Zum Inhalte wechseln

Premier League: Chelsea verpasst Sieg gegen Spurs - Zoff von Tuchel mit Conte

VIDEO: Tuchel & Conte gehen aufeinander los! Rot für beide Trainer

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Nach dem Schlusspfiff kam es zu einem Zoff zwischen Chelsea-Trainer Tuchel und Spurs-Coach Antonio Conte. Als sich beide die Hände gaben, ließen sie sich nicht los, schrien sich gegenseitig an und mussten voneinander getrennt werden.

Der FC Chelsea und Trainer Thomas Tuchel haben in der englischen Premier League am zweiten Spieltag den ersten Rückschlag kassiert.

Durch einen späten Ausgleich von Harry Kane kamen die Blues am Sonntag in einem packenden Londoner Stadtduell nicht über ein 2:2 (1:0) gegen die Tottenham Hotspur hinaus. Nach dem Schlusspfiff kam es zu einem wüsten Zoff zwischen Tuchel und Spurs-Coach Antonio Conte.

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Premier League, 2. Spieltag: Chelsea ist durch einen späten Ausgleich von Harry Kane nicht über ein 2:2 gegen die Tottenham Hotspur hinausgekommen. Nach dem Schlusspfiff kam es zu einem Zoff zwischen Tuchel und Spurs-Coach Conte.

Als sich beide die Hände gaben, ließen sie sich nicht los, schrien sich gegenseitig an und mussten voneinander getrennt werden. Der Schiedsrichter verteilte zwei Rote Karten, dem ersten Augenschein nach für die Trainer.

Der eskalierte Handshake zum Durchklicken

  1. Der Beginn des After-Match-Zoffs: Thomas Tuchel und Antonio Conte geben sich nach Abpfiff die Hand, Conte schaut Tuchel aber nicht in die Augen. Der Deutsche lässt den vorbeigehenden Italiener nicht los. Die "Rauferei" beginnt.
    Image: Der Beginn des After-Match-Zoffs: Thomas Tuchel und Antonio Conte geben sich nach Abpfiff die Hand, Conte schaut Tuchel aber nicht in die Augen. Der Deutsche lässt den vorbeigehenden Italiener nicht los. Die "Rauferei" beginnt. © Imago
  2. Conte will sich das nicht gefallen lassen. Der Streit beginnt.
    Image: Conte will sich das nicht gefallen lassen. Der Streit beginnt. © Imago
  3. Nach dem hitzigen London-Derby kochten die Emotionen weiter hoch. Während des Handshakes zwischen Spurs-Coach Antonio Conte und Chelsea-Trainer Thomas Tuchel kam es zum Zoff, der nur von den Trainerteams und den Spielern beendet werden konnte.
    Image: Nach dem hitzigen London-Derby kochten die Emotionen weiter hoch. Der Handshake eskaliert in einen Streit der nur von Spielern und Trainerteams geschlichtet werden kann. © Imago
  4. Nach dem hitzigen London-Derby kochten die Emotionen weiter hoch. Während des Handshakes zwischen Spurs-Coach Antonio Conte und Chelsea-Trainer Thomas Tuchel kam es zum Zoff, der nur von den Trainerteams und den Spielern beendet werden konnte.
    Image: Schnell eilen die Teammitglieder herbei, um die Streithähne auseinanderzubringen. © Imago
  5. Nach dem hitzigen London-Derby kochten die Emotionen weiter hoch. Während des Handshakes zwischen Spurs-Coach Antonio Conte und Chelsea-Trainer Thomas Tuchel kam es zum Zoff, der nur von den Trainerteams und den Spielern beendet werden konnte.
    Image: Beide Trainer sind von ihren Teamkollegen kaum zu bändigen. © Imago
  6. Nach dem hitzigen London-Derby kochten die Emotionen weiter hoch. Während des Handshakes zwischen Spurs-Coach Antonio Conte und Chelsea-Trainer Thomas Tuchel kam es zum Zoff, der nur von den Trainerteams und den Spielern beendet werden konnte.
    Image: Die Tumulte nach dem Spiel dauern eine Zeit lang an.  © Imago
  7. Schiedsrichter Anthony Taylor sah sich am Ende gezwungen Tuchel und Conte die Rote Karte zu zeigen. Eine "Fehlentscheidung", wie der Chelsea-Coach im Nachgang findet.
    Image: Schiedsrichter Anthony Taylor sah sich am Ende gezwungen Tuchel und Conte die Rote Karte zu zeigen. Eine "Fehlentscheidung", wie der Chelsea-Coach im Nachgang findet. © Imago
  8. Schon während des Spiels kam es beim zwischenzeitlichen 1:1 zu einer Auseinandersetzung. Conte und Tuchel gerieten mehr oder weniger aus Versehen aneinander. Tuchel wollte sich beim 4. Offiziellen beschweren, Conte jubelte ekstatisch.
    Image: Schon während des Spiels kam es beim zwischenzeitlichen 1:1 zu einer Auseinandersetzung. Conte und Tuchel gerieten mehr oder weniger aus Versehen aneinander. Tuchel wollte sich beim 4. Offiziellen beschweren, Conte jubelte ekstatisch. © Imago
  9. Aber auch Thomas Tuchel brach nach dem zwischenzeitlichem 2:1 in heftigem Jubel aus.
    Image: Aber auch Thomas Tuchel brach nach dem zwischenzeitlichem 2:1 in heftigem Jubel aus. © Imago

Kane trifft in der sechsten Minute der Nachspielzeit

Der englische Nationalspieler Kane traf in der sechsten Minute der Nachspielzeit für die Spurs. Als Reece James in der 77. Minute den vermeintlichen Siegtreffer für Chelsea erzielte, sprintete und hüpfte Tuchel jubelnd die Seitenlinie entlang. Der deutsche Nationalspieler Kai Havertz hatte zwei Minuten zuvor aus fünf Metern die große Chance zum Führungstreffer vergeben. Kalidou Koulibaly (19.) traf zum 1:0 für Chelsea, der frühere Bayern-Profi Pierre Emile Hojbjerg (68.) sorgte für den zwischenzeitlichen 1:1-Ausgleich der Spurs.

Mit vier Punkten aus zwei Partien liegt Chelsea zwei Zähler hinter Meister und Tabellenführer Manchester City.

dpa

Weiterempfehlen:

Mehr Geschichten