Zum Inhalte wechseln

Premier League News: Tuchel hadert mit ManCity-Niederlage und Lukaku

Frust bei Chelsea nach City-Pleite – Tuchel hadert mit Lukaku

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Chelsea-Trainer Thomas Tuchel ärgert sich über die Pleite gegen Manchester City. (Video: 01:20 Minuten)

Chelsea-Teammanager Thomas Tuchel hadert mit der 0:1-Niederlage im Topspiel gegen Manchester City und kritisiert seinen Stürmer Romelu Lukaku erneut öffentlich.

Thomas Tuchel fand nach der 0:1-Niederlage gegen Manchester City und der damit vermeintlich vorentschiedenen Meisterschaft deutliche Worte: "Es ist einfach Wir hätten viel mehr mitnehmen können, hätten wir ein besseres Timing und eine bessere Präzision an den Tag gelegt", sagte er via chelseafc.com. Der Erfolgstrainer präsentierte sich vor allem aufgrund der schwach ausgespielten Umschaltsituationen unzufrieden: "In der ersten Halbzeit hatten wir acht oder neun davon, aber keine einzige Berührung im Strafraum. Das sehe ich kritisch."

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Premier League, 22. Spieltag: Manchester City bringt den FC Chelsea mit einem knappen 1:0-Sieg im Spitzenspiel auf Distanz. (Video: 02:54 Minuten)

"Viele einfache Ballverluste"

Am Ende musste vor allem Stürmer Romelu Lukaku Kritik einstecken: "Er hatte viele einfache Ballverluste in vielversprechenden Situationen", sagte Tuchel nach dem Spiel und trauert vor allem seiner vergebenen Großchance in der 47. Minute hinterher: "Wie viele Chancen bekommt man gegen City?"

Sky Sport PL - die Social-Media-Heimat für alle Premier-League-Fans

Sky Sport PL - die Social-Media-Heimat für alle Premier-League-Fans

Folge der Premier League auf Sky jetzt auch auf Instagram. Auf ''Sky Sport PL'' bekommst Du alle emotionalen Momente der neuen Saison, die wichtigsten Statistiken, Gewinnspiele, Votings und mehr.

Tuchel betonte zudem, dass man ihn zwar bedienen wolle, aber er wiederum auch vermehrt abspielen müsse. Am Ende war er mit der Leistung im Sturm nicht zufrieden: "Vor allem in der ersten Halbzeit hätten wir das viel, viel besser machen können." Für Lukaku war es die nächste Schelte nach seinem umstrittenen Interview bei Sky Sports Italia.

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de
Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen: