Zum Inhalte wechseln
SPIELENDE n.V. LIVE Verl. HZ

Hertha BSC - Bayer 04 Leverkusen. Bundesliga.

Hertha BSC 2

  • S Serdar ()
  • M Richter ()

Bayer 04 Leverkusen 2

  • K Demirbay ()
  • P Schick ()

Bundesliga: Partie zwischen Hertha BSC und Bayer Leverkusen bleibt ohne Sieger

Wieder kein Sieg! Bayer verpasst Befreiungsschlag in Berlin

Erlösender Punkt für Trainer Gerardo Seoane mit Bundesligist Bayer Leverkusen: Der Schweizer holte mit der Werkself durch das 2:2 (0:0) bei Hertha BSC einen wichtigen Zähler und stoppte die jüngste Talfahrt. 

In acht Pflichtspielen haben die Rheinländer aber erst einen Sieg verbucht. Am Dienstag steht das Champions-League-Duell gegen Atletico Madrid in der BayArena auf dem Programm.

WOW – Dein neues Zuhause für den besten Live-Sport
WOW – Dein neues Zuhause für den besten Live-Sport

WOW bietet Dir nicht nur alle Samstagsspiele der Bundesliga, sondern die gesamte 2. Bundesliga, den DFB-Pokal, Formel 1, Handball und vieles mehr.

Schick rettet einen Punkt

Mittelfeldspieler Kerem Demirbay (49.) erzielte per kunstvollem Freistoß das Führungstor für Bayer, Suat Serdar (60.) traf zum 1:1. Der von einer Hodenkrebs-Erkrankung genesene Marco Richter (74.) traf zum 2:1 für die Berliner. Er hatte vor Wochenfrist auch in Augsburg schon getroffen. Patrik Schick (79.) erzielte den Ausgleich. Für die Alte Dame war es nach dem 2:0 in Augsburg am vergangenen Sonntag ein kleiner Dämpfer.

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!
Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Du willst personalisierte Sport-Nachrichten als Push auf dein Handy? Dann hol Dir die Sky Sport App und wähle Deine Lieblingssportarten- und wettbewerbe aus. So funktioniert's.

Rolfes steht hinter Seoane

Vor dem Spiel hatte Leverkusens Sport-Geschäftsführer Simon Rolfes nochmals Seoane den Rücken gestärkt. "Wir haben volles Vertrauen, dennoch müssen wir gewinnen und Punkte machen", sagte der Ex-Nationalspieler bei Sky: "Wir glauben, dass wir aus dieser schwierigen Situation rauskommen." Seoane kenne seine Meinung über die derzeitige Situation: "Es ist wichtig, dass es einen offenen Austausch gibt."Es sei nicht alles schlecht, so Rolfes, "sondern es gibt auch Sachen, die wir gut machen".

Bundesliga: Spielplan und Ergebnisse
Bundesliga: Spielplan und Ergebnisse

Wer spielt wann? Wann steigen die Kracher-Duelle? Hier geht es zum Spielplan und den Ergebnissen.

Effizienz beim Torabschluss fehlt auf Bayer-Seiten

Auch in Berlin hatten die Werkskicker Chancen, zeigten sich aber im Abschluss wie schon seit Saisonbeginn wenig effektiv. Seoane nahm gegenüber dem 0:1 in der Königsklasse beim FC Brügge am vergangenen Mittwoch gleich vier Veränderungen in der Startformation vor: Piero Hincapie, Adam Hlozek, Edmond Tapsoba und Exequiel Palacios kamen für Odilon Kossounou, Mitchel Bakker, Charles Aranguiz und Robert Andrich zum Zug.

Die erste Chance besaßen allerdings die Berliner. Dodi Lukebakio (4.) setzte seinen Kopfball aber über das Tor. Aber auch Bayer besaß frühzeitig eine gute Gelegenheit. Patrik Schick (11.) scheiterte per Kopf am gut reagierenden Hertha-Keeper Oliver Christensen.

Du willst kein Detail verpassen?
Du willst kein Detail verpassen?

Entdecke jetzt beste Bildqualität für besten Live-Sport! Ob rauchende Motoren oder haarscharfe Tore - mit UHD erlebst Du Deine Sportmomente hautnah.

Erste Hälfte bleibt trotz vieler Chancen ohne Tore

In der Folgezeit konnte sich Hertha Pluspunkte in der Offensive erarbeiten, ohne allerdings zählbares Kapital daraus zu schlagen. Bayer versteckte sich allerdings keineswegs, sodass sich ein attraktives Spiel entwickelte. Hlozek (26.) prüfte mit einer Direktschuss ebenfalls den guten Christensen.

Mehr dazu

In der 37. Minute hatte Herthas Wilfried Kanga mit einem Schuss an den Pfosten Pech. Auf der Gegenseite besaß Leverkusens Demirbay (41.) eine gute Möglichkeit, verzog allerdings freistehend aus spitzem Winkel. Vorausgegangen war eine glänzende Vorarbeit von Moussa Diaby.

Viele Chancen, aber keine Treffer im ersten Durchgang. Das Toreschießen holten beide Teams dann in den zweiten 45 Minuten nach. Schick (63.) vergab eine weitere Chance.

SID

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen: