Zum Inhalte wechseln

VfL Wolfsburg: Max Kruse will seinen Vertrag nicht auflösen

Sky Info: Vertragsauflösung für Kruse kein Thema

Max Kruse will seinen Vertrag beim VfL Wolfsburg nach Sky Informationen nicht auflösen.
Image: Max Kruse will seinen Vertrag beim VfL Wolfsburg nach Sky Informationen nicht auflösen.  © Imago

Niko Kovac und Max Kruse haben öffentlich ihre Standpunkte klargemacht - nach menschlichem Ermessen ist ein gemeinsamer Weg nicht mehr möglich. Zu einer Vertragsauflösung soll es nach Sky Infos aber nicht kommen.

Bei der nächsten geplanten Trainingseinheit am Dienstag um 10 Uhr werden die beiden erstmals nach dem Wochenend-Eklat wieder aufeinander treffen. Das wird - Stand jetzt - bis zum Ende der Hinrunde ein Dauerzustand bleiben. Die vielstimmig diskutierte Vertragsauflösung kommt für Kruse nach Sky Infos nicht in Frage.

Ein möglicher Wechsel in Länder mit noch offenem Transferfenster (z.B. Australien, Griechenland, Serbien oder Saudi-Arabien) ist für Kruse ebenfalls kein Thema. Die wahrscheinlichste Variante bleibt ein Wechsel in die USA im kommenden Winter. Der Beckham-Klub Inter Miami soll bereits Interesse hinterlegt haben.

Mehr zum Autor Sven Töllner

Weiterempfehlen: