Zum Inhalte wechseln

Relegation News: 250 Fans bei Ingolstadtspiel - Osnabrück hofft auf 2000

Ingolstadt erwartet Fans zum Relegationsheimspiel

SID

26.05.2021 | 21:01 Uhr

Die lilagekleideten Fans des Vfl Osnabrück.
Image: Die lilagekleideten Fans des VfL Osnabrück.  © Imago

Die Relegation um den letzten Platz für die kommende Saison der 2. Bundesliga wird wohl zweimal vor Zuschauern stattfinden.

Drittligist FC Ingolstadt erhielt bereits die Genehmigung für die Zulassung von 250 Fans beim Heimspiel am Donnerstag gegen Zweitligist VfL Osnabrück. Der VfL erwartet für das Rückspiel am Sonntag die kurzfristige Zulassung von 2000 Fans und beginnt mit dem Ticketverkauf. Das teilten die Klubs am Mittwoch mit.

Die Highlights der 2. Bundesliga im Free-TV und Stream

Die Highlights der 2. Bundesliga im Free-TV und Stream

Sky zeigt am Freitag- und Sonntagabend Zusammenfassungen der 2. Bundesliga im Free-TV und kostenlosen Livestream auf skysport.de. Alle Infos.

"In Abstimmung mit dem Gesundheitsamt und der Stadt haben wir erreicht, dass wir unter Beachtung der Hygienemaßnahmen eine gewisse Anzahl an Plätzen belegen können und außerdem auch unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ins Stadion lassen dürfen", sagte FCI-Geschäftsführer Manuel Sternisa.

Kein freien Verkauf der Karten in Osnabrück

Die Tickets werden unter den Dauerkarteninhaber:innen verlost. Voraussetzung für einen Zutritt ins Stadion sind entweder ein negativer Corona-Test, der nicht älter als 24 Stunden sein darf, ein Impfnachweis oder eine ärztliche Bescheinigung über eine Genesung.

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Du willst personalisierte Sport-Nachrichten als Push auf dein Handy? Dann hol Dir die Sky Sport App und wähle Deine Lieblingssportarten- und wettbewerbe aus. So funktioniert's.

Osnabrück setzt die Karten vorbehaltlich einer positiven Entscheidung des Landes Niedersachsen ab. Einen freien Verkauf der Tickets wird es nicht geben. Vorrecht haben unter anderem die Besitzer einer lebenslangen Dauerkarte, einer gewöhnlichen Dauerkarte und Vereinsmitglieder. Zutritt zum Stadion erhält zudem nur, wer einen tagesaktuellen, negativen Antigen-Schnelltest vorweisen kann.

Sport-Informations-Dienst (SID)

Weiterempfehlen:

Mehr Geschichten