Zum Inhalte wechseln

Premier League: Manchester City stolpert gegen West Ham

Hoffnung für Klopp: City stolpert im Titelkampf gegen West Ham

Manchester City hat den Kampf um die englische Fußball-Meisterschaft doch noch einmal spannend gemacht.

Der Titelverteidiger der Premier League kam nach fünf Siegen in Folge am vorletzten Spieltag am Sonntag bei West Ham United nicht über ein 2:2 (0:2) hinaus und baute seinen Vorsprung vor dem FC Liverpool mit Teammanager Jürgen Klopp vorerst nur auf vier Punkte und sieben Tore aus.

Mahrez verschießt Elfmeter

Die Reds, die am Samstag den FA Cup gewannen, könnten mit einem Sieg am Dienstag (20.45 Uhr/Sky) beim FC Southampton auf einen Zähler herankommen. Zum Saisonfinale tritt Liverpool gegen die Wolverhampton Wanderers an, City empfängt Aston Villa.

Klick and Rush! Der Premier-League-Podcast mit den Hebel-Brüdern
Klick and Rush! Der Premier-League-Podcast mit den Hebel-Brüdern

In "Klick and Rush" diskutieren die Sky Kommentatoren Joachim und Uli Hebel jeden Dienstag die heißesten Themen aus dem englischen Fußball. Hier findest Du alle Podcast-Folgen.

Jack Grealish (49.) sowie Vladimir Coufal mit einem Eigentor (69.) sorgten für die Treffer der Citizens. Jarrod Bowen (24./45.) hatte die Hammers, die im Halbfinale der Europa League an Eintracht Frankfurt gescheitert waren, mit einem Doppelpack in Führung gebracht. Riyad Mahrez (86.) verschoss einen Foulelfmeter für die Gäste.

SID / dpa

Weiterempfehlen: