Zum Inhalte wechseln
SPIELENDE n.V. LIVE Verl. HZ

Leeds United - Manchester City. England, Premier League.

Leeds United 1

  • Rodrigo ()

Manchester City 1

  • R Sterling ()

Live-Kommentar

comment icon

Für heute darf ich mich von Ihnen verabschieden. Einen angenhemen Abend noch und bis demnächst.

comment icon

Nach der Länderspielpause geht es für Leeds United im Montagsspiel gegen Wolverhampton weiter, ManCity empfängt den FC Arsenal zum Knallerduell am Samstag-Abend. Natürlich gibt es auch diese Duell dann wieder wie gewohnt bei uns im Liveticker. Zunächst einmal seien Ihnen jedoch die morgigen Partien ans Herz gelegt. Unter anderem bekommt es der FC Arsenal mit Sheffield United zu tun, ManUnited empfängt Tottenham und Aston Villa den FC Liverpool.

comment icon

In der Tabelle rückt der Aufsteiger durch den siebten Punkt im vierten Spiel vorerst auf den 5. Tabellenplatz vor. Manchester City rangiert mit einem Spiel weniger auf der Habenseite auf Rang 10. 

comment icon

Manchester City schafft es nicht, sich bei Aufsteiger Leeds United wieder zurück in die Erfolgsspur zu spielen. Nach der 2:5-Pleite gegen Leicester City gewinnt das Team von Pep Guardiola auch im zweiten Spiel in Folge nicht. Dabei gelang den Skyblues ein Start nach Maß. Sterling schoss haushoch überlegende Gäste in der 17. Minute in Führung. In der Folge ließen sich die Citizens jedoch komplett den Schneid abkaufen, Leeds übernahm das Kommando und erspielte sich ein Gros an Chancen. Die beste nutzte der kurz vorher eingewechselte Rodrigo nach einem Ederson-Patzer. Der Keeper ließ den Ball nach einem Eckball aus den Händen gleiten und ermöglichte Rodrigo so den Ausgleich per Abstauber. ManCity war am Ende mit dem 1:1 noch gut bedient, Leeds wird sich ärgern, dass die starke zweite Hälfte nicht sogar zum Dreier reichte.

full_time icon

Das war's. Das Spiel ist aus.

yellow_card icon

Dallas räumt Bernardo Silva an der Mittellinie rüde ab und hat Glück, dafür nicht vom Platz gestellt zu werden. Das ging nur auf das Sprunggelenk des Gegenspielers. Dean belässt es bei Gelb.

comment icon

Drei Minuten gibt es noch obendrauf.

comment icon

Eckball für ManCity. Bernardo Silva bringt ihn in die Mitte, findet jedoch keinen Abnehmer. Viel Zeit bleibt nicht mehr.

comment icon

Wieder sitzt Sterling auf dem Boden und die Reklamierarme schnellen in die Höhe. Dieses Mal geht der englische Nationalspieler im Dribbling im Sechzehner an Cooper vorbei und hakt dann unten ein. Dean reicht es jedoch nicht für einen Elfer.

comment icon

Sterling fällt im Sechzehner und blickt fragend Richtung Schiedsrichter. Der Torschütze zum 1:0 will von Davis zu Boden gerissen worden sein. Dean jedoch zuckt nicht einmal. Weiter geht's.

comment icon

Fernandinho versucht es mit einem Abschluss aus rund 20 Metern halblinker Position, doch der Ball geht links am Tor vorbei. Der Regen hat noch einmal zugenommen, Distanzschüsse bleiben ein probates Mittel.

comment icon

Kurzer Blick in die Statistik der zweiten Hälfte. Leeds führt in Sachen Torschüsse mit 7:5 und hat auch bein den Pässen (162:108) sowie den Ballbesitzanteilen (60:40 Prozent) die Nase vorn.

substitution icon

Guardiola braucht mehr Balance im Mittelfeld. Mahrez muss daher für Fernandinho weichen.

substitution icon

Dritter Wechsel bei den Hausherren. Klich verlässt das Feld, Davis ist neu dabei.

comment icon

Leeds United spürt: dieses Spiel ist zu gewinnen. ManCity agiert extrem leichtfertig, verliert Bälle, die einfach nicht verloren gehen können. 

comment icon

Da muss er mehr draus machen. Sterling läuft von Koch verfolgt alleine auf Meslier zu, zögert mit seinem Abschluss aber zu lange. Am Ende kann Leeds-Keeper die Hände an den Ball bringen und ihn so festmachen. Chance verpufft.

substitution icon

Guardiola macht hinten dicht. Ake ersetzt Mendy, der erhebliche Probleme mit Poveda hat.

highlight icon

Fast das 2:1 für Leeds. Eine Flanke von der rechten Seite wird von Bamford am kurzen Fünfereck mit dem Hinterkopf verlängert. Rodrigo kommt so völlig frei aus fünf Metern zum Kopfball und bringt in aufs Tor. Ederson jedoch pariert ganz stark und kratzt die Kugel aus dem Winkel.

comment icon

Mahrez kommt nach Zuspiel von De Bruyne aus zehn Metern halbrechter Position zum Abschluss, verfehlt den kurzen Winkel jedoch deutlich. Da muss schon mehr passieren, um Leeds zu gefährden.

substitution icon

Guardiola reagiert. Torres geht vom Feld, Bernardo Silva soll für mehr Betrieb sorgen als der 23-Millionen-Euro Neuzugang vom FC Valencia.

comment icon

Leeds lässt nicht nach, spielt weiter unbeeindruckt nach vorne. Phlilips versucht es aus 20 Metern halblinker Position, doch sein Ball kommt zu zentral auf den kasten Edersons. Keine Probleme für den Keeper.

comment icon

Wie reagiert der Favorit? Der Spielverlauf kann jedenfalls niemandem auf Seiten der Citizens gefallen.

goal icon

Tooooooooor! LEEDS UNITED - Manchester City 1:1. Der anschließende Eckball bringt das Tor. Ederson will den den hoch hereingeschlagenen Ball aus der Luft pflücken, lässt ihn jedoch im Fünfer aus den Händen fallen. Unglücklicherweise genau vor die Füße von Rodrigo, der abstaubt.

highlight icon

Leeds nähert sich immer weiter an. Der neue Mann Rodrigo geht in der linken Strafraumhälfte ins Eins-gegen-eins mit Dias und zieht aus spitzem Winkel ab. Der Ball ist noch leicht abgefälscht und streift die Latte. Ecke.

substitution icon

Zweiter Wechsel bei Leeds. Rodrigo ersetzt Roberts.

comment icon

ManCity muss aufpassen, dass es das Spiel nicht komplett aus der Hand gibt. Wirklich gute Abschlüsse hatte die Mannschaft von Guardiola schon lange nicht mehr.

comment icon

Wieder ein starker Angriff der Hausherren, an dessen Ende Ayling die Kugel frei an der rechten Grundlinie bekommt und in die Mitte flankt. Der Ball rutscht ihm jedoch über den Spann und geht ins Toraus. Da war mehr drin.

comment icon

Es ist schon erstaunlich, wieviel Kontrolle die Skyblues Leeds United gestatten. Knapp 80 Prozent Ballbesitz in den ersten fünf Minuten der zweiten Halbzeit. Insgesamt nun 53 Prozent zugunsten der Gastgeber.

comment icon

Leeds bleibt dran. Genau wie zum Ende der ersten Hälfte versuchen die Hausherren auch zu Beginn des zweiten Durchgangs mutig nach vorne zu Spielen. ManCity wartet zunächst ab.

match_start icon

Weiter geht's. Die zweite Hälfte läuft.

substitution icon

Zur zweiten Halbzeit wechseln die Peacocks zum ersten Mal. Der ehemalige ManCity-Spieler Poveda-Ocampo ist für Alioski neu dabei.

comment icon

Manchester City startete erwartungsgemäß dominant in die Partie, hatte den Ball und die Chancen. Von insgesamt zwölf Torschüssen saß jedoch nur der von Sterling (17.). Leeds brauchte etwas, um sich zu erholen, bekam aber durch mehr Ballbesitz Sicherheit ins Spiel. Dallas hatte die große Chance zum Ausgleich, ließ diese aber liegen. Dennoch, hier ist noch nichts entschieden. Gleich geht's weiter.

half_time icon

Jetzt ist Halbzeit. Dean pfeift zur Pause.

comment icon

Eine Minute gibt es noch obendrauf.

comment icon

In den vergangenen zehn Minuten gehen die Spielanteile komplett an die Gastgeber. 72 Prozent Ballbesitz in dieser Phase.

highlight icon

Das war die große Chance zum Ausgleich. Leeds verlagert stark und schnell von rechts nach links, wo Roberts auf den pfeilschnell einlaufenden Dalla weiterleitet. Der Außenverteidiger geht an Walker vorbei und steht plötzlich frei vor Ederson, der allerdings Sieger im Eins-gegen-eins bleibt.

yellow_card icon

Zweite Gelbe Karte der Partie, die erste für einen Citizen. Mendy sieht sie für ein taktisches Foul an Costa.

comment icon

Leeds hat sich von dem Schock des Rückstandes mittlerweile komplett erholt, traut sich nun deutlich mehr zu. Guardiola bemerkt das und steht wild gestikulierend an in seiner Coachingzone.

comment icon

Sterling ist sauer auf Mendy, der bei einer Kontersituation zu lange auf den fälligen Pass zum Linksaußen wartet. Sterling läuft so letztlich ins Abseits.

comment icon

Rund 65 Prozent Ballbesitz für City, aber Leeds versucht das aktuell zu ändern. Ein durchaus mutiger Auftritt der Gastgeber, denen aber noch zu viele Fehler im Spielaufbau unterlaufen.

comment icon

Erste längere Ballbesitzphase für Leeds. Vors gegnerische Tor wird das Spielgerät aber nicht getragen, weil auch ManCity sich diszipliniert mit allen Spielern hinter den Ball klemmt. Auch das gehört zu einem Spitzenteam.

comment icon

Es sind nicht viele Gelegenheiten, die sich den Gastgebern bieten. Aber wenn, dann suchen die Peacocks den schnellen Abschluss. So auch Bamford, der von Costa in der linken Strafraumhälfte angespielt wird. Der Schuss aus spitzem Winkel erreicht sein Ziel jedoch nicht.

comment icon

Foden ist der Nächste, der es versucht. Sein Versuch aus 15 Metern halblinker Position geht jedoch deutlich flach rechts vorbei.

comment icon

Der nächste Abschluss der Gäste. Laporte kommt nach einem De-Bruyne-Eckball von der linken Seite im Strafraum zum Kopfball, setzt ihn jedoch links am Kasten vorbei.

goal icon

Toooooooor! Leeds United - MANCHESTER CITY 0:1. Jetzt ist es passiert. Torres setzt wieder Sterling auf der linken Seite mit einem Querpass in Szene. Der englische Nationalspieler zieht auf Höhe der Strafraumkante nach innen, lässt Ayling und Cooper stehen und schließt mit rechts flach ab. Der Ball schlägt unten rechts ein. Unhaltbar für Meslier.

comment icon

Vorlage Ferran Torres García

comment icon

Das muss es eigentlich sein. Sterling geht in der linken Strafraumhälfte ins Eins-gegen-eins, tanzt gleich zwei Gegnspieler aus und legt in den Rückraum, wo Torres zum Abschluss kommt. Doch Cooper blockt den Schuss auf der Linie.

comment icon

Jetzt wird auch Leeds zum ersten Mal gefährlich. Starke Flanke von Ayling vom rechten Flügel in die Box, wo Alioski am höchsten steigt und den Ball unbedrängt in Richtung Ederson bringt. Allerdings ist der Kopfball zu hoch angesetzt - drüber.

yellow_card icon

Bamford hat im Zweikampf mit Laporte den Ellenbogen ausgefahren. Schiedsrichter Dean zückt Gelb.

comment icon

De Bruyne hat freie Schussbahn und schließt aus 16 Metern zentraler Position ab. Koch wirft sich jedoch in den Ball und fälscht diesen zur Ecke ab. Dias kommt nach Ausführung am Fünfmeterraum zum Kopfball, setzt die Kugel aber knapp links vorbei.

comment icon

Die Prämisse der Gäste ist klar. Foden und De Bruyne sind die Ballverteiler, Torres und Sterling sollen auf den Flügeln gefüttert werden, um in aussichtsreiche Eins-gegen-eins-Duelle zu gelangen. Leeds hat einige Mühe, das Spiel des Gegners zu verteidigen. 

comment icon

ManCity übernimmt von Beginn an die Kontrolle. Leeds wartet in der eigenen Hälfte auf die Ballbesitzmaschine.

highlight icon

Was für ein Freistoß von De Bruyne. Der Belgier steht auf dem linken Flügel zur Ausführung bereit. Alles rechnet mit einer Hereingabe, so auch Keeper Meslier, der sich in Richtung Fünfmeterlinie orientiert. De Bruyne sieht das und visiert scharf das kurze Eck an. Der Ball kracht an den Pfosten.

comment icon

Ungemütliches Wetter in Leeds, es regnet relativ heftig. Sterling versucht es daher aus der Distanz und zieht aus 20 Metern mit der rechten Innenseite ab. Der Ball geht rund zwei Meter über das Tor.

match_start icon

Los geht's. Der Ball rollt.

comment icon

Doch natürlich gibt es mindestens eine Handvoll Gründe, die für einen Sieg des großen Favoriten aus Manchester sprechen. Zum einen hat Manchester City nur eines seiner letzten 31 Spiele in der Premier League gegen einen Aufsteiger verloren (25 Siege, 5 Remis). Zudem hat die Mannschaft von Pep Guardiola seit Dezember 2018 in der Premier League keine zwei Spiele in Folge mehr verloren. 

comment icon

Leeds dürfte zudem gute Erinnerungen an die Duell mit ManCity haben. Drei der letzten fünf Spiele gewann der Aufsteiger schließlich gegen die Skyblues, allerdings haben beide Mannschaften nichts mehr mit denen der vergangenen Duelle zutun. Zuletzt trafen Leeds und ManCity im März 2004 in der Premier League aufeinander. Den letzten Pflichtspiel-Vergleich gab es im Februar 2013 im FA Cup. Damals gewann der Favorit aus Manchester deutlich mit 4:0.

comment icon

Wie reagiert Manchester City nach der peinlichen 2:5-Pleite gegen Leicester City? Das ist die große Frage vor dem Duell der Citizens bei Aufsteiger Leeds United. Die Peacocks sind ihrerseits mehr als ordentlich in die Saison gestartet und haben an den ersten drei Spieltagen sechs Punkte (2 Siege und eine Niederlage) geholt. Nur zum Saisonauftakt verlor das Team von Trainer Marco Bielsa - und zwar beim amtierenden englischen Meister FC Liverpool (3:4). 

comment icon

Pep Guardiola stellt dem diese Elf entgegen: Ederson - Walker, Dias, Aymeric, Mendy - Rodrigo - Mahrez, De Bruyne, Foden, Torres - Sterling.

comment icon

So geht Aufsteiger Leeds United ins Spiel gegen Manchester City: Meslier - Ayling, Koch, Cooper - Philips - Costa, Klich, Dallas, Alioski - Bamford, Roberts.

comment icon

Herzlich willkommen in der Premier League zur Begegnung des 4. Spieltages zwischen Leeds United und Manchester City.