Zum Inhalte wechseln
SPIELENDE n.V. LIVE Verl. HZ

Hertha BSC - FC Augsburg. Bundesliga.

Hertha BSC 1

  • M Richter ()

FC Augsburg 1

  • M Gregoritsch ()

Live-Kommentar

comment icon

Das war es aus Berlin. Vielen Dank für Ihr Interesse. Um 18:30 Uhr steht das Abendspiel zwischen Bayern und Bielefeld an, auch diese Partie begleiten wir mit einem Liveticker für Sie. Bis gleich!

comment icon

Wie gehts weiter? Die Hertha reist am Sonntag nach Stuttgart (15:30 Uhr), der FCA empfängt tags zuvor zur gleichen Zeit den VfL Bochum.

comment icon

Hertha bleibt damit auf Tabellenplatz 14 stehen, die Augsburger müssen das gestern siegreiche Stuttgart vorbeiziehen lassen. Der FCA belegt nun Rang 16.

comment icon

Was für ein Finish! In einem engen Kellerduell, das von viel Arbeit im Mittelfeld und wenig klaren Chancen geprägt war, sah Berlin wie der sichere Sieger aus - doch Augsburg glich mit der letzten Aktion des Spiels aus! Unter dem Strich ist das nicht unverdient, die Gäste spielten gefälliger nach vorne, hatten die gefährlicheren Aktionen im Strafraum. Die Hertha verpasste es, den Sack zuzumachen und wird dafür bestraft. Insgesamt mangelte es der Dardai-Elf an Ideen in der Offensive gegen die kompakten Augsburger.

full_time icon

Direkt danach ist Schluss! Hertha 1, Augsburg 1.

goal icon

Tooor! Hertha BSC - FC AUGSBURG 1:1. UNFASSBAR! Augsburg gleicht in letzter Sekunde aus! Langer Schlag von Dorsch rechts an den Strafraum zu Jensen. Der hebt die Kugel an den Fünfmeterraum, Gregoritsch trifft per Kopf ins rechte Eck! Schwolow ist machtlos.

comment icon

Vorlage Hans Fredrik Jensen

yellow_card icon

Danach gibts eine kleine Rudelbildung. Jovetic ist der Hauptverwantwortliche, er wird mit Gelb bedacht.

yellow_card icon

Die Hertha dreht nach einer Ecke an der Uhr. Die üblichen Spielchen. Selke wird gefoult, Iago tritt noch einmal nach, trifft den Ball, aber touchiert auch Selke. Dafür gibts Gelb.

comment icon

Torunarigha kann weitermachen.

comment icon

Spielunterbrechung, nachdem Torunarigha einen Schlag auf die Wade von Niederlechner abbekommen hat. Die Behandlung läuft.

comment icon

Augsburg wirft nun fast alles nach vorne. Hertha parkt den Bus.

comment icon

Vier Minuten werden nachgespielt.

comment icon

Auf der Gegenseite bringt Hahn den Ball von rechts an den zentralen Strafraumeingang, Frambergers Kopfball aufs Tor ist aus der Distanz keine Prüfung für Gikiewicz.

comment icon

Chance für die Hertha! Eine Flanke von rechts klärt FCA-Verteidiger Gumny in den Rückraum. Dort nimmt Jovetic den Ball Volley - und setzt ihn deutlich drüber.

comment icon

Hier liegt noch ein Treffer in der Luft. Das Geschehen spielt sich fast nur noch an den Strafräumen ab. Mal hüben, mal drüben. Wo fällt noch einer rein?

substitution icon

Caligiuri hat Feierabend, Framberger kommt.

yellow_card icon

Hahn will im Mittelfeld einen Freistoß schinden, hebt gegen Ascacibar recht schnell ab. Für Schwalben gibts bekanntlich Gelb. 

comment icon

Jetzt ist Fahrt drin. Gegen die aufgerückten Augsburger spielt Serdar einen Steilpass rechts in die Tiefe auf Jovetic, der alleine in die Box marschiert und für Selke querlegt. Der schiebt ein, doch dann ertönt ein Pfiff: Jovetic stand knapp im Abseits.

substitution icon

Bei Hertha sieht das natürlich anders aus: Stürmer Richter macht Platz für Verteidiger Zeefuik.

substitution icon

Nochmal frische Kräfte für den Endspurt bei Augsburg: Maier weicht für Niederlechner. Es wird offensiver.

substitution icon

Und auch Gregoritsch soll den Angriff nochmal beleben, er ersetzt Zeqiri.

highlight icon

Fast der Ausgleich! Hahns Distanzschuss lässt Schwolow nach vorne prallen, danach scheitert Iago aus fünf Metern am Hertha-Keeper! Der Ball fällt dann Zeqiri vor die Füße, der allerdings weiter übers Tor schießt. 

comment icon

Abseitstor der Hertha! Eine Ecke segelt von links nach innen, Jovetic legt per Kopf an den rechten Pfosten zu Torunarigha, der aus kurzer Distanz einnetzt. Dabei stand der Innenverteidiger aber klar im Abseits, wie der Linienrichter sofort anzeigt.

substitution icon

Und Mittelstädt weicht für Jastrzembski.

substitution icon

Selke soll die Entscheidung herbeiführen, er kommt für Belfodil ins Spiel.

comment icon

Wir sind auf der Schlussgeraden. Augsburg investiert nochmal mehr, steht nun auch höher und bietet Hertha Räume. Eine Taktik für den Ausgleich - oder nutzt die Hertha die neuen Freiheiten für die Entscheidung?

comment icon

Augsburg im Vorwärtsgang! Nach einem Angriff durchs Zentrum wird Zeqiri links in der Box angespielt, er visiert das lange Eck an, setzt den Ball aber deutlich vorbei. So gerät sein Versuch aber fast zur Vorlage für Cordova, der knapp nicht rankommt.

substitution icon

Auch die Hertha wechselt erstmals: Jovetic ersetzt Ekkelenkamp. Auch das ist unter der Kategorie "frisches Offensivpersonal" einzuordnen.

substitution icon

Und Cordova kommt für Vargas.

substitution icon

Zwei frische Kräfte für die Offensive des FCA: Pedersen weicht für Jensen.

comment icon

Das weiß auch Markus Weinzierl. Es tut sich was auf der Bank, da dürfte zeitnah gewechselt werden.

comment icon

Allmählich stellt sich die Frage: Wann geht Augsburg mehr ins Risiko? Auf ewig so weitermachen kann der FCA offenkundig nicht.

comment icon

Die folgende Ecke bringt nichts ein.

comment icon

Wieder die Gastgeber! Augsburg mit großen Lücken auf der rechten Abwehrseite. So marschiert Serdar an den Strafraumeingang, zimmert das Leder aufs lange Eck - Gikiewicz lenkt das Leder um den Pfosten.

comment icon

Vorstoß der Hertha. Es geht über links, Belfodil dribbelt in die Box und legt ab für Ekkelenkamp, der aus kurzer Distanz unter Bedrängnis knapp links vorbeischießt.

comment icon

Immerhin mal ein Abschluss. Nach Hereingabe von Vargas kommt Zeqiri mittig im Strafraum aus zwölf Metern zum Schuss, setzt das Leder aber meilenweit drüber.

comment icon

Augsburg konnte die guten Impulse, die es gegen Ende der ersten Hälfte gab, nicht in den zweiten Spielabschnitt mitnehmen. Da fehlt es an Tempo und Genauigkeit in den Aktionen. So gerät die Führung der Hertha nicht in Gefahr.

comment icon

Caligiuri tritt die Ecke von links an den ersten Pfosten, die Hertha klärt auf Kosten einer zweiten Ecke. Die führt Caligiuri dann kurz aus, bedient Pedersen. Das gleiche Ergebnis. Die Hertha befreit sich.

comment icon

Caligiuri deutet an, wo der Ball hin soll. Versucht es aus 30 Metern - geblockt. Zur Ecke.

comment icon

Eine vielsagende Szene. Hertha mit dem Umschaltmoment, Serdar dribbelt durchs Zentrum, könnte Mittelstädt links in die Tiefe schicken. Macht er aber nicht, verzögert lieber, bis Maier das taktische Foul zieht. Mit dem Freistoß im Mittelfeld können die Herthaner nichts anfangen.

comment icon

Gerade ergibt sich ein ähnliches Bild wie zu Beginn des Spiels. Die Hertha macht das Spiel, Augsburg steht kompakt in der eigenen Hälfte. Zurück in den Kontermodus?

comment icon

Auch die Hertha meldet sich im zweiten Durchgang an. Von der Mittellinie spielt Ascacibar einen klugen Chippball hinter die Kette auf Belfodil. Der startet aber einen Tick zu früh - Abseits.

comment icon

Die bringt nichts ein.

comment icon

Die erste Szene nach Wiederbeginn gehört den Gästen. Pedersen hat halblinks viel Platz, flankt rechts in die Box. Dort schlägt Vargas am Ball vorbei, aber es bleibt gefährlich - die Hertha klärt auf Kosten einer Ecke.

comment icon

Aufgepasst, Augsburg-Fans: Es gibt eine gute und eine schlechte Nachricht. Die gute: Der FCA war im ersten Durchgang das torgefährlichere Team. Die schlechte: Nach Halbzeitrückstand hat die Weinzierl-Elf in dieser Saison noch keinen Punkt geholt (5 Niederlagen).

match_start icon

Ohne personelle Wechsel gehts weiter.

half_time icon

Dann ist Pause. Hertha 1, Augsburg 0.

comment icon

Eine Minute Nachschlag.

comment icon

Kleine Drangphase des FCA. Zwei Ecken und ein Halbfeldfreistoß, doch die Hertha-Defensive ist wachsam.

yellow_card icon

Gelb für den Torschützen Richter, der im Mittelfeld übermotiviert gegen Vargas zu Werke geht. Er trifft mit seiner Grätsche nur den Mann. 

goal icon

Tooor! HERTHA BSC - FC Augsburg 1:0. Ein Geschenk! Ekkelenkamp wird im Dribbling gestört, stochert den Ball aber noch hinter die Kette des FCA. Dann ein Missverständnis: Keeper Gikiewicz kommt raus, Verteidiger Gumny läuft den Ball aber ab - und dann stochert Richter dazwischen und drückt den Ball über die Linie. 

comment icon

Ecke für Hertha, Plattenhardt serviert den Ball von links nach innen. Ascacibars Kopfball wird geblockt.

comment icon

Inzwischen zeigt Augsburg mehr Interesse an eigenem Ballbesitz (35 Prozent). Zu Beginn waren es noch 25 Prozent.

highlight icon

Guter Angriff des FCA! Dorsch mit einem klasse Chippball an den Elfmeterpunkt zu Vargas, der im richtigen Moment einläuft und aufs linke Eck köpft. Schwolow lenkt das Leder um den Pfosten. Danach ertönt ein Pfiff: Die Unparteiischen wollen Vargas im Abseits gesehen haben. War er aber nicht, wie die TV-Bilder zeigen.

comment icon

Den fälligen Freistoß aus 22 Metern und zentraler Position setzt Richter in die Mauer.

yellow_card icon

Vargas bringt Serdar in Strafraumnähe von hinten zu Fall. Damit unterbindet er einen Angriff der Herthaner - Gelb.

comment icon

Augsburg bleibt dran! Einen Angriff der Gäste bekommt Hertha nicht geklärt, so fällt der Ball Hahn vor die Füße, der links in die Box zu Vargas legt. Der marschiert an den Fünfmeterrraum, findet mit seinem scharfen Querpass aber keinen Abnehmer.

comment icon

Die erste echte Chance des FCA! Nach einem Konter wird der mitgelaufene Iago links am Strafraum bedient. Der Außenverteidiger hält wuchtig, aber zu mittig drauf. Schwolow pariert ohne Probleme.

comment icon

Freistoß für die Hausherren. Von der rechten Außenbahn bringt Richter den Ball in die Box, findet aber nur Zeqiri, der per Kopf klärt.

comment icon

Auf der Gegenseite gibt es ein kleines Durcheinander. Caligiuri mit dem Einwurf in den Strafraum, dann stochern Spieler beider Teams ein wenig mit, am Ende fällt der Ball fünf Meter vor der Kiste beinahe Hahn vor die Füße, doch Richter kann letztlich bereinigen.

highlight icon

Gefahr im Augsburger Strafraum! Ekkelenkamp legt links in die Box auf Belfodil, der an den Fünfmeterraum geht, dort aber erneut an Gikiewicz scheitert. Der FCA-Keeper macht sich groß und pariert den zu zentralen Abschluss.

comment icon

Ballverlust der Hertha an der Mittellinie, Augsburg kann umschalten. Hahn dribbelt durchs Zentrum, entscheidet sich zum Abschluss aus 30 Metern. Sein Versuch kommt zu zentral aufs Tor, das ist einer zum Warmwerden für Schwolow.

comment icon

Vorstoß der Gastgeber. Stark mit dem Chippball halbrechts hinter die Kette, Belfodil legt für Richter ab, der an die Grundlinie geht, dort aber abgekocht wird.

comment icon

Freistoß für die Hertha, linkes Halbfeld. Plattenhardt serviert rechts in die Box, findet aber keinen Abnehmer. Muss alles noch werden hier.

comment icon

Die Anfangsviertelstunde ist durch. Es ist das erwartete Spiel zwischen zwei Teams, die zunächst keine Fehler machen wollen. Hertha weiß mit dem vielen Ballbesitz (73 Prozent) noch nichts anzufangen, Augsburg wartet erstmal ab.

comment icon

Und das sieht dann so aus: Hertha hinten mit der Dreierkette, da pendelt der Ball. Augsburg presst vorne mit drei Spielern, nach Pässen auf die Außen der Herthaner wird dort sofort angelaufen. Da haben es die Gastgeber nicht einfach, in Strafraumnähe zu kommen.

