Zum Inhalte wechseln
SPIELENDE n.V. LIVE Verl. HZ

FC Brügge - Paris Saint-Germain. UEFA Champions League Gruppe A.

FC Brügge 1

  • H Vanaken ()

Paris Saint-Germain 1

  • A Herrera ()

Live-Kommentar

comment icon

Das war es mit dem Liveticker zum Spiel zwischen dem FC Brügge und Paris St. Germain. Vielen Dank fürs Mitlesen. 

comment icon

Für Brügge geht es in der belgischen Liga am Wochenende mit dem Auswärtsspiel bei Charleroi weiter. Auf Paris St. Germain wartet am Sonntag ab 20:45 Uhr das Heimspiel gegen Olympique Lyon. 

comment icon

Durch die heutige Punkteteilung liegen Brügge und PSG mit jeweils einem Punkt auf den Plätzen 2 und 3 in Gruppe A. Weiter geht es in der Königsklasse für Brügge am 28. September mit dem Auswärtsspiel bei RB Leipzig. Zeitgleich bekommt es dann PSG zuhause mit Manchester City zu tun. 

comment icon

Der FC Brügge holt zum Auftakt der Champions-League-Gruppenphase gegen den großen Favoriten Paris St. Germain durch ein 1:1-Unentschieden einen Punkt. Die beiden Treffer fielen bereits in der ersten Halbzeit, in der zunächst Herrera PSG in Führung brachte und dann Brügge-Kapitän Vanaken den Ausgleich für die teilweise richtig stark aufspielenden Gastgeber erzielte. Die Belgier schafften es immer wieder, die Abwehr von Paris in Verlegenheit zu bringen und hatten auch nach der Pause einige Nadelstiche, standen zudem defensiv in den meisten Fällen recht gut. Somit ist das Remis für Brügge absolut verdient. 

full_time icon

Schlusspfiff in Brügge. 

substitution icon

Nun wechselt Brügge erstmals und bringt für die letzten Senkunden Maouassa statt Sowah ins Spiel.

comment icon

Schiedsrichter Schäfer ordnet in der zweiten Halbzeit zwei Minuten Nachspielzeit an.

comment icon

Im Parallelspiel der Gruppe zwischen Manchester City und RB Leipzig sind übrigens deutlich mehr Treffer gefallen als in Brügge. Die Engländer führen aktuell mit 5:3 gegen den Bundesligisten und sind nach der Gelb-Roten Karten für Angelino auch in Überzahl. 

comment icon

Auch bemerkenswert, dass Brügge gut fünf Minuten vor dem Ende noch kein einziges Mal gewechselt hat. Aber die Mannschaft von Coach Clement macht bislang als Außenseiter auch ein sehr gutes Spiel und daher sieht der Trainer wohl keinen Grund, etwas umzustellen. 

comment icon

Neymar kommt nach einem Foul an Nsoki um eine Gelbe Karte herum und das erzürnt die Fans in Brügge, die die Entscheidung des Unparteiischen mit Pfiffen quittieren. 

comment icon

Gut zehn Minuten sind in der Partie zwischen Brügge und Paris St. Germain noch zu spielen, mittlerweile sind die Gäste beim Stand von 1:1 doch drauf und dran, erneut in Führung zu gehen und damit möglicherweise zum Auftakt der Gruppenphase doch noch die drei Punkte mit zurück nach Frankreich zu nehmen. 

highlight icon

Solche Chancen hat Messi schon mal gemacht! Der Argentinier wird von Joker Nuno Mendes eigentlich ideal bedient und schießt dann aus ungefähr zwölf Metern mit zu viel Rücklage volley ab. Der Ball steigt und steigt, geht letztlich weit über das Tor. 

yellow_card icon

Balanta kommt bei einem Dribbling von Messi nicht mehr hinterher und reißt den Argentinier am Trikot zurück. Dafür sieht der Defensivspieler des FC Brügge die Gelbe Karte.

substitution icon

Der frühere Dortmunder und Mainzer Diallo hat für heute auch Feierabend, für ihn kommt bei PSG Neuzugang Nuno Mendes ins Spiel. 

highlight icon

Das wäre ein Traumtor geworden! Nach Flanke von De Ketelaere nach links an den Fünfmeterraum setzt Lang zum Fallrückzieher an und platziert den Ball nur knapp links neben das Tor. 

yellow_card icon

Gelb für Messi! Der Argentinier kommt bei einem Zweikampf im Mittelfeld gegen Rits einen Schritt zu spät und trifft ihn voll. Schiedsrichter Schäfer verwarnt Messi daher folgerichtig. 

highlight icon

Messi hat wieder mal eine erwähnenswerte Aktion. Der PSG-Neuzugang dribbelt nach links in den Strafraum und hält aus sieben Metern in Richtung kurzes Eck drauf. Mignolet kann den Kracher des Argentiniers abwehren, danach klärt Brügges Defensive die Situation endgültig. 

comment icon

Nach einem kurz abgespielten Eckball von der rechten Seite kommt der Ball in den Strafraum zu Danilo, der zur Pause eingewechselte Portugiese köpft knapp über das Tor. 

comment icon

Die PSG-Abwehr kann den Ball am Strafraum nicht klären, so zieht Sowah aus ungefähr 15 Metern volley ab. Er trifft den Ball nicht voll und deshalb geht er meterweit über das Tor. 

comment icon

Neymar versucht es nun etwas eigensinnig im Alleingang gegen die gesamte Brügge-Abwehr und bleibt natürlich hängen. Das hätte der Brasilianer eigentlich cleverer ausspielen können, immerhin waren Messi und Icardi anspielbar. 

yellow_card icon

Brügges Lang grätscht Herrera von der Seite recht rüde um und sieht dafür die Gelbe Karte. 

comment icon

Die ersten 15 Minuten nach der Pause sind schon wieder rum, weiterhin steht es in der Partie zwischen Brügge und Paris St. Germain 1:1 nach Toren von Herrera (PSG) bzw. Vanaken (Brügge). 

comment icon

Schon wieder kommt Brügges Lang links am Strafraum in Abschlussposition, sein Versuch wird von Danilo gerade noch zur nächsten Ecke für die Belgier abgeblockt. 

comment icon

Herrera zieht von halbrechts an der Strafraumgrenze ab, der Schuss des Spaniers wird gleich von zwei Brügge-Verteidigern im Verbund geblockt. 

comment icon

Nach einem Pass in die Tiefe auf den gerade eingewechselten Icardi klärt Sobol gerade noch entscheidend gegen den Argentinier. Ein möglicher Treffer hätte aber nicht gezählt, da die Fahne des Schiedsrichterassistenten wegen einer Abseitsstellung hoch ging. 

substitution icon

Beim angeschlagenen Mbappe geht es jetzt doch nicht mehr weiter, für den Stürmerstar kommt Icardi in die Begegnung.

highlight icon

Fast das 2:1! Brügge marschiert auch zu Beginn der zweiten 45 Minuten gleich wieder nach vorne und Hendry kommt nach Zuspiel von links aus ungefähr acht Metern zum Abschluss. Kimpembe blockt den Ball in höchster Not, sonst stünde es jetzt wohl 2:1 für die Gastgeber. 

comment icon

Auf der rechten Seite wird Lang in die Tiefe geschickt und der Niederländer hält aus spitzem Winkel drauf. Navas lenkt den Schuss mit der rechten Hand ins Toraus. 

match_start icon

Weiter geht es in Brügge. 

substitution icon

Auch Paredes, der schon früh Gelb sah, bleibt bei den Gästen in der Kabine. Für ihn kommt Danilo in die Partie.

substitution icon

Bei PSG kommt nun zu Beginn der zweiten Halbzeit der deutsche Weltmeister Draxler für Wijnaldum ins Spiel.

half_time icon

Halbzeit in Brügge.

comment icon

Schiedsrichter Schäfer ordnet in der ersten Halbzeit eine Minute Nachspielzeit an. 

highlight icon

Immer wieder kommt Brügge zu guten Möglichkeiten, De Ketelaere zieht von links im Strafraum ab, der Schuss wird abgefälscht und geht nur ganz knapp am langen Pfosten vorbei. 

comment icon

Bei Mbappe geht es nach der Behandlungspause nun doch erst einmal weiter, er hat mittlerweile auch mit Messi die Position getauscht und spielt jetzt auf dem linken Flügel.

highlight icon

PSG-Star Mbappe ist nach einem harten Zweikampf im MIttelfeld gegen Nsoki angeschlagen und muss erst einmal auf dem Spielfeld behandelt werden. Danach humpelt der Weltmeister zur weiteren Betreuunug erst einmal in Richtung Seitenlinie. Mal schauen, ob Mbappe weitermachen kann. 

highlight icon

Schon wieder ist Brügge im Vormarsch, kommt durch De Ketelaere links im Strafraum aus ungefähr zwölf Metern zum Schuss. Navas kann den Ball gaerde noch mit der linken Hand über den Kasten lenken. Also mittlerweile ist der Ausgleich für Brügge absolut verdient, seit dem 1:1 spielen eigentlich nur noch die Belgier. 

comment icon

Lang flankt den Ball von links am Strafraum einfach mal auf Verdacht in Richtung Fünfmeterraum. Dort steht kein Mitspieler als möglicher Abnehmer bereit und so schnappt sich letztlich Navas das Leder. 

comment icon

PSG wirkt trotz all der Stars und ihrer großen Erfahrung nach dem Gegentreffer doch etwas überrascht. Die Franzosen lassen defensiv jetzt doch einiges zu. 

highlight icon

Navas pariert! Der PSG-Keeper lenkt einen Freistoß von halblinks aus ungefähr 20 Metern von Vanaken in Richtung langes Eck gerade noch mit beiden Händen zur Seite ab. 

comment icon

Kuriose Szene im Strafraum! Ein Schussversuch von Lang wird links im Strafraum geblockt und geht dem Brügge-Spieler direkt aus nächster Nähe mit voller Wucht ins Gesicht. Daraufhin geht Lang gleich mal zu Boden. Oder anders gesagt: Lang macht sich lang. 

highlight icon

Latte! Messi versucht es von halbrechts am Strafraum mit einem Schlenzer in Richtung langes Eck, der Argentinier scheitert dabei an der Latte. 

goal icon

Tooooooooooor! FC BRÜGGE - Paris St. Germain 1:1! Vanaken trifft aus dem Rückraum! Brügges Kapitän wird von links durch einen Pass von Sobol in den Strafraum optimal bedient und der Kapitän der Gastgeber zieht nach dem Zuspiel in den Rückraum aus ungefähr zwölf Metern ab. Der Schuss wird noch leicht von Kimpembe abgefälscht und so kann ihn Navas nicht mehr entscheidend abwehren. Damit steht es nun wieder Unentschieden in der Partie zwischen Brügge und PSG.

comment icon

Vorlage Eduard Sobol

highlight icon

Messi hat bei seinem Startelf-Debüt nun auch die erste starke Szene. Der Argentinier bedient Mbappe rechts am Strafraum mit einem Pass in die Tiefe, anschließend hält der Stürmer aus etwa zwölf Metern drauf und scheitert dabei an Mignolet. 

comment icon

Mbappe erobert rechts am Strafraum durch aggressives Nachsetzen gegen Balanta den Ball, seine anschließende Flanke ins Zentrum findet jedoch keinen Abnehmer. 

comment icon

Nach einer weiten Flanke von rechts am Strafraum an den langen Pfosten köpft Hakimi den Ball gerade noch vor Vanaken weg, der schon zum Volleyschuss ausholte. 

comment icon

Der Führungstreffer für die Gäste hat sich nicht unbedingt angedeutet, denn vor dem Tor durch Herrera hatten die Gäste noch keinen einzigen Abschluss, der auf den Kasten von Keeper Mignolet kam. 

goal icon

Toooooooooooooooor! FC Brügge - PARIS ST. GERMAIN 0:1! Herrera schägt zu! Nach einem Angriff über die linke Seite setzt sich Mbappe gegen Mata am Strafraum durch und spielt in den Rückraum zu Herrera. Der Spanier zieht im Fallen aus etwa 13 Metern ab, schießt flach zum 1:0 für PSG ins linke Eck ein.

comment icon

Vorlage Kylian Mbappé Lottin

yellow_card icon

Im Anschluss an einen technischen Fehler grätscht Paredes Gegenspieler De Ketelaere knapp außerhalb des Strafraumes um und jetzt sieht der Argentinier dann auch folgerichtig Gelb.

comment icon

Bei seinem Foul an De Ketelaere hatte Paredes sogar Glück, dass Mitspieler Marquinhos noch auf gleicher Höhe war, sonst hätte der Unparteiische durchaus auch auf Notbremse und damit eine Rote Karte entscheiden können. 

comment icon

Brügges Nsoki geht noch vor der Ausführung der Ecke für die Gastgeber im Strafraum zu Boden. Er zeigt an, dass er von Gegenspieler Paredes einen Schlag gegen die Brust erhalten hat. Schiedsrichter Schäfer belässt es aber bei einer Ermahung an beide Beteiligten, anstatt schon recht früh im Spiel möglicherweise eine Gelbe Karte zu zeigen.

comment icon

Nach gut zehn Minuten muss auch erstmals PSG-Keeper Navas eingreifen. Der Costa Ricaner, der heute wieder statt Donnarumma zwischen den Pfosten steht, schlägt einen Rückpass nicht weit genug weg und so entsteht in weiterer Folge der erste Eckball für Brügge.

comment icon

PSG hat den ersten Minuten ganz viel Ballbesitz, wirklich torggefährlich konnte das Star-Ensemble von Coach Pochettino aber dennoch noch nicht werden. 

comment icon

Die Gäste aus Paris übernehmen erwartungsgemäß gleich von Beginn an die Initiative in dieser Begegnung beim FC Brügge.

match_start icon

Los geht es in Brügge.

comment icon

Geleitet wird das Spiel von Schiedsrichter Sandro Schäfer aus der Schweiz.

comment icon

Zuletzt trafen Brügge und Paris St. Germain im Laufe der Champions-League-Gruppenphase der Saison 2019/20 aufeinander. Damals setzten sich die Franzosen zunächst auswärts mit 5:0 durch und zuhause immerhin mit 1:0.

comment icon

Auch PSG fuhr am zurückliegenden Wochenende in der Ligue 1 einen souveränen 4:0-Sieg gegen Aufsteiger Clermont ein. Mit einem Doppelpack brachte der Spanier Herrera den Hauptstadtklub  bereits in der ersten Halbzeit mit 2:0 in Führung. Nach dem Seitenwechselt erhöhten Mbappe und Gueye zum letztlich souveränen 4:0-Endstand.

comment icon

Der FC Brügge feierte bei der Generalprobe für die heutigen Begegnung in der belgischen Liga gegen Oostende einen klaren 3:0-Heimsieg. Lang (zwei Tore) und Vanaken trafen für den amtierenden Meister.

comment icon

Paris St. Germain schaffte es ebenfalls aufgrund der Liga-Platzierung direkt in die Champions-League-Gruppenphase, die Franzosen mussten sich aber in der Vorsaison in der Ligue 1 im Meisterrennen Außenseiter Lille geschlagen geben und wurden am Ende nur Zweiter.

comment icon

Brügge hat sich als belgischer Meister das direkte Ticket für die Königsklasse in der Saison 2021/22 gesichert.

comment icon

Zum Auftakt der Champions-League-Gruppenphase stehen sich mit dem FC Brügge und Paris St. Germain zwei Teams gegenüber, die beide direkt für diesen Wettbewerb qualifiziert waren.

comment icon

Bei Brügge gibt es im Vergleich zum 3:0-Sieg in der Liga gegen Oostende nur eine Veränderung in der Startelf. Trainer Clement gibt heute lediglich Rits statt Vormer eine Chance von Beginn an. Mit etwas mehr Rotation versucht es PSG-Coach Pochettino. Er setzt heute auf Navas, Wijnaldum, Paredes, Messi und Neymar in der Startelf. Für Messi ist es der allererste Auftritt in der Startelf für seinen neuen Klub PSG. 

comment icon

Paris St. Germain läuft mit folgender Elf auf: Navas - Hakimi, Kimpembe, Marquinhos, Diallo - Herrera, Wijnaldum, Paredes - Messi, Mbappe, Neymar. 

comment icon

Brügge spielt in folgender Formation: Mignolet - Mata, Hendry, Nsoki, Sobol - Baltana, Rits, Vanaken - Sowah, De Ketelaere, Lang. 

comment icon

Herzlich willkommen zum Gruppenspiel der Champions League zwischen Club Brügge und Paris St.-Germain.