Zum Inhalte wechseln
SPIELENDE n.V. LIVE Verl. HZ

Dynamo Dresden - Hannover 96. 2. Bundesliga.

Dynamo Dresden 2

  • C Daferner ()
  • S Mai ()

Hannover 96 0

    Live-Kommentar

    comment icon

    Das war es für heute aus dem Rudolf-Harbig-Stadion. Wir wünschen Ihnen noch einen schönen Samstag. Bis bald!

    comment icon

    Dynamo Dresden stürmt mit dem Dreier auf den 2. Platz vor. Und am kommenden Samstag - auch wieder abends - folgt das brisante Duell der Aufsteiger bei Hansa Rostock. Für Hannover kann man bei nur einem Punkt aus drei Spielen schon von einem Fehlstart sprechen, am Freitag gegen Heidenheim wird es nicht leichter. 

    comment icon

    Die SGD gewinnt auch das zweite Heimspiel hochverdient. Dynamo gelang kurz nach Wiederanpfiff zur 2. Halbzeit der schnelle Führungstreffer, in der Folge fand Hannover nie mehr wirklich ins Spiel zurück, Sebastian Mai sorgte acht Minuten vor dem Ende für die Entscheidung. Die Gäste lieferten letztlich ein enttäuschendes Spiel ab. 

    full_time icon

    Die Nachspielzeit verstreicht ereignislos. Dynamo Dresden gewinnt mit 2:0. 

    comment icon

    Die Nachspielzeit wird angezeigt: drei Minuten.

    yellow_card icon

    Antonis Aidonis stoppt Muslija und sieht Gelb.

    comment icon

    Hannover hat sich ergeben. Von den Gästen kommt nichts mehr. 

    comment icon

    Vlachodimos flankt von der rechten Seite scharf in die Mitte, Sohm hebt ab und köpft knapp am langen Pfosten vorbei ins Aus. 

    comment icon

    Mit diesem zweiten Treffer stürmt die SGD in der Tabelle auf den 2. Platz vor. Die knapp 14.000 Zuschauer freut dies, die Stimmung ist durchaus prächtig. Aus Hannover sind übrigens 200 Fans am Start. 

    goal icon

    Tooor! DYNAMO DRESDEN - Hannover 96 2:0. Löwe bringt den Freistoß von der rechten Seite hoch in den Strafraum, Knipping verlängert in den Fünfmeterraum und der eingewechselte Sebastian Mai vollendet aus kurzer Distanz per Kopf. 

    yellow_card icon

    Marvin Ducksch schießt den Ball nach dem Pfoff unnötig in Richtung eines Dresdners. Die daraus resultierende Gelbe Karte ist hart. 

    comment icon

    Hannover läuft langsam die Zeit davon. So richtig ist die geforderte Schlussoffensive bislang nicht zu spüren. Dynamo kann das bislang recht locker wegverteidigen. 

    substitution icon

    Und Sebastian Mai ersetzt Julius Kade. 

    substitution icon

    Auch bei Dynamo gibt es die letzten beiden Wechsel des Abends.Antonis Aidonis übernimmt für Michaelo Akoto. 

    comment icon

    Auch bei Dynamo gibt es die letzten beiden Wechsel des Abends.

    yellow_card icon

    Julian Börner sieht für sein Foul an Sohm die nächste Gelbe Karte. 

    substitution icon

    Und Lawrence Ennali ersetzt Hendrik Weydandt.

    substitution icon

    Jan Zimmermann nutzt seine letzte Wechselphase und bringt zwei neue Spieler. Mike Frantz kommt für Dominik Kaiser.

    comment icon

    Kade kommt zunächst an zwei Gegenspielern mit etwas Glück vorbei. Im Fallen will er aus 18 Metern abziehen, der Versuch wird geblockt. 

    comment icon

    Muslija steckt den  Ball mit Übersicht diagonal durch. Doch an der Strafraumgrenze legt sich Ducksch den Ball zu weit vor, Sollbauer klärt zur Ecke. 

    substitution icon

    Zweiter Wechsel bei den Hausherren, Pascal Sohm ersetzt Heinz Mörschel. Der neue Mann sortiert sich im zentralen Mittelfeld ein. 

    highlight icon

    Kaiser hat 20 Meter vor dem Tor mal etwas Platz und sucht den Abschluss aus der Distanz. Broll hat den Ball im Nachfassen dann sicher. 

    yellow_card icon

    Dominik Kaiser lässt den enteilten Daferner über die Klinge springen und sieht die Gelbe Karte. 

    comment icon

    Vlachodimos gewinnt auf der rechten Seite gleich ein Laufduell. Doch dann ist seine Flanke in Richtung Elfmeterpunkt zu ungenau, H96 klärt.

    comment icon

    Hannover tut sich nach dem Gegentor schwer, die Konterversuche der Hausherren wirken stets brandgefährlich. 

    substitution icon

    Für Ransford-Yeboah Königsdörffer war es die letzte Aktion, Panagiotis Vlachodimos soll nun auf der rechten Seite für neuen Schwung sorgen. 

    highlight icon

    Obwohl Mörschel gleich von vier Hannoveranern umringt ist, gelingt ihm der starke Steilpass in die Spitze. Zieler ist aufmerksam, kommt raus und kann so entscheidend den Schuss von Königsdörffer abwehren. 

    comment icon

    In dieser Situation bekommt Dehm einen Schlag mit und muss auch kurz behandelt werden. Die 96er hatten ja schon zwei verletzungsbedingte Wechsel. Doch Dehm deutet an, dass es gleich weitergeht. 

    comment icon

    Ducksch legt sich den Ball auf der linken Seite auf den rechten Fuß und flankt. Broll klärt vor Dehm mit einer Faustabwehr. 

    yellow_card icon

    Michael Akoto zeigt dem neuen Mann gleich mal die angesagte Härte des Abends, sieht aber für das Foul an der Außenlinie Gelb. 

    substitution icon

    Niklas Hult will sich nach dem Ball strecken und knickt ohne Gegnereinwirkung unglücklich weg. Er deutet sofort an, dass es nicht mehr weitergeht. Philipp Ochs übernimmt. 

    comment icon

    Für Daferner ist es am 3. Spieltag schon der dritte Saisontreffer. Er traf zum Auftakt gegen Ingolstadt gleich doppelt. 

    goal icon

    Tor! DYNAMO DRESDEN - Hanner 96 1:0. Dynamo erwischt den Blitzstart in die zweite Halbzeit. Auf der rechten Seite stört keiner Akoto am Flanken. Im Strafraum lässt sich dann Muroya überraschen, Christoph Daferner läuft ein und trifft per Kopf unhaltbar in die Maschen. 

    comment icon

    Vorlage Michael Akoto

    match_start icon

    Ohne personelle Veränderungen beginnt der zweite Durchgang. 

    half_time icon

    Pause im Rudolf-Harbig-Stadion.

    comment icon

    Die vielen Verletzungsunterbrechungen sorgen für eine dreiminütige Nachspielzeit. 

    highlight icon

    Weydandt scheitert zunächst links am Strafraumeck mit seiner Flanke. Doch er bekommt den zweiten Ball und bringt ihn direkt aufs Tor. Zum ersten Mal muss Broll etwas ernsthafter zupacken. 

    comment icon

    Zum ersten Mall kann Hannover den Ball mal etwas länger durch die eigenen Reihen laufen lassen, es fehlen die Ideen zum Pass ins letzte Drittel. 

    highlight icon

    Kaiser verlängert im Mittelfeld per Kopf den Ball. Weiter vorne fackelt Ducksch nicht lange, sondern zieht direkt aus der Drehung ab. Der Schuss senkt sich gefährlich, geht dann aber doch knapp drüber. 

    comment icon

    Der Ball kommt lang auf Ducksch. Der anschließende Flankenversuch wird gefährlich, weil Knipping ihn abfälscht. Broll ist aber aufmerksam und begräbt die Kugel unter sich. 

    comment icon

    In der Schlussphase der ersten Hälfte hat wieder Dynamo etwas mehr vom Spiel und kommt wieder besser ins letzte Drittel. 

    comment icon

    Nun ist es umgekehrt. Kade legt für Daferner auf, aber erneut ist der Winkel auf der linken Seite spitz. Wieder kann Zieler sicher zupacken. 

    highlight icon

    Daferner legt mit dem Kopf für Kade auf, der sofort volley den Abschluss sucht. Der Schuss kommt mittig auf Zieler, der zupacken kann. 

    comment icon

    Mörschel passt in die Spitze, Daferner ist durch und scheitert aus spitzem Winkel an Zieler. Der  Treffer hätte aber nicht gezählt, denn der Dresdner Stürmer stand knapp im Abseits.

    comment icon

    Das Spiel läuft wieder, aber der Zuschauer lässt sich weiter nicht vom Pfeifen abhalten. 

    comment icon

    Das Spiel ist kurz unterbrochen, weil ein Zuschauer mit einer Schiedsrichterpfeife für Irritationen sorgt. Der Schiedsrichter bittet um eine Durchsage.

    comment icon

    Hannover hat sich über mehr Aggressivität in den Zweikämpfen ins Spiel zurückgekämpft. Es ist mittlerweile ein Spiel auf Augenhöhe, die SGD hat nur noch minimal mehr Spielanteile. 

    substitution icon

    Für Sebastian Stolze geht es verletzungsbedingt doch nicht mehr weiter, Jannik Dehm - Neuzugang aus Kiel - übernimmt.

    comment icon

    Schröter überrennt auf der rechten Seite Hult und flankt scharf durch den Strafraum. Auf der anderen Seite bringt dann Löwe die Kugel zurück in die Mitte. Dieses Mal packt Zieler zu. 

    highlight icon

    Nun muss sich Stolze am Seitenrand behandeln lassen, Hannover ist nun kurz in Unterzahl. 

    highlight icon

    Musilijas Ecke fliegt an Freund und Feind durch den Strafraum, aber Hult ist auf der anderen Seite aufmerksam und bringt den zweiten Ball in die Mitte. Dieses Mal ist die Flanke besser, Ducksch kommt am zweiten Pfosten zum Abschluss und schießt knapp rechts vorbei. 

    comment icon

    Hannover kommt nun früher ins Pressing und scheint sich von der Anfangsoffensivwelle der Hausherren erst einmal erholt zu haben. 

    comment icon

    Ducksch verlängert in den Strafraum in den Lauf von Stolze, dessen Schussversuch dann aber geblockt wird. Aber Hannover meldet nun offensive Aktien an diesem Spiel an. 

    comment icon

    Franke bekommt bei der Abwehr einer Ecke einen Schlag an den Kopf und muss auch kurz am Seitenrand behandelt werden. Auch der Kapitän 96er kann aber gleich weitermachen. 

    highlight icon

    Königsdörffer verlagert von der rechten Seite auf Schröter, der weiter in die Mitte zieht und dann aus 18 Metern den Abschluss sucht. Zieler muss sich strecken und klärt mit der Hand auf Kosten einer Ecke. 

    highlight icon

    Löwe bekommt nach einem Luftduell mit Weydandt vom Gegenspieler einen unabsichtlichen Stoß in die Seite. Der Außenverteidiger ringt auf dem Platz etwas um Luft, wird aber gleich wieder weitermachen können. 

    comment icon

    Die Hausherren beginnen sehr druckvoll und zwingen so Hannover immer wieder zu Fehlern. Hannover zeigt sich vom Schwung des Aufsteigers erst einmal beeindruckt und sucht nach einem Plan. 

    comment icon

    Die SGD hat schon zwei Ecken in den Strafraum gebracht. Beide enden ohne gefährliche Abschlüsse, aber 96 hat Mühe, die Situation jeweils unter Kontrolle zu bringen. 

    comment icon

    Nach der Balleroberung schaltet Dynamo blitzschnell um. Schröter zieht auf der rechten Seite davon und will scharf in den Strafraum passen. Doch Weydandt ist bei seinem Startelfdebüt in dieser Saison mit zurückgeeilt und blockt die Hereingabe. 

    comment icon

    Dynamo beginnt im Mittelfeld mit einer Raute, Mörschel - der neue Mann - geht direkt in die Zentrale. 

    match_start icon

    Das Spiel läuft. Schiedsrichter ist Sven Waschitzki.

    comment icon

    Unter der Woche kam noch eine weitere personelle Entscheidung hinzu. Der langjährige Kapitän Marco Hartmann erhält keinen neuen Vertrag mehr. Er wollte sich im Teamtraining noch einmal anbieten, nun hat der Verein sich gegen eine Weiterbeschäftigung entschieden. Hartmann soll in zwei Wochen beim Heimspiel gegen Paderborn verabschiedet werden.

    comment icon

    Der Wechsel bei Dynamo ist erzwungen. Borrello zog sich am vergangenen Montag bei einem Zweikampf im Mittelfeld einen Bruch im linken Mittelfuß zu und wird einige Zeit fehlen. Der Fuß soll konservativ wieder zusammenwachsen, eine Operation steht erst einmal nicht zur Debatte.

    comment icon

    Umkehrte Vorzeichen bei den Gästen. Zwar ist Hannover im Pokal auch weitergekommen. Doch in der Liga sind die Niedersachsen noch sieglos. Den Punkt gegen Werder hat man sicher gerne mitgenommen, eine Heimniederlage gegen Hansa Rostock war aber ganz sicher nicht eingeplant. Und heute geht es gegen den nächsten Aufsteiger.

    comment icon

    Dresden ist nahezu perfekt in die Spielzeit gestartet. Nach dem Sieg im Aufsteigerduell mit Ingolstadt folgte ein respektables - wenn auch etwas glückliches - Unentschieden gegen den HSV. Auch im Pokal steht die SGD nach dem 2:1 gegen Paderborn in der 2. Runde.

    comment icon

    Bei den Gästen kehrt Zieler wieder zwischen die Pfosten zurück, Hansen muss wieder mit der Bank vorlieb nehmen. Und dann spielt Weydandt noch für Ochs.

    comment icon

    Hannover ist mit dieser Startelf angereist: Zieler - Muroya, Franke, Börner, Hult - Ernst, Kaiser - Stolze, Weydandt, Muslija - Ducksch.

    comment icon

    Im Vergleich zum  Pokalspiel gibt es bei der SGD eine personelle Veränderung. Mörschel beginnt anstelle von Borrello.

    comment icon

    Dresden beginnt wie folgt: Broll - Akoto, Sollbauer, Knipping, Löwe - Kade, Stark, Schröter - Königsdörffer, Daferner, Mörschel.

    comment icon

    Herzlich willkommen in der 2. Bundesliga zur Begegnung des 3. Spieltages zwischen Dynamo Dresden und dem Hamburger SV.