Zum Inhalte wechseln

WM 2022: Goldene Generation von Deutschland, Brasilien und Co.

95/96-Jahrgang gescheitert? Das wurde aus den Goldenen Generationen

Deutschland nach dem Aus bei der WM in Katar.
Image: Deutschland scheidet bei der WM in Katar in der Gruppenphase aus.  © Imago

Zweimal Aus in der WM-Vorrunde: Ist die Goldene Generation des Jahrgangs 1995/96 eine verlorene oder gelingt ihr bei der Heim-EM 2024 doch noch der große Coup? Das wurde aus den bisherigen Hoffnungsträgern von Deutschland, Brasilien und Co.

Joshua Kimmich, Leon Goretzka, Leroy Sane, Niklas Süle, Thilo Kehrer, Julian Brandt und Serge Gnabry - all diese namhaften Spieler des Jahrgangs 1995/96 galten bis zuletzt als die neue Goldene Generation der deutschen Nationalmannschaft.

Einige von ihnen wurden U19-Europameister 2014 oder holten die Silbermedaille bei den Olympischen Spielen 2016 in Rio de Janeiro. Zudem setzten sie sich bei großen Vereinen wie Bayern München, Manchester City oder Borussia Dortmund durch. Doch aus dem Versprechen wurde in der Nationalmannschaft bisher nichts. Das DFB-Team schied sowohl 2018 in Russland als auch 2022 in Katar jeweils in der WM-Vorrunde aus.

ZUM DURCHKLICKEN: DIE GOLDENEN GENERATIONEN VON DEUTSCHLAND, BRASILIEN UND CO.

  1. Deutschland - Jahrgang 1995/96 u.a. mit Kimmich, Süle, Kehrer, Goretzka, Süle und Sane: WM-Vorrundenaus 2018 und 2022
    Image: Deutschland - Jahrgang 1995/96 u.a. mit Kimmich, Süle, Kehrer, Goretzka, Süle und Sane: WM-Vorrundenaus 2018 und 2022 © Imago
  2. Deutschland – ab der Heim-WM 2006 u.a. mit Klose, Schweinsteiger, Podolski, Lahm, Neuer, Kroos, Müller: Deutschland fiebert über Jahre mit Jogis Jungs mit: WM-Titel 2014 als Höhepunkt.
    Image: Deutschland – ab der Heim-WM 2006 u.a. mit Klose, Schweinsteiger, Podolski, Lahm, Neuer, Kroos, Müller: Deutschland fiebert über Jahre mit Jogis Jungs mit: WM-Titel 2014 als Höhepunkt. © Imago
  3. Deutschland – der Kaiser holt den Titel – auch als Trainer u.a. mit Matthäus, Völler, Klinsmann, Kohler, Littbarski, Ilgner: Weltmeister 1990 mit Beckenbauers legendärem Satz: "Auf Jahre hinaus wird unsere Nationalmannschaft unschlagbar sein."
    Image: Deutschland – der Kaiser holt den Titel – auch als Trainer u.a. mit Matthäus, Völler, Klinsmann, Kohler, Littbarski, Ilgner: Weltmeister 1990 mit Beckenbauers legendärem Satz: ''Auf Jahre hinaus wird unsere Nationalmannschaft unschlagbar sein.'' © Imago
  4. Deutschland – die Jahrhundertelf u.a. mit Beckenbauer, Maier, Müller, Breitner, Netzer, Hoeneß: Europameister 1992 und Weltmeister 1974 in München.
    Image: Deutschland - die Jahrhundertelf u.a. mit Beckenbauer, Maier, Müller, Breitner, Netzer, Hoeneß: Europameister 1992 und Weltmeister 1974 in München. © Imago
  5. Niederlande – die Beinahe-Weltmeister u.a. mit Robben, van Bommel, Snejder, van Persie, Kuijt: Vize-Weltmeister 2010 in Südafrika – Robben mit der riesen Torchance zum Titel.
    Image: Niederlande - die Beinahe-Weltmeister u.a. mit Robben, van Bommel, Sneijder, van Persie, Kuijt: Vize-Weltmeister 2010 in Südafrika - Robben mit der riesen Torchance zum Titel. © Imago
  6. Brasilien – die Weltauswahl u.a. mit Ronaldo, Ronaldinho, Roberto Carlos, Rivaldo: Weltmeister 2002 gegen Deutschland.
    Image: Brasilien - die Weltauswahl u.a. mit Ronaldo, Ronaldinho, Roberto Carlos, Rivaldo: Weltmeister 2002 gegen Deutschland. © Imago
  7. Brasilien – Pele wird zur Legende u.a. mit Garrincha, Zagallo, Jairzinho, Tostão, Rivelino: Der Sportler des 20. Jahrhunderts beschert Brasilien drei WM-Titel (1958, 1962, 1970)
    Image: Brasilien - Pele wird zur Legende u.a. mit Garrincha, Zagallo, Jairzinho, Tostão, Rivelino: Der Sportler des 20. Jahrhunderts beschert Brasilien drei WM-Titel (1958, 1962, 1970) © Imago
  8. Belgien – die ewigen Geheimfavoriten u.a. mit De Bruyne, Hazard, Mertens, Courtois, Vertonghen, Witsel: Lange Zeit erster der FIFA-Weltrangliste, aber kein Titel.
    Image: Belgien - die ewigen Geheimfavoriten u.a. mit De Bruyne, Hazard, Mertens, Courtois, Vertonghen, Witsel: Lange Zeit erster der FIFA-Weltrangliste, aber kein Titel. © Imago
  9. Portugal – die U20-Weltmeister von 1989 und 1991 u.a. mit Luis Figo, Rui Costa, Nuno Gomes,  Pauleta: Vize-Europameister 2004 im eigenen Land gegen Griechenland.
    Image: Portugal - die U20-Weltmeister von 1989 und 1991 u.a. mit Luis Figo, Rui Costa, Nuno Gomes, Pauleta: Vize-Europameister 2004 im eigenen Land gegen Griechenland. © Imago
  10. England – die Generation des Aufschwungs u.a. mit Gerrard, Scholes, Rooney, Lampard, Owen, Beckham, Terry: England im wirtschaftlichen Aufschwung, auch der Fußball: Aber bei großen Spielen versagen die Nerven – insbesondere beim Elfmeterschießen.
    Image: England - die Generation des Aufschwungs u.a. mit Gerrard, Scholes, Rooney, Lampard, Owen, Beckham, Terry: England im wirtschaftlichen Aufschwung, auch der Fußball: Aber bei großen Spielen versagen die Nerven – insbesondere beim Elfmeterschießen. © Imago
  11. Frankreich – die Helden von 1998 u.a. mit Zidane, Lizarazu, Thuram, Desailly, Barthez: Heim-Weltmeister 1998 und Europameister 2000
    Image: Frankreich - die Helden von 1998 u.a. mit Zidane, Lizarazu, Thuram, Desailly, Barthez: Heim-Weltmeister 1998 und Europameister 2000 © Imago
  12. Spanien – drei Titel in Folge u.a. mit Xavi, Iniesta, Casillas, Villa: Europameister 2008, Weltmeister 2010, Europameister 2012.
    Image: Spanien - drei Titel in Folge u.a. mit Xavi, Iniesta, Casillas, Villa: Europameister 2008, Weltmeister 2010, Europameister 2012. © Imago
  13. Niederlande – die einzigen Titelträger von Oranje u.a. mit Rijkaard, Gullit, van Basten: Europameister 1988 in Deutschland.
    Image: Niederlande - die einzigen Titelträger von Oranje u.a. mit Rijkaard, Gullit, van Basten: Europameister 1988 in Deutschland. © Imago
  14. Argentinien – der Goldjunge führt die goldene Generation an u.a. mit Maradona, Valdano, Burruchaga: Die Albiceleste holt 1986 den WM-Titel gegen Deutschland und Maradona erzielt gegen England das Jahrhunderttor und zeigt "die Hand Gottes".
    Image: Argentinien - der Goldjunge führt die goldene Generation an u.a. mit Maradona, Valdano, Burruchaga: Die Albiceleste holt 1986 den WM-Titel gegen Deutschland und Maradona erzielt gegen England das Jahrhunderttor und zeigt ''die Hand Gottes''. © Imago

Aber nicht nur Deutschland ist von Goldenen Generationen geprägt: Auch Brasilien, Argentinien, Frankreich, England und weitere Fußballnationen brachten prägende Mannschaften hervor - mit höchst unterschiedlichen Ausgängen. Sky Sport zeigt euch, wie Legenden wie Beckham, Figo und Maradona mit ihren Teams abschnitten.

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Weiterempfehlen: