Zum Inhalte wechseln
SPIELENDE n.V. LIVE Verl. HZ

1. FC Köln - Borussia Dortmund. Bundesliga.

RheinEnergieStadionZuschauer50.000.

1. FC Köln 0

    Borussia Dortmund 4

    • D Malen (12. minute, 61. minute)
    • N Füllkrug (58. minute 11m)
    • Y Moukoko (92. minute)

    BVB siegt klar in Köln

    Pflichtaufgabe erfüllt! BVB siegt deutlich in Köln

    Nicht schön, aber schon wieder erfolgreich: Borussia Dortmund hat in der Bundesliga den nächsten Pflichtsieg bei einem Abstiegskandidaten eingefahren.

    Beim stark ersatzgeschwächten 1. FC Köln gewann die Mannschaft von Trainer Edin Terzic mit 4:0 (1:0) und beschränkte sich dabei lange Zeit aufs Verteidigen einer frühen Führung. Donyell Malen (12.) hatte diese erzielt, Niclas Füllkrug (58., Foulelfmeter), erneut Malen (61.) und Youssoufa Moukoko (90.+2) legten nach. (Zur BL-Tabelle)

    Nach dem jüngsten Sieg in Darmstadt (3:0) nimmt Dortmund nun als Fünfter wieder Kurs auf die Champions-League-Plätze, auch die nächsten Aufgaben gegen den VfL Bochum und beim 1. FC Heidenheim wirken machbar. Wie ein Favorit trat der BVB in Köln allerdings erst in der zweiten Hälfte auf. Der FC wartet seit Anfang Dezember auf einen Sieg und steht weiter auf einem direkten Abstiegsplatz.

    Süle muss zur Pause ausgewechselt werden

    Bei den Dortmundern fehlte wie schon zuletzt Abwehrchef Mats Hummels wegen einer Erkrankung, der von Sportdirektor Sebastian Kehl öffentlich kritisierte Niklas Süle begann, musste zur Pause aber angeschlagen raus. Der Fokus richtete sich ohnehin auf eine andere Personalie: Rückkehrer Jadon Sancho, Leihgabe von Manchester United, stand erstmals seit 979 Tagen in der BVB-Startelf und bereitete wie schon in Darmstadt einen Treffer vor.

    Die erste sehr frühe Chance der Dortmunder hatte Julian Brandt, der aus bester Position nur Kölns Torwart Marvin Schwäbe traf (4.). Das Spiel der Kölner sah zunächst allerdings besser aus.

    Das durch Trainerwechsel, Transfersperre und zahlreiche Ausfälle ziemlich gerupfte Team war von Tausenden Fans schon vor dem Stadion lautstark empfangen worden, auf dem Rasen war es dann in der ersten Halbzeit zweikampfstärker und auch passsicherer als der Gast - der aber ganz einfach in Führung gehen durfte: Nach einer Ecke kam Malen im Rückraum frei zum Schuss.

    Der BVB stand in der Folge beim Abstiegskandidaten äußerst tief, war im Umschaltspiel dann weiterhin fehleranfällig, sodass bis zur Pause kaum noch Torgefahr entstand.

    Mehr dazu

    Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte
    Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

    In unserem täglichen Liveblog halten wir Dich über alle Gerüchte und fixe Transfers auf dem Laufenden.

    Sancho holt Elfmeter raus

    Die Abwehr um Süle immerhin verteidigte die zahlreichen Hereingaben und Steckpässe der Kölner verlässlich. Der FC betrieb Aufwand, dem ohnehin harmlosen Team fehlte beim Spiel nach vorne aber mehr denn je das Ziel: Auf die Langzeitverletzung von Davie Selke hatte Trainer Timo Schultz mit einer Aufstellung ohne Mittelstürmer reagiert, U21-Nationalspieler Jan Thielmann war als falsche Neun lange fleißig aber harmlos.

    Direkt nach der Pause hätte er zum Ausgleich treffen müssen (46.), scheiterte aber. Dortmund war dafür nun endlich zielstrebiger. Sancho holte dank einer flinken Bewegung den Strafstoß zum 2:0 heraus, Neuzugang Ian Maatsen bereitete das 3:0 durch Malen stark vor.

    SID

    Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

    Weiterempfehlen: