Zum Inhalte wechseln

Werder Bremen News: Millionen-Minus! Baumann & Filbry räumen Fehler ein

Werder macht Millionen-Minus! Baumann & Filbry räumen Fehler ein

11.09.2021 | 15:32 Uhr

Bremens  Sport-Geschäftsführer Frank Baumann gab Fehleinschätzungen zu.
Image: Bremens Sport-Geschäftsführer Frank Baumann gab Fehleinschätzungen zu.  © Imago

Die beiden Corona-Spielzeiten 2019/20 und 2020/21 haben bei Werder Bremen zwei Jahresbilanzen gehörig verhagelt.

In der ersten Pandemie-Saison erwirtschaftete der Bundesliga-Absteiger ein Minus von 23,8 Millionen Euro. Für 2020/21 steht ein Minus von 8,8 Millionen Euro in den Büchern.

"Als Werder Bremen hatten wir Corona und lagen auf der Intensivstation. Diese konnten wir aber mittlerweile verlassen, die laufende Saison ist durchfinanziert, wenn wir bald wieder mehr Zuschauer zulassen dürfen", sagte Klaus Filbry, Vorsitzender der Geschäftsführung, am Sonntag bei der Mitgliederversammlung im Weserstadion.

Alle Kolumnen von Matthäus im Überblick

Alle Kolumnen von Matthäus im Überblick

Rekordnationalspieler und Sky Experte Lothar Matthäus analysiert jede Woche exklusiv in seiner Kolumne "So sehe ich das" aktuelle Themen der Fußballwelt auf skysport.de

Filbry räumt Fehler ein

Filbry räumte vor rund 1000 stimmberechtigten Mitgliedern eigene Fehler ein: "Vor zwei Jahren haben wir für uns für ein sportliches Wagnis entschieden, im Nachhinein eine falsche Entscheidung." Abgepuffert wurde das drastische Minus durch eine Mittelstandsanleihe, die 18 Millionen Euro in die klammen Kassen der Hanseaten spülte.

Auch Sport-Geschäftsführer Frank Baumann gab Fehleinschätzungen zu. "Wir wollten zuviel und waren zu ehrgeizig. Viele unserer Neuverpflichtungen haben nicht eingeschlagen, kaum ein neuer Spieler wurde sofort Stammspieler", sagte der ehemalige Nationalspieler selbstkritisch. Dennoch sei der Abstieg unnötig gewesen.

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

In unserem täglichen Liveblog halten wir Euch über alle Gerüchte und fixe Transfers auf dem Laufenden.

Schüchterner Applaus für Werder-Spieler

Vereinspräsident Hubertus Hess-Grunewald hatte die Versammlung am Vormittag mit mahnenden Worten eröffnet. "Wir sind in einer Phase, in der unser Verein auf der Suche ist. Die viel zitierte Geschlossenheit ist verloren gegangen", sagte der 60-Jährige, der kraft dieses Amtes der Geschäftsführung der Werder KG angehört.

Zu diesem Zeitpunkt war auch der Mannschaftsrat der Zweitliga-Profis samt Trainer Markus Anfang anwesend. Nach 75 Minuten verließen die Spieler das Weserstadion - begleitet vom schüchternen Applaus der Werder-Mitglieder.

Mehr dazu

SID

Alles zur 2. Bundesliga auf skysport.de:

Alle News & Infos zur 2. Bundesliga
Spielplan zur 2. Bundesliga
Ergebnisse zur 2. Bundesliga
Tabelle zur 2. Bundesliga
Videos zur 2. Bundesliga
Liveticker zur 2. Bundesliga

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen: