Zum Inhalte wechseln
SPIELENDE n.V. LIVE Verl. HZ

Hamburger SV - Fortuna Düsseldorf. 2. Bundesliga.

Hamburger SV 1

  • R Glatzel ()

Fortuna Düsseldorf 1

  • E Prib (s/o )
  • R Bozenik ()

Live-Kommentar

comment icon

Das war es für heute mit der 2. Liga, auch morgen sind wir ab 13 Uhr wieder im deutschen Unterhaus für Sie am Ball. Bleiben Sie sportlich, ciao adios!

comment icon

Auch am kommenden Wochenende rollt der Ball im deutschen Unterhaus und der HSV hat die nächste schwere Aufgabe vor der Brust, am Freitagabend muss man in Paderborn antreten. Einen Tag später empfängt dann Düsseldorf den Karlsruher SC.

comment icon

Für den HSV stehen nach zehn Spieltagen 15 Punkte in den Büchern, das entspricht 50 Prozent der möglichen Punktzahl. Zu wenig? Womöglich. Düsseldorf stellt mit dem Remis auf 12 Zähler, schafft aber erneut nicht den Sprung in die obere Tabellenhälfte.

comment icon

Der HSV agiert am Samstagabend 65 Minuten in Überzahl und somit ist ein Punkt gegen aufopferungsvoll kämpfende Düsseldorfer schlicht und einfach zu wenig. Es ist das sechste Unentschieden der Hanseaten im zehnten Spiel, so kann man keine Aufstiegsambitionen haben. Hamburg war zwar die bessere Mannschaft und darum bemüht, Torchancen zu erarbeiten - mit letzter Konsequenz und Durchschlagskraft ist das aber nicht geschehen. Nach dem Seitenwechsel gab es eine einzige Topchance und die gehörte den Düsseldorfern, wenngleich daraus gar nicht der Ausgleich fiel. Dafür brauchte es erst das glückliche Händchen von Cheftrainer Christian Preußer, der mit Assistgeber Klaus und Torschütze Bozenik den Punktgewinn eingewechselt hat.

full_time icon

Ende! Der HSV kommt gegen Düsseldorf nicht über ein 1:1 hinaus.

substitution icon

Bodzek geht mit Krämpfen vom Feld, Piotrowski macht die letzten Meter.

substitution icon

Preußer dreht an der Uhr, Shipnoski löst Narey ab.

comment icon

Der HSV rennt an und macht und tut, nur Schüsse aufs Tor gibt es nicht. Bringt Düsseldorf das Remis über die Zeit?

comment icon

Wir spielen vier Minuten nach.

substitution icon

Walter bringt neue Leute, Doyle macht für Reis mit.

substitution icon

Und Flügelstürmer Jatta kommt für Rechtsverteidiger Gyamerah.

yellow_card icon

Glatzel sieht den gelben Karton, weil er Bodzek umschubst. Starken linken Arm, der Mann.

highlight icon

Wieder sieht Muheim schlecht aus! Ein langer Ball wird zum Aufsetzer, Muheim leistet sich einen katastrophalen Fehler im Stellungsspiel und so fliegt der Ball einfach über ihn hinweg. Narey hat rechts im Sechzehner freie Schussbahn und visiert das linke Eck an, doch Heuer Fernandes pariert stark!

comment icon

Reis schickt den Ball raus auf die linke Seite. Da macht Muheim mit und geht bis ins letzte Drittel, sein Steilpass für Alidou ist aber schwach gespielt und wird von Bodzek abgefangen, der in der Folge von Muheim umgerempelt wird.

comment icon

Gibt es wieder Konterchance für F95? Narey steckt im Mittelfeld per Beinschuss gegen Meffert durch, Tanaka verliert dann aber das Laufduell. Sonst hätte es das Zwei gegen Zwei für Düsseldorf gegeben.

comment icon

Ecke für Hausherren. Kittel führt von der linken Seite aus und findet tatsächlich Schonlau. Der ringt aber mit Nedelcu und kann den Kopfball nicht setzen. Abstoß Fortuna.

comment icon

Und bei den HSV-Fans werden Erinnerungen wach. Im ersten Samstagabendspiel der Rothosen, im Volkspark gegen Sandhausen, kassierte man ebenfalls in Überzahl spät den Ausgleich. Heyer rettete die Hanseaten allerdings noch mit einem Last-Minute-Treffer, der HSV gewann das Spiel 2:1.

comment icon

Wir denken zurück an die 61. Spielminute, lesen Sie es gerne nochmal nach! Eben typisch HSV...

goal icon

Tooooor! Hamburger SV - FORTUNA DÜSSELDORF 1:1. Da ist der Ausgleich, zwei Joker schlagen zu! Keine Minute ist vergangen, von der rechten Seite kommt der Ball flach an den ersten Pfosten. Da läuft Klaus ein und legt mit der Hacke blind zurück ins Zentrum. Bozenik ist schneller als zwei Hanseaten und trifft unten links!

substitution icon

Auch beim HSV wird ausgetauscht, Leibold klatscht mit Muheim ab.

comment icon

Vorlage Felix Klaus

substitution icon

Außerdem geht Hennings runter und Bozenik kommt.

substitution icon

Sobottka räumt die Mittelfeldzentrale, Tanaka übernimmt.

substitution icon

Und Klaus darf für Peterson auf der linken Seite ran.

comment icon

Bei Düsseldorf stehen gleich drei Wechsel an. Frische Beine für den Schlussspurt.

comment icon

Es sieht so aus, als würde Tim Walter das System seiner Mannschaft verändern. Die Position auf dem rechten Flügel ist Geschichte, stattdessen agiert Alidou als Zehner hinter Glatzel und Kittel.

substitution icon

Und auch die Position dahinter wird neu besetzt. Heyer ersetzt Suhonen auf der Acht.

substitution icon

Doppelwechsel bei den Hanseaten. Alidou kommt für Meißner auf der rechten Außenbahn.

comment icon

Alles im Konjunktiv, doch es wäre so typisch für den HSV gewesen: In Führung, in Überzahl und im eigenen Stadion ein Gegentor nach Konter zu kassieren.

highlight icon

... langer Ball, Narey stellt im Mittelkreis den Körper rein und hat freie Fahrt auf den Hamburger Kasten! Und was ist dann? Der will für Hennings querlegen, doch Meffert hat mächtig Meter gutgemacht und grätscht dazwischen! Unfassbare Rettungstat, der HSV im Glück!

comment icon

Suhonen mit dem nächsten starken Flankenball aus dem Halbfeld, doch Glatzel kann sich in der Luft nicht durchsetzen und dann gibt es den Konter der Fortuna ...

comment icon

Die Einschläge kommen näher und Düsseldorf bekommt keine Entlastungsangriffe mehr. Glatzel legt einen Flankenball für Meißner ab und der geht sieben Meter vor dem Tor volles Risiko, schickt den Ball aber scharf über die Latte hinweg!

comment icon

Glatzel fordert Kastenmeier! Meißner setzt sich im Dribbling auf der rechten Seite durch und kratzt den Ball von der Torauslinie. Zentral vor dem Tor steht Glatzel genau richtig, schießt sich dann aber selbst ans Standbein. Kastenmeier muss dennoch die Hände hochreißen und den Schuss parieren, Zimmermann klärt zur Ecke.

highlight icon

Wieder meldet sich der VAR zu Wort, es wird ein mögliches Foulspiel von Zimmermann gegen Suhonen an der Strafraumkante überprüft. Doch dann die erstaunlich schnelle Entscheidung: kein Strafstoß.

comment icon

Und es kann weitergehen.

comment icon

Unmittelbar nach dem Wiederbeginn ist das Spiel auch wieder unterbrochen. Reis bleibt im Düsseldorfer Sechzehner liegen, Sekunden später geht auch Zimmermann nach einem Zweikampf zu Boden.

match_start icon

Der zweite Durchgang läuft.

half_time icon

Pause im Volkspark!

yellow_card icon

Leibold erwischt Narey im Zweikampf mit der Hand im Gesicht. Wieder gibt es die Verwarnung.

comment icon

Die Gastgeber forcieren das eigene Spiel. Es ist viel Tempo drin, doch die Abschlüsse fehlen. Düsseldorf muss sich in die Pause retten.

comment icon

Kittel wird am linken Sechzehnereck bedient und kann sich um die eigene Achse drehen. Reis bietet den Laufweg an und Kittel steckt durch, doch der flache Ball von Reis ist zu früh gespielt, Glatzel verpasst im Zentrum am Fünfer! Ohnehin ist Reis aus dem Abseits gestartet.

comment icon

Es gibt fünf Minuten Nachspielzeit!

yellow_card icon

Hennings haut Kittel auf die Socken,  es ist seine dritte Verwarnung in der laufenden Saison.

comment icon

Düsseldorf hat sich vom Schock erholt und spielt nun wieder wie in der Anfangsphase - trotz Unterzahl! Hartherz geht die linke Bahn entlang und bringt die Kugel in der Box zu Peterson. Der beweist Auge und bedient per Hacke Sobottka. Der zieht den Abzug, Schonlau wirft sich aber rein und blockt ab!

comment icon

Das Spiel wird fortgesetzt und für Zimmermann kann es weitergehen.

comment icon

Böse Szene! Langer Ball in die Spitze, Reis startet und zwingt Zimmermann ins Laufduell. Kastenmeier kommt aber ebenso aus dem Kasten, faustet den Ball weg und räumt Zimmermann komplett ab.

highlight icon

Düsseldorf verliert die Kugel tief in der Hälfte des HSV und wird dafür fast gnadenlos bestraft! Suhonen überbrückt mit dem Ball am Fuß das gesamte Mittelfeld und nimmt dann links Leibold mit. Der findet mit einer flachen Hereingabe Kittel, der aus zehn Metern zum Abschluss kommt, aber von Nedelcu geblockt wird!

comment icon

Der ist HSV ist natürlich oben auf und geht auf den zweiten Treffer, Zeitdruck haben die Hausherren dabei nun aber nicht.

comment icon

Für Leibold geht es nach minutenlanger Behandlung weiter. Aufatmen für die HSV-Fans.

red_card icon

So ist es! Nach Eingriff des VAR sieht Prib die Rote Karte, Düsseldorf bringt sich binnen fünf Minuten um eine starke Leistung.

highlight icon

Das ist schon das erste Frustfoul von Prib, natürlich setzt er damit ein Zeichen. Aber Gelb gibt es trotzdem...

comment icon

Bitter für die Fortuna. Klar die bessere Mannschaft mit den gefährlicheren Szenen, doch es haperte im letzten Drittel. Genau da macht es der HSV einmal besser und geht in Führung.

goal icon

Toooor! HAMBURGER SV - Fortuna Düsseldorf 1:0. Glatzel schlägt eiskalt zu! Kittel bringt den Ball halbhoch von der linken Seite an die Strafraumkante. Glatzel nimmt den Ball gegen Nedelcu, der schlecht aussieht, mit dem ersten Kontakt stark mit und schließt mit dem zweiten Kontakt aus elf Metern ab - Aufsetzer, Einschlag und keine Chance für Kastenmeier!

comment icon

Vorlage Sonny Kittel

comment icon

Rechtsaußen Meißner ist bislang der auffälligste HSV-Akteur und fordert immer wieder die Bälle. Flach bedient er Suhonen an der Strafraumkante, dem rutscht der Ball dann aber über den Außenrist ab und kullert ins Toraus.

comment icon

Der HSV ist schon im Schwimmbad angekommen und wenn das so weiter läuft, dann gehen die Rothosen auch noch baden. Zimmermann überlagert mit Narey die rechte Seite und kommt frei zur Flanke. Der Ball kommt flach in die Box und Peterson läuft am Elfmeterpunkt ein, doch David stellt entscheidend den Fuß rein!

comment icon

Die Fortuna hat in dieser Saison bereits drei von fünf Auswärtsspielen gewinnen können und genauso treten die Gäste auch in dieser Anfangsphase auf. Der HSV hat noch nichts zu melden.

comment icon

Düsseldorf wird gefährlich! Peterson eröffnet den Spielzug aus dem linken Mittelfeld, auf das Dribbling ins Zentrum folgt die Seitenverlagerung. Über zwei Stationen landet der Ball schließlich bei Hennings in der Box. Der hat aber mit David zu kämpfen und geht zu Boden, statt den Ball aufs Tor zu bringen. 

comment icon

Düsseldorf erwischt einen guten Start, der Ball läuft nicht nur flüssig, sondern vor allem schnell durch die Reihen der Gäste. Der HSV wurde jetzt schon dreimal einfach im Mittelfeld überspielt.

comment icon

Langer Ball aus der Kette des HSV, Meißner startet in die Spitze und zwingt so auch Düsseldorfs Keeper Kastenmeier, schnellen Schrittes aus dem Kasten zu kommen und den Ball abzufangen. Erste Aktion vom Torhüter.

comment icon

Leibold hatte gerade seine 1000. Ballaktion in dieser Saison. Vielen Dank an die Kollegen vom Fernsehen und herzliche Glückwünsche in die Hansestadt.

match_start icon

Glatzel eröffnet das Topspiel!

comment icon

Geleitet wird die Partie im Volksparkstadion von Bundesliga-Schiedsrichter Christian Dingert. Für ihn ist es wettbewerbsübergreifend erst der sechste Einsatz in dieser Saison, bislang hat er aber in fünf Spielen schon 26 Gelbe Karten verteilt.

comment icon

Dabei kassierte die Fortuna vor der Länderspielpause einen Dämpfer im Bestreben, in die obere Tabellenhälfte vorzustoßen. Nach sieben Punkten aus drei Spielen kassierte F95 im NRW-Duell mit dem SC Paderborn die vierte Saisonniederlage.

comment icon

Wir blicken auf die Tabelle: Hamburg steht bei 14 Punkten und Rang 8, mit einem Sieg heute Abend wäre der Sprung auf den 5. Platz möglich. Derweil könnte Düsseldorf mit einem Auswärtssieg zum heutigen Gegner aufschließen, aktuell sind es elf Punkte und damit der 12. Tabellenplatz für F95.

comment icon

Doch insgesamt stehen die Rothosen erst bei drei Saisonsiegen, die vielen Remis sind ausschlaggebend dafür, dass der HSV den eigenen Erwartungen hinterherläuft. Nur Nürnberg (6 Remis) teilte bislang öfter die Punkte als Hamburg (5 Unentschieden).

comment icon

Bereits zum dritten Mal in dieser Saison darf der HSV im Topspiel der 2. Liga ran und bislang konnten sich die Hanseaten mit der neuen Anstoßzeit gut anfreunden. Gegen Sandhausen und im Derby gegen Werder Bremen holte der HSV jeweils die drei Punkte.

comment icon

Tim Walters Pendant Christian Preußer setzt heute Abend auf viel Erfahrung im Mittelfeld. Routinier Bodzek gibt den alleinigen Sechser vor der Abwehr, vor ihm agieren Sobottka und Prib. Rechtsaußen Narey läuft von Beginn an gegen seinen ehemaligen Arbeitgeber auf, während U21-Nationalspieler Appelkamp heute ausfällt.

comment icon

Das ist die Startelf von Fortuna Düsseldorf: Kastenmeier - Zimmermann, Klarer, Nedelcu, Hartherz - Bodzek - Narey, Sobottka, Prib - Peterson - Hennings.

comment icon

Wie gewohnt setzt Cheftrainer Tim Walter auf sein 4-3-3, die Defensive stelllt sich praktisch von selbst auf. Im Mittelfeld dürfen Reis und Suhonen an der Seite von Meffert ran und vorne rechts bekommt Meißner den Vorzug vor Wintzhaimer, der ebenso wie Jatta, Heyer und Kinsombi auf der Bank sitzt.

comment icon

So startet der HSV in den Samstagabend: Heuer Fernandes - Gyamerah, David, Schonlau, Leibold - Suhonen, Meffert, Reis - Meißner, Glatzel, Kittel.

comment icon

Herzlich willkommen in der 2. Bundesliga zur Begegnung des 10. Spieltages zwischen dem Hamburger SV und Fortuna Düsseldorf.