Zum Inhalte wechseln

Straßenhunde statt Einlaufkinder: Rumänische Fußballer mit Herz für Tiere

Tolle Einlauf-Aktion: Fußballer zeigen Herz für Straßenhunde

17.09.2021 | 13:04 Uhr

Dinamo-Spieler tragen kleine Hunde auf dem Arm.
Image: Dinamo-Spieler tragen kleine Hunde auf dem Arm.  © Imago

Kuriose Aktion mit gutem Zweck: Die Spieler des rumänischen Erstligisten Dinamo Bukarest sind am vergangenen Sonntag im Ligaspiel beim Stadtrivalen FCSB mit Straßenhunden anstelle von Kindern eingelaufen.

Damit will der Klub auf die vielen Tiere im Land ohne ein Zuhause aufmerksam machen. Im Anschluss an die Partie erhielten die Zuschauer die Möglichkeit, die Hunde zu adoptieren.

Schlussmann Deian Sorescu (Dinamo Bukarest) trägt einen Hund auf dem Arm zum Duell gegen FCSB.
Image: Schlussmann Deian Sorescu (Dinamo Bukarest) trägt einen Hund auf dem Arm zum Duell gegen FCSB.  © Imago

Dinamo Bukarest bringt die Aktion kein Glück

Über die gesamte Saison hinweg wollen sich mehrere Teams aus der Liga an dem Projekt des rumänischen Fußballverbands FRF beteiligen, das unter dem Motto "Fülle die Leere in deinem Leben" läuft. Das Ziel der Kampagne ist, für möglichst viele der Hunde, die jeweils aus örtlichen Tierheimen oder von der Straße kommen, neue Besitzer zu finden.

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Du willst personalisierte Sport-Nachrichten als Push auf dein Handy? Dann hol Dir die Sky Sport App und wähle Deine Lieblingssportarten- und wettbewerbe aus. So funktioniert's.

Dinamo Bukarest brachte die Aktion übrigens kein Glück: Der Klub geriet beim FCSB, der sich trotz seines Spitznamens "Red Dogs" nicht daran beteiligte, 0:6 unter die Räder.

SID

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen: