Zum Inhalte wechseln

Premier League: Andersen veröffentlicht Hassnachrichten nach Nunez-Rot

Nach Kopfstoß von Nunez: Gegenspieler wird bedroht

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Neuzugang Darwin Nunez hat bei seinem Startelfdebüt für den FC Liverpool die Rote Karte gegen Crystal Palace gesehen.

Crystal-Palace-Verteidiger Joachim Andersen hat nach der Roten Karte gegen Liverpool-Star Darwin Nunez Hassnachrichten und Drohungen über die sozialen Kanäle erhalten. Das hat der Däne auf Instagram bestätigt.

Es läuft die 57. Minute, als Liverpool-Neuzugang Darwin Nunez die Sicherungen durchbrennen und Joachim Andersen mit einem Kopfstoß bewusst im Gesicht trifft. Der Stürmer flog daraufhin mit Rot vom Platz. Der Palace-Verteidiger bekommt für einen vorangegangenen Schubser die Gelbe Karte.

Premier League Tabelle

Premier League Tabelle

Alle Informationen zu Punkten, Toren, Differenz etc. Hier geht es zur Tabelle der Premier League!

Liverpool verpasste den Sieg am Ende, kam nur noch zu einem 1:1. Die Reds haben den Start damit verpatzt und stehen mit nur zwei Pünktchen auf Rang zwölf.

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Premier League, 2. Spieltag: Der FC Liverpool kommt in der Liga nicht in Schwung und hat auch sein zweites Spiel nicht gewinnen können. Das Team von Trainer Jürgen Klopp kam gegen Crystal Palace über ein 1:1 nicht hinaus.

Andersen veröffentlicht Drohungen

Am Abend bestätigte Andersen in einer Instagram-Story, dass er in der Folge zwischen "300 und 400" beleidigender Nachrichten erhalten habe. Einige davon veröffentlichte er. "Ich verstehe, dass ihr ein Team unterstützt, aber habt bitte etwas Respekt und hört auf, euch online so aufzuspielen", ergänzte der dänische Verteidiger. "Ich hoffe Instagram und die Premier League unternehmen etwas dagegen."

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Jürgen Klopp hat nach der ersten Roten Karte wegen einer Tätlichkeit in seiner fast siebenjährigen Amtszeit beim FC Liverpool deutliche Worte an Übeltäter Darwin Nunez gerichtet.

Nach Informationen der Daily Mail soll Palace bereits die Polizei eingeschaltet haben, um eine strafrechtliche Verfolgung zu prüfen. Der Uruguayer Nunez, der vor der Saison für 75 Millionen Euro von Benfica zum FC Liverpool gewechselt war, hatte für die Aktion von Trainer Jürgen Klopp einen Rüffel kassiert: "Er muss daraus lernen. Unglücklicherweise hat er nun drei Spiele, um dies zu tun. Das ist nicht cool für uns, aber es ist, wie es ist", hatte Klopp gesagt.

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Weiterempfehlen:

Mehr Geschichten