Zum Inhalte wechseln
SPIELENDE n.V. LIVE Verl. HZ

Manchester United - Tottenham Hotspur. England, Premier League.

Manchester United 1

  • B Fernandes ( 11m)
  • A Martial (s/o )

Tottenham Hotspur 6

  • T NDombele ()
  • H Son (, )
  • H Kane (, 11m)
  • S Aurier ()

Live-Kommentar

comment icon

Wir verabschieden uns an dieser Stelle für heute, danken für das Interesse an unserer Berichterstattung und wünschen noch einen schönen Abend sowie eine gute Nacht! Bis zum nächsten Mal! Cheers!

comment icon

An alter Wirkungsstätte, die Jose Mourinho nicht ganz im Frieden verlassen hat, gewinnt der Trainer mit seiner Mannschaft 6:1. Was für ein Tiefschlag für das eins so große United, das seit der "Abdankung" von Sir Alex Ferguson nie wieder an die großen Zeiten hat anknüpfen können. Heute haben die Spurs den Gastgebern schonungslos aufgezeigt, dass die vielen hunderte von Millionen vielleicht doch nicht so gut investiert worden sind. Jetzt gilt es zunächst, einmal kräftig durchzuatmen. Für die Mancs geht es nach der Länderspielpause am 17. Oktober weiter mit dem Gastspiel bei Newcastle United, Tottenham empfängt einen Tag später an der White Hart Lane zum London-Derby West Ham United.

full_time icon

Final Whistle! Manchester United 1 Tottenham Hotspur 6.

comment icon

Die Spieler dürfen sich noch weitere drei Minuten auf dem Platz bewegen.

comment icon

Jetzt nochmal die Spurs mit Sissoko, der rechts den Ball erobert und dann schnell vor den Strafraum zu Harry Kane bringt, der kann sich dann gegen drei Gegenspieler aber nicht den Weg zum Tor bahnen.

comment icon

Das Pint ist getrunken, die Brezeln geknabbert und die Uhr läuft weiter herunter.

yellow_card icon

Gelbe Karte für Luke Shaw, der Lucas Moura gefoult hatte.

comment icon

Die Schlussphase läuft, es bleibt schwungvoll auf dem Geläuf, Manchester versucht es nochmal, hier Ergebniskosmetik zu betreiben. Viel zu schönen wird es aber kaum noch geben.

comment icon

Jose Mourinho hat gerade eben ganz kurz gelächelt. Dann schaltet der Portugiese wieder um auf sein gewohntes emotionslose Gesicht.

penalty_goal icon

Tooor! Manchester United - TOTTENHAM HOTSPUR 1:6. Das halbe Dutzend ist voll! Harry Kane knallt den Ball vom Punkt links halbhoch ins Tor. David de Gea springt noch in die richtige Ecke, aber der Ball war trotzdem nicht zu halten.

comment icon

Elfmeter für Tottenham nach Foul von Pogba an Davis.

comment icon

Die Londoner geben übrigens einen ihrer vielversprechensten Spieler (leihweise) in die Bundesliga ab. Der englische U21-Nationalspieler Ryan Sessegnon wird sich wohl der TSG Hoffenheim anschließen. Schon als Teenager wusste Sessegnon beim Fulham FC zu glänzen.

substitution icon

Nach Verletzungspause hat Heung-Min Son heute wieder ein starkes Spiel abgeliefert. Ben Davis kommt für ihn.

comment icon

Tottenham ist übrigens die erste Gastmannschaft, die in einem Auswärtsspiel bei Manchester United vier Tore in der ersten Halbzeit erzielt hat, wie die Spurs dies auch im November 1957 mit einem 4:3-Sieg getan haben.

substitution icon

Zuletzt mehrfach gar nicht im Kader, nun wird Dele Alli eingewechselt. Er klatscht ab mit Tanguy Ndombele.

comment icon

Paul Pogba mit offener Sohle gegen Pierre Hojbjerg, aber Nachsicht beim Referee. Das sah schon sehr kernig aus.

substitution icon

Mit Donny van de Beek kommt nun eine vielversprechende Sommer-Verpflichtung in die Partie, im Gegenzug verlässt Mason Greenwood das Spielfeld.

yellow_card icon

Mit den Stollen hinten in die Hacke trifft Eric Bailly Heung-Min Son. Das gibt die Gelbe Karte für den Abwehrmann. 

comment icon

Das war dann aber zu lässig von Tanguy Ndombele, der von Son angespielt nicht aufgepasst hat und dann durch Fred um das Spielgerät erleichtert wird. Der folgende Konter bringt nichts ein.

comment icon

Eine Stunde ist gespielt, die Spurs haben 75 Prozent Ballbesitz, Jose Mourinho trinkt einen Schluck Wasser und eine halbe Stunde bleibt noch zu absolvieren.

comment icon

Viele Bewegung hier auf dem Grün, aber es passiert, offen gestanden, gerade nicht viel im Spiel selbst.

comment icon

Der Zahn ist scheinbar schon wieder gezogen. Wenngleich sich United weiter müht, sieht es nicht danach aus, dass man die Spurs noch in Verlegenheit würde bringen können. Ob die Red Devils mit Cavani und Carlos Vinicius nach der Länderspielpause den Turnaround schaffen?

goal icon

Tooor! Manchester United - TOTTENHAM HOTSPUR 1:5. Und da fällt es wieder in sich zusammen. Lucas Moura legt den Ball mit dem Rücken zum Sechzehner zurück ins Mittelfeld auf Emile Hojbjerg, der sieht rechts Serge Aurier, welcher dem zögerlichen Pogba entweicht und dann von rechts kommend aus wenigen Metern nachschenkt.

comment icon

Vorlage Pierre-Emile Højbjerg

comment icon

Manchester United nun etwas strukturierter, sichtlich bemüht, den Ball in den eigenen Reihen zu halten und aus sicherer Position heraus nach vorne zu kommen. 

comment icon

Ob Bruno Fernandes angeschlagen ist, können wir von unserer Stelle nicht feststellen, aber es wundert schon, dass ausgerechnet er und nicht sein unauffälliger Kollege Pogba jetzt auf der Bank hockt, wo sich ja auch Matic wiedergefunden hat.

match_start icon

Die beiden Teams sind zurück auf dem englischen Rasen. Weiter geht es jetzt!

substitution icon

Auch Jose Morinho bringt einen Joker und zwar Lucas Moura, der Erik Lamela ersetzt.

substitution icon

Auch Bruno Fernandes hat schon Feierabend. Fred kommt.

substitution icon

Die Gastgeber tauschen doppelt: Nemanja Matic macht Platz für Scott McTominay.

half_time icon

Der Pfiff zum Pausentee! Da wird es für Solskjaer viel zu reden geben. Wir sind gleich zurück!

comment icon

Ecke von der linken Fahne durch Heung-Min Son an den Fünfer, Harry Kane kommt zum Kopfball, aber der kriegt den Ball nicht ins lange Eck gelenkt, er geht vorbei - der Ball.

comment icon

Drei Minuten werden nach fünf Toren und einem Platzverweis sehr berechtigt obendrauf gegeben.

comment icon

Jetzt gelingt es den Hausherren doch einmal, sich im letzten Drittel festzusetzen, aber dem Zusammenspiel fehlt die nötige Präzision, um die Abwehr auszuhebeln.

comment icon

Manchester United bemüht sich hier, das Spiel nicht gänzlich aus den Händen gleiten zu lassen, aber es scheint das Vermögen zu fehlen, hier noch einmal zurück zu kommen. 

goal icon

Tooor! Manchester United - TOTTENHAM HOTSPUR 1:4. Unbelievably! Heung-Min Son macht sein nächstes Tor! Aurier geht rechts bis fast an die Grundlinie, spielt den Ball durch Maguires Hosenträger zu Son und der drückt das Spielgerät am kurzen Pfosten zwischen De Gea und Aluminium über die Torlinie.

comment icon

Eine gute halbe Stunde ist gespielt, noch ist der Ballbesitz weitgehend ausgeglichen, Tottenham hat aber bereits 12 (!) Schüsse abgegeben, United derer 4. 

