Zum Inhalte wechseln

VfB Stuttgart Transfer News: Was wird aus Sasa Kalajdzic?

Kein Bayern-Deal! Nun buhlen England-Klubs um Kalajdzic

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Sasa Kalajdzic wurde als Stürmer-Kandidat für den FC Bayern gehandelt, wie sieht es für den Stuttgarter nun nach dem Mane-Deal aus?

Sasa Kalajdzic war lange Zeit beim FC Bayern im Gespräch und wurde auch bei Borussia Dortmund gehandelt, doch der Österreicher wird zu keinem der beiden Klubs wechseln. Dafür darf sich der VfB Stuttgart wieder Hoffnungen machen.

Was wird aus Sasa Kalajdzic? Fakt ist: Der Österreicher wird nach Sky Informationen nicht zum FC Bayern München wechseln. Der deutsche Rekordmeister hatte den Angreifer als möglichen Backup für Robert Lewandowski im Sinn, doch die Spur ist erkaltet. "Das Ding ist erstmal zu", erklärt Sky Transfer-Experte Florian Plettenberg in "Transfer Update - die Show".

Der Zwei-Meter-Mann zählte auch beim BVB zum Kandidatenkreis für die Nachfolge von Erling Haaland, allerdings haben sich die Schwarz-Gelben für Sebastien Haller von Ajax Amsterdam entschieden und diesen Transfer auch bereits fix gemacht.

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

In unserem täglichen Liveblog halten wir Dich über alle Gerüchte und fixe Transfers auf dem Laufenden.

Wechselt Kalajdzic nach England?

Dafür weckt Kalajdzic auf der Insel weiter große Begehrlichkeiten. "Es gibt einen englischen Markt für ihn", weiß Plettenberg. Allerdings hat auch der VfB Stuttgart die Hoffnungen auf eine Vertragsverlängerung noch nicht aufgegeben.

Der Kontrakt des Stürmers läuft im Sommer 2023 aus und die Schwaben wollen ihren Torjäger unbedingt halten. "Man setzt ihn dort aber nicht unter Druck", ergänzt Plettenberg. Verlängerung oder Abschied - diese Frage wird Kalajdzic nun für sich beantworten müssen.

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen: