De Gea - Wan-Bissaka, Lindelöf, Maguire, Telles - Matic, Fred - Mata, Fernandes, Rashford - Martial.

comment icon

Herzlich willkommen in der Premier League zur Begegnung des 9. Spieltages zwischen Manchester United und West Bromwich Albion.