goal icon

Tooor! Manchester United - TOTTENHAM HOTSPUR 1:3. Gerade erst einige Sekunden in Unterzahl und der nächste Tiefschlag für die Gastgeber. Das "Duo Infernale" schlägt wieder zu. Son legt den Ball von der linken Seite an den zweiten Pfosten, dort steht Harry Kane ziemlich blank und netzt aus wenigen Metern.

yellow_card icon

Für die Auseindersetzung eben sieht Erik Lamela noch die Gelbe Karte.

red_card icon

Rote Karte gegen Anthony Martial. Erik Lamela hatte ihn geschoben und er hatte zurückgeschlagen.

comment icon

Die Spurs schießen hier aus allen Rohren ...

comment icon

Die nächste Großchance nach Gegenstoß hat Aurier von der rechten Seite kommend. Sein Schuss aus dem Lauf heraus wird durch De Gea geblockt. Ebenso der nächste Abschluss der Hauptstädter.

comment icon

Mittlerweile stehen bis auf Kane alle Londoner Feldspieler am eigenen Sechzehner - jetzt aber der Konter mit einem langen Ball auf den durchsprintenden Son, der den ersten Kontakt vor dem Strafraum noch sauber hinbekommt, das Leder dann aber vor De Gea verstolpert. Man wäre versucht zu behaupten, dass er den sonst immer machen würde.

comment icon

Im Moment sind die Spurs zumeist einen Schritt schneller als die Gastgeber, bissiger und erfolgreicher in entscheidenden Zweikämpfen. Allerdings lässt sich Tottenham weiter fallen und muss aufpassen - Greenwood mit einem feinen Ball links aus dem Mittelfeld und der geht nur knapp rechts am Tor vorbei.

comment icon

Aluminium! Was für ein Traumpass von Bruno Fernandes auf Marcus Rashford, der tanzt rechts vor dem Tor von Lloris noch Serge Aurier aus und trifft satt den linken Pfosten. Der Abseitspfiff schmälert die Enttäuschung des Offensivspielers vermutlich nur unwesentlich.

comment icon

Jetzt gibt es Freistoß für die Red Devils links rund zehn Meter vor dem Strafraum. Fernandes bringt den Ball hoch rein, doch die Gäste können leicht klären und den Ball hinten rausschlagen.

comment icon

Weiterhin bei den Gästen aus dem Norden Londons nicht im Kader steht Gareth Bale, der ja im Sommer von Real Madrid ausgeliehen worden ist. Erst in den nächsten Wochen wird mit dem Waliser zu rechnen sein.

comment icon

Etwas unauffällig bislang ist Paul Pogba, der sehr viel weniger zum Aufbauspiel der Hausherren beiträgt als Nebenmann Matic und freilich auch als Bruno Fernandes.

comment icon

Kane und Lamela treiben den Ball durch das Mittelfeld nach vorne, aber United macht jetzt besser dicht. Nach den Aussetzern zu Beginn sortieren sich Maguire und Kollegen.

comment icon

Was für eine Anfangsphase! Die Ereignisse haben sich hier ja regelrecht überschlagen. Beide Mannschaften spielen hier entschlossen bis fast vogelwild nach vorne. Die Zuschauer an ihren Fernsehapparaten in den Wohnzimmern dieser Welt werden gut unterhalten.

goal icon

Tooor! Manchester United - TOTTENHAM HOTSPUR 1:2. Die 7. Minute ist gespielt und Heung-Min Son dreht das Spiel nach Rückstand in eine Führung für die Gäste. Aus der Tiefe spielt Kane die Kugel in den Lauf des startenden Kollegen, der eilt halblinks auf das Tor zu, Bailly und Shaw bekommen ihn nicht zu fassen und so setzt der Koreaner den Ball ins lange Eck.

comment icon

Mason Greenwood versucht es nun wieder auf der anderen Seite mit einem Schuss aus der zweiten Reihe rechts unten auf das Tor, aber Lloris lässt sich so nicht überwinden. 

goal icon

Tooor! Manchester United - TOTTENHAM HOTSPUR 1:1. Nach einem Einwurf kommen die Spurs zum Ausgleich. Harry Maguire köpft den Ball zu kurz zurück zu De Gea, Erik Lamela hauptet die Kugel und legt die Kugel kurz vor den linken Pfosten - Tanguy Ndombele läuft ein und schießt das Spielgerät ins Tor.

comment icon

Ja, das war ein frühere Führung für die Gastgeber im "Theatre of Dreams", das so leer, wie es ist eher ein "Theatre of Tears" ist. 

penalty_goal icon

Tooor! MANCHESTER UNITED - Tottenham Hotspur 1:0. Bruno Fernandes läuft tanzend an, hüpft und trifft flach rechts ins Tor. Hugo Lloris ahnte die Ecke, springt aber zu kurz.

highlight icon

Elfmeter nach 30 Sekunden! Sanchez räumt Martial ab.

match_start icon

Kick off! Schiedsrichter Anthony Taylor aus Wythenshawe, im Süden Manchesters, pfeift das Spiel in diesem Augenblick an. Los geht es!

comment icon

Schließen wir den Vorbericht mit einer Feststellung von Jose Mourinho, der ja beide Mannschaften sehr gut kennt: "Sie haben viele gute Spieler, es wird natürlich ein schweres Match, aber ich denke auch nicht, dass es für sie einfach sein wird."

comment icon

Einige United-Fans kritisierten den Deal angesichts der erklärten Politik von United, junge und hungrige Spieler wie die Neuankömmlinge Donny van de Beek und Bruno Fernandes oder den weiter umworbenen Jadon Sancho ins Visier zu nehmen. Aber Clublegende Ryan Giggs ist ein großer Bewunderer von Cavani und erwartet, dass er unter Ole Gunnar Solskjaer bei United gedeiht. "Es versteht sich von selbst, dass er ein Weltstar ist", so der Waliser. Auch Cavanis Landsmann und ehemaliger Red Devil Diego Forlan gratuliert zu dieser Verpflichtung.

comment icon

Übrigens noch nicht beim Rekordmeister dabei ist Edison Cavani. Der 33-jährige Stürmerstar hatte bei Paris Saint-Germain keinen neuen Vertrag erhalten und würde ablösefrei nach Manchester wechseln, wobei die Gebühren der Agenten und das Gehalt des Spielers nicht unerheblich sein werden, wie die "Manchester Evening News" notieren.

comment icon

Klangvoll die Namen der beiden Teams und der Spieler, die sich in ihren Reihen tummeln, doch ist es nicht das Ringen im die Tabellenspitze, das heute im Old Trafford stattfindet, es ist am (erst) 4. Spieltag das Duell zwischen dem Tabellen-15. United gegen die Spurs, die auf Rang 13 rangieren.

comment icon

Nicht ganz so viele Wechsel wie sein Kollege hat der Trainer des THFC vollzogen. Immerhin drei Akteure, die beim 7:2-Erfolg gegen Maccabi Haifa in der Europa-League-Qualifikation begonnen hatten, werden auch heute zu Beginn aufgeboten. Es handelt sich um die Herren Sanchez, Hojbjerg und Kane. Etwas überraschend ist allerdings, dass auch Heung-Min Son mit von der Partei ist. Der Koreaner war bis zuletzt fraglich.

comment icon

Auf der anderen Seite setzt Jose Mourinho auf dieses Team: Lloris - Aurier, Sanchez, Dier, Reguilon - Sissoko, Hojbjerg, Ndombele - Lamela, Kane, Son.

comment icon

Anstatt aufzulisten, welche Spieler aus dem League-Cup-Spiel gegen Brighton Hove & Albion (3:0) heute nicht von Beginn an spielen, ist es anders herum sehr viel einfacher zu skizzieren: Alleine Eric Bailly steht erneut in der Startelf, seine zehn Kollegen sind neu dabei, darunter Harry Maguire, dessen Einsatz nach einer Knöchelverletzung am vergangenen Samstag gegen Brighton unsicher war. Es ist übrigens fast die gleiche Elf, wie im letzten Ligaspiel. Nur Bailly ist statt Lindelöf am Start.

comment icon

Ole Gunnar Solskjaer bringt folgende Red Devils in der Startelf: De Gea - Wan-Bissaka, Bailly, Maguire, Shaw - Pogba, Matic - Greenwood, Bruno Fernandes, Rashford - Martial.

comment icon

Herzlich willkommen in der Premier League zur Begegnung des 4. Spieltages zwischen Manchester United und Tottenham Hotspur.