Zum Inhalte wechseln

Premier League News: Glazer-Familie entschuldigt sich bei Solskjaer

ManUnited-Inhaber entschuldigen sich bei Solskjaer

Sky Sport

10.05.2021 | 00:03 Uhr

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Der englische Premierminister Boris Johnson äußert sich zu den Protesten der Fans von Manchester United. (Video: 00:27 Sekunden)

Die Glazer-Familie hat sich bei Manchester-United-Trainer Ole Gunnar Solskjaer für die Folgen der Entscheidung um die europäische Super League entschuldigt. Das teilte der 48-Jährige am Mittwoch mit.

Das umstrittene Projekt hat große Wellen geschlagen und zu massiven Protesten geführt. Einige United-Anhänger stürmten am Samstag vor dem Spiel gegen den FC Liverpool das Old Trafford, die Partie wurde daraufhin abgesagt.

ZUM DURCHKLICKEN: Die Proteste am Old Trafford

  1. Manchester United
    Image: Vor dem Spiel zwischen Manchester United und Liverpool kam es zu Ausschreitungen. © DPA pa
  2. Manchester United
    Image: United-Fans protestierten lautstark rund um das Old Trafford. © Imago
  3. Manchester United
    Image: Insgesamt waren es bis zu 10.000 Anhänger. © DPA pa
  4. Manchester United
    Image: Zahlreiche Bengalos wurden gezündet. © Imago
  5. Fans von Manchester United protestieren vor dem Duell mit dem FC Liverpool.
    Image: Die Proteste richten sich gegen die Besitzerfamilie. © DPA pa
  6. Manchester United
    Image: Klubchef Joel Glazer wird hart kritisiert. © Imago
  7. Manchester United
    Image: Die Fans von Manchester United wollen für Aufmerksamkeit sorgen. © DPA pa
  8. 02 May 2021 Old Trafford, Manchester - United fans protest about the owners of the club before the Premier League match between Manchester United and Liverpool..(Photo Anthony Devlin)
    Image: Die Anhänger wollen gehört werden. © DPA pa
  9. Manchester United
    Image: Ob Jung oder Alt. © DPA pa
  10. Manchester United
    Image: Großer Widerstand der Fans. © DPA pa
  11. Fans make their way past barriers outside the ground as they let off flares whilst protesting against the Glazer family, owners of Manchester United, before their Premier League match against Liverpool at Old Trafford, Manchester. Issue date: Sunday May 2, 2021. PA Photo. See PA story SOCCER Man Utd. Photo credit should read: Barrington Coombs/PA Wire.
    Image: 200 bis 300 von ihnen verschafften sich Zugang ins Stadioninnere.  © DPA pa
  12. 02 May 2021 Old Trafford, Manchester - United fans protest about the owners of the club before the Premier League match between Manchester United and Liverpool..(Photo Anthony Devlin)
    Image: Andere hinderten am Mannschaftshotel den Teambus an der Fahrt zum Stadion. © DPA pa
  13. Smoke flares are let off outside the stadium during a fan protest against the club owners outside of Old Trafford, Manchester. Issue date: Sunday May 2, 2021. PA Photo. See PA story SOCCER Man Utd. Photo credit should read: Barrington Coombs/PA Wire.
    Image: Die Fans sind gegen die ursprünglichen Super League-Pläne.  © DPA pa
  14. Manchester United
    Image: Die Polizei versucht für Ordnung zu Sorgen. © DPA pa
  15. Fans von Manchester United protestieren vor dem Duell mit dem FC Liverpool.
    Image: Die Lärmkulisse war immens. © DPA pa
  16. Fans von Manchester United protestieren vor dem Duell mit dem FC Liverpool.
    Image: Auch die 50 plus 1 Regel wird zum Thema. © Imago
  17. Manchester United
    Image: Eine große Schar versammelte sich am Old Trafford. © DPA pa

Avram Glazer, einer der Eigentümer der Red Devils, wollte zu den Geschehnissen keine öffentliche Stellungnahme abgeben. Der Konflikt zwischen United-Fans und den Eigentümern ist schon länger ein Thema. Zahlreiche Anhänger sehen hinter der Investition der Unternehmer-Familie reine Profitgier. Auf die Nachfrage, ob die Fans für Glazer nur Kunden seien, gab er keine Antwort.

Solskjaer erwartet verbesserte Kommunikation

Intern habe sich die Familie für die Folgen der Super-League-Entscheidung zumindest bei Trainer Solskjaer entschuldigt. "Die Fans sind mit den Protesten sicher einen Schritt zu weit gegangen", sagte der United-Coach in der Daily Mail. Dennoch erwarte er in Zukunft eine verbesserte Kommunikation zwischen der Besitzer-Familie und den Anhängern.

"Sie hören mir zu, aber auch den Fans zu und ich bin mir sicher, dass es eine verbesserte Kommunikation geben wird." Für Solskjaer sei es allerdings eine schwierige Situation, da er sich auf den Fußball konzentrieren müsse. "Dennoch diskutieren wir mit den Fans und werden das in Zukunft massiv ausweiten."

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Weiterempfehlen:

Mehr Geschichten