Zum Inhalte wechseln

Transfer: BVB, Barcelona, ManUnited, City & Chelsea suchen Linksverteidiger

Linksverteidiger gesucht! Fünf Kandidaten für BVB, Barca, Chelsea & Co.

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Topklubs auf der Suche nach Linksverteidigern.

In dieser Transferperiode sind einige Top-Klubs auf der Suche nach einem neuen Linksverteidiger. Das Problem: Gute Spieler, die zusätzlich auch zu haben sind, sind auf dieser Position rar gesät. Sky gibt einen Kandidaten-Überblick.

In vielen Mannschaften gehört die linke Defensivseite zu den dringlichsten Baustellen. Das alte Lied aus der deutschen Nationalmannschaft stellt auch viele internationale Top-Klubs vor Probleme und zwingt zum Handeln.

In diesem Sommer sind es mit Borussia Dortmund, die Raphael Guerreiro gerne noch verkaufen würden, Manchester United, Stadtrivale City, dem FC Chelsea und dem FC Barcelona gleich fünf Spitzenvereine, die sich nach einem Linksverteidiger umgucken. Viele Optionen gibt es auf dem Markt nicht, weshalb sich fünf Kandidaten herauskristallisieren, die teilweise von gleich mehreren Vereinen umworben werden.

Sky Sport Messenger Service

Sky Sport Messenger Service

Die ganze Welt des Sports in deiner Messenger-App: Hol Dir alle aktuellen Nachrichten von Sky Sport kostenlos per Direktnachricht auf Dein Smartphone!

Marc Cucurella (Brighton & Hove Albion):

Der 23-Jährige gehört zu den talentiertesten Linksverteidigern in der Premier League. Der Spanier wurde in Barcelonas Talentschmiede "La Masia" ausgebildet und hat klassischerweise ein starkes Passspiel. Auch in der Arbeit gegen den Ball hat der Abwehrmann Klasse.

Derzeit hat Manchester City Interesse an Cucurella. Citizens-Coach Pep Guardiola würde seinen Landsmann gerne nach Manchester holen. Mit einem Vertrag bis Sommer 2026 und einem Marktwert von rund 30 Millionen Euro wäre der spanische U23-Nationalspieler, der erst im vergangenen Sommer nach England gewechselt ist, wohl nicht sehr günstig von Brighton & Hove loszueisen.

Borna Sosa (VfB Stuttgart):

Der Kroate ist einer der absoluten Leistungsträger in Stuttgart. Sosa gilt als einer der besten Flankengeber in Europa und kann seine Stärken eher in einer offensiven Fünferkette zur Geltung bringen. Mit leichten Schwächen in der Defensive braucht der 24-Jährige noch Absicherung - ist allerdings auch noch entwicklungsfähig.

Sosa steht unter anderem beim FC Barcelona auf dem Zettel, wurde nach Sky Informationen allerdings ebenso vom FC Chelsea gescoutet. Aktuell läuft der Vertrag des Außenspielers noch bis zum Sommer 2025. Mit einem Marktwert von 22 Millionen Euro der voraussichtlich Günstigste unter den Kandidaten.

Mehr dazu

Alles zum Transfermarkt auf skysport.de:

Kieran Tierney (FC Arsenal):

Der 25-Jährige gehört zu den eher defensiv-orientierten Verteidigern der Liste. Der Schotte kann sowohl auf der Außenbahn als auch als linker Innenverteidiger spielen. Trotz gutem Tempo und solider Ballführung tritt Tierney im vorderen Drittel nur selten in Erscheinung. Verpasste wegen einer Knie-OP die halbe Rückrunde - war zuvor bereits mehrfach verletzt.

Aktuell zeigt Manchester City Interesse am Linksverteidiger von Liga-Konkurrent Arsenal. Sollte sich das Werben intensivieren, könnte Tierney zu einer teuren Angelegenheit werden. Der schottische Nationalspieler ist noch bis Sommer 2025 an die Gunners gebunden und hat einen stolzen Marktwert von rund 42 Millionen Euro.

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

In unserem täglichen Liveblog halten wir Dich über alle Gerüchte und fixe Transfers auf dem Laufenden.

Tyrell Malacia (Feyenoord Rotterdam):

Zu den Stärken des Niederländers gehören die aggressive Zweikampf- und eine sichere Ballführung. Als Balleroberer kreiert der in der Viererkette heimische Außenspieler allerdings nur wenig Chancen und kommt so nur selten zu direkten Torbeteiligungen. Pluspunkt: Mit 22 Jahren ist Malacia noch durchaus entwicklungsfähig.

Laut Transfer-Experte Fabrizio Romano ist ein Wechsel des Rotterdam-Verteidigers zu Manchester United nur noch Formsache. Trainer Erik ten Hag kennt Malacia aus der Eredivisie und soll großer Fan des Youngsters sein. Trotz eines Marktwertes von rund 21 Millionen Euro und eines Vertrages bis 2024 sollen lediglich 15 Millionen Euro plus zwei Millionen Euro an möglichen Bonus-Zahlungen fällig werden.

David Raum (TSG Hoffenheim):

Der Bundesliga-Shootingstar ist der wohl offensivste Linksverteidiger in der Auflistung. Mit drei Toren und 13 Vorlagen in der vergangenen Saison zählt der 24-Jährige zu den gefährlichsten Verteidigern Europas. Defensiv hapert es dafür noch teilweise, weshalb dem DFB-Kicker das Spiel in einer Fünferkette und damit verbundenen Freiheiten mehr liegt.

Zu den Interessenten gehört neben Manchester United auch Borussia Dortmund. Trotz eines Marktwertes von rund 27 Millionen Euro soll die TSG zuletzt etwa 40 Millionen Euro Ablöse für Raum aufgerufen haben. Der Grund: Der 24-Jährige ist erst im vergangenen Sommer von Greuther Fürth nach Hoffenheim gewechselt und besitzt noch einen langfristigen Vertrag bis Sommer 2026.

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen: