Zum Inhalte wechseln

Premier League News: Spurs kämpfen um Stürmer-Star Kane

Abwanderungsgedanken? Spurs wollen um Stürmer-Star Harry Kane kämpfen

SID

05.07.2021 | 17:33 Uhr

Schaut sich Harry Kane nach Alternativen um?
Image: Schaut sich Harry Kane nach Alternativen um?  © Imago

Der englische Fußball-Klub Tottenham Hotspur will um den Verbleib von Nationalstürmer Harry Kane kämpfen.

"Ihn zu halten ist nicht nur mein Ziel, es ist unser Ziel als Klub", sagte Tottenhams neuer Sportdirektor Fabio Paratici bei Sky Sport Italia: "Ich halte ihn momentan für einen der drei besten Stürmer der Welt."

  1. Lionel Messi (FC Barcelona): Der 33-jährige Rechtsaußen spielt seit 15 Jahren bei Barca. Dank 919 Scorerpunkten in 739 Spielen, sowie 32 Titel gehört Messi zu den Vereins-Legenden.
    Image: Lionel Messi (zuletzt FC Barcelona): Der 33-jährige Superstar spielt seit 16 Jahren bei Barca. Dank 977 Scorerpunkten in 778 Spielen sowie 35 Titeln ist Messi die Vereins-Legende schlechthin. Er wird seinen Vertrag wahrscheinlich verlängern. © Imago
  2. Sergio Ramos (Real Madrid): Seit 15 Jahren Madrilene und heute Abwehrboss und unumstrittener Kapitän bei den Königlichen. Der Spanier bestreitet 658 Spiele, trifft 99-mal selbst und verbucht 40 Assists. Insgesamt 14 Titel (u.a WM, EM und CL-Sieg).
    Image: Sergio Ramos (zuletzt Real Madrid): Seit 16 Jahren war er der unumstrittene Abwehrboss bei den Königlichen. Nun soll er sich für die Unterschrift bei PSG entschieden haben. Offiziell ist dies aber noch nicht. © Imago
  3. Jerome Boateng (FC Bayern): Für den Rekordmeister verteidigt der gebürtige Berliner seit 2011. Beim Triple-Sieger absolviert Boateng insgesamt 331 Spiele, verwandelte selbst achtmal und legte 24-mal auf. 13 Titel (u.a. WM, CL).
    Image: Jerome Boateng (zuletzt FC Bayern): Für den Rekordmeister verteidigte der gebürtige Berliner seit 2011. Beim Triple-Sieger absolvierte Boateng insgesamt 363 Spiele, verwandelte selbst zehn Mal und legte 25 Mal auf. © Imago
  4. Niederlage zum Einstand: Neuzugang Shkodran Mustafi hat sich sein Bundesliga-Debüt für den FC Schalke 04 anders vorgestellt.
    Image: Shkodran Mustafi (zuletzt FC Schalke 04): Im Winter erst gekommen, lief sein Vertrag bei Königsblau auch schon wieder aus. In 13 Partien konnte auch er nicht den Abstieg verhindern. © DPA pa
  5. Tomas Vaclik (FC Sevilla): Der Keeper hütet seit zwei Jahren das Tor der Andalusier und hält in 87 Spielen 32-mal die Null. Sieben Titel hat der Tscheche schon gewonnen (u.a. Europa League, Schweizer Meister).
    Image: Tomas Vaclik (zuletzt FC Sevilla): Der Keeper hütete drei Jahre lang das Tor der Andalusier und hielt in 94 Spielen 34-mal die Null. Sieben Titel hat der Tscheche schon gewonnen (u.a. Europa League, Schweizer Meister).  © Imago
  6. Juan Mata (Man United): Die 32-jährige Passmaschine im Mittelfeld kommt 2014 im Old Trafford an. Seitdem absolviert der Spanier 259 Partien, legt 46-mal vor und vollstreckt 50-mal selbst. Eine Trophäensammlung von sechs Titeln (u.a. WM, EM, CL).
    Image: Juan Mata (zuletzt Man United): Die 33-Jährige Passmaschine kam 2014 ins Old Trafford. Seitdem absolvierte der Spanier 273 Partien, legte 47 Mal vor und vollstreckte 51 Mal selbst. Eine Trophäensammlung von sechs Titeln (u.a. WM, EM, CL). © Imago
  7. Max Meyer:
    Image: Max Meyer (zuletzt 1. FC Köln): Im Januar kam er von Crystal Palace zum Effzeh. Im Sommer ist nun schon wieder Schluss. Zwölf Mal lief er für Köln auf, blieb dabei aber ohne Torbeteiligung. © DPA pa
  8. Gonzalo Castro erhält keinen neuen Vertrag beim VfB Stuttgart.
    Image: Gonzalo Castro (zuletzt VfB Stuttgart): Der Kapitän erhält keinen neuen Vertrag und muss sich umorientieren. 87 Mal streifte er sich das Trikot mit dem Brustring über. Er erzielte neun Tore und bereitete weitere 14 vor. © Imago
  9. Robin Quaison (Mainz 05): Der Schwede kam 2016 in die Bundesliga. Seine Statistik bei den Mainzern: 32 Tore und elf Assists in 127 Spielen.
    Image: Robin Quaison (zuletzt Mainz 05): Der Schwede spielt 2016 in der Bundesliga. Seine Statistik bei den Mainzern: 34 Tore und zwölf Assists in 130 Spielen. © Imago
  10. Franck Ribery wird künftig wohl nicht mehr das Trikot der AC Florenz tragen.
    Image: Franck Ribery (AC Florenz): 2019 wechselte der Franzose zur Fiorentina. Insgesamt absolvierte er 51 Spiele, dabei gelangen ihm fünf Treffer und zehn Assists. Der neue Trainer plant nicht mehr mit dem 38-Jährigen. © Imago

Kane will die Spurs im Sommer verlassen, um endlich große Titel zu gewinnen. Der 27-Jährige wird mit Manchester City, Manchester United und dem FC Chelsea in Verbindung gebracht. Paratici, der von Juventus Turin nach London gekommen war, hat allerdings noch keine Gespräche mit dem Starstürmer aufgenommen. Der Vertrag läuft noch drei Jahre.

"Möchte Spieler bei der EM nicht stören"

"Ich habe noch nichts von ihm gehört, weil ich die Spieler bei der EM nicht stören möchte", sagte er: "Das wäre nicht fair, sie sind auf ihre eigene Ziele mit der Nationalmannschaft fokussiert."

Mit drei Toren in der K.o.-Phase hat Kapitän Kane die Engländer ins Halbfinale am Mittwoch (21.00) gegen Dänemark geschossen. Die vergangene Saison in der Premier League schloss er mit 23 Treffern zum dritten Mal als Torschützenkönig ab.

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

In unserem täglichen Liveblog halten wir Euch über alle Gerüchte und fixe Transfers auf dem Laufenden.

Die Spurs allerdings wurden nur Siebter und qualifizierten sich so lediglich für die neue Europa Conference League. Seit 2008 hat der Klub keinen Titel gewonnen. In der neuen Saison übernimmt der Portugiese Nuno Espirito Santo als Teammanager, Jose Mourinho war in der vergangenen Spielzeit entlassen worden.

Sport-Informations-Dienst (SID)

Weiterempfehlen:

Mehr Geschichten