Zum Inhalte wechseln
SPIELENDE n.V. LIVE Verl. HZ

Fortuna Düsseldorf - SV Darmstadt 98. 2. Bundesliga.

Fortuna Düsseldorf 2

  • E Iyoha ()
  • M Zimmermann ()
  • D Ginczek (s/o )

SV Darmstadt 98 1

  • T Kempe ( 11m)
  • K Gjasula (s/o )

Live-Kommentar

comment icon

Aus Düsseldorf soll es das gewesen sein. Vielen Dank fürs Mitlesen, einen schönen Freitagabend und bis zum nächsten Mal!

comment icon

Düsseldorf könnte am letzten Spieltag wieder auf den Aufstiegskampf Einfluss nehmen, die Fortunen sind dann zu Gast beim FC St. Pauli. Darmstadt erwartet ein Heimspiel gegen Paderborn.

comment icon

Mit diesem Ergebnis hat Düsseldorf dem HSV, St. Pauli, Bremen und Schalke einen Gefallen getan. Beginnen wir mit den Hamburger Vereinen: Sie können mit den Lilien nach Punkten gleichziehen, wenn sie ihre morgigen Spiele (der Hamburger SV gegen Hannover, die Kiezkicker auf Schalke) gewinnen. S04 weiß dagegen, dass ein Dreier gegen St. Pauli den sicheren Aufstieg bedeuten würde. Werder spielt erst am Sonntag in Aue, was die Bremer dann erreichen können, hängt von den Ergebnissen der Konkurrenz ab.

comment icon

Es war in tolles Zweitligaspiel zwischen zwei sehr guten Mannschaften. Darmstadt hat dieses Spiel im Grunde im ersten Durchgang verloren, als man gegen überlegene Fortunen zwei Tore kassierte. Es kam ein ganz anderer SVD aus der Kabine und nach dem Anschlusstreffer vom Punkt durch Kempe war es die Partie wieder völlig offen. Irgendwie gelang es Düsseldorf aber, dagegenzuhalten und die Führung über die Zeit zu retten. F95 unter Thioune bleibt ungeschlagen und die Rheinländer werden sich wohl ärgern, dass in dieser Saison nur noch ein Spieltag bleibt.

full_time icon

Schlusspfiff!

comment icon

Schuhen ist jetzt Stürmer. Nicht nur bei Standards: Sobald sein Team den Ball hat, hält ihn nichts mehr hinten.

yellow_card icon

Oberdorf fährt im Luftduell den Arm aus und trifft Luca Pfeiffer im Gesicht. Eindeutige Gelbe. Über Rot hätte man auch nachdenken können ...

comment icon

Honsak bekommt Pledls Nase an den Hinterkopf und windet sich am Boden. Sein eigener Keeper zwingt ihn aufzustehen und weiterzuspielen, denn jede Sekunde zählt für Darmstadt.

comment icon

Nachspielzeit: fünf Minuten. Fünf Minuten Hoffnung für die Lilien, fünf Minuten, die die Fortuna noch überstehen muss.

substitution icon

Für Holland bringt Lieberknecht noch Sobiech. Wahrscheinlich für die langen Bälle in den Strafraum.

second_yellow_card icon

Aber auch Darmstadt ist nur noch zu zehnt! Denn für das Foul an Ginczek sieht Gjasula Gelb, es ist seine zweite und er muss das Feld ebenfalls verlassen.

red_card icon

Ginczek fliegt vom Platz! Er wird von Gjasula gefoult und schlägt dann am Boden nach ihm aus. Tätlichkeit, klare Sache, Badstübner stellt ihn vom Platz.

highlight icon

Pledl bricht auf rechts durch und läuft aufs Tor zu. Der Winkel ist spitz, er will den Ball ins lange Eck hauen - Schuhen fährt das Bein aus und hält sein Team im Spiel.

substitution icon

Außerdem kommt Uchino für Piotrowski.

substitution icon

Klaus, der vor allem im ersten Durchgang sehr stark war, macht Platz für Pledl.

highlight icon

Eine Darmstädter Ecke wird erst mal von Ginczek geklärt. Der Ball fliegt zu Bader, der ihn volley nimmt - er fliegt über den Kasten hinweg.

highlight icon

Piotrowski und Mehlem rauschen zusammen, beide tun sich weh und müssen behandelt werden. Das Spiel ist fürs Erste unterbrochen.

highlight icon

Mehlem setzt Luca Pfeiffer auf rechts in Szene, der an den Fünfer passt. Honsak grätscht nach dem Ball, kann ihn aber nicht erreichen.

comment icon

Bader passt vom Strafraumeck in die Box, Mehlem lässt durch und Luca Pfeiffer nimmt den Ball direkt. Weil ein Verteidiger aber eng an ihm dran steht, jagt er die Kugel in die Wolken.

substitution icon

... und Appelkamp macht Platz für Ginczek.

substitution icon

Thioune wechselt für die Schlussviertelstunde zwei frische Spieler ein: Lobinger kommt für Iyoha ...

substitution icon

Wechsel in der Offensive beim SVD: Honsak ersetzt Tietz.

comment icon

Eine Flanke von Karic rutscht an den zweiten Pfosten durch. Tietz lauert, aber Gavory kann vor ihm per Kopf klären.

comment icon

Falscher Einwurf von Gavory. Das könnte etwas für die Mannschaftskasse geben.

yellow_card icon

Die nächste Gelbe: Karic tritt Klaus von hinten in die Hacken. Das ist ein Allerweltsfoul, aber weil Karic einen emotionalen Ausbruch hat und den Unparteiischen lautstark anmeckert, kassiert auch er die Gelbe Karte.

yellow_card icon

Klaus setzt sich gut gegen zwei Gegner durch und läuft auf den Strafraum zu. Er legt den Ball an Müller vorbei, der ihn mit einer Grätsche stoppt. Da Müller nur den Gegner erwischt, wird er verwarnt.

yellow_card icon

Gjasula beschwert sich trotzdem vehement über die Entscheidung und sieht Gelb.

comment icon

Klarer geht im Luftduell mit Luca Pfeifer zu Boden und Badstübner pfeift ein Foul. Die Lilien ärgern sich, denn im weiteren Verlauf der Aktion fällt ein Tor für sie. Aber das geht so in Ordnung.

comment icon

Der SVD will weiter Druck machen, in den letzten Minuten gelingt es den Rheinländern aber wieder mehr, für Entlastung zu sorgen.

comment icon

Es ist jetzt ein ganz anderes Spiel als in der ersten Hälfte. Darmstadt glaubt jetzt wieder an sich, während die Fortuna verunsichert wirkt.

highlight icon

Nächste Darmstädter Chance: Tietz wird in den Strafraum geschickt, den Flachschuss wehrt Kastenmeier stark mit dem Bein ab.

penalty_goal icon

Toooor! Düsseldorf - DARMSTADT 2:1. Kempe legt den Ball ganz cool ins linke Eck und Darmstadt ist wieder im Spiel!

highlight icon

Ja, es gibt Strafstoß, und den kann man auch so geben. Ja, Pfeiffer geht etwas zu früh zu Boden. Ja, Kastenmeier versucht, noch zurückzuziehen. Aber letztendlich trifft der Keeper nur den Stürmer und Badstübner zeigt auf den Punkt.

highlight icon

Die Lilien erobern den Ball in der gegnerischen Hälfte, Mehlem steckt für Luca Pfeiffer durch. Der Stürmer legt den Ball am herauseilenden Kastenmeier vorbei und geht zu Boden, als er einen Kontakt spürt. Kastenmeier hat sich dabei wehgetan und Badstübner hat das Spiel fürs Erste unterbrochen. Aber gibt das Elfmeter?

comment icon

Düsseldorf spielt nun mit einer Fünferkette.

substitution icon

Peterson geht runter, für den Flügelspieler bringt Thioune mit Oberdorf einen Verteidiger.

comment icon

Der Aufbau über Tanaka und Appelkamp funktioniert bei den Hausherren nicht mehr so gut wie im ersten Durchgang. Vor allem Tanaka wird von Mehlem gut zugestellt.

comment icon

Ecke von Holland an den zweiten Pfosten, Patric Pfeiffer köpft aufs Tor. Kastenmeier hält den Ball mühelos.

highlight icon

Tietz lässt gut für Mehlem klatschen, der vom Strafraumkreis direkt schießt. Kastenmeier macht sich lang und verhindert den Anschlusstreffer mit einer tollen Parade.

comment icon

Gemächlicher Beginn in den zweiten Durchgang. Die Wechsel haben den Lilien erst mal keinen neuen Auftrieb gegeben.

comment icon

Die Fortuna ist unverändert aus der Kabine gekommen.

match_start icon

Es geht weiter!

substitution icon

... und Mehlem für Manu.

substitution icon

... Müller für Isherwood ...

substitution icon

Lieberknecht wechselt zur Pause gleich dreimal: Er bringt Karic für Skarke ...

half_time icon

Ereignisarme Nachspielzeit und Badstübner pfeift zwanzig Sekunden zu früh ab.

comment icon

Drei Minuten gibt es obendrauf.

highlight icon

Holland nimmt auf links Skarke mit, der das Leder vors Tor bringt. Kastenmeier ist mit einer Hand an der Kugel, die aber zu Tietz springt. Der Stürmer will den halbhohen Ball direkt ins leere Tor drücken - er setzt ihn aber knapp drüber.

comment icon

Kempe steht heute völlig neben sich. Viele Ballverluste, wenig richtige Entscheidungen. Und auch seine Standards sind heute harmlos.

comment icon

Kempe will es bei einem Freistoß aus 30 Metern direkt versuchen, er rutscht aber aus. Der Schuss wird zu einer Bogenlampe, die sich sogar aufs Tor senkt - Kastenmeier ist aber aufmerksam.

comment icon

Darmstadt gestaltet die Partie inzwischen recht ausgeglichen, die komplette Dominanz der Fortuna ist fürs Erste vorbei. Aber die Hausherren kommen trotzdem immer wieder in vielversprechende Situationen, die Lilien dagegen nicht.

comment icon

Klaus ist wieder auf rechts unterwegs, er hat drei Optionen im Zentrum. Er zögert aber zu lang und seine Hereingabe wird vom gut positionierten Patric Pfeiffer abgefangen.

comment icon

Das Spiel läuft wieder und Zimmermann kehrt aufs Feld zurück.

highlight icon

Holland steht wieder, aber Zimmermann wird noch behandelt. Er scheint sich an der Schulter verletzt zu haben.

highlight icon

Holland und Zimmermann rauschen auf der Außenbahn zusammen. Es war ein Foul des Darmstädters, aber beide haben sich wehgetan. Das Spiel ist unterbrochen.

comment icon

Guter Steckpass von Manu auf Bader, der für Skarke querlegt. Tolle Grätsche von Tanaka, der den direkten Abschluss unterbindet.

highlight icon

Toller langer Ball von Klarer auf Zimmermann, der die Kugel direkt in die Mitte legt. Klaus nimmt sie an und schießt flach in Richtung kurzes Eck - Außenpfosten!

yellow_card icon

Nach dem Freistoß spielt Düsseldorf schnell nach vorne und Isherwood muss ein taktisches Foul an Klaus begehen. Gelbe Karte für den Verteidiger.

comment icon

Kempe versucht es direkt, schießt aber nicht platziert genug. Kastenmeier hat in im Nachfassen.

comment icon

Zimmermann kommt gut 25 Meter vor dem Tor gegen Skarke zu spät und foult ihn. Interessant Freistoßposition für den SVD ...

highlight icon

Luca Pfeiffer versucht es aus 20 Metern, Kastenmeier geht auf Nummer sicher und versucht gar nicht erst, den Ball festzuhalten, sondern faustet ihn zur Seite weg. Ein ordentlicher Abschluss.

comment icon

Kempe spielt im Strafraum zu Manu, der Bader in Szene setzt. Der Winkel ist dem Verteidiger zu spitz und er passt noch mal vors Tor - da hat aber kein Mitspieler mitgedacht und Hoffmann fängt den Ball ab.

comment icon

Ecke Appelkamp, Schuhen kommt aus seinem Tor und fischt das Leder aus der Luft.

comment icon

Doppelpass zwischen Peterson und Klaus, Peterson will dann flanken - Patric Pfeiffer bekommt den Fuß dazwischen, es gibt Ecke für die Fortuna ...

comment icon

Wieder kommt Klaus über die rechte Seite, diesmal wird er von Holland aber gut nach außen gezwungen. Seine Hereingabe aus spitzem Winkel endet in den Armen von Schuhen.

comment icon

Düsseldorf hat nun einen Gang runtergeschaltet, die Hausherren brauchen nach dem intensiven Beginn eine kleine Verschnaufpause. Das Spiel hat sich dadurch ins Mittelfeld verlagert.

comment icon

Kempe schlägt den Eckstoß halbhoch, Tietz will den Ball mit dem Rücken zum Tor auf den Kasten lenken. Tanaka klärt zur erneuten Ecke, die diesmal am ersten Pfosten von Klarer aus der Gefahrenzone geköpft wird.

comment icon

Darmstadt würde gern Fuß fassen, aber so richtig will das den Lilien nicht gelingen. Nach einem Düsseldorfer Ballverlust im Mittelfeld holt Manu jetzt immerhin die erste Ecke heraus ...

comment icon

In Hamburg, Bremen und Schalke wird sicherlich schon ein bisschen gefeiert. In Düsseldorf natürlich auch, man wird sich aber auch ein wenig ärgern, dass man Thioune erst so spät geholt hat. Denn so wie die Fortuna heute - und seit Wochen - spielt, hat sie im Tabellenmittelfeld nichts zu suchen.

goal icon

Tooor! DÜSSELDORF - Darmstadt 2:0. Das ist überragend gespielt! Appelkamp spielt einen tollen Steckpass auf Klaus, der schon schießen könnte. Er sieht aber, dass Zimmermann mitgelaufen ist und legt noch mal zu ihm rüber. Der Außenverteidiger muss nur noch einschieben.

comment icon

Vorlage Felix Klaus

comment icon

Die Anfangsphase geht klar an die Fortuna, sie führt verdient. Darmstadt hat überhaupt noch nicht ins Spiel gefunden.

highlight icon

Peterson wird auf links geschickt und flankt genau auf den Kopf von Klaus. Der bekommt aber keinen Druck hinter den Ball, Schuhen hat ihn sicher.

highlight icon

Nächster Abschluss der Fortuna: Zimmermann wird am Strafraumeck in Ruhe gelassen und zielt mit dem Vollspann aufs gegenüberliegende Kreuzeck. Er verfehlt das Tor nur knapp.

comment icon

Schlechter hätte es für Darmstadt kaum losgehen können. Wie reagieren die Lilien auf diesen Rückschlag?

goal icon

Toooor! DÜSSELDORF - Darmstadt 1:0. Blitzstart der Fortuna! Klaus bricht auf rechts durch und legt den Ball zurück an den Strafraumeingang. Iyoha nimmt die Kugel mit rechts mit und nagelt sie mit links unten links ins Eck. Toller Abschluss!

comment icon

Vorlage Felix Klaus

comment icon

Klaus marschiert bis an die Grundlinie und flankt - der Ball geht zu nah ans Tor und ist leichte Beute für Schuhen.

match_start icon

Der Ball rollt!

comment icon

Die Spieler sind auf dem Platz und bald wird angepfiffen.

comment icon

Der 31-jährige Florian Badstübner wird die Begegnung leiten.

comment icon

Auch das Hinspiel in Darmstadt ging an die Rheinländer, sie gewannen es Anfang Dezember 3:1. In den letzten zwei Monaten des Jahres 2021 war dies der einzige Sieg der Fortuna.

comment icon

Bei einem Blick auf die letzten Duelle zwischen diesen beiden Kontrahenten heißt es Vorteil Düsseldorf. Seit Saisonbeginn 2014/15, als Darmstadt zuletzt aus der 3. Liga aufgestiegen ist, hat Düsseldorf sechs der sieben Duelle mit den Lilien gewonnen (eine Niederlage). Der SVD verlor in diesem Zeitraum gegen kein anderes Team so oft wie gegen die Fortuna.

comment icon

Dies bedeutet aber auch, dass Düsseldorf heute sehr viele Fans außerhalb des Rheinlandes haben wird. In Hamburg werden ihnen sowohl die Anhänger des HSV als auch die von St. Pauli die Daumen drücken: Beide Vereine der Elbstadt haben drei Zähler weniger als Darmstadt und brauchen noch Punktverluste der Lilien (oder von Werder), um eine Chance auf den Aufstieg zu wahren. Auch die Bremer werden auf einen Düsseldorfer Erfolg hoffen und sogar Schalke-Fans dürften heute Abend voll für die Fortuna sein: Sollte Darmstadt verlieren, könnten die Schalker mit einem Sieg morgen Abend gegen St. Pauli den Wiederaufstieg im eigenen Stadion feiern.

comment icon

Im Vergleich zu dem, was für Darmstadt auf dem Spiel steht, ist das aber fast vernachlässigbar. Die Lilien haben es selbst in der Hand, diese Spielzeit zumindest auf dem Aufstiegs-Relegationsplatz zu beenden. Mit vier Punkten wäre ihnen das nicht mehr zu nehmen. Und sammeln sie sechs Punkte, dann ist der direkte Aufstieg fast gesichert, da der SVD eine deutlich bessere Tordifferenz hat als der aktuell punktgleiche SV Werder Bremen.

comment icon

Zudem kann sich in der Tabelle für F95 noch einiges ändern. Aktuell ist man Zehnter, Sandhausen auf dem 15. Rang hat aber nur drei Punkte weniger. Theoretisch könnten die Düsseldorfer in den zwei verbliebenen Spieltagen noch auf den 8. Platz vorrücken (wenn sie beide Partien gewinnen und Heidenheim höchstens einen Punkt holt). Zwischen einem Saisonabschluss auf dem 8. und auf dem 15. Platz gibt es gefühlt - und auch finanziell - einen doch recht gewichtigen Unterschied.

comment icon

Mit dem Sieg in Heidenheim hat Düsseldorf den Klassenerhalt gesichert. Das heißt aber nicht, dass es bei Fortuna um nichts mehr geht: Unter Thioune als Trainer hat sie in elf Spielen nicht verloren (fünf Siege, sechs Remis). Diese Serie bis zum Saisonende fortzusetzen, ist für die Düsseldorfer auf jeden Fall ein Ziel.

comment icon

Warum etwas umstellen, wenn man im letzten Spiel 6:0 gegen Aue gewonnen hat? Die Aufstellung ist dieselbe wie vergangenen Samstag.

comment icon

Torsten Lieberknecht schickt sein Team im 4-4-2 auf den Platz: Schuhen - Bader, Patric Pfeiffer, Isherwood, Holland - Manu, Kempe, Gjasula, Skarke - Luca Pfeiffer, Tietz.

comment icon

Daniel Thioune nimmt nach dem 3:1-Sieg in Heidenheim zwei Wechsel vor: Prib und Hennings weichen für Tanaka und Iyoha.

comment icon

Ein Blick auf die Aufstellungen - die Fortuna wird im 4-2-3-1 auflaufen: Kastemeier - Zimmermann, Hoffmann, Klarer, Gavory - Tanaka, Piotrowski - Klaus, Appelkamp, Peterson - Iyoha.

comment icon

Herzlich willkommen in der 2. Bundesliga zur Begegnung des 33. Spieltages zwischen Fortuna Düsseldorf und Darmstadt 98.