Zum Inhalte wechseln

Werder Bremen: Profifußball-Leiter Fritz verlängert nach Bundesliga-Aufstieg

Aufsteiger Werder Bremen verlängert mit Clemens Fritz

Clemens Fritz bleibt weiterhin der Leiter der Profifußball-Abteilung bei Werder Bremen.
Image: Clemens Fritz bleibt weiterhin der Leiter der Profifußball-Abteilung bei Werder Bremen.  © DPA pa

Clemens Fritz bleibt Leiter der Abteilung Profifußball und Scouting bei Werder Bremen. Knapp eine Woche nach dem Bundesliga-Aufstieg teilte der Verein am Samstag mit, dass der ehemalige Mannschaftskapitän der Bremer seinen Vertrag verlängert hat.

Die Einigung war nach der Rückkehr in die erste Liga erwartet worden. Über die Länge des neuen Kontraktes machte Werder keine Angaben.

Fritz ist seit 2006 in Bremen

"Nach dem Aufstieg war jetzt die Zeit gekommen, um das eigentlich schon Bekannte zu finalisieren", sagte der 41-Jährige laut der Mitteilung des Vereins.

Fritz ist mittlerweile seit 2006 in Bremen. Erst als Spieler, nach seinem Karriereende 2017 wurde er dann bei Werder an seine Aufgaben herangeführt. In der vergangenen Zweitliga-Saison war er auch verstärkt Sprachrohr für die Mannschaft in der Öffentlichkeit und entlastete so Sport-Geschäftsführer Frank Baumann.

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Du willst personalisierte Sport-Nachrichten als Push auf dein Handy? Dann hol Dir die Sky Sport App und wähle Deine Lieblingssportarten- und wettbewerbe aus. So funktioniert's.

Fritz hat großen Anteil an Bundesliga-Rückkehr

"Er hat in einem schwierigen Transfersommer eine hervorragende Arbeit geleistet und großen Anteil an der Zusammenstellung des Kaders, mit dem uns die Rückkehr in die Bundesliga gelungen ist", sagte Baumann.

"Dazu hat sich seine Rolle bei der Mannschaft noch einmal verändert, er ist näher an das Team gerückt und übernimmt auch kommunikativ in der Öffentlichkeit einen präsenteren Part."

dpa

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen:

Mehr Geschichten