Zum Inhalte wechseln
SPIELENDE n.V. LIVE Verl. HZ

FC Ingolstadt 04 - Erzgebirge Aue. DFB-Pokal 1. Runde.

FC Ingolstadt 04 2

  • F Bilbija ()
  • F Kaya ()

Erzgebirge Aue 1

  • B Zolinski ()

Live-Kommentar

comment icon

Das war es für heute vom Pokal. Wir wünschen Ihnen noch einen schönen Abend. Bis bald!

comment icon

Auf Aue wartet am Freitag schon der nächste richtige Brocken in der 2. Bundesliga, für die Erzgebirgler geht es zum Absteiger Schalke 04. Ingolstadt hat noch zwei Tage länger Pause und muss erst am kommenden Sonntag wieder in Darmstadt ran. 

comment icon

Ingolstadt siegt im Duell der Zweitligisten gegen Aue in einer umkämpften Parte mit 2:1 und zieht in die 2. Runde ein. FCI-Coach Roberto Pätzold hatte den richtigen Riecher. Zwei Minuten nach seiner Einwechslung sorgte Fatih Kaya mit seinem ersten Ballkontakt für den Siegtreffer. In der Folge warf Aue noch einmal alles nach vorn, doch so richtig hochkarätige Chancen sollte es nicht mehr geben. 

full_time icon

Aus! Ingolstadt bringt den Sieg über die Runden. 

comment icon

Nazarov bekommt an der Strafraumgrenze noch einmal die Chance, doch Buntic taucht beim Schuss aus 16 Metern ab und wehrt zur Seite ab.

comment icon

Männel ist nun mit vorne. Doch auch der Keeper hat bei der Ecke von Fandrich keine Chance auf den Abschluss. 

comment icon

Die Nachspielzeit wird angezeigt: vier Minuten. 

substitution icon

Und Thomas Keller beschließt anstelle von Denis Linsmayer die Wechselmöglichkeiten der Hausherren. 

substitution icon

Mit Dennis Eckert Ayensa verlässt Ingolstadts Bester den Platz, Ilmari Niskanen soll das Ergebnis über die Zeit retten. 

comment icon

Nazarov und Strauß schießen aus allen Lagen, die Versuche gehen mehr oder wenigre deutlich vorbei. Aue kommt zu selten im Strafraum zu gefährlichen Abschlüssen. 

highlight icon

Fast eine Parallele zum 2:1. Wieder zieht Kaya von links in die Mitte und findet die Lücke. Dieses Mal streift der Schuss aber knapp rechts am Tor vorbei. 

comment icon

Gueye fordert nach einem Zweikampf im Strafraum Elfmeter. Das ärgert Roberto Pätzold an der Seitenlinie, der Coach sieht für seine Worte die Gelbe Karte. 

yellow_card icon

Der andere neue Mann bei den Hausherren führt sich mit einem Foul an Gueye ins Geschehen ein. Jalen Hawkins sieht dafür Gelb. 

goal icon

Tooor! FC INGOLSTADT - Erzgebirge Aue 2:1. Roberto Pätzold beweist ein goldenes Händchen, Fatih Kaya trifft mit seinem ersten Ballkontakt. Bilbija verlagert aus der Mitte nach rechts. Kaya zieht wieder ins Zentrum und findet die Lücke. Der Schuss aus 15 Metern landet trocken rechts unten im Eck. 

comment icon

Vorlage Filip Bilbija

substitution icon

Nun gibt es den Doppelwechsel bei den Schanzern, Jalen Hawkins übernimmt für Merlin Röhl.

substitution icon

Fatih Kaya löst Stefan Kutschke in vorderster Linie ab. 

comment icon

Das Momentum liegt nun bei den Gästen. Baryllas Einwurf verlängert Jonjic per Kopf in die Arme von Buntic. 

highlight icon

Fandrichs Ecke wird am Fünfmeterraum per Kopf aus dem Strafraum geklärt. Doch die Kugel landet bei Nazarov, der aus 18 Metern den Volleyabschluss sucht. Noch leicht abgefälscht streift der Schuss rechts am Tor vorbei. 

substitution icon

Und bei Aue ersetzt Philipp Riese im Mittelfeld Soufiane Messeguem.

substitution icon

Wechsel auf beiden Seiten, bei Ingolstadt kommt Rico Preißinger für Marc Stendera.

goal icon

Tooor! FC Ingolstadt - ERZGEBIRGE AUE 1:1. Gueye ist im Strafraum von gleich vier Gegenspielern nicht zu stoppen. Er schafft so den Raum für Ben Zolinski, der nach dem Steckpass zentral im Strafraum aus 13 Metern rechts unten vollstreckt. 

comment icon

Vorlage Babacar Gueye

comment icon

Es ist nun im zweiten Durchgang ein offener Schlagabtausch mit weiter leichten Vorteilen für die Hausherren. Aue hat bislang zwar weniger Torschüsse (9:11), aber die qualitativ besseren Möglichkeiten.  

highlight icon

Röhl verlagert aus dem Zentrum auf die verwaiste rechte Seite, wo Heinloth startet, sich den Ball auf den linken Fuß legt und so aus der Drehung den langen Pfosten knapp verfehlt. 

substitution icon

Nächster Offensivwechsel bei den Gästen, Omar Sijaric weicht Antonio Jonjic.

yellow_card icon

Dirk Carlson stoppt auf seiner Abwehrseite Kutschke und sieht für das Foul die zweite Gelbe Karte des Abends. 

highlight icon

Fandrichs Schuss aus 20 Metern wird im Strafraum noch leicht abgefälscht, so dass Buntic den Ball nicht festhalten kann. Gueye verspringt freistehend dann der zweite Ball, sein Diagonalpassversuch in den Rückraum bleibt hängen. 

comment icon

Männel kann eine scharfe Hereingabe von Bilbija nur nach vorne abwehren. Doch im Strafraum setzt Eckart Ayensa mit unfairen Mitteln nach. 

comment icon

Bislang machen sich die offensiven Wechsel bei den Gästen noch nicht bezahlt. Den Schanzern gehört die Anfangsphase des zweiten Durchgangs. 

highlight icon

Kutschke verlängert am ersten Pfosten die Ecke per Kopf durch den Fünfmeterraum. Am zweiten Pfosten rettet Strauß in höchster Not vor Röhl. 

comment icon

Kutschke behält auf der rechten Seite die Übersicht und nimmt lieber Röhl mit als den in der Mitte gestarteten Eckart Ayensa, der deutlich im Abseits stand. So springt immerhin ein Einwurf heraus. 

comment icon

Bei Aue hat es zu Beginn der zweiten Hälfte keine personellen Veränderungen gegeben. 

substitution icon

Auswechslung Sam Francis Schreck Babacar Gueye

substitution icon

Und Babacar Gueye ersetzt Ognjen Gnjatic. Aue stellt defensiv auf Viererkette um.

match_start icon

Das Spiel läuft wieder.

half_time icon

Pause in Ingolstadt. 

comment icon

Sijaric legt aus der Mitte leicht nach links zu Fandrich raus, der dann aus 20 Metern Buntic prüft. 

highlight icon

Eckart Ayensa nimmt Röhl mit und bekommt den schnellen Rückpass vor die Füße. Der Schuss aus acht Metern geht an die Latte, Röhls und Kutschkes Nachschussversuche werden dann jeweils geblockt.  

comment icon

Röhl kommt links Strafraum an Gnjatic vorbei, der Schuss aus spitzem Winkel hat eine schwer einzuschätzende Flugbahn, geht aber über die Latte hinweg ins Aus. 

highlight icon

Messeguem legt sich den Ball beim Eindringen in den Strafraum auf den linken Fuß und sucht den flachen Abschluss. Buntic kann den platzierten Schuss nur nach vorn abprallen lassen. Der Keeper setzt aber energisch gegen Zolinski nach, der so die Kugel nicht mehr aufs Tor bekommt. 

comment icon

Und so findet Carlson nach einer längeren Passstafette keine Anspielposition mehr und riskiert aus über 30 Metern den Abschluss. Der Schuss geht links am Tor vorbei. 

comment icon

Aue wird etwas mutiger, Ingolstadt verteidigt nun sehr tiefstehend. 

highlight icon

Sijaric bekommt links am Strafraumrand den Ball vor die Füße und sucht freistehend den schnellen Abschluss. Mit einem sehr guten Reflex wehrt Buntic zur Seite ab. Zolinski steht beim Nachschuss ungünstig zum Ball und kann nicht mehr kontrolliert abschließen. Das war die erste richtige Chance für die Gäste. 

comment icon

Eckart Ayensa kann den Ball gegen drei Auer behaupten. Er will dann Röhl über die rechte Seite mitnehmen. Dieses Zuspiel ist aber nicht genau genug. 

yellow_card icon

Denis Linsmayer testet über fast den halben Platz die Trikotfestigkeit bei Sijaric und darf sich am Ende nicht beschweren, dass er dafür die Gelbe Karte sieht. 

comment icon

Feiner Pass von Zolinski auf Sijaric, der aber beim Eindringen in den Strafraum über den Ball strauchelt und ihn so vertändelt. 

comment icon

Jeder Angriff der Schanzer hat bei Stendera seinen Ausgangspunkt. Dieses Mal spielt er den Pass auf Eckart Ayensa aber im falschen Moment, der Stürmer steht im Abseits. 

