Zum Inhalte wechseln

Premier League entscheidet sich gegen fünf Auswechslungen

Auswechslungen: Premier League verzichtet auf Sonderregel

Sport-Informations-Dienst (SID)

17.08.2020 | 18:19 Uhr

Fünf Wechsel in einem Spiel wird es bei Liverpool und den anderen Teams der Premier League fortan nicht mehr geben.
Image: Fünf Wechsel in einem Spiel wird es bei Liverpool und den anderen Teams der Premier League fortan nicht mehr geben.  © Getty

Die Klubs der englischen Premier League haben sich mehrheitlich gegen eine Fortsetzung der fünf Wechsel in der kommenden Saison ausgesprochen.

Eine Regeländerung nach der Corona-Zwangspause hatte es den Vereinen erlaubt, neun Ersatzspieler zu benennen und fünf Wechsel vorzunehmen, um das Wohlbefinden der Spieler zu sichern. "Die Vereine haben sich geeinigt, erneut höchstens drei Wechsel pro Spiel vorzunehmen, mit maximal sieben Spielern auf der Bank", hieß es in dem Statement.

Die Premier League ist wieder da!

Die Premier League ist wieder da!

Welcome Back! Auch in England wird ab dem 17. Juni endlich wieder gespielt. Hier gibt's alle Infos zur Premier League live auf Sky.

Außerdem habe man die Anwendung des Videoassistenten in Übereinstimmung mit dem FIFA-VAR-Protokoll genehmigt. Demnach sollen die Schiedsrichter in der Premier League die Überprüfung am Spielfeldrand öfter nutzen.

Sport-Informations-Dienst (SID)

Weiterempfehlen: