Zum Inhalte wechseln

Premier League News: Sechs Teams kämpfen um zwei CL-Plätze

Kampf um die CL: Tuchels Ziel und Klopps Alptraum

Gina-Marie Murgia und Justin Nolting

05.05.2021 | 12:46 Uhr

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Premier League, 33. Spieltag: Liverpool hat im Kampf um die Champions-League-Teilnahme erneut einen wichtigen Sieg verschenkt. Der Noch-Meister kassierte beim enttäuschenden 1:1 gegen Newcastle United tief in der Nachspielzeit den Ausgleich.

Die Premier-League-Saison biegt auf die Zielgerade ein. Wer schafft es in die Champions League? ManCity ist durch, ManUnited fast. Sechs Teams kämpfen um die verbliebenen zwei Plätze. Auch zwei deutsche Trainer sind im Königsklassen-Rennen noch mit dabei.

Hinter den beiden Klubs aus Manchester wird es eng: Leicester hat nur noch einen Punkt Vorsprung auf Chelsea. Das Team von Thomas Tuchel hat immerhin drei Zähler zwischen sich und die Verfolger gebracht. Der begehrte vierte Champions-League-Platz ist das Ziel der vier Verfolger: West Ham, Liverpool, Tottenham und Everton trennen nur drei Punkte.

Es bahnt sich ein spannender Kampf um die CL-Ränge an.
Image: Es bahnt sich ein spannender Kampf um die CL-Ränge an. © Sky

Klopp patzt, Tuchel holt Big Points

2019 noch Champion, nächste Saison nicht mehr dabei? Liverpool droht die Königsklasse zu verspielen. Gegen Leeds und Newcastle zeigten die Reds doppelt Nerven und spielten jeweils nur 1:1. Auch wegen vieler Ausfälle wie Virgil van Dijk ist es eine gebrauchte Saison für Klopp. Der Aufwärtstrend der vergangenen Wochen ist gestoppt. Ihr Restprogramm ist aber machbar. Gespielt wird vor allem gegen Teams aus der unteren Tabellenhälfte.

Allerdings geht es für Liverpool noch zum Kräftemessen bei Manchester United. Es könnte zum Schlüsselspiel im Kampf um die Königsklasse für die Reds werden. Verpassen sie die Champions League, dürften die Superstars sich ihren Verbleib unter Klopp noch einmal überlegen.

Restprogramm FC Liverpool

Spieltag Gegner
34 Manchester United (A)
35 Southampton (H)
36 West Brom (A)
37 Burnley (A)
38 Crystal Palace (H)

Thomas Tuchel hat mit den Blues das Big-Point-Spiel gegen West Ham gewonnen. Und das dank Timo Werner. Der Erfolgscoach hat Chelsea auf dem neunten Platz übernommen und schickt sich an, das ambitionierte Ziel Champions-League-Qualifikation zu verwirklichen. Allerdings trifft Chelsea an den kommenden Spieltagen noch auf Titelanwärter ManCity und CL-Konkurrenten Leicester. Dazu kommen mit Arsenal und Aston Villa noch starke Teams aus dem Tabellen-Niemandsland.

Klappt es in der Liga nicht mit der Champions-League-Qualifikation, hat Tuchel aber noch einen Joker in der Hinterhand: Derzeit steht Chelsea in Halbfinale der Königsklasse. Holen sie den Titel, sind sie auch für die nächste Ausgabe qualifiziert. Im Weg stehen könnte der straffe Zeitplan: Durch die Halbfinals in der CL und das Endspiel im FA Cup hat Chelsea noch drei Spiele mehr als die Konkurrenz.

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Premier League, 33. Spieltag: Timo Werner hat mit seinem ersten Premier-League-Tor seit mehr als zwei Monaten den FC Chelsea auf Champions-League-Kurs gebracht.

Restprogramm FC Chelsea

Spieltag Gegner
34 Fulham (H)
35 Manchester City (A)
36 Arsenal (H)
37 Leicester City (H)
38 Aston Villa (A)

West Ham will die Sensation

Die Niederlage gegen Chelsea schmerzt. West Ham möchte die bislang starke Saison vergolden, droht aber im Saisonendspurt abgehängt zu werden. Die Hammers konnten sich noch nie für den prestigeträchtigen Wettbewerb qualifizieren. In der Rückrunde blüht das Team von Trainer David Moyes aber richtig auf.

Mehr dazu

Auch dank Winter-Leihgabe Jesse Lingard (neun Tore) ist West Ham in der Tabelle nach oben geklettert. Und das Restprogramm ist leichter als das der Konkurrenz. Das Moyes-Team könnte am Ende die Überraschung der Saison werden.

Restprogramm West Ham United

Spieltag Gegner
34 Burnley (A)
35 Everton (H)
36 Brighton (A)
37 West Brom (A)
38 Southampton (H)

Mission Saisonrettung

Tottenham und Everton haben eins gemeinsam: Sie haben sich mehr von der Saison versprochen. Die Spurs haben vor wenigen Tagen die Konsequenz gezogen und den streitbaren Trainer Jose Mourinho entlassen. Interimscoach Ryan Mason soll jetzt retten, was noch zu retten ist. Die Verletzung von Harry Kane könnte das Unterfangen aber deutlich erschweren.

Sky Sport PL - die Social-Media-Heimat für alle Premier-League-Fans

Sky Sport PL - die Social-Media-Heimat für alle Premier-League-Fans

Folge der Premier League auf Sky jetzt auch auf Instagram. Auf ''Sky Sport PL'' bekommst Du alle emotionalen Momente der neuen Saison, die wichtigsten Statistiken, Gewinnspiele, Votings und mehr.

Und Everton? Startete brillant in die Saison, thronte nach Spieltag sechs an der Spitze der Tabelle. Danach folgte der Absturz. Trotzdem hat das Team von Carlo Ancelotti noch Chancen auf ein Happy End. Mit einem Spiel weniger können sich Toffees wieder ins Geschäft siegen. Die Partie gegen West Ham könnte entscheidend sein für die königlichen Träume von Ancelotti und Co.

Restprogramm Tottenham Hotspur

Spieltag Gegner
34 Sheffield (H)
35 Leeds (A)
36 Wolverhampton (H)
37 Aston Villa (H)
38 Leicester City (A)

Restprogramm FC Everton

Spieltag Gegner
34 Aston Villa (H)
35 West Ham (A)
36 Sheffield (H)
37 Wolverhampton (A)
38 Manchester City (H)

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Weiterempfehlen:

Mehr Geschichten