Zum Inhalte wechseln

Schalke 04: Weston McKennie zeigt Solidarität mit Armbinde "Justice for George"

"Justice for George": McKennie setzt mit Armbinde ein Statement

Sky Sport

30.05.2020 | 22:10 Uhr

Weston McKennie trug gegen Schalke eine Armbinde mit der Aufschrift ''Justice for George".
Image: Weston McKennie trug gegen Schalke eine Armbinde mit der Aufschrift ''Justice for George".

Schalkes Weston McKennie hat am Samstag im Bundesligaspiel gegen Werder Bremen seine Solidarität gegenüber dem verstorbenen George Floyd mit eienr Armbinde gezeigt.

Floyd starb wenige Tage zuvor in den USA bei einem brutalen Polizeieinsatz. Nach dem Tod des Afroamerikaners Floyd in Minneapolis hatten auch zahlreiche US-Stars protestiert.

"Gerechtigkeit für George"

Der 21-Jährige ist in den USA geboren und drückte seine Solidarität mit einer Binde am linken Oberarm mit der Aufschrift "Justice for George" (Gerechtigkeit für George) aus. "Ich will meine Plattform nutzen, um auf ein Problem aufmerksam zu machen, das es schon lange gibt", twitterte McKennie, "wir müssen für das eintreten, woran wir glauben, und ich glaube, es ist Zeit, dass wir gehört werden."

Der Verein veröffentlichte zudem ein Bild von McKennie mit der Binde über einem offiziellen Twitter-Account mit dem Hashtag #JusticeforGeorge.

Streame die Bundesliga flexibel mit Sky Ticket

Streame die Bundesliga flexibel mit Sky Ticket

Hol Dir mit dem ''End of Season Ticket'' die Bundesliga bis Saisonende und spare 33 Prozent. Auf bis zu 2 Geräten Deiner Wahl gleichzeitig streamen. Ganz einfach und monatlich kündbar. Alle Infos auf skyticket.de!

Schalke kassierte gegen Werder Bremen die nächste Pleite. Die Königsblauen bauten mit dem 0:1 ihre schwarze Serie auf elf Spiele ohne Dreier aus und rutschten auf den zehnten Rang ab.

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Weiterempfehlen: