Zum Inhalte wechseln

Victor Osimhen wird Rekordtransfer des SSC Neapel: ein Porträt

Osimhen: Gehypt, gestürzt und zum Rekordtransfer auferstanden

Sky Sport

01.08.2020 | 20:46 Uhr

Brauchte erst etwas Anlauf in Europa, startet nun aber voll durch: Neapels Rekordtransfer Victor Osimhen.
Image: Brauchte erst etwas Anlauf in Europa, startet nun aber voll durch: Neapels Rekordtransfer Victor Osimhen. © Imago

Mit erst 21 Jahren hat Victor Osimhen in seiner Karriere bereits einiges erlebt. Seine Geschichte ist so turbulent wie rasant. Ein Porträt.

70 Millionen Euro plus weitere mögliche zehn Millionen Euro als Boni - so viel zahlt der SSC Neapel nach Angaben von Sky Italia Transferexperte Gianluca Di Marzio für die Verpflichtung von Victor Osimhen an den OSC Lille. Damit machen die Neapolitaner den nigerianischen Angreifer zu ihrem Rekordtransfer.

Diese Top-Sommertransfers 2020/21 sind bereits fix

  1. Sind das die ersten Bilder von Leroy Sane im Bayern-Trikot?
    Image: LEROY SANE: Der Kaugummi-Transfer des schnellen Flügelflitzers hat ein Ende. Für rund 50 Millionen Euro wechselt Sane von Manchester City zum FC Bayern München. © Privat
  2. Auf dem Bayern-Trikot wird nicht der Name Kouassi stehen, sondern Nianzou.
    Image: TANGUY NIANZOU: Der FC Bayern schnappte sich das französische Verteidiger-Talent ablösefrei von Paris Saint-Germain. © DPA pa
  3. Alexander Nübel
    Image: ALEXANDER NÜBEL: Verlässt den FC Schalke 04 ablösefrei und wechselt zum FC Bayern.  © Imago
  4. Barcelonas Arthur soll im Tausch für Juve-Star Pjanic in die Serie A wechseln.
    Image: ARTHUR: Der Brasilianer ist Teil eines der größten Deals in diesem Sommer. Der Mittelfeldspieler wechselt vom FC Barcelona zu Juventus Turin. © DPA pa
  5. MIRALEM PJANIC: Der Bosnier wechselt im Gegenzug vom amtierenden italienischen Meister nach Katalonien.
    Image: MIRALEM PJANIC: Im Gegenzug wechselt der Bosnier vom amtierenden italienischen Meister nach Katalonien.  © Imago
  6. Timo Werner steht kurz vor einem Wechsel von RB Leipzig zum FC Chelsea.
    Image: TIMO WERNER: Der deutsche Nationalspieler wagt im Sommer den Schritt ins Ausland und schließt sich dem FC Chelsea in der Premier League an. RB Leipzig erhält für den Angreifer mehr als 50 Millionen Euro. © Imago
  7. Victor Osimhen: In seiner Zeit beim VfL Wolfsburg kam der junge Nigerianer überhaupt nicht zurecht, beim OSC Lille schießt er alles kurz und klein: 18 Scorerpunkte stehen für den Angreifer nach Abbruch der Saison zu Buche, United zeigt Interesse.
    Image: VICTOR OSIMHEN: In seiner Zeit beim VfL Wolfsburg kam der junge Nigerianer überhaupt nicht zurecht, nun legt der SSC Neapel 70 Mio. (plus Bonus) für den Knipser von OSC Lille auf den Tisch. © Imago
  8. Hee-chan Hwang steht laut Sky Informationen vor einem Wechsel innerhalb des RB-Universums - von Salzburg nach Leipzig.
    Image: HEE-CHAN HWANG: Der Südkoreaner wechselt innerhalb des RB-Kosmus von Salzburg nach Leipzig. Kostenpunkt: neun Millionen Euro. © Getty
  9. Platz 11: Benjamin Henrichs (23, AS Monaco) - Marktwert: 12,1 Millionen Euro
    Image: BENJAMIN HENRICHS: Der ehemalige Leverkusener schließt sich RB Leipzig an. Der Rechtsverteidiger wird zunächst von der AS Monaco ausgeliehen. Allerdings vereinbarten die Parteien eine Kaufoption.  © Imago
  10. Emre Can feiert nach dem Sieg gegen PSG.
    Image: EMRE CAN: Der deutsche Nationalspieler wechselte im Winter auf Leihbasis zum BVB. Wenige Wochen später zogen die Schwarz-Gelben die Kaufoption über 25 Millionen Euro. Ab Sommer ist Can damit offiziell Spieler des BVB. © Imago
  11. Jude Bellingham ist einer der wertvollsten Youngster. (Bildquelle: Twitter/@BellinghamJude)
    Image: JUDE BELLINGHAM: Der Youngster kommt vom englischen Zweitligisten Birmingham City ebenfalls für etwa 25 Millionen Euro nach Dortmund (Bildquelle: Twitter/@BellinghamJude)
  12. Thomas Meunier verlässt PSG und wechselt zu Borussia Dortmund.
    Image: THOMAS MEUNIER: Der Belgier kommt ablösefrei von Paris Saint-Germain zu Borussia Dortmund.  © DPA pa
  13. ICARDI
    Image: MAURO ICARDI: Paris Saint-Germain zieht die Kaufoption bei dem Mittelstürmer. Er erhält einen Vertrag bis 2024. Kostenpunkt: 50 Millionen plus sieben Millionen Euro Bonuszahlungen. Der Argentinier ist seit dieser Saison von Inter an PSG ausgeliehen.  © Imago
  14. ALVARO MORATA: Schon in dieser Saison spielt der Spanier für Atletico Madrid. Im Sommer muss er fest vom FC Chelsea verpflichtet werden.
    Image: ALVARO MORATA: Schon in dieser Saison spielt der Spanier für Atletico Madrid. Im Sommer muss er fest vom FC Chelsea verpflichtet werden. Kostenpunkt: 56 Millionen Euro. © Imago
  15. Hakim Ziyech
    Image: HAKIM ZIYECH: Der Edeltechniker wechselt für 40 Millionen Euro von Ajax Amsterdam zum FC Chelsea. Die Ablöse des 27-Jährigen kann noch um weitere vier Millionen Euro steigen. © Imago
  16. Lo Celso
    Image: GIOVANI LO CELSO: Kam bereits für diese Saison leihweise von Betis Sevilla nach Tottenham. Die Spurs ziehen die Kaufoption und verpflichten den 23-jährigen Mittelfeldspieler für 32 Millionen Euro. © Imago
  17. Barella
    Image: NICOLO BARELLA: Gleiches gilt für ihn: Cagliari bekommt zur neuen Saison 25 Millionen Euro für den derzeit verliehenen Mittelfeldspieler. © Imago
  18. Trincao
    Image: TRINCAO: Der FC Barcelona investiert 31 Millionen Euro in die Zukunft. Der 20-Jährige kommt zur neuen Saison vom SC Braga. Dort ist der Rechtsaußen nicht gesetzt. © Imago
  19. Verdi
    Image: SIMONE VERDI: Derzeit ist der Außenspieler noch an den FC Turin verliehen. Der 27-Jährige muss jedoch nach der Saison für 20 Millionen Euro fest vom SSC Neapel verpflichtet werden. © Imago
  20. Auf dem Radar des BVB: Antony vom FC Sao Paulo.
    Image: ANTONY: Der Flügelstürmer vom FC Sao Paulo wechselt im Sommer zu Ajax Amsterdam. Er erhält einen Vertrag bis 2025. Die Niederländer lassen sich die Dienste des Brasilianers knapp 16 Millionen Euro kosten. © Getty
  21. PEDRINHO: Der 22-jährige Brasilianer geht zum ersten Mal in seiner Karriere den Schritt ins Ausland. Der rechte Flügelspieler von Corinthians Sao Paulo schließt sich für 20 Millionen Euro Benfica Lissabon an.
    Image: PEDRINHO: Der 22-jährige Brasilianer (r.) geht zum ersten Mal in seiner Karriere den Schritt ins Ausland. Der rechte Flügelspieler von Corinthians Sao Paulo schließt sich für 20 Millionen Euro Benfica Lissabon an.  © Imago

Diese Entwicklung erhoffte sich der 21-Jährige vor über drei Jahren bereits bei seinem Wechsel nach Europa. Doch nach einer schweren Zeit in Deutschland nimmt seine Karriere nun erst mit Verspätung so richtig Fahrt auf.

Osimhen und der VfL Wolfsburg? Keine Liebesbeziehung

Im Januar 2017 schlug der VfL Wolfsburg zu und nahm Osimhen für 3,5 Millionen Euro unter Vertrag. Dieser Kontrakt ist "die größte Leistung meines Lebens", sagte Osimhen damals in einem BeIN Sports-Interview. Der damals frisch 18 Jahre alt gewordene Youngster wechselte aus Nigeria von der Ultimate Strikers Academy nach Niedersachsen und startete damit seine erste Station im Ausland - und das auch noch auf einem anderen Kontinent.

Vielleicht war auch dies ein Grund, warum Oshimen beim VfL nie so wirklich glücklich wurde. Vielleicht waren es aber auch die großen Erwartungen und zahlreichen Vorschusslorbeeren mit denen der Nigerianer geholt wurde, an denen er letztendlich aber scheiterte.

Hohe Erwartungen an Osimhen

Im Jahr 2015 zog Osimhen erstmals große internationale Aufmerksamkeit auf sich, als er mit Nigeria U17-Weltmeister und mit zehn Treffern zum Torschützenkönig gekrönt wurde. Noch im gleichen Jahr ging es mit den Auszeichnungen weiter. Osimhen wurde zu Afrikas bestem Nachwuchsspieler ernannt. Die Wolfsburger Vorfreude auf den Angreifer war damit berechtigterweise groß, sollte aber nicht erfüllt werden.

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

In unserem täglichen Liveblog halten wir Euch über alle Gerüchte und fixe Transfers auf dem Laufenden.

Osimhen reiste im Januar 2017 verletzt nach Wolfsburg. Ein Meniskusriss verschob sein Comeback für die Niedersachsen bis in den Mai des gleichen Jahres. Doch auch in der nachfolgenden Saison konnte der Youngster nicht wirklich Fuß fassen. Seine Vita weist wettbewerbsübergreifend nur 16 Spiele für die Wölfe auf. Einen Treffer oder Assist sucht man in den Büchern vergeblich. Mehr "zahnloser Wolf" ging zu diesem Zeitpunkt nicht.

Mehr Fußball

Durchbruch in Belgien bei Charleroi

Es folgte eine Leihe nach Belgien zum RSC Charleroi, wo der Angreifer aus Lagos deutlich besser zurechtkam. In seinem ersten Spiel von Beginn an traf er direkt, danach war Osimhen - bis auf wenige Ausnahmen - nicht mehr aus der Startelf wegzudenken. Dieses Vertrauen zahlte er mit einer grandiosen Torquote zurück. In 36 Spielen traf er 20 Mal und legte zudem vier weitere Treffer auf.

Kein Wunder, dass bereits nach nur einem Jahr bei den Belgiern zahlreiche Vereine Schlange standen, um den Angreifer abzuwerben. Unter anderem der AC Milan soll Interesse gezeigt haben, doch Osimhen "wollte unbedingt zu Lille", erklärte Mehdi Bayat, der Geschäftsführer des RSC Charleroi.

Osimhen trumpft in Lille auf

Osimhen spürte wohl bereits zu diesem Zeitpunkt, dass ein Wechsel nach Frankreich zum OSC Lille, wo gerade mit Nicolas Pepe der Rekordabgang verkündet wurde, sein großes Sprungbrett in den europäischen Spitzenfußball sein könnte - und genau so kam es auch.

Die 15 teuersten Transfers des Sommers 2020

  1. Platz 1: Arthur - Im Tausch mit Miralem Pjanic für 72 Millionen Euro vom FC Barcelona zu Juventus Turin.
    Image: Platz 1: Arthur - Im Tausch mit Miralem Pjanic für 72 Millionen Euro vom FC Barcelona zu Juventus.  © Imago
  2. Victor Osimhen: In seiner Zeit beim VfL Wolfsburg kam der junge Nigerianer überhaupt nicht zurecht, beim OSC Lille schießt er alles kurz und klein: 18 Scorerpunkte stehen für den Angreifer nach Abbruch der Saison zu Buche, United zeigt Interesse.
    Image: Platz 2: Victor Osimhen - Für 70 Millionen (plus Bonus) von OSC Lille zum SSC Neapel. © Imago
  3. Platz 2: Alvaro Morata (bislang ausgeliehen) - Für 63 Millionen Euro (inkl. 7 Millionen Euro Leihgebühr) vom FC Chelsea zu Atletico Madrid.
    Image: Platz 3: Alvaro Morata (bislang nur ausgeliehen) - Für 63 Millionen Euro (inkl. 7 Millionen Euro Leihgebühr) vom FC Chelsea zu Atletico Madrid. © Imago
  4. Platz 3: Miralem Pjanic - Für 60 Millionen Euro im Tausch mit Arthur von Juventus Turin zum FC Barcelona.
    Image: Platz 4: Miralem Pjanic - Für 60 Millionen Euro im Tausch mit Arthur von Juventus zum FC Barcelona.  © Imago
  5. Platz 4: Timo Werner - Für 53 Millionen Euro von RB Leipzig zum FC Chelsea.
    Image: Platz 5: Timo Werner - Für 53 Millionen Euro von RB Leipzig zum FC Chelsea.  © Imago
  6. Platz 5: Mauro Icardi (bislang ausgeliehen) - Für 50 Millionen Euro von Inter Mailand zu Paris Saint-Germain.
    Image: Platz 6: Mauro Icardi (bislang nur ausgeliehen) - Für 50 Millionen Euro von Inter Mailand zu Paris Saint-Germain.  © Imago
  7. Platz 6: Giovani Lo Celso (bislang ausgeliehen) - Für 48 Millionen Euro (inkl. 16 Millionen Euro Leihgebühr) von Betis Sevilla zu den Tottenham Hotspur.
    Image: Platz 7: Giovani Lo Celso (bislang nur ausgeliehen) - Für 48 Millionen Euro (inkl. 16 Millionen Euro Leihgebühr) von Betis Sevilla zu Tottenham Hotspur.  © Imago
  8. Platz 7: Leroy Sane - Für 45 Millionen Euro von Manchester City zum FC Bayern München.
    Image: Platz 8: Leroy Sane - Für 45 Millionen Euro von Manchester City zum FC Bayern München.  © Imago
  9. -
    Image: Nathan Ake - Ebenfalls für 45 Millionen Euro vom AFC Bournemouth zu Manchester City.  © Imago
  10. Platz 7: Achraf Hakimi (zuletzt an den BVB verliehen) - Für 40 Millionen Euro von Real Madrid zu Inter Mailand.
    Image: Platz 10: Achraf Hakimi (zuletzt an den BVB verliehen) - Für 40 Millionen Euro von Real Madrid zu Inter Mailand.  © Imago
  11. Platz 8: Hakim Ziyech - Für 40 Millionen Euro von Ajax Amsterdam zum FC Chelsea.
    Image: Hakim Ziyech - Ebenfalls für 40 Millionen Euro von Ajax Amsterdam zum FC Chelsea.  © Imago
  12. Platz 11: Nicolo Barella (bislang ausgeliehen) - Für 25 Millionen Euro von Cagliari Calcio zu Inter Mailand.
    Image: Platz 12: Nicolo Barella (bislang nur ausgeliehen) - Für 37 Millionen Euro (inkl. 12 Millionen Euro Leihgebühr) von Cagliari Calcio zu Inter Mailand.  © Imago
  13. Platz 11: Trincao - Für 31 Millionen Euro vom SC Braga zum FC Barcelona.
    Image: Platz 13: Trincao - Für 31 Millionen Euro vom SC Braga zum FC Barcelona.  © Imago
  14. Platz 12 - Emre Can (bislang ausgeliehen) - Für 25 Millionen Euro von Juventus Turin zu Borussia Dortmund.
    Image: Platz 14 - Emre Can (bislang nur ausgeliehen) - Für 26 Millionen Euro (inkl. einer Millionen Euro Leihgebühr) von Juventus zu Borussia Dortmund.  © Imago
  15. Platz 13: Jude Bellingham - Für 23 Millionen Euro von Birmingham City zu Borussia Dortmund.
    Image: Platz 15: Jude Bellingham - Für 23 Millionen Euro von Birmingham City zu Borussia Dortmund.  © Imago
  16. Ferran Torres
    Image: Ferran Torres - Ebenfalls für 23 Millionen Euro vom FC Valencia zu Manchester City.  © Imago

Osimhen traf bei seinem Debüt in der Ligue 1 gleich doppelt und sicherte Lille beim 2:1 gegen den FC Nantes den Auftakt-Dreier. Es folgten weitere elf Liga-Treffer und fünf Assists. Auch in der Champions League zog er die Blicke auf sich. In einer von Lille schwachen Gruppenphase mit lediglich einem Punkt gehörte Osimhen noch zu den besten, erzielte zwei Treffer und damit die Hälfte aller Lille-Tore in der Königsklasse.

Neapel will mit Osimhen zurück in die CL

Auf die größte europäische Bühne muss der Angreifer bei seinem neuen Klub SSC Neapel zunächst verzichten. Das Team von Trainer Gennaro Gattuso kommt in der Serie A über Platz sieben nicht mehr hinaus, spielt dank des Pokalsiegs in der nächsten Saison aber immerhin in der Europa League.

Rekordmann Osimhen soll nun dafür sorgen, dass künftig wieder die CL-Hymne im Stadio San Paolo ertönt.

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Weiterempfehlen:

Mehr stories