Zum Inhalte wechseln
SPIELENDE n.V. LIVE Verl. HZ

Brentford - Manchester United. England, Premier League.

Brentford 1

  • I Toney ()

Manchester United 3

  • A Elanga ()
  • M Greenwood ()
  • M Rashford ()

Live-Kommentar

comment icon

Das wars aus dem Community Stadium - vielen Dank für Ihr Interesse und jetzt eine gute Nacht!

comment icon

Auch Brentford verweilt auf seinem 14. Platz, hat jetzt aber fünf der vergangenen sechs Spiele verloren. Der nächste Versuch, die Trendwende einzuleiten, wird dann am Samstag gegen Wolverhampton unternommen.

comment icon

Manchester United bleibt trotz des dreifachen Punktgewinns auf Rang 7 der Premier League, hat aber wieder engen Kontakt zu den internationalen Plätzen. West Ham auf Platz 4 ist nur zwei Punkte entfernt. Und gegen die Hammers geht es dann auch am Wochenende im nächsten Spiel.

comment icon

Manchester United zeigte sich im zweiten Durchgang stark verbessert und war - im Gegensatz zu Brentford in Durchgang eins - effizient und eiskalt mit den Chancen. Am Ende ist der Auswärtserfolg für die Rangnick-Truppe verdient, wenngleich sich Brentford selbst um ein besseres Ergebnis gebracht hat. 

full_time icon

Schluss! 

comment icon

Brentford schiebt nochmal an, ist mit der letzten Kette an der Mittellinie aufgestellt, United wirkt aber sehr gefestigt, lässt nichts anbrennen. 

comment icon

Vier Minuten Nachschlag im Community Stadium!

comment icon

Gelingt es Brentford, nochmal richtig Druck auszuüben? Manchester zieht sich auf jeden Fall etwas zurück, ist jetzt sehr auf die eigene Defensive bedacht. 

goal icon

Tooooooooooor! BRENTFORD - Manchester United 1:3! Anschluss oder Ergebniskosmetik - zumindest treffen die Gastgeber jetzt! Nach einem Eckball herrscht im United-Fünfer maximales Chaos. Toney behält die Übersicht und stochert den Ball aus zwei Metern ins Tor. 

substitution icon

McTominay, der schon Minuten zuvor mit Schmerzen zu Boden sank, muss runter und wird durch Matic ersetzt. 

comment icon

Bemerkenswert: Während die United-Spielertraube nahe der Eckfahne den Treffer bejubelt, diskutiert Rangnick mit Ronaldo - wohl über dessen vorzeitige Auswechslung, die den Portugiesen noch immer auf der Bank schmollen lässt. 

goal icon

Toooooooooooor! Brentford - MANCHESTER UNITED 0:3! Jetzt wird es sogar deutlich! McTominay klaut im Mittelfeld den Ball, umdribbelt zwei Gegenspieler und gibt weiter zu Fernandes, der in den Lauf auf Rashford passt. Der eingewechselte Stürmer ist rechts am Sechzehner in guter Schussposition und nagelt den Ball dann humorlos unter die Querlatte. 

comment icon

Nach jetzt schon geraumer Zeit segelt mal wieder eine Flanke in den United-Sechzehner, die Varane locker rausköpft. Die letzte echte Torchance für Brentford ist in der 59. Minute datiert. 

comment icon

Diverse Wechselspielchen sind erstmal beendet - der Spielfluss hat darunter in den letzten Minuten freilich etwas gelitten. 

substitution icon

Und - Achtung - Ronaldo, sichtlich nicht darüber begeistert, muss runter für Abwehrspieler Maguire. Einen kurzen Handshake mit Trainer Rangnick gibt es aber. 

substitution icon

Erster Wechsel jetzt auch bei Manchester: Rashford kommt für Torschütze Greenwood. 

comment icon

Kurzer Reminder: Auch gegen Aston Villa hat United am Wochenende 2:0 geführt, dann begann rund 20 Minuten vor dem Ende der leise Abgesang. 

substitution icon

Und gleich der dritte Wechsel bei Brentford noch hinterher: Jensen geht vom Feld, Wissa betritt es. 

substitution icon

Außerdem ersetzt Henry Canos auf der Außenbahn. 

substitution icon

Doppelwechsel jetzt bei Brentford: Baptiste kommt für Janelt. 

goal icon

Toooooooooooooor! Brentford - MANCHESTER UNITED 0:2! Lindelöf eröffnet aus der eigenen Hälfte mit einem hohen Zuspiel auf Ronaldo, der den Ball cool, gleichzeitig aber auch unfassbar gut mit der Brust in den Lauf für Fernandes legt. Der Portugiese ist dann frei durch, behält aber die Übersicht und legt vor Lössl für Greenwood quer, der nur noch einschieben muss. Klasse Angriff! 

comment icon

Mbeumo behauptet im Mittelfeld den Ball und will direkt steil Toney bedienen, der das Zuspiel umringt von Varane und Lindelöf aber nicht verwerten kann. 

comment icon

Brentford muss sich vorwerfen, die sich gebotenen Chancen aus der ersten Halbzeit nicht genutzt zu haben - und dafür jetzt die Quittung bekommen zu haben. 

comment icon

McTominay mit einem Box-to-Box-Moment, und dann von der Strafraumkante aus mit einem strammen Schuss - Lössl mit beiden Armen und merklich Problemen zur nächsten Ecke. 

goal icon

Toooooooooooooor! Brentford - MANCHESTER UNITED 0:1! Der Youngster machts! Fred flankt im richtigen Moment aus dem Halbfeld in den Strafraum, wo Elanga einläuft, den Ball mit dem Fuß noch annimmt und ihn dann mit der Stirn an Lössl vorbei ins Tor bugsiert - das erste Tor im Profibereich für den 19-Jährigen! 

comment icon

Fernandes mit starkem Steckpass links am Sechzehner in die Gasse zu Telles, der mit der Hereingabe dann aber an Bech Sörensen hängenbleibt. 

comment icon

Schnell rüber auf die andere Seite, denn Brentford kontert nach dieser Chance schon wieder im Eiltempo. Rechts im Strafraum schließt Jensen den Tempogegenstoß aber direkt in de Geas Arme ab. 

highlight icon

Ronaldo mit dem Ausrufezeichen nach 120 Sekunden! Fernandes flankt nach einer kurz ausgeführten Ecke von der rechten Seite. Weit links am zweiten Pfosten köpft Ronaldo stark gegen die Laufrichtung von Lössl, der Glück hat, dass der Ball nur auf die Latte titscht. 

comment icon

Beide Mannschaften sind unverändert zurück auf dem Rasen - erstmal also keine personellen Wechsel. 

match_start icon

Weiter gehts im Brentford Community Stadium!

half_time icon

Zwei Minuten Nachspielzeit bleiben ereignislos - dann ist Pause.

comment icon

Wir nähern uns der Halbzeit - aktuell viel Stückwerk im Mittelfeld jetzt, Zweikämpfe statt Spielzüge.

comment icon

Fernandes bekommt im Mittelfeld auch nicht so die Fäden gezogen, wie man das vom Portugiesen sonst erwartet und meistens auch kennt. Auch Ronaldo bleibt bis dato komplett hinter den Erwartungen zurück. 

comment icon

Die Phase, Mitte des ersten Durchgangs, als es schien, United würde sich langsam ein Übergewicht erarbeiten, ist längst verflogen. Die Bees sind wieder voll da und haben weiter die eindeutigen Chancen. 

comment icon

Und wieder de Gea, der sich gegen Toney aus kürzester Distanz ganz breit macht und so den Einschlag verhindert. Danach geht aber auch die Fahne hoch, der Brentford-Stürmer stand wohl im Abseits. 

highlight icon

Und diese Klärung leitet den Konter für Brentford ein! Ein langer Diagonalball von rechts hinten nach links vorne überspielt nahezu die komplette United-Defensive. Links im Strafraum scheitert Jensen mit einem flachen Versuch aufs rechte Eck dann am erneut glänzend reagierenden de Gea. 

comment icon

Auch die bleibt wirkungslos, Fernandes' Flanke wird schon weit vor dem ersten Pfosten geklärt. 

comment icon

Canos zieht dem eindrehenden Telles am linken Seitenrand das Standbein weg - Freistoß-Möglichkeit für United, die ungenutzt bleibt. Der zurückgeeilte Toney klärt für Ronaldo zur nächsten Ecke. 

comment icon

Manchester ist merklich bemüht, das eigene Tempo hochzufahren, noch geht bei den Red Devils aber zu viel über Querpässe. Vertikal kommt kaum was an bei Ronaldo. 

comment icon

Und hinter Lössls Tor vibriert die Werbebande. Auslöser: Dalot, der mal nach vorne marschiert war und aus rund 25 Metern abgezogen hatte - einen Meter rechts vorbei. 

comment icon

Beide stehen wieder, wirken noch etwas benommen, können aber weiterspielen. Und der Ball rollt auch wieder. 

comment icon

Böser Zusammenprall zwischen Jansson und Fred, die frontal mit den Köpfen zusammengerauscht sind. Beide werden am Boden behandelt. Auf Seiten Brentfords macht sich schon vorsorglich Ajer für einen Einsatz bereit.

comment icon

Haben die Red Devils den Ball, zieht sich Brentford zurück und macht aus der Dreier- eine Fünferkette. Bis dato mit Erfolg - Ronaldo und Co. bekommen kaum Bälle in den gefährlichen Zonen. 

comment icon

Etwas mehr als eine Viertelstunde ist durch - United mit 65 Prozent Ballbesitz, Brentford mit schon drei mehr als brauchbaren Torabschlüssen. 

highlight icon

Und weiter gehts - nächste Top-Chance für Brentford! Die nachfolgende Ecke köpft Ronaldo am ersten Pfosten per Bogenlampe in die Höhe. Runter kommt der Ball bei Bech Sörensen, der es direkt volley versucht. Nur weil Lindelöf noch die Wade dazwischen hat, zischt der Ball links am Pfosten vorbei. 

highlight icon

Riesentat de Gea! Brentford stresst United früh, Dalot verliert rechts die Kugel, dann gehts ganz schnell über Canos, Toney und Norgaard, der dann rechts im Sechzehner zum Abschluss kommt, flach draufhaut und de Gea zur ersten ganz starken Parade zwingt. Blitzschnell bewegt der Spanier den rechten Fuß raus und lenkt das Leder so über die Latte!

comment icon

Durchaus munterer Beginn in Brentford - die Gastgeber sind gut drin, nerven United vorne, stehen hinten zudem bis dato kompakt. 

highlight icon

McTominay chippt den Ball nach einer Ecke nochmal in den Sechzehner, wo sich Elanga links gelöst hat und komplett frei zum Kopfball kommt. Der Youngster versucht, über den etwas vor seiner Torlinie stehenden Lössl zu köpfen, der bekommt den Ball aber noch weggefischt. Dann "klärt" Jansson per Querschläger ins Aus. 

comment icon

Fernandes sucht Ronaldo mit einem Zuspiel in die Spitze, Jansson antizipiert gut, stellt gegen Ronaldo gut den Körper rein und läuft den Portugiesen ab. 

comment icon

Pinnock mischt bei einer Freistoßflanke von der linken Seite rechts am Strafraum mit, will mit dem Kopf nochmal quer in den Fünfer legen. Dort steht Varane aber gut positioniert und klärt die Situation. 

comment icon

Norgaard gleich mal auf Tuchfühlung mit CR7, und der Mittelfeldmann von Brentford behauptet sich stark gegen den ManU-Stürmer, luchst ihm den Ball ab und kassiert zu Recht tobenden Applaus des Anhangs. 

comment icon

Brentford wie immer zuhause mit den rot-weiß-gestreiften Trikots und schwarzen Hosen. Manchester United im Auswärtsdress in Blau und Gelb. Der Schiedsrichter der heutigen Partie ist Andre Marriner. 

match_start icon

Anpfiff im Brentford Community Stadium!

comment icon

Brentford, das erstmals seit 1947 in einem Premier-League-Match gegen ManU spielt, hat zuletzt zwei deutliche Niederlagen kassiert: 0:3 in Liverpool und 1:4 in Southampton. Zuhause sind die Bees schwerer zu schlagen: Nie verlor Brentford in dieser Saison mit mehr als einem Tor Unterschied.

comment icon

Gutes Omen für heute: Auswärts sind die Red Devils seit Mitte November ungeschlagen. Und in insgesamt 100 von 116 Premier-League-Spielen, die Manchester United an einem Mittwoch ausgetragen hat, gab es am Ende mindestens einen Punktgewinn.

comment icon

Streit mit Offensivspieler Martial, unbeliebter Spielstil, immer wieder Rüffel von Ex-Spielern und TV-Experten - Ralf Rangnick wird mit United weiter nicht richtig warm, was vor allem daran liegt, dass es sportlich weiter bzw. immer noch nicht läuft. Zuletzt verspielte ManU eine 2:0-Führung bei Aston Villa, gab so einen Sieg noch aus der Hand.

comment icon

Nachholspiel vom 17. Spieltag: Der Tabellenvierzehnte Brentford empfängt Manchester United, aktuell auf Rang 7 und damit außerhalb der europäischen Startplätze.

comment icon

Zwei personelle Wechsel bei United gegenüber dem Line-Up am Wochenende: McTominay gibt anstelle von Matic den zweiten Sechser neben Fred. Im Sturm ist Ronaldo zurück und verdrängt Cavani.

comment icon

Manchester United beginnt mit: de Gea - Dalot, Lindelöf, Varane, Telles - McTominay, Fred - Greenwood, Fernandes, Elanga - Ronaldo. 

comment icon

Im Gegensatz zum Liverpool-Spiel am Wochenende rückt bei Brentford Lössl zwischen die Pfosten. Außerdem beginnen Bech Sörensen, Jensen und Canos für Ajer, Baptiste und Henry. 

comment icon

Brentford startet mit: Lössl - Bech Sörensen, Jansson, Pinnock - Rasmussen, Janelt, Norgaard, Jensen, Canos - Mbeumo, Toney. 

comment icon

Herzlich willkommen in der Premier League zur Begegnung des 17. Spieltages zwischen dem FC Brentford und Manchester United.