comment icon

Inzwischen ist Weinzierls Matchplan klar ersichtlich: Die Augsburger setzten auf Konter, Hertha darf mit dem Ball - in der eigenen Hälfte - machen, was es will.

comment icon

Das erste offensive Lebenszeichen der Augsburger. Nach einem Ballgewinn rechts im Mittelfeld marschiert Zeqiri durchs Zentrum, Hertha ist aufgerückt. Dann der Steilpass halblinks zu Hahn, der in den Strafraum dribbelt, dann aber verzögeren muss, weil die Hertha-Verteidiger rechtzeitig zurückkommen.

highlight icon

Doch der erste Vorstoß ist gleich gefährlich! Serdar schickt Belfodil zentral in die Tiefe. Der Algerier marschiert halbrechts in die Box, scheitert aus acht Metern aber an Gikiewicz.

comment icon

Allmählich hält etwas Spielkultur Einzug. Die Hertha lässt das Spielgerät pendeln, hat ob des hohen Anlaufens der Augsburger aber noch Probleme, zielgerichtet nach vorne zu kommen.

comment icon

Viel Stückwerk zu Beginn. Beide Teams beharken sich im Mittelfeld.

match_start icon

Der Ball rollt!

comment icon

Bei 3 Grad und leichtem Regen führt Schiedsrichter Frank Willenborg die Akteure aufs Feld. Als VAR ist Markus Schmidt im Einsatz.

comment icon

Kurzfristige Änderung in der Startelf der Hertha: Torunarigha ersetzt Dardai, der wegen muskulärer Probleme beim Aufwärmen passen muss.

comment icon

Tatsächlich haben die Fuggerstädter vor dem Fest noch immens wichtige Spiele auf dem Programm. Gegen Teams aus dem unmittelbaren Tabellenumfeld wie Bochum und Fürth.

comment icon

Allerdings: Mit dem Selbstvertrauen des Sieges gegen den FC Bayern sind die Augsburger keineswegs zu unterschätzen. FCA-Trainer Weinzierl hat das "Nachlegen" in Berlin zur "großen Aufgabe" erklärt. Gegen den Rekordmeister habe man "Bonuspunkte" gesammelt, nun beginne aber "eine brutal wichtige Phase bis zur Weihnachtspause", so der Coach.

comment icon

Hoffnung könnte den Herthanern die Historie machen: Augsburg konnte noch nie im Olympiastadion gewinnen (neun Versuche). Außerdem holte Hertha in der Bundesliga im Schnitt 1,61 Punkte gegen den FCA, unter den aktuellen BL-Teams sind es nur gegen Fürth mehr (3).

comment icon

Dardai erhöhte unter der Woche das Trainingspensum, reduzierte dafür aber taktische Sitzungen. Die Spieler sollen mit guter Fitness und freiem Kopf in die Partie gehen, betonte der Coach.

comment icon

Ungleiche Voraussetzungen: Während die euphorisierten Augsburger nach dem großen Sieg gegen den FC Bayern (2:1) nachlegen wollen, ist die Hertha nach einem Punkt aus den letzten drei Spielen und der Derby-Niederlage gegen Union fast zum Siegen verdammt. "Es gibt kein Alibi mehr, am Wochenende nicht zu fighten", so die Ansage von Hertha-Coach Dardai auf der Spieltags-PK.

comment icon

Kellerduell im Olympiastadion: Hertha BSC empfängt als Fünfzehnter den direkten Verfolger Augsburg. Der Sieger würde sich Luft im Abstiegskampf verschaffen.

comment icon

Bei den Gästen gibt es nach dem überraschenden 2:1 gegen Bayern zwei Änderungen: Vargas beginnt für Gouweleeuw (Coronafall im familiären Umfeld). Zudem fehlt Oxford (Muskelverletzung), dafür kommt Winther zu seinem Bundesliga-Debüt.

comment icon

So beginnt der FC Augsburg (4-4-2): Gikiewicz - Caliguiri, Gumny, Winther, Iago - Vargas, Maier, Dorsch, Pedersen - Hahn, Zeqiri.

comment icon

Pal Dardai nimmt nach dem 0:2 im Derby gegen Union zwei Wechsel vor: Ekkelenkamp und Belfodil spielen anstelle von Tousart und Piatek (beide Bank).

comment icon

Die Startformation von Hertha BSC (4-2-3-1): Schwolow - Pekarik, Stark, Dardai, Plattenhardt - Ascacibar, Serdar - Richter, Ekkelenkamp, Mittelstädt - Belfodil.

comment icon

Herzlich willkommen in der Bundesliga zur Begegnung des 13. Spieltages zwischen Hertha BSC und dem FC Augsburg.