Zum Inhalte wechseln

RB Leipzig: Nkunku-Verlängerung zeigt: Leipzig ist Titelkandidat

Nkunku, Kader, Trainer: Darum ist RB ein echter Titelkandidat

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Christopher Nkunku hat seinen Vertrag bei RB Leipzig bis 2026 verlängert. Damit setzt RB ein wichtiges Zeichen an die Konkurrenz – sowohl sportlich als auch finanziell.

Am Montag ist RB Leipzig in die Sommervorbereitung gestartet. Der Klub wird es so offen zwar nicht kommunizieren, aber in der kommenden Saison sind die Roten Bullen ein ernstzunehmender Titelkandidat mit großen Ambitionen. Sky Sport zählt auf, was für Leipzig spricht.

Verlängerung mit Nkunku als Zeichen

Die Verlängerung mit Superstar Christopher Nkunku darf als eindeutiges Zeichen gewertet werden. RB Leipzig hält seine Torgarantie samt saftiger Gehaltserhöhung - trotz großen europäischen Interesses.

Mit dieser wichtigsten Personalie wird der amtierende DFB-Pokalsieger wohl intern kaum das Ziel Champions-League-Qualifikation" ausgeben können. Der Nkunku-Verbleib ist gleichbedeutend ein unmissverständliches Zeichen an die Konkurrenz. Die Roten Bullen sind hungrig auf den ersten Meistertitel der Vereinsgeschichte.

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

RB Leipzig startet ohne einige Nationalspieler in die Vorbereitung auf die neue Saison.

Hochwertiger Kader bekommt Upgrade

Ein weiterer Baustein: Oliver Mintzlaff und Co. halten den qualitativ hochwertigen Kader im Kern zusammen. Einzig die Reservespieler werden abgegeben.

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Du willst personalisierte Sport-Nachrichten als Push auf dein Handy? Dann hol Dir die Sky Sport App und wähle Deine Lieblingssportarten- und wettbewerbe aus. So funktioniert's.

Mit Xaver Schlager bekam Coach Domenico Tedesco ein Upgrade auf der Sechser-/Achterposition.

Noch kein Angebot für Laimer

Konrad Laimer wird vom FC Bayern umgarnt, ein offizielles Angebot fehlt nach Sky Informationen aber weiterhin. Bei der kolportierten Ablöse von 18 - 20 Millionen Euro würden die Sachsen mit dem Österreicher eher ins letzte Vertragsjahr gehen, als nach Dayot Upamecano und Marcel Sabitzer den nächsten Stammspieler an den FC Bayern abzugeben.

Tedescos beeindruckender Punkteschnitt

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

RB Lepizig Coach Domenico Tedesco gibt die erneute Qualifikation zur Champions League als Ziel für die neue Bundesliga-Saison aus.

Die inoffizielle Rückrundenmeisterschaft und der Pokalsieg waren der Anfang - die Nkunku-Verlängerung ist die Fortsetzung.

Mehr dazu

Auch der Schnitt von Trainer Domenico Tedesco ist beeindruckend: In 30 Pflichtspielen verbucht der Deutsch-Italiener durchschnittlich 2,10 Punkte pro Spiel (nur fünf Niederlagen). Auch diese Statistik zeigt: Jetzt ist RB reif für die Schale.

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen: