Zum Inhalte wechseln

Paris Saint-Germain News: Wer ist Xavi Simons?

Lang ersehntes Profidebüt mit 17! Wer ist Wunderknabe Xavi Simons?

Benedikt Fischer

06.08.2020 | 18:57 Uhr

Am 5. August gab Xavi Simons sein Profi-Debüt.
Image: Am 5. August gab Xavi Simons sein Profidebüt. © Imago

Gegen den FC Sochaux gab das niederländische Supertalent sein Profidebüt für PSG. Sky Sport zeigt stellt euch den Youngster vor.

In der 74. Minute des Testspiels von Paris Saint-Germain gegen den FC Sochaux (1:0) ist es endlich soweit. Das 17-jährige Ausnahmetalent Xavi Simons wird für Julian Draxler eingewechselt und gibt damit sein Profidebüt. Seit Jahren gibt es einen großen Hype um den Mittelfeldakteur. Doch wer ist dieser Zauberfuß eigentlich? Sky Sport stellt ihn euch vor.

Den Trubel um den niederländischen Mittelfeldspieler gibt es seit etwa drei Jahren, als ein Video des damals 14-Jährigen im Internet auftaucht und sich viral verbreitet. Seine Dribblings und Spielaktionen beeindruckten schon damals Tausende. Seit 2010 spielte Simons beim FC Barcelona. Dort durchlief er La Masia, die legendäre Jugendakademie der Katalanen bis zur U16.

Wechsel zu PSG 2019

Im Jahr 2019 dann die traurige Nachricht für alle Barca-Fans. Das Ausnahmetalent wechselt zu Paris Saint-Germain. Zwar versuchten die Verantwortlichen des spanischen Top-Klubs ihn zu halten, doch die Pariser hatten letztlich die besseren Argumente beim Ausnahmetalent.

Maßgeblich beteiligt am Transfer nach Frankreich war auch Star-Berater Mino Raiola, der sich unter anderem auch um die Vertragsangelegenheiten von Paul Pogba und Erling Haaland kümmert. Laut Mundo Deportivo soll das Wunderkind, wie Simons oft genannt wird, bei PSG rund eine Million Euro pro Jahr verdienen.

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

In unserem täglichen Liveblog halten wir Euch über alle Gerüchte und fixe Transfers auf dem Laufenden.

"Ich habe beschlossen, ein neues Abenteuer zu beginnen, und ich denke, es ist gut für meine Entwicklung", sagte der damals 16-Jährige im Zuge seines Wechsels zu PSG.

Xavi als Influencer

Auch neben dem Platz erfährt der in Amsterdam geborene Fußballer einen großen Hype um seine Person. Im März 2018 knackte der U17-Nationalspieler die Schallmauer von einer Million Follower bei Instagram. Vor allem wegen seinem Wechsel nach Paris stieg die Followerzahl seitdem sogar 2,5 Millionen. Mit Nike hat Simons auch schon einen Ausrüster. Regelmäßig postet der Lockenkopf Bilder, in dem er die neueste Sportbekleidung bewirbt.

Mehr Fußball

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

The grind never stops 🦁🚲 : : : : : : 📸: @ben_views #training #cycling #gym #keeppushing #footballdreams #everydayisdayone #fútbol #sport #football #soccer #love #player #lovethisgame #attitude #passion #happy #psg #paris #motivation #gogoles #futbol #nike #xavi #xs #xavisimons #allezparis #smile #allez #gymtime #workout

Ein Beitrag geteilt von Xavi Simons (@xavisimons) am

Bei dem ganzen Rummel um seine Person versucht der Jungspund er selbst zu bleiben. Erst kürzlich sagte er: "Ich werde Xavi bleiben, ein ruhiger Junge. Ich will einfach normal bleiben."

Gute Aktionen beim Profidebüt

Dass der Mittelfeldstratege trotz der großen Erwartungshaltung einen kühlen Kopf bewahren kann, stellte er bei seinem Debüt im Parc des Princes unter Beweis. Zwar stand er nur 14 Minuten lang auf dem Platz, doch leitete er einige gute Spielaktionen ein und wirkte insgesamt sicher.

Ob PSG-Coach Thomas Tuchel auch in der Liga mit Xavi plant und ihm wertvolle Einsatzminuten schenkt, wird sich bald zeigen.

Mehr zum Autor Benedikt Fischer

Weiterempfehlen:

Mehr stories