Zum Inhalte wechseln
SPIELENDE n.V. LIVE Verl. HZ

Hamburger SV - FC St. Pauli. 2. Bundesliga.

Hamburger SV 2

  • S Schonlau ()
  • B Jatta ()

FC St. Pauli 1

  • G Burgstaller ()

Live-Kommentar

comment icon

Das war es mit dem Liveticker zum Spiel zwischen dem Hamburger SV und dem FC St. Pauli. Vielen Dank fürs Mitlesen.

comment icon

Für den HSV geht es in der 2. Bundesliga am 6. Februar mit dem Auswärtsspiel in Darmstadt weiter (ab 13:30 Uhr). Auf den FC St. Pauli wartet bereits am 5. Februar ab 13:30 Uhr das Heimspiel gegen Paderborn. 

comment icon

Durch den heutigen Sieg klettert der HSV mit nun 34 Punkten auf Platz 3 der Tabelle und liegt damit nur noch drei Zähler hinter dem Tabellenführer St. Pauli. 

comment icon

Der Hamburger SV hat das Derby am 20. Spieltag gegen den FC St. Pauli mit 2:1 gewonnen. Nach einem 0:1-Rückstand zur Pause durch ein Burgstaller-Tor konnte der HSV die Partie nach dem Seitenwechsel durch Treffer von Schonlau und Jatta noch drehen. Aufgrund der insgesamt größeren Anzahl an guten Chancen geht der Sieg des HSV so auch in Ordnung. Die Schlussoffensive von St. Pauli fiel etwas zu verhalten aus, so kamen die Kiez-Kicker von Coach Schultz nur noch zu wenigen Halbchancen. 

full_time icon

Schlusspfiff im Volksparkstadion.

highlight icon

Tatsächlich kommt St. Pauli noch mal zu einer Chance. Dittgen fällt der Ball etwa elf Meter vor dem Tor vor die Füße und er zieht sofort ab. Den Flachschuss in Richtung rechtes Eck kann Heuer Fernandes sicher festhalten. 

yellow_card icon

Der eingewechselte St. Paulianer Benatelli sieht für ein Foulspiel in der Nähe des gegnerischen Strafraumes die Gelbe Karte.

comment icon

Der FC St. Pauli hat nun natürlich längst die Brechstange ausgepackt und versucht es immer öfter mit langen Bällen auf Stürmer Makienok. 

comment icon

Schiedsrichter Stegemann ordnet in der zweiten Halbzeit fünf Minuten Nachspielzeit an. 

substitution icon

Statt Jatta, der für den HSV zum 2:1 traf, bringt Trainer Walter nun Kaufmann als Joker ins Spiel. 

substitution icon

Für Stürmer Glatzel kommt nun David ins Spiel und mit ihm wird die Defensive des HSV verstärkt. 

substitution icon

Der heute sehr auffällige Kittel darf wenige Minuten vor Ende der regulären Spielzeit vom Platz und wird durch Kinsombi ersetzt.

highlight icon

HSV-Kapitän Schonlau muss wegen eines Zusammenstoßes behandelt werden, aber auch bei ihm dürfte es in Kürze weitergehen. 

substitution icon

Zudem bringt St. Paulis Trainer Schultz mit Makienok noch einen großen Stürmer, der wohl die bald vermehrt gespielten langen Bälle verarbeiten kann. Für Makienok geht Irvine vom Feld. 

substitution icon

Bei den Gästen darf nun Benatelli statt Smith für die verbleibenden paar Minuten ran.

highlight icon

Heuer Fernandes pariert! Der HSV-Keeper reagiert bei einem Abschluss von Burgstaller von links im Strafraum in Richtung langes Eck blitzschnell und kann den Ball zur Seite abwehren. 

comment icon

Nach einem Zusammenprall mit den Köpfen sind Lawrence und Glatzel leicht angeschlagen. Für beide Beteiligten geht es aber nach kurzer Verschnaufpause weiter. 

yellow_card icon

HSV-Mittelfeldspieler Reis sieht für ein etwas zu hartes Einsteigen seine dritte Gelbe Karte der laufenden Saison. 

substitution icon

Für die Schlussphase bringt St. Paulis Coach Schultz mit Dzwigala einen frischen Mann. Er ersetzt Ohlsson. 

comment icon

Der Hamburger SV, der schon im ersten Durchgang die bessere Mannschaft war, hat nun nach Wiederbeginn das Derby gegen den FC St. Pauli gedreht. Damit würden den Gastgebern heute Big Points im Aufstiegskampf gelingen. Nach jetzigem Stand klettert der HSV mit drei Punkten auf Rang 3 in der Tabelle. 

substitution icon

Aufseiten des HSV hat Alidou gut 20 Minuten vor dem Ende Feierabend und für ihn kommt Wintzheimer in die Partie. 

substitution icon

Für Becker kommt bei St. Pauli nun Daschner als Joker zum Einsatz.

goal icon

Toooooooooooor! HAMBURGER SV - FC St. Pauli 2:1! Jatta trifft! Kittel spielt den Ball ideal nach rechts in den Strafraum auf Jatta und dieser zieht dann aus ungefähr zehn Metern volley in Richtung langes Eck ab. Torhüter Vasilj ist zwar noch leicht am Ball dran, kann den zweiten Gegentreffer für sein Team aber nicht mehr verhindern.

comment icon

Vorlage Sonny Kittel

comment icon

Beim HSV wird es gleich den ersten Wechsel geben, Wintzheimer erhält an der Trainerbank die letzten Instruktionen, bevor er ins Spiel kommen wird. 

yellow_card icon

HSV-Profi Kittel sieht für ein taktisches Foulspiel Gelb und für ihn ist das eine mit Folgen. Durch die fünfte Verwarnung der Saison fehlt der HSV-Spielmacher damit im nächsten Zweitliga-Spiel wegen einer Gelbsperre.

yellow_card icon

St. Paulis Hartel sieht für ein Foulspiel im Mittelfeld die Gelbe Karte. 

highlight icon

HSV-Coach Walter sieht für Kritik an einer Entscheidung des Schiedsrichter-Assistenten die Gelbe Karte. 

comment icon

Aufgrund der bisherigen Spielanteile und vor allem der zahlreichen Torabschlüsse des HSV  ist der Ausgleich mittlerweile doch verdient. 

goal icon

Toooooooooor! HAMBURGER SV - FC St. Pauli 1:1! Schonlau trifft per Kopf! Kittel schlägt einen Eckball von links an den kurzen Pfosten und dort setzt sich Schonlau etwa fünf Meter vor dem Tor im Luftduell durch. Sein anschließender Kopfball ist aus so kurzer Distanz für Vasilj unhaltbar. 

comment icon

Vorlage Sonny Kittel

comment icon

Der HSV übernimmt auch in den ersten Minuten der zweiten Halbzeit gleich wieder die Initiative und hatte durch den Distanzschuss von Reis auch schon eine Möglichkeit auf den Ausgleich. 

comment icon

Kurz nach seiner Behandlungspause muss Heuer Fernandes schon wieder eingreifen, er verkürzt rechts vor dem Tor gekonnt den Winkel und so kann er den Schuss Burgstallers auch ins Toraus abwehren.

highlight icon

Bei den Gastgebern hat Keeper Heuer Fernandes nun Probleme, er muss am Oberschenkel behandelt werden. Zunächst aber dürfte es für ihn weitergehen. 

highlight icon

HSV-Mittelfeldspieler Reis hält aus ungefähr 22 Metern drauf. Den Schuss in Richtung linkes Eck kann Torhüter Vasilj zur Seite abwehren. 

match_start icon

Weiter geht es im Hamburger Volksparkstadion.

substitution icon

St. Pauli kommt mit einem neuen Mann aus der Kabine. Für Amenyido darf nun Dittgen im Angriff ran.

half_time icon

Halbzeit in Hamburg.

yellow_card icon

St. Paulis Irvine sieht für ein Einsteigen mit offener Sohle gegen Meffert die Gelbe Karte.

comment icon

Schiedsrichter Stegemann hat in der ersten Halbzeit drei Minuten Nachspielzeit angeordnet. 

highlight icon

Schon wieder muss Gäste-Keeper Vasilj in höchster Not ran. Bei einem Pass in die Tiefe auf Jatta kommt der Bosnier rechtzeitig aus dem Tor und wirft sich dem HSV-Profi entgegen. Den Abpraller knallt Glatzel dann aus ungefähr neun Metern per akrobatischem Fallrückzieher links am Tor vorbei .

highlight icon

Vasilj hält! St. Paulis Keeper verhindert bei einem Kopfball von Vuskovic aus etwa zehn Metern in Richtung linkes Eck mit einer Abwehr zur Seite den Ausgleich für den HSV. 

highlight icon

St. Paulis Paqarada ist nach einem Zweikampf mit Meffert im Mittelfeld leicht angeschlagen, er musste sogar kurz behandelt werden. 

comment icon

Bei einem Sieg im heutigen Derby würde St. Pauli die Tabellenführung mit nun 40 Punkten zumindest mal bis zu den Spielen der Verfolger an diesem Wochenende ausbauen und zudem auch den Vorsprung gegenüber dem HSV auf neun Punkte vergrößern. 

comment icon

Der HSV hat sich nach dem 0:1 recht schnell wieder gefangen und die Gastgeber spielen schon wieder druckvoll nach vorne. 

comment icon

Durch die Führung für St. Pauli wurde das bisherige Spielgeschehen doch etwas auf den Kopf gestellt. Bis zum Tor von Burgstaller hatte fast ausschließlich der HSV Tormöglichkeiten in dieser Partie im Volksparkstadion. 

comment icon

Mit seinem 15. Saisontor übernimmt Burgstaller nun mal zumindest vorübergehend die alleinige Führung in der Torschützenliste der 2. Bundesliga. 

goal icon

Tooooooooor! Hamburger SV - FC ST. PAULI 0:1! Burgstaller schlägt zu! Fast aus dem Nichts kommen die Gäste zum Führungstreffer. Nach einem Freistoß von rechts am Strafraum kommt zunächst Amenyido links am Strafraum per Kopf an den Ball, verlängert diesen an den langen Pfosten und dort stürmt Burgstaller hin, um das Leder aus etwa anderthalb Metern per Kopf über die Linie zu drücken. Für den Österreicher endet damit eine Durststrecke von vier Spielen ohne Treffer. 

comment icon

Vorlage Etienne Amenyido

yellow_card icon

Für St. Paulis Stürmer Amenyido gibt es nach einem harten Einsteigen im Mittelfeld gegen Muheim die erste Gelbe Karte der heutigen Partie.

comment icon

St. Paulis Smith versucht es aus ungefähr 23 Metern mit einem Distanzschuss, dieser geht aber einige Meter links am Tor vorbei. 

comment icon

Jatta behauptet sich rechts im Strafraum an der Grundlinie und bringt den Ball dann ins Zentrum zu Alidou. Dieser wird entscheidend beim Abschluss behindert, der abgeblockte Ball landet in den Händen von Gäste-Torhüter Vasilj. 

highlight icon

Nach einer Ecke von links durch Kittel kommt Jatta am kurzen Pfosten per Hinterkopf an den Ball und verlängert ihn an den langen Pfosten. Dort kommt Heyer nur einen Schritt zu spät, um das mögliche 1:0 für den HSV zu erzielen. 

highlight icon

St. Paulis Burgstaller wird links im Strafraum angespielt und er zieht aus etwa 14 Metern in Richtung kurzes Eck ab. Torhüter Heuer Fernandes taucht ab und hält den Flachschuss ganz sicher fest. 

comment icon

Etwas mehr als zehn Minuten sind nun rum in diesem Derby zwischen dem HSV und St. Pauli und bislang waren die Gastgeber die klar bessere Mannschaft, während Tabellenführer St. Pauli noch überhaupt nicht in der Partie ist und eigentlich glücklich darüber sein muss, nicht schon jetzt in Rückstand zu liegen. 

comment icon

Muheim zieht von halbrechts am Strafraum aus etwa 22 Metern ab, der Schuss wird noch ganz gefährlich abgefälscht und geht nur knapp links über das Tor. 

comment icon

Die Anfangsphase in diesem Hamburg-Derby gehört ganz klar dem HSV, die Gastgeber hatten bereits zwei sehr gute Chancen.

highlight icon

Der HSV erzielt durch Reis das vermeintliche 1:0, doch der Treffer wird richtigerweise sofort aberkannt, weil Vorlagengeber Jatta im Abseits stand. 

highlight icon

Nach einer Ecke von links kommt der HSV rechts am Fünfmeterraum per Kopf zum Abschluss und setzt den Ball rechts an den Pfosten. 

highlight icon

Die Gastgeber kommen zur ersten Chance durch Alidou. Der Außenbahnspieler wird von Reis auf Höhe des Elfmeterpunkts angespielt, doch Alidou setzt das Leder dann völlig freistehend doch deutlich über das Tor. 

match_start icon

Los geht es im Volksparkstadion.

comment icon

Geleitet wird das Spiel von Schiedsrichter Sascha Stegemann.

comment icon

Unter der Woche waren beide heutigen Kontrahenten im Achtelfinale des DFB-Pokals im Einsatz und dabei jeweils erfolgreich. Der HSV gewann auswärts beim 1. FC Köln nach Elfmeterschießen mit 5:4. Auch der FC St. Pauli warf mit Borussia Dortmund einen Bundesligisten aus dem Wettbewerb. Die Kiezkicker gewannen durch einen Treffer von Amenyido sowie ein Eigentor von Witsel mit 2:1.

comment icon

Das Hinrunden-Duell zwischen dem FC St. Pauli und dem Hamburger SV endete am 3. Spieltag nach spektakulärer Begegnung mit einem 3:2-Sieg der Gastgeber. Becker brachte St. Pauli zunächst in Führung, ehe Kittel kurz vor der Pause ausglich. Im zweiten Durchgang machte dann St. Paulis Angreifer Makienok mit zwei Treffern innerhalb von zwei Minuten den Unterschied. Diesen doppelten Rückschlag konnte der HSV nicht mehr wettmachen, kam durch Glatzel lediglich noch zum 2:3.

comment icon

Durch den späten Ausgleich gegen Aue blieb St. Paulis weiße Weste im heimischen Stadion auch bestehen. Am Millerntor hat St. Pauli mit acht Siegen und einem Remis in der bisherigen Saison den Grundstein für die aktuelle Tabellenführung gelegt. Nun aber ist das Team von Coach Schultz bereits seit drei Zweitliga-Spielen ohne Sieg. Vor dem Remis gegen Aue setzte es eine 0:3-Pleite in Kiel und davor gab es auswärts in Düsseldorf ein 1:1-Unentschieden.

comment icon

Tabellenführer St. Pauli wäre am zurückliegenden Spieltag der 2. Bundesliga beinahe über Erzgebirge Aue gestolpert. Beim 2:2-Unentschieden mussten die Hamburger zwei Mal einen Rückstand aufholen. Das 2:2 für St. Pauli erzielte Amenyido in der dritten Minute der Nachspielzeit.

comment icon

Für den HSV war das 1:1 in Dresden das zweite Remis in Folge in der 2. Bundesliga nach dem 1:1 zuvor gegen Schalke. Besonders auswärts hat die Mannschaft von Coach Walter in der laufenden Saison Probleme. Den bislang letzten Sieg in der Fremde gab im Oktober 2021 durch ein 2:1 in Paderborn.

comment icon

Am zurückliegenden Spieltag der 2. Bundesliga musste sich der Hamburger SV auswärts bei Aufsteiger Dynamo Dresden mit einem 1:1 begnügen. Dabei ging der HSV zunächst in der 37. Minute durch Glatzel in Führung, doch Daferner traf nach rund einer Stunde zum Ausgleich für Dynamo.

comment icon

Deutlich besser lief es in der bisherigen Spielzeit für den FC St. Pauli. Die Kiezkicker führen die Tabelle der 2. Bundesliga nach 19 Spieltagen mit bereits 37 Punkten an.

comment icon

Der Hamburger SV hat bislang 31 Punkte aus 19 Begegnungen geholt, damit liegt der frühere Bundesliga-Dino auf Platz 5 der Tabelle.

comment icon

In der Tabelle der 2. Bundesliga liegen vor dem Hamburger Derby sechs Punkte zwischen den beiden Stadtrivalen.

comment icon

Nach dem glücklichen 2:2-Unentschieden zuletzt gegen Aue nimmt St. Paulis Trainer Schultz heute ein paar Veränderungen in seinem Team vor. Lawrence, Becker und Amenyido dürfen im Derby beim HSV statt Ziereis, Buchtmann und Dittgen von Beginn an ran.

comment icon

Der FC St. Pauli läuft mit folgender Elf auf: Vasilj - Ohlsson, Medic, Lawrence, Paqarada - Smith, Becker, Hartel, Irvine - Burgstaller, Amenyido. 

comment icon

Beim Hamburger SV gibt es im Vergleich zum 1:1 zuletzt bei Dynamo Dresden nur punktuelle Veränderungen. Muheim und Jatta rücken für Gyamerah und Kinsombi in die Anfangsformation der heutigen Gastgeber.

comment icon

Der Hamburger SV spielt in folgender Formation: Heuer Fernandes - Heyer, Vuskovic, Schonlau, Muheim - Meffert, Reis, Kittel - Jatta, Glatzel, Alidou.

comment icon

Herzlich willkommen in der 2. Bundesliga zur Begegnung des 20. Spieltages zwischen dem Hamburger SV und dem FC St. Pauli.