comment icon

Wieder so ein langer Ball von Stendera in die Spitze. Carlson und Gonther sind sich gegen den lauernden Eckart Ayensa nicht einig und so geht Gonthers Rückpass auf Männel ins Toraus. 

comment icon

Fandrich sucht vor dem Strafraum Lücke oder Anspielposition. Beides kann er nicht finden und muss so hinten herum neu aufbauen 

comment icon

Aue tut sich weiter schwer im Aufbau. Den Gästen unterlaufen sehr viele kleine Fehler im Spiel nach vorn.

comment icon

Fandrich bringt von der rechten Seite einen von ihm herausgeholten Freistoß hoch in den Strafraum. Kutschke klärt die Hereingabe per Kopf. Sijaric bleibt auch mit dem zweiten Versuch hängen 

comment icon

Erst einmal können aber die Hausherren weiter das Geschehen bestimmen. Stendera sorgt für die Spielkontrolle. 

comment icon

Für Aue ist es das erste Gegentor in der noch jungen Saison. Ingolstadt geht mit der ersten richtigen Chance gleich in Führung und bringt nun die Gäste unter Zugzwang. Eckert Ayensa kommt im Strafraum zum Abschluss, trifft aber die Kugel nicht richtig. 

goal icon

Tor! FC INGOLSTADT - Erzgebirge Aue 1:0. Stendera bringt den Ball gedankenschnell hoch in die Spitze. Auf der rechten Seite hat Eckart Ayensa sehr viel Platz und passt scharf durch den Fünfmeterraum. Filip Bilbija muss am zweiten Pfosten nur noch den Fuß hinhalten. 

comment icon

Vorlage Dennis-Yerai Eckert Ayensa

comment icon

Etwas mehr als 3.000 Zuschauer haben den Weg in der Sportpark geschafft. Für die Stimmung sorgen in der Anfangsphase zunächst die 250 mitgereisten Fans aus Aue. 

comment icon

Röhl stoppt im Strafraum den Ball für Eckart Ayensa, der aus 16 Metern den direkten Abschluss sucht, der Schuss wird geblockt. 

match_start icon

Das Spiel läuft. Schiedsrichter ist Daniel Siebert.

comment icon

Dieses Duell hat es im Pokal vor fünf Jahren schon einmal in der 1. Runde gegeben. Ingolstadt reiste 2016 als Bundesligist ins Erzgebirge, kam aber in 120 Minuten nicht über ein 0:0 hinaus. Nach 15 (!) verwandelten Elfmetern verschoss damals Adler für Aue und Levels sorgte im Anschluss für die glückliche Entscheidung.

comment icon

In der Vorsaison sind beide Teams schon in der ersten Runde ausgeschieden, Ingolstadt verlor gegen Düsseldorf. Und Aue musste in Ulm beim 0:2 die Segel streichen.

comment icon

Ingolstadt steht in bislang noch punktlos in der Ligada, dem deutlichen 0:3 folgte eine 1:2-Heimniederlage gegen Heidenheim. Der Aufsteiger steht vor einer schwierigen Saison, ein bisschen Selbstvertrauen im Pokal täten sicher gut.

comment icon

Beide Teams sind noch sieglos. Aue wartet in dieser Spielzeit sogar noch auf ein erstes Pflichtspieltor. Doch die beiden Nullnummern in Nürnberg und gegen St. Pauli dürften im Erzgebirge allerdings als Erfolg gewertet werden.

comment icon

Dieses Aufeinandertreffen der beiden Zweitligisten ist wohl ein der ganz weniger Duelle in dieser ersten Pokalrunde, das ohne Favoritenrolle auskommen muss. Ingolstadt wurde genau wie die anderen beiden Aufsteiger Dresden und Rostock aus dem Topf der Amateure zugelost.

comment icon

Bei den Gästen feiert Sam Schreck sein Startelfdebüt, auch Gnjatic ist im Vergleich zur Vorwoche ins Team gerutscht. Dafür sitzen Bussmann und Nazarov zunächst einmal auf der Bank.

comment icon

Aue ist mit dieser Startelf angereist: Männel - Carlson, Gonther, Gnjatic - Strauß, Fandrich, Messeguem, Fandrich, Barylla - Schreck - Sijaric, Zolinski.

comment icon

Bei den Hausherren gibt es im Vergleich zur Niederlage gegen Heidenheim nur eine personelle Veränderung: In der Abwehr kommt Antonitsch anstelle von Keller zum Einsatz.

comment icon

Ingolstadt beginnt wie folgt: Buntic - Heinloth, Antonitsch, Neuberger, Franke - Röhl, Stendera, Linsmayer, Bilbija - Eckert Ayensa, Kutschke.

comment icon

Herzlich willkommen zum Spiel der 1. Runde im DFB-Pokal zwischen dem FC Ingolstadt und Erzgebirge Aue.